weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:43
kurvenkrieger schrieb:Du unterstellst mir doch Ignoranz, warum sollte ich da noch irgendwelche Deiner Frage beantworten?
Such Dir nen anderen Idioten für Deine Provokationen, ich kann damit leben her einfach geteilter Meinung zu sein. Du auch?
Ich provoziere nicht, ich habe dir lediglich eine Frage gestellt, auf die du nur mit ausweichenden Beiträgen eingegangen bist.
Natürlich kann ich dich nicht zwingen, mir zu antworten, aber da es sich hier um ein Diskussionsformun handelt, solltest du dich dazu äußern. Wenn nicht, sag einfach ganz klar, dass du darauf nicht antworten kannst oder willst.
Zudem unterstelle ich dir keine Ignoranz, sondern das ist Fakt, was jeder user hier nachlesen kann.
Du provozierst, nicht ich.
nooom schrieb:Ja dann erklär doch das ganz einfache. Ganz einfaches braucht meist nicht mehr als zwei sätze.
Der Gedankenleser setzt sich an einen Tisch, ihm gegenüber eine x-beliebige Person. Diese Person nimmt einen Text in die Hand und liest sich diesen still durch. Nun kann der Gedankenleser eben diesen Text erfassen. Einfach, nicht?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:43
@nooom
Hier mal ein Versuchsaufbau zum Beweis der Telepathie.
Die Versuchspersonen bekommen dafür zwei halbe Pingpongbälle über die Augen, die zusätzlich mit rotem Licht bestrahlt werden, was ein völlig gleichförmiges Bild schafft, ein "Ganzfeld". Über Kopfhörer wird ein gleichmäßiges Rauschen vorgespielt, die Probanden werden weich gebettet. So wenige Sinneseindrücke wie möglich sollen sie erreichen, denn, so die Theorie, wenn es Telepathie überhaupt gibt, dann ist sie vermutlich so schwach, dass jeder andere Umweltreiz sie übertönen würde.

Eine zweite Person in einem anderen Raum sieht sich üblicherweise Bilder oder Videos an, und versucht dann durch schiere Konzentration, das Gesehene an den "Empfänger" im sensorischen Kokon zu schicken, von Geist zu Geist.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/grenzforschung-telepathie-test-mit-hightech-a-427578.html
War es das, worauf du hinaus wolltest?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:47
@emanon
Telepathie ist doch feinstofflich Quantenverschränkt, die funktioniert nur wenn keiner genau hinsieht...


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:48
rambaldi schrieb:Telepathie ist doch feinstofflich Quantenverschränkt, die funktioniert nur wenn keiner genau hinsieht
Wusste ich's doch, dass du das schreiben wirst, als ich grade einen Text über Picasso gelesen habe.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:50
@Branntweiner
Hast du da die Zukunft gesehen, oder meine Gedanken gelesen (oder einen NSA Echtzeitzugang)?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:51
Ich provoziere nicht, ich habe dir lediglich eine Frage gestellt, auf die du niur mit ausweichenden Beiträgen eingegengen bist.
Wenn Du mit meinen Definitionen nichts anfangen kannst is das nich mein Problem. Und da Du Dich wenig geneigt zeigst auf meine Fragen einzugehen, und stattdessen mit Unterstellungen arbeitest, hat sich das Thema halt erledigt.
onuba schrieb:Zudem unterstelle ich dir keine Ignoranz, sondern das ist Fakt, was jeder user hier nachlesen kann.
Du provozierst, nicht ich.
Bisher sind wir einfach nur unterschiedlicher Meinung. Und da Du Dir nich die Mühe machen willst meinen Standpunkt nachzuvollziehen, schlage ich vor wir beenden das lieber bevor ich auch wieder persönlich werden muß.
emanon schrieb:War es das, worauf du hinaus wolltest?
Vielleicht wars ja doch Sheldrake? ;)
http://www.sheldrake.org/Research/telepathy/


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:55
@kurvenkrieger
Ne, ne. :D
Wenn Sheldrake dann im dazugehörigen Thread.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:55
@rambaldi
Genau, Quantenverschränkung gut hingekuckt :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 15:56
@emanon
Spielverderber! :P:

Ich dachte hier gehts um Skeptiker vs. Gläubige. Je nach Sichtweise könnte er zu beidem taugen. ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:01
kurvenkrieger schrieb:Wenn Du mit meinen Definitionen nichts anfangen kannst is das nich mein Problem. Und da Du Dich wenig geneigt zeigst auf meine Fragen einzugehen, und stattdessen mit Unterstellungen arbeitest, hat sich das Thema halt erledigt.
Leider darf ich nicht schreiben, was ich von dir halte, sonst wäre eine Sperre die unweigerliche Folge.
Was du hier vom Stapel lässt, ist allerhand. Weder hast du meine Frage beantwortet, noch hast du mir Fragen gestellt. Si viel Zynismus und Frechheit habe ich lange nicht erlebt.
Aber gut, somit weiß ich, dass du für mich nun zur Kathegorie "überflüssiger user" gehörst.
kurvenkrieger schrieb:Bisher sind wir einfach nur unterschiedlicher Meinung. Und da Du Dir nich die Mühe machen willst meinen Standpunkt nachzuvollziehen, schlage ich vor wir beenden das lieber bevor ich auch wieder persönlich werden muß.
Ich habe nicht dagegen, wenn man unterschiedlicher Meinung ist, aber dieses herausreden und nicht beantworten einer einfachen Frage, ist einfach nur noch lächerlich.
Wie gesagt, deine Ignoranz kann JEDER hier nach lesen. Fühlst du dich dadurch angegriffen, nutze den Meldebutton.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:03
@nooom
nooom schrieb:Beweise das es falsch ist sonst bleibt es nach Deiner eigenen Definition eine leere Behauptung :p
Bei Biographischem verlange ich keine Belege, da dies nicht wirklich eine inhaltliche These darstellt, die es hier zu diskutieren gälte. Daß ein Walter Jörg Langbein Theologie studiert hat, da kommen mir zwar inhaltlich Zweifel, wenn ich was von ihm lese (etwa seine Genesis-Übersetzungsarbeit), aber ich käme nie auf die Idee, diesem PA-Autor dies abzusprechen. Auch einem DBremer habe ich die Ingenieursausbildung nie infragegestellt, auch jetzt nicht, da sich herausgestellt hat, daß diese auf bundesdeutsche Verhältnisse übertragen nicht diese Bezeichnung verdient. Nicht mal ufologische Sichtungsberichte, Entführungsschilderungen usw. stelle ich infrage: sie sind biographisch und in diesem Sinne Erlebtes.

Wenn Du es bezweifeln willst, daß ich dergleichen studiert habe, bitte. Ich weiß es besser, und mir reicht es, zu sehen und zu wissen, wie Du wieder mal mit ner Userinterpretation in die Kloschüssel gegriffen hast. Nen Beleg bekommst Du unter Garantie nicht, ich entscheide selbst, wie viel ich mich im Net offenbare.
nooom schrieb:Ansonsten nein Skepsis ist für mich das was im Duden steht zB Misstrauen. In etwa also nicht Glauben.
Skepsis ist kein Gegenstück zum Glauben. Man kann blind glauben, man kann aber eben auch zweifelnd glauben. Im Duden jedenfalls steht nicht, daß der Skeptiker der ist, der eine bestimmte Auffassung ablehnt. Das aber ist Deine Auffassung, die Du mit Deinem Kirchenbesuchsvorschlag verraten hast. Erzähl hier5 also keinen Scheiß, daß die Dudendefinition die Deinige ist, die verstehst Du nämlich nicht mal.

Wie so vieles andere ebenfalls nicht, denn sonst hättest Du schon längst den Nuhr gemacht.
nooom schrieb:Ja in die Kirche gehn um zu Feiern ist was ganz tolles. Wie wärs in die Kirche gehen um zu Glauben?
Ich bin gerade in meiner Gemeinde. Immer, wenn ich hier nicht poste, bin ich gerade am Ackern. Wir kochen gerade Essen für Junkies und Prostituierte, morgen dann für Bedürftige insgesamt. Daß am Sonntag jetzt ne Feier ist, da kann ich nicht wirklich was für. Vorhin haben wir noch ne Vorbereitungssitzung gehabt - denn bei Gemeindefeiern bin ich fast immer einer derer, die während der Feier (inclusive davor und danach) arbeiten, damit die anderen feiern können. Daß ich zum Kandidat für die Wahl der neuen Gemeindeleitung aufgestellt worden bin, hätte Dir eigentlich verraten können, daß ich durchaus glaube. Aber wie gesagt, verstehen is nich so Deine Stärke. Du interpretierst lieber ohne Verständnis...
nooom schrieb:Und Wissen ist nicht das Gegenteil von Glauben so wie ichs schon von anfang an beschrieben habe. Das gegenteil von Wissen ist unwissen und durch wissen kommt man nicht zum Glauben ausser man anerkennt Platons Ausführung.
Da sprich mal mit Informationstheoretikern. Wissensaneignung ist nicht möglich ohne ein vorausgehendes angenommenes Modell. Glauben im weiteren Sinne ist also die Grundlage jeglichen Erkennens. Ohne die Vorstellung von Wald würde man nur Bäume sehen, und ohne die Vorstellung von Bäumen im Unterschied von Tieren, Büschen, Gras würde man in den Wald sehen und nur "statisches Rauschen" wahrnehmen. Uns muß bei der Betrachtung klar sein, welche kleine Strukturen Teile eines Ganzen sind und welche nicht, damit wir größere Strukturen vor uns sehen können. Daß Dich dies zu begreifen überfordert, befürchte ich, und daß ich dabei die Vokabel "Glauben" verwende, mag manch anderen auch ärgern. Grundsätzlich ist es aber so (nur daß Informationstheorie andere Termini verwendet).
nooom schrieb:Oder bist Du mein Beweis das Ihr doch zum Gruppenkuscheln neigt?
Wenn mehrere sich darin einig sind, daß Du hier Qurk erzählst, kann das natürlich nur Gruppenkuscheln bedeuten und nicht inhaltlich begründet sein? Na super Realitätssinn!
nooom schrieb:Und in welcher Beweispflicht stehe ich hier, steht das irgendwo in der AGP des Allmyst das User sich Beweise schuldig sind?
Nur die inhaltliche Beweispflicht. So wie manches nur eine moralische Pflicht ist, nicht aber gesetzlich. Naja, wer sich darüber dann hinwegsetzt, kann zwar nicht rechtlich belangt werden, erweist sich aber dennoch als moralischer Armleuchter. So ähnlich ist es in der inhaltlichen Diskusssion.
nooom schrieb:Im übrigen habe ich nie einen Namen erwähnt wer jetzt mit wem kuschelt. Somit ist die Behauptung mit dem Ferengi einfach mal lächerlich. Auch das mit dem Verleumden umd der üblen Nachrede ist einfach nur Lachhaft.
Genau, Du bist mehr fürs Pauschalisieren. Man ist so, die sind so. Wer? Na dieda. Stammtisch-Eckkneipenniveau.
nooom schrieb:sich den Skeptikerstatus auf den Leib zu rasieren ist wohl eine neue art der Selbstbefriedigung
Genau, Du wirst ja nicht beleidigend. Und nennst ja auch keine Namen. Und Du glaubst das wohl auch noch, daß Du hier nicht ausfällig wirst, und zwar sehr konkret.

Pertti


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:08
onuba schrieb:Aber gut, somit weiß ich, dass du für mich nun zur Kathegorie "überflüssiger user" gehörst.
Schön.
Wieder ein Dogmatiker mehr, der sich mitsamt seiner austauschbaren Meinung für unglaublich wichtig erachtet. Wie passend, danke für Deine ehrlichen Worte.
Du findest hier sicher noch Anhänger, nur weiter so! Ich bin stolz auf Dich.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:10
Nochmal @nooom
nooom schrieb:wie will man Gedankenlesen beweisen den von dem dem die Gedanken stammen kann man wiedrrum nur glauben was er gedacht hat :p und zB vorsehungen in Träumen, wie will man das beweisen ohne das man einfluss auf die Vorsehung nimmt?
Ist das jetzt Dein Ernst? Laß A bei B Gedanken lesen, und dann laß A und B voneinander getrennt diese Gedanken wiedergeben. Vergleiche es. Wenn es nicht übereinstimmt, kann natürlich auch B geflunkert haben, da können wir uns natürlich nicht sicher sein. So kann man Gedankenlesen also nicht widerlegen. Beweisen aber geht, sobald nämlich beide Wiedergaben übereinstimmen - und zwar mehrmals nacheinander. Mehrmalige zufällige Übereinstimmung von vermeintlichem Gedankenlesen und behaupteten Gedanken kannste nämlich realiter ausschließen.

nooom, nooom, nooom! Das mit Deiner Logik wird wirklich nicht besser...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:12
kurvenkrieger schrieb:Schön.
Wieder ein Dogmatiker mehr, der sich mitsamt seiner austauschbaren Meinung für unglaublich wichtig erachtet. Wie passend, danke für Deine ehrlichen Worte.
Du findest hier sicher noch Anhänger, nur weiter so! Ich bin stolz auf Dich.
Mehr hast du also nicht zu sagen.... wieder nur unsinnig zusammengewürfelte Worte, die sich "toll anhören", aber nichts aussagen. Glückwunsch, Meister im Schwurbeln und Nichtssagen! Das machst du sehr gut, das muss man dir schon lassen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:19
@perttivalkonen
Lach ja das ist kausal logisch nur leider verhält sich Gedankenlesen vielleicht gar nicht logisch gewollt. Also es ist etwas das man bestimmen kann wie ich will mir nun ein Brötchen schmieren. Vielleicht sind es einfach Eingebungen die kommen wann sie wollen. Und nun was sagt das Superlogikhirn dazu, den Probanten ein Lebenlang in einer Kammer einschliessen und warten bis eine Eingebung kommt. Ja und von was kommt sie denn, von wem? Mal alle anderen Menschen auch einsperren und jenen erruieren von dem der Gedanke kam? Und ist es dann weniger wahr wenn der reproduzierbare Aufbau nicht klappt? Ist es weniger wahr das Menschen Eingebungen haben können?
Brauchst Dich übrigens nicht immer wieder so billig hinzustellen, ich kauf Dich nicht. ;p


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:21
nooom schrieb: Und nun was sagt das Superlogikhirn dazu
Das Gedankenlesen nicht funktioniert.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:21
@nooom
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Skepsis ist kein Gegenstück zum Glauben. Man kann blind glauben, man kann aber eben auch zweifelnd glauben. Im Duden jedenfalls steht nicht, daß der Skeptiker der ist, der eine bestimmte Auffassung ablehnt. Das aber ist Deine Auffassung, die Du mit Deinem Kirchenbesuchsvorschlag verraten hast.
Vielleicht darf ich hier mal die landläufige Definition anbieten:
Wikipedia: Methodischer_Zweifel vs. Wikipedia: Skeptizismus
Von David Hume wurde angezweifelt, ob der radikale Zweifel überhaupt durchzuführen sei. Hegel meinte, dass der Vorsatz, an allem zu zweifeln, schließlich auch sich selber anzweifeln müsse. So bemerken Descartes' Kritiker, dass dieser methodische Zweifel letzten Endes wieder zu ähnlichen Ergebnisse führe, wie sie dogmatische Philosophen - auch ohne zu zweifeln - schon zuvor behauptet hatten.
Hier gibt es also 2 Sorten von Skeptikern. Die einen reduzieren alles auf die Beweiskraft, während die anderen eher Erkenntnismethodik betreiben. Plakativ ausgedrückt.

@onuba
onuba schrieb:Mehr hast du also nicht zu sagen.... wieder nur unsinnig zusammengewürfelte Worte, die sich "toll anhören", aber nichts aussagen. Glückwunsch, Meister im Schwurbeln und Nichtssagen! Das machst du sehr gut, das muss man dir schon lassen.
Das Dogma in aller Pracht. Deine Meinung is so belanglos wie meine, probiers mal mit Argumenten?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:24
Das Dogma in aller Pracht. Deine Meinung is belanglos, probiers mal mit Argumenten?
Ich denke, du weisst nicht einmal, was Dogma bedeutet. lol...
Argumente habe ich gebracht, welche du bisher gekonnt ignoriert hast und mit Provokationen davon abgelenkt hast.
So, wenn du möchtest, beantworte mir doch bitte meine Frage, ansonsten bitte ich dich, mich nicht mehr anzuschreiben. Danke für dein Verständnis.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:24
@nooom
Vielleicht funktioniert Gedankenlesen ja auch garnicht und der ganze Hype ist für die Tonne.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:27
@kurvenkrieger
Danke für die Erläuterung.

Aber zweifeld Glauben von pertti ost schon ein hartes stück. Entweder ich glaube odee ich zweifle, so verhält es sich auf jedenfall bei mir.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:28
@emanon
Das mag sein und mir gefällt Deine Wortwahl vielleicht.

Nur ist das mit dem Beweis wie erläutert kein hinweis das es sicher nicht funktioniert. Der Beweis wäre einfach das was er ist, der Beweis das es funktioniert, der Umkehrschluss ist aber falsch.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:30
@emanon
Diskussion: Mentalist / Hypnotiseur Jan Becker: Welche wahren Kräfte wirken?

Der kanns ganz gut, wie er in der Sendung auch zeigt. ist immerhin vom ZDF, kann man jetzt nicht von Inszenierung ausgehen. (mal unabhängig davon, dass ich das auch schon erlebt hab, aber auf andere Art)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:31
nooom schrieb:Aber zweifeld Glauben von pertti ost schon ein hartes stück. Entweder ich glaube odee ich zweifle, so verhält es sich auf jedenfall bei mir.
Naja, darunter könnte ich mir auch sowas wie ne Arbeitshypothese vorstellen. Garnich so abwägig. Glaube kann ja auch nur zu geringen Teilen mit wirklicher Erkenntnis angereichert sein und deshalb auch vom Gläubigen selbst noch bezweifelt werden.
Das wäre jedenfalls ehrlich und mir persönlich schon mal sehr sympathisch.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:33
kurvenkrieger schrieb:Glaube kann ja auch nur zu geringen Teilen mit wirklicher Erkenntnis angereichert sein
Völlig richtig. Wie schrieb schon Karl Marx im Kapital?
Unwissen ist die Mutter allen Aberglaubens.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.10.2013 um 16:34
@Branntweiner
DU und Marx? WIR uns einig?!?einseinself
Das gibt einen aufs Haus, alter Branntweinvernichter! :trollbier:


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden