weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:02
@emanon
Emanon danke für Dein Beispiel von der Wahrnehmung immer nur ein Bruchteil zu beachten und sich daraus eine Wahrheit zu kreieren.

Das waren 2 Posts mit eigenen Aussagen.

Beim ersten ging es darum das egal wer (Skeptiker/Gläubiger) die Gruppe bildet/sich anschliesst er sowieso irgendwo ein Defizit aufweisst von sich selbst überzeugt zu sein.

Dagegen spricht auch gar nichts das Glauben etwas persönliches bleibt, auch der Wissenschaftsglaube als "Nichtglaube", also als Aufklärung" von Unwissen.

Und ws ist scheiss egal welche Gruppierung das man nimmt, Gläubige oder "Ungläubige" Wissenschaftliche, beide Gruppierungen haben das Potenzial mit ihrer Ideologie schreckliches zu Leisten.

Apropos Frau. Du scheinst auf dieser ebwne einfache Lösungen zu mögen, schon Mann Frau Gruppierungen scheinen Dir zu helfen die Welt zu erfassen. Nur doof das ich keine Frau bin. Aber Dir wird bestimmt eine pseudologische Erklärung auch dazu einfallen warum dies natürlich so wahrgenommen werden muss das ich eine Frau bin.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:05
@nooom
nooom schrieb:Ja ne schon klar, die Leute sprechen von sich aus von diesem "wir" und diesem "unsere" und den Gläubigen.
Ja und? Ich kann auch von uns Männern sprechen oder von uns Christen oder von uns Linken oder sonsterwas. Manche sind halt so oder so eingestellt, gewickelt, veranlagt, ausgerichtet usw. Deswegen ist das noch keine Gruppenmitgliedschaft oder Konformismus. Wenns für Dich so ist, dann liegts an Dir, daß Du das so siehst.

Frontendenken find ich Schei*e. Ohne Frontendenken seh ich auch keine fixen Gruppen.

Pertti


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:09
@emanon
Merke, widersprich nie einer Frau. Warte ein wenig, dann tut sie es selbst./ZITAT]

Nehme an wir reden an sich doch etwas mehr.. oder haben etwas mehr mitteilungbedürfniss..
Auch oft verpönnt..und ich finde es wiederum gar nicht schlimm...
Was ein andere draus macht ist meist schlimmer ;-)

Und kann auch ein zeichen sein.. das man was hat wirken lassen...
Dazu kommt eigentore sind zwar nicht schön.. aber auch kein drama..


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:10
@nooom
Was braucht es da pseudologische Erklärungen, das ist doch eher dein Metier.
Wenn es stimmt was du sagst, dann habe ich mich eben geirrt.
Wird mir das heute abend den Schlaf rauben?
Wahrscheinlich nicht. :D


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:10
@perttivalkonen
Ja Du kannst schon von uns und wir sprechen nur zeigt diese verbale Ausdrucksform ein sehr geringes vorhandensein von eigener Überzeugung wenn man sich mit einer Gruppe bestärken muss oder sich Schützend in ihre Mitte stellt um Aussagen zu tätigen.
Kann man machen. Mein Tip nur, das sieht psychisch scheisse aus ;)


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:13
@emanon
Ich glaube das Du weder die Fähigkeit noch die Kompetenz besitzt irgend etwas über mich zu sagen. Du irrst Dich schon mal grundlegend und Du solltest aus wissenschaftlicher Sicht wissen das wer sich schon in der Basis irrt kein gescheites Resultat hervorbringen kann.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:16
@nooom
Was sage ich denn über dich aus?
Ich habe vermutet, dass du eine Frau bist und darin, wenn man dir Glauben schenkt, geirrt.
Was habe ich denn darüber hinaus über dich ausgesagt, für das als Basis das Wissen um dein Geschlecht von Belang ist?


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 10:48
@emanon
Hast Du Probleme mit dem Gedächnis? Pseudowissenschaft sei zB mein Metier.
Aber der mit den Frauen spricht eigentlich für sich wie die Welt zu haben sein muss. Eben pseudowissenschaftliche Analogieschlüsse aus der Biologie Es ist egal ob Schwarz oder Weiss, Frau oder Mann.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 11:38
@nooom
nooom schrieb:nur zeigt diese verbale Ausdrucksform ein sehr geringes vorhandensein von eigener Überzeugung wenn man sich mit einer Gruppe bestärken muss oder sich Schützend in ihre Mitte stellt um Aussagen zu tätigen.
Dann zitier mal so ein "wir xy ...", das auf ein Sichdurchdiegruppebestärken usw. hinausläuft. Zur Info, ein "wir Skeptiker" reicht nicht, denn z.B. ein "wir Skeptiker werden für Buhmänner gehalten" läßt sich ja nicht in Deinem Sinne interpretieren.

Also, ich warte! Nimm Dir einen Skeptiker Deiner Wahl, geh auf sein Profil, dort zur Auflistung seiner Beiträge, und dann such nach "wir" oder "wir Skeptiker" odgl. Und dann präsentierste hier die besten Bonmots. Nicht nur einmal, weil das ja die Ausnahme sein könnte, müssen schon mehrere sein. Mal sehen, wie fündig Du wirst.

Ich lehn mich mal so weit aus dem Fenster und sage, daß Du jämmerlich scheiterst. Wahlweise wirst Du mir auch erklären, wieso Du das nicht machst. Als Ansporn, doch noch nach ner empirischen Basis für Deine Behauptung zu suchen, gebe ich Dir mal nen Spruch von Dir selbst mit auf den Weg:
nooom schrieb:Du solltest aus wissenschaftlicher Sicht wissen das wer sich schon in der Basis irrt kein gescheites Resultat hervorbringen kann.
Pertti


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 11:46
@nooom
nooom schrieb:Aber der mit den Frauen spricht eigentlich für sich wie die Welt zu haben sein muss.
Ich vermute mal, dass deine Denke ähnlich klar strukturiert ist, wie der Aufbau des o. a. Satzes.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 11:58
@Dawnclaude
@Lepus

Nochmal kurz zurück auf Walter von Lucadou
(war gestern zu müde, heute auch noch)

Er ist skeptiker... weil er überlegt hat was ist wenn nur ein prozent der menschen recht hat...

diese gesunde skeptisch (andere seite) lies ihm forschen nach phänomen...

ein gesunde skeptisch also...und nicht wie es am einfachste ist.. Wissenschaft sich ohne weiteres anzuschließen...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:02
waterfalletje schrieb:Er ist skeptiker... weil er überlegt hat was ist wenn nur ein prozent der menschen recht hat...
Das macht ihn allenfalls zum Zahlenjongleur, aber nicht zum Skeptiker. Skepsis kann doch nicht soundsoviel Prozent der Fälle außen vor lassen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:07
@perttivalkonen
Wikipedia: Skeptikerbewegung

Und zu den Beispielen such Dir sie selbst zusamnen. Hier hats ja auch schon ein Beispiel "unsere Berechnungen".
Anscheinend fühlst Du Dich durch die Feststellung von mir extrem angegriffen. Denk lieber darüber nach warum das so ist als sie zu entkräften zu wollen. Das Problem findet ja in Dir statt und nicht wegen meiner kleinen Wahrnehmung der Dinge. Wenn sie aber soo falsch sein würde wäre sie nicht einmal eine Diskussion wert, oder unterhältst Du Dich gerne seitenlang darüber ob ein Viereck vier eckem hat.

@emanon
Du kommst von Deinen Laster wohl nicht los pseudowissenschaftliche Analogieschlüsse zu ziehen ;)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:19
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:... Nur eben auch nicht allwissend... ein neue art von Gott... ...
Also, wenn ich Medizin studiere, dann garantiert nicht,
weil ich hinterher eine Art Gott spielen will, sondern um
Menschen zu helfen. Na Du hast ja eine merkwürdige
Einstellung von Ärzten.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:21
@nooom

Ich wiederhol mal meine Frage vom Anfang:
perttivalkonen schrieb:Wer von den hiesigen Usern ist denn extra ner Gruppe beigetreten???
Vergiß also die paar Hanseln, die z.B. in der GWUP sind. Der Thread hier befaßt sich mit einer hiesigen Skeptikerdominanz - denn in der internationalen Eso- und GreWi-Szene stellt die Skeptikerbewegung unter Garantie keine Skeptikerdominanz dar.

Du hast hier ne steile These vorgelegt, es ist Dein Job, nicht meiner, diese mit empirischen Daten zu unterfüttern. Sonst isses nämlich bloß ne hohle Blubberblase voll lauer Luft. Wie ich schon mal zitierte:
nooom schrieb:Du solltest aus wissenschaftlicher Sicht wissen das wer sich schon in der Basis irrt kein gescheites Resultat hervorbringen kann.
Na Du wirst schon wissen, wieso Du Dich jetzt drückst.
nooom schrieb:Anscheinend fühlst Du Dich durch die Feststellung von mir extrem angegriffen.
Glaubst Du das im Ernst? Ich amüsier mich hier, und jetzt noch mehr!

Der Witz ist: ob ich mich angegriffen fühle oder nicht, ist letztlich egal dafür, ob meine Entgegnung auf der Sachebene zählt oder nicht. Manche Leute denken echt, sie kämen vom Haken, wenn sie auf Motivationsdeutung setzen...
nooom schrieb: Wenn sie aber soo falsch sein würde wäre sie nicht einmal eine Diskussion wert, oder unterhältst Du Dich gerne seitenlang darüber ob ein Viereck vier eckem hat.
Ich laß Leute mit depperten Thesen gerne auflaufen. Das ist wie Failarmy-Youtubefilmchen gucken und weiterempfehlen, nur live.

Pertti


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:29
@der-Ferengi

Ich bin froh das es sie gibt.. ich habe eine gesunde einstellung zu ärzte... und würde allerdings wenn was schlimmes wäre mir eine zweite meinung einholen... zur not noch deine dritte..
Sonst habe ich respekt vor mein hausarztr.. und kaum schlechte erfahrungen gemacht...mit ärzte...

Rede von die Wissenschaft.. deren wort was manche phänomen betrifft.. etwas mehr offenheit zu zulassen von viel vorteil wäre... sich dinge etwas weniger unvoreingenommen zu betrachten..

@perttivalkonen

Was ich einfach damit sagen möchte.... lese oben.. etwas offenheid zulassen ist an sich eher gesund als ungesund..

Bezüglich manche phänomen...und gehirn und das letzte nicht mal weitgehend erforscht zu haben..
das was man erforschen konnte...das dies mit viel sorgfalt daran geht.. passiert... da gehe ich mal von aus...

Nur vielleicht auch axeptieren das doch noch was offen bleibt, was man bis jetzt noch nicht hundert prozentig erforschen kann..


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:36
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Rede von die Wissenschaft.. deren wort was manche phänomen betrifft.. etwas mehr offenheit zu zulassen von viel vorteil wäre...
Umgekehrt. Wenn DU etwas mehr von Wissenschaft wissen würdest,
wüßtest Du auch, von was sie reden.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:37
@perttivalkonen
Aha Du amüsierst Dich, danke über die Information über Deine Motivation.

Und Deine Vorderung an mich ist so hirnrissig wie auch unberechtigt. Wenn Menschen sich selbst mit "Wir" und "Unsere" einer Gemeinschaft zuordnen ist es bestimmt nicht meine Beweislast das sich diese Menschen tatsächlich in einer Gruppe befinden oder einer beigetreten sind. Das sag ich ja die ganze Zeit auch wenns bei Dir noch nicht ganz in die Synapsen eingeteungen ist. Sich einer Gruppierung durch ein "Wir" oder "Uns" zuzuordnen (ob jetzt real wirklich oder nur imaginär um Druck zu erzeugen) zeugt von einer schwachen eigenen Überzeugung. Es geht um das einsetzten von "Wir" und "Uns" als Menge, die ja recht haben muss, oder wie war der spruch mit den Fliegen?


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:38
- Doppelpost


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:49
@der-Ferengi

Ich bin ja offen!

Und gebe Walter von Lucadou ja recht :-)
Es deckte sich mit meine aussage ohne dieses video zu sehen..
Das andere warm ich mich eingeklickt habe...
Das steht noch aus...

Es ist oft der mensch was selbst was auslöst... und sonst was geister betrifft, ich hatte sie noch nie zu besuch oder haben sich bei mir bemerkbar gemacht... aber wer weiß was noch passiert...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:49
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Was ich einfach damit sagen möchte.... lese oben.. etwas offenheid zulassen ist an sich eher gesund als ungesund..
Offenheit ist weder dasselbe wie Skeptischsein noch dessen Gegenteil. Um Offenheit ging es jetzt aber nicht mal, sondern daß Du jemanden Skeptiker genannt hast.

Pertti


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:52
@perttivalkonen

ich habe immer in PNs wie auch in beiträge geschrieben das ich mich diese begriffe anpasse.. aber blöd finde...

da ich erst seit kurzum hier schreibe... und ich es einfach halber schreibe...um deutlich zu machen, was der unterschied ist zwischen die 'believer und skeptiker.

Und viele believer wird genauso gut auch alle believe geschichten... schwer fallen anzunehmen..

Dies nehme ich auf jedenfall an..


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:58
@nooom
nooom schrieb:Aha Du amüsierst Dich, danke über die Information über Deine Motivation.
Bitte, gerne. Du hast trotzdem noch die Arschkarte, die Basis Deiner Behauptung offenzulegen - anderenfalls stehst Du als haltloser Phrasendrescher da.
nooom schrieb:Und Deine Vorderung an mich ist so hirnrissig wie auch unberechtigt. Wenn Menschen sich selbst mit "Wir" und "Unsere" einer Gemeinschaft zuordnen ist es bestimmt nicht meine Beweislast das sich diese Menschen tatsächlich in einer Gruppe befinden oder einer beigetreten sind.
Wäre das meine Forderung gewesen, hättest Du sogar recht. War es aber gar nicht. Ich forderte Dich dazu auf, ein paar Beispiele zu bringen, wo solche Art von "wir Skeptiker" vorkommt, die so zu interpretieren wäre, wie Du es getan hast (und gerade wieser). Gibt es solche Belege jedoch nicht, war Deine These falsch.

Fürs Amüsement: Ich stelle fest, Du hast schon Schwierigkeiten, den Inhalt meiner Forderung zu erfassen. Wie kommst Du dann auf die Idee, Du könntest ein "wir Skeptiker" richtig interpretieren?

Pertti


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 12:58
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:ok lassen wir es sein.. es bringt nichts weiter !
Alles klar ^^
Wollte es auch schon vorschlagen, denn nimm es mir bitte nicht übel, aber auf Dauer ist's schreiben mit dir etwas mühselig. Meins keineswegs beleidigend.

Jedoch gibt's denke ich, aufgrund das du... Naja.. Schwer verständlich Deutsch schreibst schneller Missverständnisse.
Oder überhaupt schwer auf Dauer den anderen noch richtig zu verstehen und zu folgen.

Also wenn ich nun auf deinen letzten Post an mich nicht eingeh, nicht wundern oder enttäuscht sein ;-)


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

08.10.2013 um 13:00
@waterfalletje

Nochmals: Du hast da wen Skeptiker genannt. Das wird nicht wahrer, nur weil Du Offenheit toll findest.

Dein jüngstes Post besagt dazu gleich gar nichts.

Pertti


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden