weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 18:26
@Pan_narrans

Ich sehe wirklich keinen Sinn darin, ein Thema der Naturwissenschaft anders zu besprechen, als wissenschaftlich.
Man kann die Kirche schon im Dorf lassen.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 18:28
@Commonsense
Naja... wir haben immerhin grenzfälle... wobei es mich immer wieder verwundert das der grösste tread über die evolution im religionsbereich ist... obwohl im naturbereich sogar Evolution die überschrift ist..


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 18:32
@Commonsense
Denk doch einfach mal an den Ostsee-UFO Thread. Der wurde in der Wissenschaftsrubrik eröffnet und zuerst wurde dort über mögliche Felsformationen etc. diskutiert. Dann wurde der Thread von den Reichsflugscheiben-Leuten gestürmt, man bekam sich in die Haare, alle waren frustriert und letztendlich landete der in UH.

Ich sehe nicht, wieso ein Thread bei dem es um Gott oder Quantenmysterien als Ursprung des Urknalls geht in Wissenschaft gehört. Zumal es eh müßig ist zum jetzigen Zeitpunkt über ein "vor" dem Urknall zu spekulieren. Wissenschaftlich kann das gar nicht zugehen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 18:35
@interrobang

Da geht es um Evolution vs. Schöpfung, das kann man schon spirituell sehen. Klar, unter diesem Aspekt, wäre auch der Urknall diskutierbar, trotzdem geht es bei der Betrachtung der jeweiligen Theorie selbst nicht ohne wissenschaftliche Vorgehensweise und das wird ja auch so praktiziert.

@Pan_narrans

Das wäre ein anderer Aspekt. Klar, kommt darauf an, was der EP als Diskussionsgrundlage anbietet. Entsprechend eingeleitet, wäre das dann auch in Religion möglich.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 18:37
@Commonsense
Genau, darauf wollte ich hinaus. Ganz ausnahmsweise auch einmal völlig unsarkastisch :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 19:19
Pan_narrans schrieb:Quantenmystisch natürlich.
Ohm kleines update für dich. Man rückt im wissenschaftlichem Bereich vom knall als solches ab. Es soll zwar nicht quantenmystisch aber doch wohl eine Fluktuation die Ursache nun sein. Eigentlich sehe ich das Thema sehr gut geparkt im wissenschaftsbereich. Zu Gott, gut ok wäre, da es ja sowieso immer irgendwie aus dem Ruder läuft wohl besser in Religion oder Spiritualität aufgehoben. Allerdings gibt es viele Wissenschaftler die an einen glauben. So gesehen kann man Wissenschaft und Religion nicht wirklich trennen. Würde mich sowieso mal interessieren wie sie die Interessen Konflikte lösen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 19:25
@Aperitif
Das sind auch noch sehr schwache Hypothesen. Vor den Urknall (der sich nie wirklich als Knall gedacht wurde) kann man momentan noch nicht vorstoßen.

Und nur weil es religiöse Wissenschaftler gibt, wird Gott noch nicht wissenschaftlich. Es gibt auch viele Wissenschaftler, die gerne Nutella essen. Deshalb gehören Diskussionen über Nutella aber noch nicht wirklich in die Wissenschaftsrubrik.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 19:48
@interrobang
interrobang schrieb:Das ist kein Zirkelschluss. Gesicherte Fakten bekommt man eben nur durch wissenschaftliches arbeiten.
Da ist der Zirkelschluss. Zumindest noch dichter dran. ;)
Begründe das das doch mal.


@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:"Profitieren" war sicher nicht der richtige Begriff, aber dieses Feindbild was oft gegenseitigt vorliegt, macht definitv keinen Sinn ...
Passt schon.
Man muss nicht jeden Quatsch gut finden, aber Streit um seiner slebst willen ist ja nun auch keine Dauerlösung. Wie du schon sagtest...


@Commonsense
Commonsense schrieb:Skeptiker zeichnen sich dadurch aus, daß sie auch und gerade wissenschaftliche Dogmen in Zweifel ziehen. Deine Definition des Skeptikers ist wirklich nur auf die User hier zugeschnitten, die sich selbst als Skeptiker sehen, aber mit tatsächlichen Skeptikern nichts, oder nur sehr wenig gemein haben.
Gib doch mal spaßeshalber den Begriff "Skeptiker" in die Suchmaschine deiner Wahl ein.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 19:51
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:Da ist der Zirkelschluss. Zumindest noch dichter dran. ;)
Begründe das das doch mal.
Weil Wissenschaftliches arbeiten bedeutet das man immer alles überprüft was man hat. Am besten ist es wen man versucht sich selber zu wiederlegen.
RoseHunter schrieb:Gib doch mal spaßeshalber den Begriff "Skeptiker" in die Suchmaschine deiner Wahl ein.
http://www.gwup.org/zeitschrift


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 19:53
@RoseHunter

Ich muss das nicht eingeben. Du verwechselst Skeptiker, die Vertreter des Skeptizismus, mit den Skeptikern der GWUP...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 19:54
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:Gib doch mal spaßeshalber den Begriff "Skeptiker" in die Suchmaschine deiner Wahl ein.
Argumentum ad googlum? :troll:


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:00
Vielleicht kommt es dem hier nahe: Wikipedia: Methodischer_Zweifel


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:01
@interrobang

Meine Kraft zu glauben ist leider nicht so intensiv ausgeprägt wie deine.


@Commonsense

Nein, ich hatte das doch selbst unterschieden.
Skeptizisten, die nobelsten Vertreter ihrer Zunft, moderate Skeptiker und die Leute vom Psiram und GWUP, über die zu reden der Anstand verbietet.


@Pan_narrans
Nur Faktencheck. ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:02
@RoseHunter
Dafür ist Google eher nicht geeignet ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:02
@RoseHunter

Nur nennt man die eben nicht "Skeptizisten", sondern Skeptiker und genau deswegen setze ich die "Skeptiker" auf Allmy immer in ""...


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:03
@Commonsense

Okay.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:07
@RoseHunter
@Commonsense

Der Begriff "Believer" ist ja auch mehr als schwammig. Grundsätzlich klingt das so, als würden "Believer" alles glauben, ohne irgendwas zu hinterfragen - dabei gibt es definitiv extrem viele Abstufungen. Ich mag beide Begriffe nicht, aber vermutlich scheint es nicht anders zu gehen, als sog. Idealtypen zu bilden. Das Problem ist, wenn jemand diese Begriffe auf jemanden anwendet, diese Person ex ante stigmatisiert wird.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:10
@Aldaris

Auch den Begriff wirst Du bei mir stets in Klammern sehen...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:12
@Commonsense

:Y:


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

11.09.2014 um 20:14
@RoseHunter
welcher glauben den? wen du wissenschaftlich arbeitest musst du ja nicht glauben.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Merkwürdige Gestalt102 Beiträge
Anzeigen ausblenden