weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:35
@der-Ferengi
Die Moderne Naturwissenschaft geht von ca 4% Materie aus aus dem das Universum besteht. Eine sehr traurige Tatsache für Materialisten wie Dich. 4% ist nicht wirklich eine Basis um daraus eine Ideologie zu bilden. Witzig auch das Du mir immer wieder Mittelalterdenken vorwirfst wobei die materialistische Ideologie der Du nachgeiferst schon längst überholt wurde. Hast wohl nicht ganz mitbekommen auf dem materialistischen Wohlfühlsofa.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:37
Gerade die Erkenntnis, dass eine Unterhaltung auch mit anderen Pferden als Mr. Ed möglich ist (oder sogar mit allen Spezies) sollte sich doch binnen kurzem tragfähig belegen lassen.
Warum geschieht das nicht?
Besteht keine Interesse die Behauptung auf stabile Füsse zu stellen?
Welchen Grund sollte es dafür geben?
Natürliche Bescheiden- und/oder Schüchternheit schliesse ich mal aus, wenn man den Weg vor die Kamera findet.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:38
@nooom
nooom schrieb:Die Moderne Naturwissenschaft geht von ca 4% Materie aus, aus dem das Universum besteht. ...
Und der Rest ist gähnende Leere, bzw. "Dunkle" Materie. Und?
kann trotzdem mit einem solch leeren Universum leben.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:43
@der-Ferengi
Das brauchst Du mir nicht sagen das Du mit Leere klar kommst ;)
Ich dachte es könnte doch von nutzen sein wenn man weiss das 96% des Seins nicht messbar ist sondern nur die Auswirkung davon in den restlichen 4% zu sehen sind. Ich würd meinen das hat schon noch ein bisschen Potenzial um verstanden werden zu können.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:45
onuba schrieb:Also.... dein Argument, dass Skeptiker nichts selber untersuchen kannst du nicht pauschal anwenden.
Okay, da gebe ich dir Recht. :)

Aber was ist denn jetzt z.b. bei dir. Du sagst astralreisen wären dir nicht möglich , okay gut.
Trotzdem ist diese Klartraum Wild Technik ja sehr ähnlich aufgebaut und basiert quasie lediglich auf die Klartraumforschung, die ja noch nicht wirklich etwas paranormales darstellen muss.
Hast du es mal damit probiert? weil hier kannst du ja schlecht sagen, dass die Dinge nicht existieren, ist ja allgemein anerkannt.

http://www.klartraum-wiki.de/wiki/WILD

Die Technik zur Astralreisen ist recht ähnlich. nur wird halt hier argumentiert, dass man vorherigen trotz wachbewusstsein in einen Traumzustand hinüberwechselt.
Das ich jetzt dazu sage, dass es kein Traum in dem Sinne ist, sei mal dahingestellt. So oder so ist das ja interessant diese technik zu erleben.
Also schon mal klarträume für dich erlebt, oder auch noch nicht in dieser Form?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:46
@nooom
    4% sichtbare Materie + 96% "Dunkle" Materie = 100% Materie
Nein, als Materialist habe ich in einem durch und durch
materiellen Universum keine Probleme.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:46
@nooom
Und die nächste Nebelkerze.......
Eben waren wir noch bei der Entstehung des Lebens, auf molekularer Ebene,
schwubs sind wir jetzt im Universum.....
Das hat alles null mit den Behauptung paranormaler Tatsachen zu tun !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:51
@kurvenkrieger
Was du mir wieder sagen willst, ist mir schleierhaft.... bin wohl nicht offen genug....
Dawnclaude schrieb:Hast du es mal damit probiert? weil hier kannst du ja schlecht sagen, dass die Dinge nicht existieren, ist ja allgemein anerkannt.
Nein, das habe ich noch nicht probiert, was zur Zeit auch schwer für mich wäre.
Dawnclaude schrieb:Also schon mal klarträume für dich erlebt, oder auch noch nicht in dieser Form?
Nein, keine Klarträume gehabt. Aber ich rede ja von Astralreisen. Diese sind, so wie beschriebn wird, nicht möglich.


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:52
@der-Ferengi
Wenn 4% des Universums Materie ist,kann man nicht unbedingt sagen,der Rest ist dunkle Materie.
Es wurde auch noch nicht nachgewiesen.Das wird noch spannend die nächsten Jahre.
Mal abwarten,was die Physiker noch an Theorien hervorbringen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:53
@Desmocorse
Du bist ein Schwätzer und bleibst es (willst ja auch keine Bücher lesen), hättest Du nur einen deut ahnung von Polychemie wüsstest Du was für einen Schwachsinn das Du behauptest.


@der-Ferengi
das ist jetzt nicht Dein ernst Dunkle Materie und Materie zusammenzuzählen um zu behaupten 100% Materie.

Dir ist schon klar warum man das "Zeug" Dunkle Materie nennt? Erzähl uns doch mal hier was Dunkle Materie überhaupt ist. Hab ichs schon mal erwähnt, die sogenannten Naturwissenschaftler hier sind wohl die grössten Mystiker :D


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:54
@nooom
Was habe ich denn behauptet ?
Bitte zitier das doch mal !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:58
emanon schrieb:Gerade die Erkenntnis, dass eine Unterhaltung auch mit anderen Pferden als Mr. Ed möglich ist (oder sogar mit allen Spezies) sollte sich doch binnen kurzem tragfähig belegen lassen.
Warum geschieht das nicht?
Besteht keine Interesse die Behauptung auf stabile Füsse zu stellen?
Welchen Grund sollte es dafür geben?
Natürliche Bescheiden- und/oder Schüchternheit schliesse ich mal aus, wenn man den Weg vor die Kamera findet.
Wie soll das gehen? Das Pferd kann weder sprechen noch schreiben, wie soll es dir dann Auskünfte/ Beweise liefern? Es gibt ja bspw. Sheldrakes Versuche, wie den mit dem PapawaszumGeier Nikisi, immerhin!
Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen, daß solche Projekte nich unbedingt mit Forschungsetats zugeschüttet werden, ganz im Gegenteil. Und sobald sich angesehene Forscher mit diesem Bereich beschäftigen, geht ihr Ruf innerhalb der wiss. Szene schnell vor die Hunde.
Ich meine das wäre eher dem Apperat zuzuschreiben als mangelndem Ehrgeiz. Forschung existiert nahezu ausschließlich unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:58
Die Summe der Materie im Universum ist hundert Prozent, davon entfällt auf die Dunkle Materie etwa 26,8% und auf die Materie aus der die Planeten ect. bestehen etwa 4,9%.
So hab ich den Artikel verstanden.
Der Urknall liegt demnach 13,82 Milliarden Jahre zurück. Bisher ging man von 13,75 Milliarden Jahren aus. Und die mysteriöse Dunkle Materie, die selber keine Strahlung aussendet aber mit ihrer Gravitationskraft beispielsweise Galaxien zusammenhält, ist noch stärker im Universum vertreten, als bislang gedacht.

Aus den Messungen von "Planck" – benannt nach dem deutschen Physiker Max Planck – lässt sich ableiten, dass 26,8 Prozent aller Materie im Weltall zur Kategorie der Dunklen Materie gehören – das ist fast ein Fünftel mehr als bislang angenommen. Und die gewöhnliche Materie, aus denen Sterne, Planeten und natürlich auch unsere Erde inklusive aller Lebewesen aufgebaut sind, hat am gesamten Kosmos nur einen Anteil von 4,9 Prozent.
http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article114646979/Im-Universum-wimmelt-es-von-Dunkler-Materie.html


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 14:59
@Halbu
Ich weiß. Habe auch nur @noom's Zahlen addiert. Denn Materie
mit Materie zu addieren, ergibt Materie; in diesem Fall 100%.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:00
@emanon
Dazu mal ne veraltete Grafik:
420px-WMAP 2008 universe content de
Wikipedia: Dunkle_Materie


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:02
@der-Ferengi
Ich weiss es ja freilich auch nicht.Darum find ich es spannend,In der Astrophysik hat es in den letzten Jahren Entdeckungen gegeben,die man sich vorher nicht vorstellen konnte. :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:02
@kurvenkrieger
Die Dame gibt doch vor mit Tieren kommunizieren zu können, hat es wohl auch schon mal demonstriert.
Das zu überprüfen wäre nicht weiter schwierig.
Könnte man an einer Uni für kleine Kohle machen lassen.
Wenn dann etwas Nennenswertes herauskommt werden die Wissenschaftler vermutlich haufenweise abgewiesen werden müssen, so sehr würden sie ihr die Tür einrennen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:05
@Halbu
Und man sich in Zukunft auch keine dazu machen will ;)

Sieht man ja an den Denkweise, 4,9 % bennenbare Materie dem rest sagt man auch Materie und das gibt dann 100% Materie für den Materialisten. So einfach bleibt eine Ideologie konform.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:09
emanon schrieb:Die Dame gibt doch vor mit Tieren kommunizieren zu können, hat es wohl auch schon mal demonstriert.
Ich greif das mal auf.

Wie soll das gehen?
Menschliche Werte sind nicht auf Tiere übertragbar.

Wie soll da eine Kommunikation stattfinden?

Der Mensch findet den Haufen Kacke nur stinkend und ekelig, der Hund sieht darin seine Tageszeitung...

Es gibt doch gar keinen gemeindamen Nenner.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:15
@Amsivarier
Nun, wenn ich LF da richtig verstanden habe, hat sich das Pferd der Tiersprachlerin insoweit mitteilen können, dass sie nin der Lage war zu erklären, das Tier sei während der Abwesenheit trainiert worden.
Da sollten sich einfache Dinge wie: Es gab Reis, Baby (Fressen) oder nicht bzw. andere Befindlichkeiten auch erörtern lassen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:16
@Halbu
Halbu schrieb:Ich weiss es ja freilich auch nicht.Darum find ich es spannend,In der Astrophysik hat es in den letzten Jahren Entdeckungen gegeben,die man sich vorher nicht vorstellen konnte. :)
Wäre es gemein, wenn ich das Higgs-Boson jetzt als Gottesbeweis anführen würde? :troll:

@emanon
Die Dame ibt doch vor mit Tieren kommunizieren zu können.
Das zu überprüfen wäre nicht weiter schwierig.
Könnte man an einer Uni für kleine Kohle machen lassen.
Wie darf ich mir das dann konkret vorstellen? Kann man schon Gedanken messen oder nur die Aktivität den Hirnregionen zuordnen?


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:18
Da gab es doch diese Doku "Expedition ins Gehirn", dort gabs auch eine/n authistische/n Tierkomunikator/in (weiss das Geschlecht nicht mehr).


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:23
Unser Pferdeflüsterer und Knochenbrecher vom Dienst:
Dann streicht er 'Viva' wie mit einem Scanner über den Rücken, ertastet Nervenblockaden und löst diese - mit einer energetischen Gabe, die in seiner Familie bereits seit mindestens sieben Generationen vererbt worden sein soll. Seine Vorfahren keltischen Ursprungs seien Heiler und Druiden gewesen, behauptet Hanken.
http://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-XXL-Ostfriese-Tamme-Hanken-heilt-Menschen-Pferde-und-Hunde-_ari...

:D


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:25
@kurvenkrieger
Das sich z.b die Zwerggalaxien um unsere drehen.Was jetzt natürlich Milliarden jahre dauert.
Das Higgs Teilchen wurde von Hawking früher als nicht existent abgelehnt.Er hat es dann gerne eingesehen.
Mit Tieren unterhalten,ist freilich Humbug.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 15:31
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Wie darf ich mir das dann konkret vorstellen? Kann man schon Gedanken messen oder nur die Aktivität den Hirnregionen zuordnen?
Dazu
LuciaFackel schrieb:Samantha Khury kommuniziert telepathisch mit Tieren. Der Fall, der mich am meisten überzeugte war der mit einem Rennpferd. Der Besitzer eines Reistalls, bei dem die Besitzer ihre Pferde unterbringen und pflegen lassen, berichtete von einem Tier, das gerade erst aus dem "Urlaub" von den Koppeln seines Besitzers zurückgekommen war und nun bissig und übellaunig war. Der Stallbesitzer bat Samantha, bei diesem Pferd mal nachzufragen, was den los sei. Das tat sie, und das Pferd teilte ihr mit, dass es keinen Urlaub gehabt hatte, es sei auch währen dieser Zeit trainiert worden. Der Stallbesitzer rief daraufhin den Besitzer des Pferdes an, teilte ihm mit, dass er hier gerade eine Frau zu Besuch habe, die mit dem Pferd sprechen könnte, und fragte nach, ob es wirklich auch dort trainiert worden sei. Es verschlug dem Mann die Sprache, aber schliesslich bestätigte er, dass es genauso gewesen war - er hatte einen Trainer auf seinem Hof, der das Pferd trainiert hatte.
Seltsam? Aber so steht es geschrieben.

Versuchsaufbau
Frau Khoury befragt diverse nichtmenschliche Probanden derer Sprache sie mächtig ist nach den Vorkommnissen in letzter Zeit und man gleicht sie mit der realität ab.
Nun kann man ja entgegnen (gewissen Qualitätsusern ist der Ansatz durchaus zuzutrauen), dass man ja nicht weiss, ob das Pferd sich nicht einen Scherz mit Frau K. macht und "einen vom Pferd erzählt". :D
Ab da wirds dann schwierig.

Exkurs Gedankenmessen: http://www.sueddeutsche.de/wissen/neurowissenschaft-wie-frei-sind-die-gedanken-noch-1.907906
Der Ansatz erscheint mir einleuchtend, deckt sich mit meinem Beispiel der Braunschen Röhre. :D


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden