weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:45
kurvenkrieger schrieb:DU und Marx?
Eigentlich hat er Adam Ferguson zitiert:
ignorance is the mother of industry as well as of superstition
http://www.gutenberg.org/cache/epub/8646/pg8646.html


Nur: wer kennt schon Ferguson?

Wikipedia: Adam_Ferguson


melden
Anzeige
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:50
@kurvenkrieger
dann sind wir doch wieder bei der Begriffsdefinition angekommen. ;) und ich weiss schon das es allgemein so angedacht wird das zu erst Glaube da ist den man mit Erkenntnis füllt der dann zu Wissen und Gewissheit wird. Doch das wiederum spielt sich jenseits des Vertrauens ab was ja wiederum Glaube wäre. Misstrauen wiederum misst und stellt so Wissen her was aber wieder kein Vertrauen ist sondern eine fixierung, bestimmung, etwas klares, etwas was man nicht zu glauben braucht sondern zu wissen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:04
Branntweiner schrieb:Eigentlich hat er Adam Ferguson zitiert:
Das wirkt jetzt nich minder frappierend auf mich. :D
Branntweiner schrieb:Nur: wer kennt schon Ferguson?
Like the winds that we come we know not whence and blow whither soever they list, the forces of society are derived from an obscure and distant origin. They arise before the date of philosophy, from the instincts, not the speculations of men.
http://www.brainyquote.com/quotes/authors/a/adam_ferguson.html

Korrekt, und wer kennt schon Hume?

“Generally speaking, the errors in religion are dangerous; those in philosophy only ridiculous”
Wikipedia: David_Hume


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:11
nooom schrieb:Doch das wiederum spielt sich jenseits des Vertrauens ab was ja wiederum Glaube wäre.
Is das denn so? Glaube is Glaube und Vertauen erstmal Vertrauen, manchmal is beides mit (vermeintlicher) Gewißheit begründet, aber dennoch wären das für mich erstmal 2 unterschiedliche Dinge.
Aber ohne Vertrauen in die Inhalte entsteht kein Glauben, ja.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:14
@nooom
nooom schrieb:ach ja das ist kausal logisch nur leider verhält sich Gedankenlesen vielleicht gar nicht logisch gewollt.
Genau, vielleicht besteht Gedankenlesen ja darin, etwas wiederzugeben, in dem man die gelesenen Gedanken gar nicht mehr wiedererkennen kann.
nooom schrieb:Vielleicht sind es einfach Eingebungen die kommen wann sie wollen.
Dann sollte man sich halt auch mal nen Tag Zeit nehmen oder ne Woche. Und sobald der Gedankenleser was erspürt, dann kann er es anmerken, die beiden werden sofort getrennt, und jeder berichtet. So lange Versuchsreihen sind nicht ungewöhnlich. Kann man auch ambulant machen, täglich für zwei Stunden treffen, selbst über Monate hinweg. Und wenns da nicht klappt, na dann klappts halt nicht, ist ja auch ne Botschaft.
nooom schrieb:Und nun was sagt das Superlogikhirn dazu, den Probanten ein Lebenlang in einer Kammer einschliessen und warten bis eine Eingebung kommt.
Weißte, wenn der Proband so selten Gedankelese-Erlebnisse hatte, daß Du mit lebenslanger Beobachtung für ein paar Events einplanst, dann waren die bisherigen Male so selten, daß es das schlichte Zufallsgeschehen ist. Unter ner Million Menschen sollte es immer ne Handvoll Menschen geben, die wenigstens drei Mal den Eindruck hatten zu wissen, was der Gegenüber so denkt und damit sogar richtig liegen. Gedankenleser werden es deswegen nicht sein.

Und mit so einem Schei* kommst Du hier an. Das sind Ausreden, keine Gedankenlesefähigkeiten.
nooom schrieb:Brauchst Dich übrigens nicht immer wieder so billig hinzustellen, ich kauf Dich nicht.
Wenn Du Dich noch mal irgendwann über unangemessene persönliche Äußerungen mokieren solltest, darfst Du Dich herzlich gerne in den Allerwertesten getreten fühlen. Nicht falsch verstehen, ich mag solche verbalen Schmankerl (jedenfalls, wenn sie treffend wären), aber ich beschwer mich ja auch nicht, bin also kein Doppelmoralist, kein wasserpredigender Weinsäufer...

Pertti


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:18
Die "Wahrheit" ist nun mal leider oft komplex und langweilig; dafür aber auch nicht ganz so mysteriös und übernatürlich. Die Zeiten, in denen man unreflektiert irgendwelche Geistergeschichten in einen Raum rufen konnte, und anstatt diese zu hinterfragen, verkrochen sich die Leute unter den Tischen, ist eben zum Glück vorbei.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:22
@perttivalkonen
Also zu erst, Du hast alles getan das ich mich dazu hinreisen lies, klar auch mein Fehler. nur wenn ich Deine Beleidigungen an mich die letzten Seiten so durchlese glaub ich nicht das Du irgendwas jammern brauchst. Wer so provoziert und das immer aufs neue muss sich nicht wundern. Es ist mehr als logisch das sich jemand irgnedwann einfach nicht mehr zurückhalten kann Dir mal die Meinung zu pfeifen wenn Du ihn dauernd so angehst. und ich glaube kaum das jemand wie Du das Recht hat mir das Recht auf Anstand abzusprechen. Du beweist immer wieder das Gegenteil.

Und es ist kein Scheiss wo ich da ankomme den selbst wenn Du den Probanden die ganze Zeit da hast woher weisst Du woher die Eingebungen kommen die er sieht um es nachzuvollziehen? Du brauchst dazu ja irgendwo das Gegenstück auf dieser runden Kugel um zu beweisen das das was Dein Proband da Eingegeben bekommt.
Komm einfach damit klar das nicht alles reproduzierbar ist und das dies noch lange kein Antibeweis ist wenn etwas nicht reproduzierbar ist.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:23
nooom schrieb:Lach ja das ist kausal logisch nur leider verhält sich Gedankenlesen vielleicht gar nicht logisch gewollt.
Und meine Hausaufgaben hat der Werwolf aus der Nachbarschaft gefressen...

Kommt demnächst noch die Erkenntnis, daß Gockel das Wetter vorhersagen können?
"Kräht der Gockel auf dem Mist, ändert sich das Wetter..." - ein prophetischer Gockel
"oder es bleibt wie es ist" - ja der Gockel macht das halt nicht logisch gewollt

Was bei "normalen" Fähigkeiten* so ziemlich jeder mit "jaja" kommentieren würde, wird auf einmal glaubwürdig wenn man es mit Mystery, Eso, Psi oder einen anderen der beliebten Schlagwörter garniert.

* demnächst bei der Vorauswahl zu Wetten Dass
"Ich kann Weingläser von aus 10 Meter Höhe werfen ohne daß sie kaputtgehen" - 100 Versuche und 100 kaputte Gläser später - "aber ich kann das doch aber halt nur ungewollt, nehmt mich mit in die Show"


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:39
nooom schrieb:Komm einfach damit klar das nicht alles reproduzierbar ist und das dies noch lange kein Antibeweis ist wenn etwas nicht reproduzierbar ist.
Um etwas zu beweisen, muss es eben reproduzierbar sein, unter verschiedensten Bedingungen. Geht das bei Gedankenlesen nicht, ist das doch Beweis genug, dass es nichts als Humbug ist.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:41
@onuba
ist Einzigartigkeit reproduzierbar? Gibt es keine Schneeflocken? Gibt es keine Fingerabdrücke?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:47
nooom schrieb: Gibt es keine Schneeflocken?
Doch. Wieso fragst du?
nooom schrieb:Gibt es keine Fingerabdrücke?
Doch, auch diese gibt es. Auch hier die Frage, wieso du das fragst.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:49
Dr.Thrax schrieb:Die Zeiten, in denen man unreflektiert irgendwelche Geistergeschichten in einen Raum rufen konnte, und anstatt diese zu hinterfragen, verkrochen sich die Leute unter den Tischen, ist eben zum Glück vorbei.
Das stimmt so auch nich ganz. Du kannst nach wie vor Themen für den reinen Gedankenaustausch eröffnen, das muß nur deutlich genug artikuliert werden.
Nur machen die meisten dann eh gleich ne Gruppendiskussion auf.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:49
@onuba
wenn Du die erste von den drei Fragen für Dich beantwortest kommst Du vielleicht drauf warum ich Dich das Frage der sagt ein Beweis ist reproduzierbar.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:51
kurvenkrieger schrieb:Das stimmt so auch nich ganz. Du kannst nach wie vor Themen für den reinen Gedankenaustausch eröffnen, das muß nur deutlich genug artikuliert werden.
Nur machen die meisten dann eh gleich ne Gruppendiskussion auf.
Toll haha. Ja wenn man nur die mitreden lässt, die nicht hinterfragen, dann klappt das natürlich....


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:53
nooom schrieb:der sagt ein Beweis ist reproduzierbar.
Und? willst du mir jetzt sagen, dass Schneeflocken und Fingerabdrücke nicht reproduzierbar sind?

Ich habe schon sehr oft meine Fingerabdrücke hinterlassen müssen und habe nie Probleme damit gehabt. Immer konnte man die sehen... immer.
Gleiches gilt für Schneeflocken. Wenn es schneit, fallen Schneeflocken vom Himmel. Oder was dachtes du, kommt da von oben runter, wenn es schneit?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:53
@nooom
Kennst Du die Studien von Sheldrake zum Thema?
Aimée Morgana noticed that her language-using African Grey parrot, N'kisi, often seemed to respond to her thoughts and intentions in a seemingly telepathic manner. We set up a series of trials to test whether this apparent telepathic ability would be expressed in formal tests in which Aimée and the parrot were in different rooms, on different floors, under conditions in which the parrot could receive no sensory information from Aimée or from anyone else.
http://www.sheldrake.org/Research/nkisi/
Dr.Thrax schrieb:Toll haha. Ja wenn man nur die mitreden lässt, die nicht hinterfragen, dann klappt das natürlich....
Das Hinterfragen gehört m.E. schon noch zum Austausch, aber deswegen nimmst Du ja nich zwangsläufig alles und jeden in die Beweispflicht, oder?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:54
Möchte mal kurz dazwischen mit meine schlichte schreibweise..

Wenn man schreiben möchte das telephatie.. auch funktioniert auf emotionale basis... zu jemand.. besonders in eine intensive zeit..

Würde sofort hier geschrieben werden.. von 'skeptiker' oder von die, die, dies nicht kennen, sind wir nicht in der lage richtige emotionen aufzubauen....... was bildet ihr euch ein...
Das sind kommentaren die machen ein sprachlos, weil auch dies sind behauptungen, die dieser user gar nicht ausgesprochen hat...

In ruhe nachfragen wäre nett statt.. angep*sst zu sein..

so kommt man dinge nie näher... und mit so eine aussage.. muss nicht bedeuten das starke emotionen immer gesund sind...
also.. ok das wars :-)


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:56
@onuba
reproduziere eine gleiche Schneeflocke. dann behaupte wieder nur was reproduzierbar ist, sei auch beweisbar. deshalb Einzigartigkeit. wir sprechen von Gedankenlesen als wäre es Telephonieren. immer das selbe.

wie oft hört man das Mütter oder Zwillinge spüren wenn ihre Kinder resp. Geschwister sterben. und willst Du das mal reproduzieren? oder einfach mal Glauben oder den Leuten sagen sie reden Humbug?


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:56
kurvenkrieger schrieb:Das Hinterfragen gehört m.E. schon noch zum Austausch, aber deswegen nimmst Du ja nich zwangsläufig alles und jeden in die Beweispflicht, oder?
Keine Ahnung worauf du hinaus willst. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen dass ich froh um jeden bin, der nicht an Geister oder Übernatürliches glaubt, obwohl man ihm aufzeigt dass seine Mysterien mit rationalen Mitteln eben so gut erklärbar wären wenn man sich ein wenig Mühe gibt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:58
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Hier gibt es also 2 Sorten von Skeptikern. Die einen reduzieren alles auf die Beweiskraft, während die anderen eher Erkenntnismethodik betreiben. Plakativ ausgedrückt.
Sehr plakativ. Beschreib vor allem mal die Grenze dazwischen. Und ordne ein paar hiesige User den beiden Kategorien zu. Nicht unbedingt öffentlich, wenn Du nicht magst, nur für Dich selbst. Mit Begründung der Zuordnung natürlich. Mich darfste gerne öffentlich kommentieren, die Erlaubnis haste.

@nooom
nooom schrieb:Entweder ich glaube odee ich zweifle, so verhält es sich auf jedenfall bei mir.
Jenau, entweder schwarz oder weiß, nur keine Schattierungen, gar das volle Spektrum. Die Welt hat gefälligst einfach zu sein.

Pertti


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 17:58
@waterfalletje
Deine Grammatik ist eine Katastrophe....


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 18:01
@perttivalkonen
ich weiss denn nicht für wen die Welt einfacher ist. jemand der nur an Beweise glaubt oder jemandem der noch an weitaus mehr glaubt. Lustig auch der Vergleich Schwarz/Weiss. Das heisst doch ja oder nein, oder? also wer will den von uns zwei alles hier Zweifelsfrei haben, ich oder Du? und der mit den Schatten ist auch ganz lustig, auf den Verzichte ich liebend gerne. Ich treibs lieber bunt ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 18:04
@Dr.Thrax

das ist mit völlig neu :-)

Wahrscheinlich eine kurz eingewöhnung zeit dürfte reichen es zu verstehen.. So wird mir meist berichtet..

Also geben sie alles...
Oder lassen sie es....


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 18:04
Und wieder einmal bleibt einem nur noch eines:

d76bc5190fbf44f24f229990b3c9cd8d-d5zm0xh


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 18:06
nooom schrieb:reproduziere eine gleiche Schneeflocke. dann behaupte wieder nur was reproduzierbar ist, sei auch beweisbar. deshalb Einzigartigkeit. wir sprechen von Gedankenlesen als wäre es Telephonieren. immer das selbe.
Ich will ja nicht EINE Schneeflocke beweisen, sondern Schneeflocken an sich. Aus welchem Grund sollte man EINE EINZIGE Schneeflocke reproduzieren können?
Beim Beweis des Gedankenlesens geht es ja auch nicht um EIN EINZIGES Wort, sondern um Gedankenlesen generell.
Das bedeutet, wenn ICH behaupte, Gedanken lesen zu können, dies auch vorführen sollte. Scheitere ich mehrmals bei solch einem Experiment, liegt es doch auf der Hand, dass Gedankenlesen nicht wahr ist.

Übrigens: Sollte es wissenschaftlich relevant sein, eine einzige Schneeflocke zu reproduzieren, dann würde man dies (künstlich) vollbringen. Wieso auch nicht, hat die Wissenschaft doch schon z.B. ein Schaf geklont.

Mir stell sich nun die Frage, ob es vielleicht sein kann, dass du nicht weißt, was "reproduzieren" bedeutet.
Dr.Thrax schrieb:Deine Grammatik ist eine Katastrophe....
Sei es ihr verziehen, sie kommt doch aus den Niederlanden.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden