weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 13:27
@Nerok
@onuba
zurück zur Topic und weg vom Mobben:

es ging darum, dass diese Pauschalantworten `dann hat dir dein Hirn einen Streich gespielt`hergenommen werden um Dinge zu erklären. Das ist etwas arg simpel.
Macht es euch nicht so leicht bitte...das beleidigt die Diskutierer hier.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 13:29
BacOcaB schrieb:dann hat dir dein Hirn einen Streich gespielt`hergenommen werden um Dinge zu erklären
Einfach ein einziges Argument heraus gepickt und darauf herum reiten. Egal, wie ich schon sagte, muss man dich nicht unbedingt ernst nehmen.
Außerdem habe ich dieses Argument gar nicht geschrieben.


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 13:32
@onuba
Das hast du nicht geschrieben, aber das hat dich dazu bewegt einen einzigen Satz aus meinem Post zu nehmen und ihn mit einem Link auf ein pseudowissenschaftliches Nachschlagewerk zu kommentieren zusammen mit dem Hinweis ich sei beschränkt.

Kennst du das mit der eigenen Nase?

Und viel schlimmer, das worum es eigentlich ging in dem zugegebenermassen (und auch sehr offensichtlichen) Ironischen Post, nämlich dass eventuell genau dort, im Hirn, eine Antwort auf die unsägliche Diskussion liegen könnte wird übergangen.

Nein, es ist viel einfacher die Leute als bescheurt hinzustellen.
Immerhin was gelernt. Keep it simple.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 13:35
BacOcaB schrieb:Das hast du nicht geschrieben, aber das hat dich dazu bewegt einen einzigen Satz aus meinem Post zu nehmen und ihn mit einem Link auf ein pseudowissenschaftliches Nachschlagewerk zu kommentieren zusammen mit dem Hinweis ich sei beschränkt.
Leider weiss ich nicht, was du meinst.


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 13:49
@onuba Freundschaft...hab mich wohl nicht klar genug ausgedrückt und mich geärgert über die Antwort.

Zum Thema (das ja eigentlich ein anderes ist)
aber ich bin mir relativ sicher, dass die meisten ERlebnisse aus dem Paranormalen (bis auf die gefakten) viel persönlicher sind als man das hier diskutiert.

Was ich damit sagen will, ist dass wir wenig wissen über das WIE unser Hirn arbeitet und WIE das Unterbewusstsein eingreift, wie die Kommunikation innerhalb und nach aussen hin abläuft.
Träume, Hypnose, Suggestion, Imagination, bildliches Denken und merken, Empathie und all das könnten einen deutlich stärkeren Einfluss auf das `real Erlebte`haben als uns bewusst ist.

Damit ist es jedoch nicht `unreal`, einen Beweis dafür zu finden indem man versucht genau das zu fotografieren leuchtet wohl ein, das sowas unsinnig ist und ja auch über die jahre hin bewiessenermassen nicht funktionierte.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 13:55
@BacOcaB
Ja, Friede.
Ich konnte die Ironie nicht sehen, war für mich daher von dir ernst gemeint. Daraufhin habe ich dir nur zeigen wollen, dass "Hunger" erklärbar ist. Gut, Thema beendet. ;-)
BacOcaB schrieb:aber ich bin mir relativ sicher, dass die meisten ERlebnisse aus dem Paranormalen (bis auf die gefakten) viel persönlicher sind als man das hier diskutiert.
Und ich denke, dass die meisten Geschichten nur erfunden sind. Ich habe das ja schon sehr, sehr oft in diversen Fake-threads angesprochen, dass durch solche Fakes ernst gemeinte Geschichten einfach nicht mehr geglaubt werden.
Daher ist es ganz normal, dass es so viele skeptische user gibt.


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:02
Und jetzt komm ich zurück auf das Thema des TE:
genau weil ich sicher bin, das wie oben aufgeführt die Dinge von den Betroffenen wirklich so erlebet werden, dass sie sehen, was sie glauben zu sehen und spüren was sie meinen zu spüren, ganz einfach weil es ihr Unterbewusstsein und damit auch ihr Bewusstsein so erlebt hat. Damit ist es aber nicht unreal. Das wäre so, als sage man jeder Gedanke ist unreal und jedes Gefühl.

Und hier trennt sich die Spreu vom Weizen.

Der Realo sagt: beweis es, sonst existiert es nicht.

der Èrleuchtete`(um mal Gläubiger zu umgehen) oder der es elebende Mensch sagt: ich habs doch gesehen

Was das Forum hier nicht schafft ist, dass beide aufeinander zugehen und herausfinden was dahintersteckt sondern lieber versuchen ihren jeweiligen Standpunkt zu untermauern.
Und das eben mit allen Mitteln.
Am liebsten indem man den anderen einfach als verblendet hinstellt (und das gilt für beide Seiten)


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:10
@onuba
sicher gibt es Fakes. Lügen ist Teil unseres sozialen Umgangs, aus welchen Gründen auch immer.
Aber das verdeckt nur das was wirklich dahinter steckt und sollte hier keinen dazu verleiten ALLE Geschichten und Erlebnisse abzumahnen.

Es wird versucht, um die Spreu vom Weizen zu trennen, einfach jeden der was ähnliches schreibt mit den immer gleichen Argumenten erstmal in die Enge zu treiben. Die Palette ist mittlerweile hier enorm gross geworden. Erreicht hat man damit bisher nichts, aber ich denke es macht auch Spass.

Geht leider auf Kosten derer, die, wie oben beschrieben, sowas tatsächlich erlebt haben und in den meisten Fällen sicher auch sensibel genug sind, dass solche Inquisitionen verletzend wirken.
Aber das wird hingenommen.

Sieht das jemand??

Oder sind wir alle so abgestumpft, das jedes Mittel recht ist?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:14
@BacOcaB
BacOcaB schrieb:... Was das Forum hier nicht schafft ist, dass beide aufeinander zugehen und herausfinden was dahintersteckt sondern lieber versuchen ihren jeweiligen Standpunkt zu untermauern. ...
Weder kann die "Gläubiger-Seite" ihre Ausführungen untermauern,
noch will sie ÜBERHAUPT herausbekommen, was sich hinter dem
Phänomen(en) verbirgt. Wie stellst Du Dir vor, sollte vor diesem Hin-
tergrund ein Konsens gefunden werden...?


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:18
Indem mal endlich jemand aus Thema eingeht und nicht ständig die Kluft zwishcen den beiden Parteien thematisiert.
@der-Ferengi
ich weiss genau, dass du nicht so verbohrt bist, alle unter einen Hut zu kehren, du weisst recht genau was man untermauern kann und was nicht.

ich kehre übrigens auch nicht alle Skeptiker unter einen Hut. Könnte ja auch behaupten dass die alle nur Angst haben, es könnte was dran sein...aber das wäre genauso falsch.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:25
BacOcaB schrieb:es ging darum, dass diese Pauschalantworten `dann hat dir dein Hirn einen Streich gespielt`hergenommen werden um Dinge zu erklären. Das ist etwas arg simpel.
Warum? Was ist den naheliegender als daß unser Gehirn nicht immer die 100% richtigen Schlüsse zieht? Geister?

Nimm einfach nur das Sehen, das wohl häufigste Sinnesorgan, daß "Geisterkontakt" hat:

Unser Auge hat ein Sehfeld von ca. 175°. Davon werden aber nur 5°(!) scharf verarbeitet. Die restlichen 170° werden sehr unscharf wahrgenommen. Unser Hirn speichert und verarbeitet die Daten, die unser Auge permanent liefert und so haben wir einen scharfen Seheindruck über unser gesamtes Gesichtsfeld.

Jetzt glaubt jemand aus dem Augenwinkel (oder auch relativ zentral) einen Geist zu erkennen. Was ist wohl naheliegender?

a) es ist wirklich ein Geist der bis dato wissenschaftlich abzustreiten ist oder
b) eine Sinnestäuschung unsers Gehirnes, das jede Sekunde unzählige Informationen zu verarbeiten hat?

Oft sind die naheliegendsten Schlüsse wohl zu simpel, daß man auf übernatürliches ausweichen muß. Es ist zwar nicht geklärt, wie Geister mit unserer Welt wechselwirken können, aber genau dann wenn man die Eigenschaften nicht braucht, haben Geister sie halt nicht...

So gibt es Poltergeister, die Gegenstände bewegen können, durch andere Geister kann man durchgehen. Die einen Geiser kommunizieren telepathisch, die anderen sprechen. Die einen sind durchsichtig, die anderen nicht.
Und dann gibt es noch unzählige Mischformen, genau passend zu dem Augenblick und Ort, wo sie gesehen werden....

Ist der Wahrnehmungsfehler immer noch zu simpel?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:37
@BacOcaB
Ich meine, wenn statt einer Untermauerung ihres gesehenen/ge-
hörten Phänomens dann die Aussage kommt:"... Ich weiß, was ich
gesehen habe..." "... wenn Du mir nicht glaubst, ist das Dein Pro-
blem..." die Krönung der Argumentationen ist aber immer "... be-
weis' mir das Gegenteil...". Ich meine, "Wir" gehen ja immer einen
Schritt auf sie zu, nur weicht die Gegenseite aus (oder auch zurück).

Selbst wenn man behutsam auf solche Menschen eingeht, merken
sie früher oder später das sich ihr Phänomen so langsam in Wohlge-
fallen auflöst und sie reagieren von bockig bis persönlich die ganze
Palette. Also an den Skeptikern liegt es "weißgott" nicht, da sie ja
wenigsten Theorien zu den Phänomenen entwickeln können. Die Be-
obachter es aber lediglich als gegeben hinnehmen. Warum sollten
sie dann auch noch Fragen wieso, weshalb, warum, wenn eh das nö-
tige Hintergrundwissen fehlt um es näher zu untersuchen. Da ist
es bequemer dem Kind einen Namen zu geben und braucht sich kei-
nen weiteren Kopp darüber zu zerbrechen.

Ich bin ja wirklich ein kulanter Mensch, aber wenn von der Gegen-
seite kein entgegenkommen ist, kann man (meines wissens) auch kei-
ne Mitte finden.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 14:42
BacOcaB schrieb:Und jetzt komm ich zurück auf das Thema des TE:
genau weil ich sicher bin, das wie oben aufgeführt die Dinge von den Betroffenen wirklich so erlebet werden, dass sie sehen, was sie glauben zu sehen und spüren was sie meinen zu spüren, ganz einfach weil es ihr Unterbewusstsein und damit auch ihr Bewusstsein so erlebt hat. Damit ist es aber nicht unreal. Das wäre so, als sage man jeder Gedanke ist unreal und jedes Gefühl.
Bitte was ?
Natürlich kann so etwas für Betroffene real sein !
Aber eben nur in ihrem Kopf !
Nicht in der Realität der Allgemeinheit !

Was versuchst Du uns jetzt eigenlich zu vermitteln ?
Das sich Dämonen und Geister, als tatsächlich existent, in den Gehirnen psychisch kranker
Menschen, manifestieren können ?
Oh man, es bleibt aber wirklich nichts aus, diesen Geister-Mumpitz als real darzustellen !
Lächerlich !


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 15:00
@onuba
Desmocorse schrieb:Was versuchst Du uns jetzt eigenlich zu vermitteln ?
Das sich Dämonen und Geister, als tatsächlich existent, in den Gehirnen psychisch kranker
Menschen, manifestieren können ?
Oh man, es bleibt aber wirklich nichts aus, diesen Geister-Mumpitz als real darzustellen !
Hör auf von psychisch Kranken zu reden. Was soll der Mist? Ich denke dass sogar Du verstehst wie es gemeint ist!


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 15:12
BacOcaB schrieb:Hör auf von psychisch Kranken zu reden.
Um einen Geist zu"sehen" muß man nicht zwingend psychisch krank sein. Es ist naheliegender, daß uns unsere Wahrnehmung einen Streich spielt. "Richtige" Geister sind dann doch sehr, sehr unwahrscheinlich...

Jeder Zauberer lebt davon, daß uns unsere Sinnesorgane einen Streich spielen. Wenn wir perfekt sehen, hören, usw. könnten, hätte kein Zauberer, Hütchenspieler usw. die Chance, uns "übers Ohr zu hauen".
Schon mal daran gedacht?

Bei vielen ist es aber die Sehnsucht, unserer kalten, ausschließlich auf materiellen Erfolg getrimmten Realität zu entfliehen, wenn man sich in die Geister- und Astralebene flüchten kann, denn dort ist mangelnde Bildung - im Gegensatz zum realen Leben - einer Karriere eher förderlich... ;)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 15:30
BacOcaB schrieb:Hör auf von psychisch Kranken zu reden.
Glaubst Du im Ernst, ich würde mir von Dir das schreiben verbieten lassen !
Warst Du schon Mal in einer psychiatrischen Einrichtung ?
Ich schon.....

Du hast ja null Ahnung, was sich Menschen aufgrund einer psychichen Krankheit einbilden können !
Deswegen würde ich eher vorschlagen, hälst Du die Finger still !
Da ich solche Menschen kennengelernt habe, kann ich nur sagen, dass das der eigentliche Horror ist !
Es gibt nichts vergleichbares........

Und davon spreche ich !
Nicht von den kleinen Mädchen hier, die meinen hier eine Fantasy-Story loswerden zu müssen !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 16:26
@Desmocorse




melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:21
Wie ich schon schrieb: Nicht jeder hat einen Zugang dazu.
Nur weil jemand keinen Zugang dazu hat, heißt es nicht, dass es das nicht gibt!

Das sollten die Leute, die meinen mit ihrem Realogesabbel richtig zu liegen, einmal Bedenken.

Ich erinnere nur einmal daran, dass die Monsterwellen bis vor einigen Jahren als Seemannsgarn galten, bis die Technik Beweise lieferte.
Vielleicht wird das im Bereich der aussermateriellen Welt auch mal passieren. Wie gesagt, arbeiten Wissenschaftler daran, allen voran Prof. Ian Stevenson.

Vor einiger Zeit gab es mal eine Reportage über einen Chirurgen, der Verletzungen aus früheren Leben versorgte.
Ich denke, die moechtegernrealos werden sich noch umgucken!

Meiner Ansicht nach ist dieses ablehnen von einer anderen Ebene kirchlich bedingt.
Mit Hilfe des Hexenhammers (da ist er wieder, jepp ;) ) und den grauenhaften Verfolgungen von Schamanen als angebliche Hexen etc. wurde dem der Weg geebnet.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:30
chobie schrieb:Wie ich schon schrieb: Nicht jeder hat einen Zugang dazu.
Nur weil jemand keinen Zugang dazu hat, heißt es nicht, dass es das nicht gibt!
egal wie oft das widerholt wird es ist und bleibt bullshit.

wenn DU etwas REAL existierendes sehen kannst dann kann es auch jeder anderer mit augen im kopf oder jede stinknormale kamera.
kameras können sogar mehr sehen als du.
chobie schrieb:Meiner Ansicht nach ist dieses ablehnen von einer anderen Ebene kirchlich bedingt.
Mit Hilfe des Hexenhammers (da ist er wieder, jepp ;) ) und den grauenhaften Verfolgungen von Schamanen als angebliche Hexen etc. wurde dem der Weg geebnet.
ja natürlich...das ablehnen von übernatürlichem ist kirchlich bedingt..deswegen glaubt die kirche ja auch an engel & dämonen und einen imaginären super papa im himmel.

ist klar.

Nachtrage:

wenn du etwas sehen kannst ist es materiell da es mit licht wechselwirkt.
immaterielles ist per definition nicht sichtbar.
undt übrigens ist selbst gas -> materie.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:32
chobie schrieb:Wie ich schon schrieb: Nicht jeder hat einen Zugang dazu.
Nur weil jemand keinen Zugang dazu hat, heißt es nicht, dass es das nicht gibt!
Wie kannst Du ausschließen, daß Du Dich von Deinem Gehirn hast täuschen lassen?
In der Wissenschaft gibt es dazu den Doppel- Blindtest, da kein Mensch wirklich davor gefeit ist.
Wenn die bösen, oft bescholtenen Wissenschaftler alles tun, um Sinnestäuschungen und Placebo- Effekte auszuschließen, warum ist es für Dich nicht gut genug?

Könnte es sein, daß Du willst, daß es übersinnliche Phänomene gibt?
chobie schrieb:Ich denke, die moechtegernrealos werden sich noch umgucken!
Diesen Satz würde ich so interpretieren, daß Du Dir wirklich wünscht, daß bei dem Geister, Eso, irgendwas- Zeugt etwas dran ist, denn wenn nicht, bist Du ein ganz normaler Mensch ohne übersinnliche Kräfte, die Dich doch über den Normalo, Realo stellen. Oder etwa nicht?
chobie schrieb:Meiner Ansicht nach ist dieses ablehnen von einer anderen Ebene kirchlich bedingt
Ja, wenn man keine Ahnung von Wissenschaft hat, könnte man soetwas herleiten. Ist es aber nicht. Die Ablehnung ist ausschließlich darin bedingt, daß es nicht einmal das kleinste bischen an der Sache dran ist, was man als Basis für eine Untersuchung verwenden könnte.
Das gilt natürlich nicht für den eingebildeten Menschen, der davon ausgeht, daß er und seine Sinne unfehlbar sind.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:38
Ich persönlich kann das ausschließen, weil es fast jeden Tag vorkommt. Man gewöhnt sich dran und bei mir ist es zum Glück auch noch so, dass die "Engel" die zu mir sprechen bzw. mit mir interagieren, sehr hilfreich sind.
Es wäre schwieriger wenn sie "Geister" wären, die nur Schabernack mit mir treiben, dann würde ich vielelicht tatsächlich denken, dass ich geistig nicht mehr ganz richtig bin, auch wenn es an der Situation nichts ändern würde, dass sie mit mir interagieren. ^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:42
Ich persönlich kann das ausschleißen, weil es fast jeden Tag vorkommt. Man gewöhnt sich dran und bei mir ist es zum Glück auch noch so, dass die "Engel" die zu mir sprechen bzw. mit mir interagieren, sehr hilfreich sind.
Du kannst das ausschließen, daß Du Dir das einbildest?
Kannst Du auch JEDEN Trick eines Zauberers sehen?

Warum glaubst Du, gibt es in der "richtigen Welt" eine Absicherung, daß man keinen Sinnestäuschungen unterliegt? Weil der Professor zu doof ist, das "persönlich auszuschließen"?

Manchmal frage ich mich, wie weit an den Haaren herbeigezogen Argumente doch sein können...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:47
@Kurzschluss
In der anderen Variante würdest du dir nicht vertrauen sondern nur irgendwelchen Leuten, die glauben sie könnten das einschätzen, ohne es persönlich zu erleben und somit ohne Erfahrung.

Würdest du einem Anfänger vertrauen? ;) Sie mögen dann zwar Erfahrungen in anderen Gebieten haben, aber nicht in diesem Gebiet. :)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:48
Dawnclaude schrieb:Ich persönlich kann das ausschließen, weil es fast jeden Tag vorkommt. Man gewöhnt sich dran und bei mir ist es zum Glück auch noch so, dass die "Engel" die zu mir sprechen bzw. mit mir interagieren, sehr hilfreich sind.
Ja gut, Dich und deine Traumwelt,nimmt denke ich, eh keiner mehr Ernst !


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

04.10.2013 um 17:55
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Man gewöhnt sich dran und bei mir ist es zum Glück auch noch so, dass die "Engel" die zu mir sprechen bzw. mit mir interagieren, sehr hilfreich sind.
Engel reden mit Dir? Und, was erzählen die so?


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden