Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Häusliche Gewalt

637 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Deutschland, Ausland, Häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:18
@Twinni

soweit ich vor einigen tagen gelesen habe, werden auf anonyme hinweise kaum nachgegangen. ich würde mich da gar nicht einmischen!

such dir besser eine andere wohnung.
wenn du die fam. anzeigst, muss du eh raus. denn sicherlich machen sie denn bei dir terror.

blut ist dicker als wasser - schlussendlich halten die wieder zusammen und machen dich fritierreif!


melden
Anzeige

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:19
@Twinni
Naja den Gedanken hatte ich auch schon. Aber bisher habe ich keine körperliche Gewalt an den Töchtern erkennen können (oder die Spuren sind am Rücken oder so, keine Ahnung). Jedenfalls bekam ich meist verbalen Gewalt mit (ich verstehe aber deren Sprache nicht), das einzige was ich höre ist halt das der Vater schreit, dann die Tochter und dann weint sie und ist kurz still, dann schreit wieder der Vater und zwischendurch höre ich die Mutter irgendwas sagen.


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:21
hab mich vertane, war für @Twinni


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:24
@Eigenartiger
Ja sehe ich auch so. Wenn irgendwer der Töchter Probleme hat, Gewalt von ihrem Vater erfährt (was ich vermute), dann muss sie sich selbst an die Behörde oder Hilfe Stellen wenden. Wenn sie das von selbst nicht tut und ich es mache, bringe ich mich nur unnötig in Probleme und Stress.


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:25
nein, ich meinte dich @Helion
:D

Ich war eben in meine gedanken vertieft gewesen..

aaahh bitte vielmals um entschuldigung


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:26
@Helion

wir haben hierzulande sehr viele anlaufstellen..
sollen sie dort hingehen!


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:33
vor drei jahren in meiner nachbarschaft, haben sich ein pärchen lautstarkt angeschrien und es hat manchmal auch sehr laut gepoltert..
Die anderen Mietern meinten Gott spielen zu müssen und mischten sich hin und wieder ein. Offtmals war die Polizei hier gewesen.

Das ende vom lied: Das lesb.-Paar ist ausgezogen, bzw. mussten raus, wegen nicht zahlung der miete.. und die dame die sich einmischte wird heute noch von den beiden ehemaligen mieterinnen lautstark auf offene straße beschimpft..
Und andere Angelegenheiten die sie sich bieten lassen muss.


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:39
Lautstarkes Streiten und (häusliche) Gewalt sind ja auch noch mal 2 Dinge ...

Einen Streit hat der eine mit dem anderen und umgekehrt, wohin gegen die Gewalt nur von einer Person der anderen gegenüber ausgeübt wird ...

Daher muss man das doch entsprechend differenzieren ...


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:43
@X-RAY-2

es wird immer wieder geschehen, das manch menschen ihre nerven verlieren und leider daraufhin reagieren.. Man wird bis zum über weißflut provoziert und schon passiert es..

mir war es damals eine lehre gewesen, was das recht angeht.
seitdem war ich sehr vorsichtig mit wem ich mich beziehungstechnisch einliess.

vermutlich hätte ich irgendwann auch die einstellung dazu bekommen.
mich aus gewissen kreisen weit zu distanzieren! - als es geschah, war ich 24 j-

heute bin ich in der 40’er reihemfolge meines alters. :D


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 19:49
darauf die jahren hatte ich nicht wenige beziehungen gehabt. Aufgrund damalige Situation!
Gab es streitigkeiten, bzw. lief es statt eine aussprache nur provokation.
habe ich ihre sachen gepackt, taxi angerufen und sie nett rausbefördert. mit dem sofortigen inweis die polizei anzurufen wenn sie nicht unverzüglich meine wohnung verlässt! hab mich seitdem auf dieses hin- und her spiel keine sekunde mehr eingelassen!

danach gab es wieder kontakt, wo ich bei einem klarem nein verblieb!


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:03
@Eigenartiger
Eigenartiger schrieb:es wird immer wieder geschehen, das manch menschen ihre nerven verlieren und leider daraufhin reagieren.. Man wird bis zum über weißflut provoziert und schon passiert es..
Das mag man sich selbst rechtfertigend einreden, wenn man selbst derjenige ist, der die Gewalt ausübt ...

Ob man das aber wirklich so sehen sollte bezweifel ich ...
Eigenartiger schrieb:mir war es damals eine lehre gewesen, was das recht angeht.
seitdem war ich sehr vorsichtig mit wem ich mich beziehungstechnisch einliess.

vermutlich hätte ich irgendwann auch die einstellung dazu bekommen.
mich aus gewissen kreisen weit zu distanzieren! - als es geschah, war ich 24 j-

heute bin ich in der 40’er reihemfolge meines alters. :D
Ich weiss nun nicht, was genau passiert ist oder welche Gewalt dir angetan wurde ...


melden
Twinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:04
@Helion
Na das klingt ja dann auch nicht nach Misshandlung, so wie du das beschreibst.
Mit Frauen, die sich selbst helfen können, hab ich auch weniger Mitleid, aber Kinder können nicht aus, selbst wenn sie wollten.

Bin mit einem Polizisten verwandt, der öfters mal was erzählt und es ist ja immer dasselbe. Polizei kommt, Frau am heulen, blaues Aug oder sonst was, Mann bekommt Betretungsverbot. Einige Zeit später kontrollieren sie unangemeldet und da ist der Typ meistens schon wieder da. Hat ihn früher wieder reingelassen, den Armen. Und dann dauerts nicht lang und sie hat wieder eins in der Fresse. Leider.
Helfen kann man halt nur Leuten, die die Hilfe auch annehmen.


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:11
ich will mich im internet auch nicht zu weit äussern.
Denn es ist ein unterschied, ob ich es dir oder anderen im realen welt erzählen würde, oder im internet.. Das feedback ist denn auch ein anderer..

Mir fällt immer wieder auf, wenn solche themen diskutiert werden, frage ich mich manchmal ob sie die meinung auch real verteten würde.
es besteht manchmal eine gruppendynamik, damit komme ich im realen leben besser zurecht.


Heute brauchst du nur eine dame am arm fassen und zur ausgang bringen. Das reicht aus für eine Anzeige plus schmerzensgeld!


@X-RAY-2
ich kann dir nur sagen das ich schuldig war. daran braucht man nicht zweifeln.
was ich kritisiere, wie man als Mann sich verteitigen muss was die Strafverteidigung betrifft. Zudem auch, womit sich ihre eltern damals gebrüstet haben -guck mal wie toll wir sind, wir sind doch nicht die schweine, sondern er..daaa läuft er!-
Das hatte mich damals auch sehr gewurmt. Heute weiß ich, das ich glücklich bin.
Die Leben immer noch in ihrem Kreise der Lügen, was nach und nach immer mehr deren Freunden auffiel..

Im grunde haben sie sich sachte selbst zum Grunde gerichtet!


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:17
Damals als ich noch kunde bei AOL war über 20 jahre her- , traf ich mich mit vielen Frauen. Ohne nachzudenken was alles geschehen kann, wenn sie dir eine raffinierte schlange um hals werfen.
Heute, was ich so alles lese, was aus dates internet geschehen sein soll..
Muss ich sagen, hab doch noch glück gehabt. es hätte schlimmer kommen können!

Ich will damit sagen, die Gefahr hat sich nicht verändert. Die Gesetze, die haben sich zum Nachteil geändert! Woraus ein leichtes fieses spiel gespielt werden kann..
Die Glaubwürdigkeit sinkt. Ich meine auch, das macht vielen Menschen npch verrückter oder aus Angst zur Aussenseiter!

Ich bin auch kein frauenhasser! nein nein.


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:21
@Twinni
Oh das habe ich dann falsch rübergebracht, da ich nicht sehen kann was passiert bin ich mir halt nur unsicher, nicht das ich irgendwas falschs sage. Man hört schon das da jemand geschlagen wird, nur das Problem ist, das ich es nicht sicher sagen kann das da wirklich jemand geschlagen wird, den man hört ja eben kein Laut wo jemand gerade weil er geschlagen wird schreit. Einfach gesagt, es ist extrem schwer zu beurteilen was da wirklich vor sich geht. Deshalb bleibe ich lieber bei den Fakten, wo ich sicher bin das aufjedenfall der Vater "brüllt" und die Tochter weint. Alles andere kann ich zwar Erzählen aber keine Garantie geben. Daher will ich mich auch nicht weiter einmischen, ganz sicher werde ich auch nicht die älteste Tochter mal zur Seite nehmen und fragen was da so läuft (aus solchen Kulturkreisen kommen dann doch oft Antworten wie "Was geht dich das an?", obwohl sie vielleicht Opfer von Gewalt ist). Und ich will, falls ich mal die Polizei rufen sollte, dadurch nicht eine Familie kaputt machen, also wo die Kinder den Eltern weggenommen werden. Ich mein, ich habe keine Ahnung wie die Beziehung der Kinder zu ihren Eltern ist. Als Kind habe ich auch mal eine auf die Backe bekommen, aber deshalb gleich das Jugendamt verständigen damit ich dann nicht mehr bei meinen Eltern wohnen kann? Nein.
Für mich sprechen diese zwei Punkte dafür, das ich mich besser nicht einmischen sollte:
- ich weiß nicht was mit mir passieren könnte (Stress, Ärger mit Verwandten, ...)
- evtl. deren Familie kaputt machen möchte ich auch nicht


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:27
@Eigenartiger
X-RAY-2 schrieb:Ich weiss nun nicht, was genau passiert ist oder welche Gewalt dir angetan wurde ...
Meine natürlich, was genau von deiner Seite vorgefallen ist ... Ich war noch total in der Opferperspektive gefangen :D

Aber das sollst du ja auch gar nicht im Detail darlegen müssen, ich wollte damit nur sagen, dass ich es natürlich schlecht beurteilen kann ...


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:32
@X-RAY-2

wenn ich an die letzten 20 jahren zurück denke, hat sich vieles positiv verändert. Weiteres denn kaputt verändert. Mich wundert es inzwischen nicht mehr, das es mehr single haushalte gibt. wobei das gefühl von liebe und geborgenheit -das gemütliche zusammen sein daheim..- das kostbarste im leben ist.

ich vermute sehr stark, durch die vielen veränderungen haben sich auch zugleich viele ängsten im seelen der menschen eingegraben.. vermute ich!

aber okay, nun war ich vom eigentlichen thema weit abhanden gekommen.

Wenn es nicht klappt in der beziehung und es brodelt, dann lieber wie es einige hier recht gut beschrieben haben - lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken...


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:41
@Eigenartiger

Zu deiner Ex wollte ich sagen , es gibt auch genug Leute, die versuchen zu provozieren, um an Schmerzensgeld zu kommen
Ihre Familie macht auf mich den Eindruck, als ob sie ihr da Recht gaben und wussten , was sie da für ein Spiel trieb...

@FF
Es ist schon 18 jahre her, von der Polizei bin ich geteilter Meinung , kommt drauf an , auf wen man trifft.
Klar , aussen im Freien , wenn es viele mitbekommen. dann sind sie da.


melden

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:49
@bellady

Ist damals geschehen und es gibt sehr viele Familie, die gerne ihren Nutzen daraus ziehen. Die Gefahr gab es immer. Dank der vielen Geetze, macht es keinen der Parteien leicht.

Schlusswort:
Man bekommt zwar die Strafe von einem Richter, aber im Herzen der Reue, was geschah, dies ist die größte Strafe!! das trug ich sehr lange mit mir herum!
Mit allem was auch sonst noch manch Tagen damals geschah!!


man riet mir damals, das ich mich trennen sollte von ihr und das weite suchen. Wie es bei manch einigen ist, man wollte in jüngeren jahren auf keinen rat anderer hören.

mit meiner jetzigen freundin bin ich vier jahre zusammen. dennoch leben wir nicht mietvertraglich zusammen. Die Hausverwal. ist aber darüber informiert, das sie bei mir lebt. Eine gemeinsame Wohnung ist seit kurzem erst Thema..
Ich habe für nächstes Jahr zugesagt, das wir denn eine gemein. Wohnung suchen werden..


melden
Anzeige

Häusliche Gewalt

27.05.2014 um 20:57
@bellady
Die Polizei wurde auch schon zuvor mehrmals gerufen, auch als der Streit im Haus war. Als ich den Streit im Mietshaus meldete, waren nur die Fenster offen.
Es hat sich wirklich geändert, wie die Polizei reagiert. Nun ist nur die Frage, ob die Opfer die angebotene Hilfe auch annehmen, oder psychisch bereits so abhängig sind, dass sie aus der Beziehung nicht rauskommen.

@Helion
Du bist ja super ... weil die Leute aus einem anderen Kulturkreis kommen, lässt man sie ausserhalb unserer Gesetze leben und hält sich lieber raus, weil´s Ärger geben könnte?
Man mischt sich nur noch ein, wenn man andernfalls wegen unterlassener Hilfeleistung drankäme?
Und dann beklagt man die Entstehung von Parallelgesellschaften ...

Und @Eigenartiger:
Dann müsste ich allen Männern misstrauen, die mal in Diskussionen laut werden, dass sie mich irgendwann an den Haaren durch den Raum zerren könnten. Erstaunlicherweise tun sie das nicht, auch wenn ich Dikussionen nicht gerade aus dem Weg gehe.
Ich habe gelernt, einen bestimmten Mechanismus zu erkennen und solchen Menschen aus dem Wege zu gehen. Andere dürfen mit mir streiten, und man kann sich auch im Guten trennen.
Deswegen irgendwelchen Konflikten aus dem Wege zu gehen, würde mir nicht einfallen.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
seelische heilung??13 Beiträge
Anzeigen ausblenden