Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Häusliche Gewalt

637 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Deutschland, Ausland, Häusliche Gewalt

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 15:36
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:Also manchmal sind die Frauen auch selbst schuld, indem sie den Mann provozieren.
Es gibt zwei Option
1) Jemand wird körperlich angegriffen und man muss gewalt einsetzen um sich oder andere zu verteidigen
2) Wer schlägt ist schuld

Das Wort Provoziert solltest du aus in diesem Kontext aus deinem Vokabular streichen.
Allesforscher schrieb:Man sollte sein Gegenüber nicht immer bis zur Weißglut reizen.
Sicher. Vor allem sollte man andere aber nicht für seinen Mangel an Selbstkontrolle verantwortlich machen.
Allesforscher schrieb: Niemand halbwegs normaler schlägt jemand anderen völlig ohne Grund.
Niemand halbwegs normaler schlägt jemand anderen. Punkt


melden
Anzeige

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:02
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:Also manchmal sind die Frauen auch selbst schuld, indem sie den Mann provozieren.
:D

Mit Verlaub, aber wenn es so wäre, wie du das hier victimblamenderweise so darstellst, dann müsste das halbe Forum daran interessiert sein, pausenlos auf dich einzudreschen. Und daran wärst du dann natürlich auch selber schuld. ;)


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:02
die häusliche Gewalt nimmt angeblich immer mehr zu. Ein Indiz dafür, dass Partnerschaften und Lebensgemeinschaften nicht mehr so gut wie früher funktionieren. Die Leute kriegen sich schneller in die Wolle, besonders an Weihnachten oder Feiertagen.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:04
@Allesforscher
oder aber man redet heute eher darüber und es verbleibt somit nicht hinter geschlossenen Türen.......


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:12
@Allesforscher

Nein es ist nur so das früher solche Sachen tot geschwiegen wurden und noch früher Züchtigung erlaubt War .
Wer sich nicht im Griff hat sollte keinen Partner haben. Meine Meinung.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:14
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:die häusliche Gewalt nimmt angeblich immer mehr zu. Ein Indiz dafür, dass ...
Wenn die Zunahme angeblich ist, wie soll das dann eine Indiz sein?


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:23
@Allesforscher

Häusliche gewalt gab es schon immer in hohem ausmaß herr forscher.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:28
@aseria23
früher wurden mehr Frauen gehauen, heute mehr Männer??


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 17:46
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:früher wurden mehr Frauen gehauen, heute mehr Männer??
Aber nur solche Männer, die mit derartigen, nicht zu beantwortenden Fragen provozieren.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:10
Kann dazu nur den Flyer posten, den wir anbieten.

65fc52 IMG 1170.JPG


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:20
@Allesforscher
@emz
@Dr.Thrax


Häussliche gewalt trifft frauen wie Männer relativ gleichverteilt wobei die Ausmasse dieser gewalt gegen Frauen viel viel gravierender sind.

dass ist ein fakt das man nicht übersehen darf jedoch muss man auch langsam mit gewissen sexsitischen ideen aufräumen. nach dennen der mann der von seiner frau geschlagen wird in der öffentlichkeit immer noch als schwächling defamiert wird.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:25
@Dr.Thrax

...schon der erste satz...-.-.....wie kommt ihr dazu...?


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:26
@james1983
Kannst du mir mal ein Beispiel nennen, wo eine Frau gegenüber ihrem Partner im Sinne häuslicher Gewalt in Aktion tritt? Also dass es das genauso oft geben soll, dass eine Frau ihren Mann vermöbelt wie umgekehrt, kann ich dir ehrlich gesagt so gar nicht abkaufen. Und es zählt sicher nicht als häusliche Gewalt wenn sie ihm mal eine klebt. Das ist zwar ne Definitionssache, aber häusliche Gewalt im engeren Sinne der Definition beginnt eben erst dann wenn es nicht mehr nur eine kleine Backpfeife ist, sondern wie auf dem Flyer beschrieben wenn es darum geht dass ein Partner in der Beziehung Gewalt anwendet weil er/sie dadurch Macht/Kontrolle ausüben kann. Frauen tendieren dann eher zum emotionalen Missbrauch ihrer Ehepartner. Aber das wird wohl deswegen weniger zum Thema weil Männer ihre emotionalen Schmerzen dann eher für sich behalten.

Also für mich ist deine Aussage mit oben stehender Begründung nicht wirklich den Tatsachen entsprechend.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:29
es gibt fast genauso viele Männer, die verprügelt oder gemobbt werden. Es sind nicht immer Männer die Täter und die armen Frauen die Opfer. Wieviele Dominas gibt es? Wieviele Dominus gibt es? Frauen können auch dominant sein, so ist das nicht.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:32
james1983 schrieb:Häussliche gewalt trifft frauen wie Männer relativ gleichverteilt
Das halte ich für ein schlechtes Gerücht.
james1983 schrieb: nach dennen der mann der von seiner frau geschlagen wird in der öffentlichkeit immer noch als schwächling defamiert wird.
Stärke beweist er aber auch nicht, wenn man ihm helfen muss. Ist ja alles lieb und schön, aber im Mittelalter wurden die Ritter der Tafelrunde auch nicht von Mägden verdroschen.

Auch wenn wir heute in einer hippen Welt leben, ein Mann darf schon noch ein Mann sein und es verhindern, dass eine Frau ihn schlägt.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:39
Allesforscher schrieb:Wieviele Dominas gibt es? Wieviele Dominus gibt es?
Ach komm, wenigstens diese szene hättest du verstehen könnnen...
Allesforscher schrieb:es gibt fast genauso viele Männer, die verprügelt oder gemobbt werden.
Quelle bitte.


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:41
@1ostS0ul
ist halt immer noch gesellschaftlicher konsens aber finde ich auch nicht gut

@Dr.Thrax
das jemand seinen schmerz "für sich behält" war genau das problem warum so viel häussliche gewalt so lange unter den teppich gekehrt wurde.

Ich würde in diesem sinne auch Häussliche gewalt als körperlichen oder seelischen missbrauch definieren der dazu dient Kontrolle über den Partner zu erlangen (wie du schon schriebst).

jedoch würde ich nicht eine dieser formen verharmlosen nur weil die opfer sich nicht trauen darüber zu reden.

Wir leben in einer Zeit in der wir mit unseren sexistischen vorstellungen gegenüber frauen aber auch Männern aufräumen sollten. Ich meine wir leben in einer gesellschaft in der man überhaupt erst vor 10 jahren auf die idee kam auch mal männer überhaupt zu "fragen" ob sie häussliche gewalt erfahren haben.

Ich weiß dass die Studien Umstritten sind,
http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/publikationen,did=20558.html

Jedoch würde ich mich dafür einsetzen dass feministen und maskulisnisten zusammenarbeiten anstand nur weiter an feindbildern zu feilen die beide Parteien eigentlich los werden wollen


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:42
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:Wieviele Dominus gibt es?
Der Plural ist Domini


melden

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:44
Ich hätte es auch nicht für möglich gehalten, aber es scheint so zu sein, dass sich die Zahlen nicht sonderlich unterscheiden. (Insgesamt ein sehr interessanter Artikel!)
Weil nach allem, was eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien zu diesem Thema aussagt, das gängige Bild von der weitgehend alleinigen männlichen Täterschaft im Bereich heterosexueller Beziehungen nicht der Wirklichkeit entspricht. Frauen schlagen ihre Männer mindestens genauso häufig wie Männer ihre Frauen: Das belegen insgesamt 246 wissenschaftliche Forschungsberichte (187 empirische Studien und 59 vergleichende Analysen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit über 240.000 untersuchten Personen; Stand: September 2008). Länderübergreifend zeigen diese Untersuchungen auf, dass in Beziehungen die Gewalt entweder überwiegend von Frauen oder zu gleichen Teilen von beiden Partnern ausging.

Die Studien stimmen in ihren Erkenntnissen derart deutlich überein, dass in der Fachwelt nicht mehr der geringste Zweifel existiert: Häusliche Gewalt hat kein bestimmtes Geschlecht. Eine kommentierte, regelmäßig aktualisierte Bibliographie sämtlicher dieser Forschungsberichte, Studien und Analysen findet sich auf der Internetseite www.csulb.edu/~mfiebert/assault.htm.
Ähnliche Erkenntnisse liegen auch für Deutschland vor. Eine Studie des kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) kam schon 1992 zu dem Ergebnis, dass 1991 in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt ca. 1,59 Mio. Frauen im Alter zwischen 20 und 59 Jahren mindestens einmal Opfer physischer Gewalt in engen sozialen Beziehungen wurden. Für Männer beträgt die entsprechende Anzahl 1,49 Millionen. 246.000 Frauen und 214.000 Männer dieser Altersgruppe waren im Untersuchungszeitraum von schwerer häuslicher Gewalt betroffen
http://manndat.de/feministische-mythen/haeusliche-gewalt/taeter-mann-opfer-frau-mythen-und-fakten-ueber-haeusliche-gewal...


melden
Anzeige
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt

29.09.2014 um 18:51
@james1983
Im Gegensatz zu dir (scheinbar) mache ich einen Unterschied zwischen emotionaler Ausnutzung (wo Frauen mit Sicherheit genauso aktiv sind wie Männer, vielleicht sogar noch aktiver) und handfester physischer körperlicher Gewalt. Es ist natürlich völlig richtig, dass Kontrolle und Macht anders aussieht wenn sie von Frauen in einer Beziehung ausgeübt wird als wenn Männer das tun. Irgendwie ein Armutszeugnis für unser Geschlecht wenn man bedenkt, dass wir eher die Fäuste spielen lassen während die Damen der Schöpfung eher psychischen Druck ausüben. Auf der anderen Seite würde ich behaupten, dass die Frauen - wenn sie könnten - in eben demselben Maße körperliche Gewalt anwenden würden wie die Männer das tun. Ob Männlein oder Weiblein, irgendwie beruhigend zu wissen dass der Mensch doch stets vom selben Schlag bleibt.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschen Fähigkeiten13 Beiträge
Anzeigen ausblenden