Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:13
@Shionoro
Wenn du fertig bist mit Geschichten erzählen, kannst du mir ja mal ein paar Beispiele nennen, die deine Behauptungen bekräftigen.


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:15
@Zeo
Zeo schrieb:Du fragst, was ich glaube? Ich glaube, die meisten sind einfach zu dämlich, sich ernsthaft darüber Gedanken zu machen, ob es das wirklich ist, was sie wollen und brauchen, das ihnen die Gesellschaft erzählt. (Viele Freunde, wen zum ficken, Swag, usw.)
Da magst du vielleicht sogar recht haben. Immerhin gibt es tatsächlich nicht gerade wenige Leute, die sich ihren Lebensstil von der Gesellschaft diktieren lassen und sehr viel auf die Meinung anderer geben. Dies muss aber nicht so sein. Wenn jemand fühlt, dass es ihm wichtig ist, einen geliebten Menschen an seiner Seite zu haben, was ist dann so schlimm daran? Und wenn jemand ein sehr offener und sozialer Mensch ist, der gerne in Gesellschaft anderer ist, so what? Warum das so pauschal verurteilen? Du willst, dass man sich in deine Gedanken versetzt, kannst es aber nicht deinerseits bei anderen tun?

Ich verstelle mich genauso wenig gerne, wie du und lebe so, wie ich es für richtig und angemessen erachte. Ich führe keine Beziehungen, bloß weil es "sich so gehört". Ich hatte meinen ersten Freund gerade mal mit 17, wo die meisten in meinem Alter schon an die 10 Beziehungen hinter sich gebracht haben. Hat mich nicht gejuckt. Ich habe nie auch nur an einer Kippe gezogen, obwohl die meisten in meinem Umfeld rauchten und sich weiß Gott wie cool vorkamen. Ich war noch nie im Leben betrunken, weil ich noch nie Alkohol mit diesem Ziel konsumiert habe, wo hingegen schon sogut wie jeder aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis mindestens einmal einen Totalausfall hatte. Usw. usf.

Ich finde, es ist wichtig, so zu leben, wie man selbst es will und nicht so viel auf das Gelabere anderer geben, denn es ist immer noch das eigene Leben und nicht das Leben anderer.
Jedoch sollte man dabei nicht allzu ignorant werden, denn nicht jede Meinung von außen ist automatisch böse. Wenn man einen viel zu destruktiven Lebensstil pflegt, dann sollte man vielleicht hin und wieder mal darüber nachdenken, was einem andere zu diesem Thema sagen, denn schließlich liegt es doch im eigenen Interesse, ein Leben zu führen, in dem man sich erfüllt und glücklich fühlt. Oder etwa nicht?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:15
@Zeo

Was soll ich dir da für beispiele nennen außer die leute die ich kenne und sehe?
Fairerweise muss man aber wohl sagen, dass ich zumindest momentan öfter rauskomme und eingehenderen kontakt mit menschen habe als du.

Wie gesagt, ich geb häufig nachhilfe, auch sozial schwächeren schülern unentgeldlich und nicht nur reichen bälgern, und bin an einer uni, und bin öfter auch mal weg.
Ich kenne mehr als genug kinder und jugendliche, und an denen mache ich das fest.

Und ich wohne nicht in einem verschlafenen dörfchen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:15
@Zeo
Wieso saufe und kiffe ich phasenweise so oft, aber bin trotzdem kein verblendeter Typ, der sich null Gedanken über sich und das Leben macht?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:16
trance3008 schrieb:Ich finde, es ist wichtig, so zu leben, wie man selbst es will und nicht so viel auf das Gelabere anderer geben, denn es ist immer noch das eigene Leben und nicht das Leben anderer.
Na also. Warum willst du mir dann erzählen, ich würde mir was vormachen? Du machst mir doch was vor, indem du mir erzählst, was ich angeblich brauche.

@sanatorium
Ich frage mich eigentlich schon den ganzen Vormittag, ob du vielleicht jetzt im Moment auch kiffst, weil deine sonst so scharfen Worte über die Gesellschaft plötzlich so stumpf geworden sind.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:17
@Zeo

Bitte pick dir keine aus dem Zusammenhang gerissenen Rosinen aus meinem Beitrag raus. Ich habe direkt im Anschluss auch was zum Lebensstil wie dem deinen geschrieben.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:20
@trance3008
Ein glückliches und erfülltes Leben. Auf diesem Planet der Affen? Dass ich nicht lache. :D
So dumpf bin ich leider nicht, dass ich mir sowas vormachen könnte.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:20
@Zeo

aber das geht :cat:


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:22
@Shionoro
Klar gehts. Wenn ich mich einer Lobotomie unterziehe. Nur so kann man diesen Wahnsinn mit Gleichgültigkeit ertragen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:22
@Zeo
Ich trinke grade nur nen Kaffee^^

Wieso sind meine Worte stumpf geworden? Ich habe immernoch die gleiche Meinung über Menschen an sich, aber möchte meinen Fokus mehr auf mich selbst legen und vielleicht doch wieder einen Menschen an mich ranlassen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:23
sanatorium schrieb:aber möchte meinen Fokus mehr auf mich selbst legen und vielleicht doch wieder einen Menschen an mich ranlassen.
Netter Widerspruch. Jetzt fängst du an so zu reden, wie die Anderen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:28
@Zeo

ist das für dich ein problem, dass antichrist nochmal neuen mut schöpfen will?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:31
@Shionoro
Nein. Ich hab doch gesagt, er kann machen, was er will. Aber ich bin schon 10 Jahre länger auf dieser Scheißkugel wie er und hab mehrere solche idealistischen Ansätze hinter mir. Am Ende daraus jedoch nur eines gelernt: die Menschen werden sich nicht ändern. Ob man ihnen gegenüber positiv, oder negativ eingestellt ist. Sie sind und bleiben Monster.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:31
@Zeo
Wieso Widerspruch? Ich oder auch du sind ja sicher nicht die einzigen Menschen "unserer Sorte". Wieso sollte es nicht vielleicht 2 Frauen geben, welche an einer dauerhaften Beziehung interessiert sind und einen nicht wegwerfen nach der anfänglichen Phase, die vielleicht einen Antichristen und einen Zeo wollen? :D
Oder allgemein andere Menschen die so ähnlich drauf sind wie du oder auch ich... ? Wir sind nicht die einzigen tiefsinnigeren und eher sensiblen Menschen mit hohen Idealen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:32
@Zeo

Menschen sind genau wie Hunde.
Wenn man weiß wie man mit ihnen umgehen muss, dann beissen sie einen im normalfall nicht und tun wenigsens halbwegs was man von ihnen will.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:33
Shionoro schrieb:Menschen sind genau wie Hunde.
Das passt. Hunde mag ich auch nicht. :D
Bin ein Katzenmensch.

@sanatorium
Vergiss bei deinen Theorien nicht, dass ich keine Ausnahmen für Frauen mache. Ich will auch gar keine weitere Partnerschaft eingehen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:34
@Zeo

ja,dito, katzen sind fluffig und reinlich.
Hunde springen einen an und sind laut.
Aber ist manchmal auch ganz niedlich ;/


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:36
Shionoro schrieb:Hunde springen einen an und sind laut.
Und sie stinken. Und sind unterwürfig. Ja, wie Menschen. Hast wirklich recht mit dem Vergleich.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:41
@Zeo
Aber bei einem Menschen der deinen Idealen und Erwartungen entspricht würdest du doch eine Ausnahme machen, oder nicht? Und das meine ich doch... Es gibt solche Leute, nur muss man auch danach suchen. Es sei denn du willst das man Cola oder so aus den Nippeln einer Frau saugen kann, oder das ein Kumpel für dich Laserstrahlen aus den Augen schießen können muss :D


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 07:41
@Zeo

Nicht jeder Hund stinkt. Italienische Windspiele z.B. nicht. Und generell riechen Hunde viel weniger, wenn man sie richtig füttert. Unterwürfig sind sie, weil ihre Urahnen nun mal die Wölfe sind, und Wölfe sind bekanntermaßen Rudeltiere. In einem Rudel gibt es einen Anführer, dem die anderen zu gehorchen haben. Nur so können Rudeltiere überhaupt überleben.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden