weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

21.10.2013 um 23:47
Snowman_one schrieb:Auf dem Video ist wie es aussieht eine Pistole mit Ladehemmungen zum Einsatz gekommen. Dies scheint mir als paranormales Erlebnis eher dürftig.
das meinte ich, die selektive wahrnehmung ist wirklich interessant zu beobachten. Herzlichen Glückwunsch! ^^


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

21.10.2013 um 23:48
@Dawnclaude
Hast du zum Rest auch noch was zu sagen oder willst du dich an diesem Strohmann alias Nebelkerze festbeissen?


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

21.10.2013 um 23:53
@ackey
nooom schrieb:also wenn es die "Nicht jeden Schwachsinn und alles Glaubende gibt" wer gehört den zu "jeden Schwachsinn glaubenden?" und diese in dem Fall Schwachsinnglaubenden sind? aha nicht kompetent, für; logisch auch nachvollziehbaren Argumente, mangelndem naturwissenschaftliches Wissen, offensichtlichen Widersprüchen/Logik- Denkfehlern.

wen genau spricht Du eigentlich an?
Ich spreche niemanden konkret damit an. Wenn ich jemanden konkret ansprechen will, dann tu ich das meistens auch ;)

Du brauchst Dich nur im Internet und auch hier bei Allmy in diversen Threads umzusehen (nicht nur bei "Mystery", um feststellen zu können, dass selbst die abstrusesten Behauptungen bereitwillig geglaubt und mitunter vehement verteidigt werden, obwohl sie der Logik, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen oder physikalischen Gesetzen ganz offensichtlich widersprechen.

ZB ist eindeutig technisch erklärbar und auch von A-Z nachvollziehbar und überprüfbar, wie die sogenannten "ORB-Fotos" entstehen. Trotzdem gibt´s immer noch eine Menge von Leuten, die meinen, dass "ORBS" Geister seien, die nur via Foto sichtbar gemacht werden könnten.
So ein Glaube basiert ganz eindeutig auf Unwissen. Das Wissen darüber, wie "ORBS" tatsächlich entstehen, könnte sich jede/r aber in relativ kurzer Zeit aneignen, wenn er/sie zumindest ein wenig nachrecherchieren würde.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

21.10.2013 um 23:58
Dawnclaude schrieb:Normaler Weise sind solche Eingriffe nicht so oft auf Videos zu sehen.
Natürlich denken Skeptiker jetzt ooooh was für ein Glück und was für ein Zufall.
Viel Spaß nach extrem weit hergeholten rationalen Erklärungen.
Zum ersten Satz: Was für ein "Eingriff" meinst du?
Zum zweiten Satz: Ja, der Mann hat sehr viel Glück gehabt, könnte aber auch sein, dass die Knarre einfach defekt war. (Das ist aber nicht mysteriös genug)
Zum dritten Satz: Jetzt bin ich aber auf deine "weit hergeholte" Erklärung gespannt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:06
Einstein war Religiös, natürlich.

Aber eben nicht Gottesfürchtig.

Beide Seiten sollten sich an die Nase packen und ich persöhnlich finde so eine Einstellung eher kontraproduktiv.
ackey schrieb:Word! Und genau dieses wird uns "Skeptikern" immer wieder zur Last geworfen, wir seien doch sooo pöhse und glauben an gar nix, aber solch Humbug, wie hier oftmals zu lesen ist, "muß" man doch ernst nehmen, wenn man es doch selbst net "erlebt" hat, ne?
Ernst nehmnen musst du Nichts. Aber solche Antworten zeugen nicht gerade von einem fairen miteinander.
ackey schrieb:Brauche keine "Beweise", deinerseits schon gar net, wie du es meinst @Dawnclaude deine Astralreisen, kannste dir iwo hinstecken....^^ -.-
Wie kommst du darauf einem Jungen Mann/Frau seinen Glauben/Vorstellungen zu nehmen? Lass die meisten Leute ihren Phasen ruhig durchleben. Die meisten werden irgendwann allein darauf kommen das ein Grossteil nur Unfug ist. Um es mal mit einem Satz aus Einsteins Glaubensbekenntnis zu sagen

Zitat:
"Das Schönste und Tiefste, was der Mensch erleben kann, ist das Gefühl des Geheimnisvollen."

Ich glaube nicht das Einstein das ganz allein auf Wissenschaft bezogen hat, so wie sie hier postuliert wird.

Ich hatte hier im Forum auch ein klitzekleines Techtelmechtel mit einem User. Aber man ist doch erwachsen oder? Wie er schon richtig sagte. Wenn du ein Problem mit einem Thread hast warum dann immer wieder beachten? In deinem Fall Aufklärung? Finde ich arogant

So mancher User wird in 15 Jahren selbst merken was er da fabriziert hat.

Ich bin selbst kein sog Skeptiker oder sog Believer. Ich glaub auch nicht an Gott, und bin in keinerlei Hinsicht religiös. Aber stand das nicht in der Bibel: "Leben und leben lassen"?

Bin ich noch beim thema oder gehts mehr um Astralreisen? :P


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:07
@Snowman_one
zur Ladehemmung Begründung. Er drückte 5 mal ab, dann ging er raus und er drückte sofort ab und schoss, dann ging er wieder rein und sie ging nicht mehr.
Wenn er dann noch mal rausgegangen wäre und wieder rein, dann hätteste an Schicksal geglaubt und so an Ladehemmung ja? ^^
Ich wollte dieses Beispiel anbringen, weil es vom Prinzip her den paranormalen Erlebnissen sehr ähnelt.
Marouge schrieb:Frage: Woher bist Du Dir so sicher, dass Du Deine AKEs tatsächlich mit einem sog. "Astralkörper" machst, und dass das Herumreisen mit diesem "Astralkörper" definitiv auch Anzeichen eines vom Körper unabhängigen Bewusstseins ist, andere Erklärungen für das Zustandekommen sog. AKEs also zu 100% ausgeschlossen werden kann?
Weil du sofort merkst, dass es 100 prozentig echt ist. deshalb versuche ich ja auch Skeptiker zu ermutigen, dass sie das mal ausprobieren. Es ist ja wie gesagt nix negatives, sondern positiv.
Der haken ist nur, dass sie sich alle dagegen wehren, als wäre es der teufel höchstpersönlich, dabei gehts hier um was wundervolles.
Marouge schrieb:Wie konkret kannst Du Deine "Erlebnisse" von zB Halluzinationen/Einbildung/Überinterpretation oder sonstigen Fehlwahrnehmungen mit 100%tiger Sicherheit abgrenzen?
100 Prozentig weil du immer dabei vergisst, dass hallluzinationen nicht diese Echtheit wiederspiegeln können und vor allem nicht so sinnvoll sein können.
Ich hab bei diesen Reisen , genau erklärt bekommen wie Telepathie funktioniert (und konnte mir vorher in keinster weise vorstellen, was es damit auf sich hat), ja auch Zukunftsprognosen bekommen die eintrafen oder ich bekomme einen Gruß zu ganz bestimmten uhrzeiten, mir wurden Erinnerungen zurückgegeben usw.
Für mich gibts da keinerlei Zweifel und das hat nix mit Arroganz zu tun. Viel mehr bin ich ebenfalls sehr skeptisch. Nämlich soooo skeptisch, dass mir auch Dinge auffallen, die wirklcih paranormal sind und ich nicht versuche irgendwelche weit hergeholten rationale Erklärungen dafür zu finden, nur damit ich das Offensichtlcihe ignoriere.
Marouge schrieb:Und was war eigentlich mit dem "Jenseits" los, bevor es Menschen gab?
Die genaue Historie wurde mir bislang nicht erzählt. da halten sie sich allgemein bedeckt. Es wird aber immer wieder vom "Allem was ist" erzählt.
Marouge schrieb:Was genau ist die Definition der sogenannten "Energien" und "Frequenzen" oder von "Feinstofflichkeit", von denen Du (und auch andere) immer wieder schreiben und alles Mögliche oder Unmögliche damit erklären wollen
Auch hier wurde mir bislang nicht viel persönlich erklärt. da könnt ich nur das erzählen, was man in Büchern zu findet, die laut meinen Erfahrungen recht plausibel klingen, aber mehr auch nicht. Du merkst halt bei Astralreisen eine Schwingungsanhebung, dann kannst du dir schon was drunter vorstellen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:09
@Marouge
Gebe dir da in allen Punkten/Themenbereichen Recht, mehr kann ich dazu net sagen/schreiben, das betrifft net nur dich, auch manch andere User und wenn ich jemandem "adden" will tue ich es auch, nur meist versteht die/er, wem ich damit meine. Dieses mache ich nur, wenn ich es als notwendig empfinde, denn manche kapieren net, ob ich ich die/denjenigen damit meinte..^^
Marouge schrieb:Du brauchst Dich nur im Internet und auch hier bei Allmy in diversen Threads umzusehen (nicht nur bei "Mystery", um feststellen zu können, dass selbst die abstrusesten Behauptungen bereitwillig geglaubt und mitunter vehement verteidigt werden, obwohl sie der Logik, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen oder physikalischen Gesetzen ganz offensichtlich widersprechen.
Wie wahr..^^

Edit: betrifft meist die "Believer", was das "adden" betrifft..^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:13
Marouge schrieb:Du brauchst Dich nur im Internet und auch hier bei Allmy in diversen Threads umzusehen (nicht nur bei "Mystery", um feststellen zu können, dass selbst die abstrusesten Behauptungen bereitwillig geglaubt und mitunter vehement verteidigt werden, obwohl sie der Logik, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen oder physikalischen Gesetzen ganz offensichtlich widersprechen.
Und warum prangert man das an?

Jetzt bitte nicht mit der Antwort kommen das man betreffender Person gern einen erweiterten Horizont bieten möchte. ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:17
@Marouge
Ach ja und deine Links lese ich noch brav durch - keine Sorge. :)
Jetzt mach ich allerdings auch mal was anderes.
Gute Nacht die Damen und Herren. :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:22
Was das Stimmenhören betrifft, das hier ein wenig angesprochen wird, so sollte man drei Typen unterscheiden:

- die eigenen Gedanken als Stimmen hören/ sich selbst denken hören - völlig nomal.

- hören, was ein anderer Mensch, den man gut kennt, in der momentanen Situation vermutlich typischerweise sagen würde; auch das ist normal; jeder Mensch, den man gut kennenlernt, wie z.B. die eigenen Eltern, hinterlässt sozusagen einen Abdruck in einem. Man hört innerlich, was sie sagen würden, sie können wie Engelchen und Teufelchen auftreten - sind aber aus unseren Erinnerungen an diese Menschen geschaffen, das ist nichts Übersinnliches oder Paranormales.
Es ist dabei nicht von Bedeutung, ob der betreffende Mensch noch lebt oder bereits verstorben ist.
Wenn dieses Phänomen überhand nimmt, kann es neurotische Züge annehmen, der Betroffene kann sich besessen fühlen.

- fremde Stimmen; sie können einen direkt ansprechen, oder man wird Zeuge fremder Gespräche.
Ich glaube, das gibt es sowohl pathologisch, also im eigenen Gehirn produziert, als Teil von einem selbst, den man aber nicht als eigenen Anteil erkennt, gibt es aber auch als echte Besessenheit oder Begleitung durch femde Wesenheiten, die möglicherweise Ziele verfolgen. Ich glaube, auch wenn einem völlig gesunden Menschen sowas passiert, ist er nach einiger Zeit reif für die Diagnose einer Geisteskrankeheit... wen wundert´s. Aber an der Echtheit des Phänomens ändert das nichts.



Ich finde es hierbei besonders wichtig zu beachten, dass die Tatsache, dass das Phänomen bei einem Menschen wirklich ein Symptom einer Geisteskrankheit sein kann, nicht zwingend bedeutet, dass das bei jedem Betroffenen der Fall ist.
Dasselbe gilt für Berichte von Entführungen, und auch ein epileptische Anfall muss nicht bedeuten, dass das, was ein Mensch während dieses Anfalls möglicherweise an Eingebungen erhält, nur ein wirres Output seines Hirns ist. Jeder, der Energiearbeit betreibt, kann davon berichten, wie einem schwindlig wird oder man Visionen o.ä. bekommen kann, wenn die Energie einem in den Kopf geht, und wenn das sehr intensiv passiert, könnte auch ein gesundes Gehirn bestimmt Epilepsie-artig reagieren, wie es u.a. bei Cäsar und Jeanne D´Arc vorgekommen sein soll.



@Agnodike
Agnodike schrieb:So und dann geht man zum HNO-Arzt, Augenarzt und lässt sich durch checken, bekommt ein „alles in Ordnung mit Augen und Ohren zu hören, da man sich aber mit diesem Befund nicht zufrieden gibt zieht man weiter und geht zu einem Psychiater (man möchte ja alles ausschöpfen, ausschließen), redet mit dem über die Erlebnisse die man erlebt hat, auch dieser gibt nach vielen langen Gesprächen, Tests (körperlich, psychische) sein ok „alles ist in Ordnung“.
Nun zieht man erleichtert von dannen, da man weiß das alles in Ordnung ist und plötzlich treten doch wieder Erlebnisse ein.
„Tja wat den nu Marie“, man begibt sich also auf Forschungstour in seinen Vierwänden, aber auch da kommt man nicht weiter. „Man steht im Wald und alle Rehlein sagen du zu mir“ ;)
Das einzige was man tun kann, gelassen ohne Ängste damit umgehen.
Das mit den Rehlein würd ich ja gern mal erleben. :)

Wäre das tatsächlich Deine Vorgehensweise, zum Arzt zu gehen, wenn Du z.B. Stimmen hörst oder die Lottozahlen zwei Tage vor der Ziehung wüsstest?
Ehrlich gesagt halte ich die Einstellung, dies alles für "krank" zu halten, für krank. Und für traurig.




melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:23
@Dawnclaude
Wieder hast du deine Definition von Geist vergessen zu posten wie es scheint. ^^

Dies ist genau der Grund warum hier die Skeptiker scheinbar dominieren. Denn die gläubigen schaffen es ja nicht mal einen Begriff wie Geist für eine Diskussion zu definieren.

Es wird auf keine Fragen eingegangen, was man in diesem Thread sehr gut verfolgen kann.
Die Gläubigen haben bisher auch nichts vorzuweisen, was auch nur einem Beweis nahekommt.

Scheint mir alles nur mehr oder weniger heisse Luft zu sein und sonst nichts.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:25
Dawnclaude schrieb:Er drückte 5 mal ab, dann ging er raus und er drückte sofort ab und schoss, dann ging er wieder rein und sie ging nicht mehr.
Wenn er dann noch mal rausgegangen wäre und wieder rein, dann hätteste an Schicksal geglaubt und so an Ladehemmung ja? ^^
Ich wollte dieses Beispiel anbringen, weil es vom Prinzip her den paranormalen Erlebnissen sehr ähnelt.
Du siehst das völlig falsch. Es ist nichts paranormales dabei. Hier die Erklärung:
Die Pistole ist defekt und der eigentliche Zufall ist, dass sie EINMAL einen Schuss abgibt. Ansonsten ist es doch eindeutig, dass die Knarre defekt ist, da sie ja angeblich sechs mal NICHT schießt.
Aber wer unbedingt will, kann darin auch ein "Eingreifen" sehen (was immer du damit auch meinst, ich denke du meinst damit deine Guides)
EDIT: Wie so oft, benutzt du hier wieder dein typisches "wäre" und "hätte".


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:26
@jabberwocky
Wie kommst du darauf einem Jungen Mann/Frau seinen Glauben/Vorstellungen zu nehmen? Lass die meisten Leute ihren Phasen ruhig durchleben. Die meisten werden irgendwann allein darauf kommen das ein Grossteil nur Unfug ist. Um es mal mit einem Satz aus Einsteins Glaubensbekenntnis zu sagen

"Das Schönste und Tiefste, was der Mensch erleben kann, ist das Gefühl des Geheimnisvollen."

Ich glaube nicht das Einstein das ganz allein auf Wissenschaft bezogen hat, so wie sie hier postuliert wird.
Mann auch du kapierst anscheinend nix. Ich will niemandes Glauben nehmen, spreche nur aus MEINER Erfahrung, jeder soll doch selbst seine "Erlebnisse" für sich deklarieren und es glauben, oder überprüfen.

Ich stellte lediglich MEINE Sichtweise dar und wie ich dann zu dem Schluß kam, es nicht zu glauben.
Dürfen hier nur Teenies mitschreiben, oder darf man als erwachsener Mensch nicht seine Sichtweise darstellen?

Edit: wobei erwachsen sein, nicht unbedingt was mit jugendlichem Aberglauben was zu tun hat. Auch erwachsene Menschen, wie man sieht, haben natürlich oftmals auch diese Einstellung.^^


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:42
LuciaFackel schrieb:Das mit den Rehlein würd ich ja gern mal erleben. :)
Nö, die Rehlein sagen nur zu mir DU. ;)
LuciaFackel schrieb:Wäre das tatsächlich Deine Vorgehensweise, zum Arzt zu gehen, wenn Du z.B. Stimmen hörst oder die Lottozahlen zwei Tage vor der Ziehung wüsstest?
Wenn ich Stimmen hören würde, ja, dann würde ich zu einem Arzt gehen um es abklären zulassen.
Bei den Lottozahlen natürlich nicht. :D
LuciaFackel schrieb:Ehrlich gesagt halte ich die Einstellung, dies alles für "krank" zu halten, für krank. Und für traurig.
Ja du schreibst da was wahres, aber so wird es doch Hier immer gewünscht.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:43
Snowman_one schrieb:Wieder hast du deine Definition von Geist vergessen zu posten wie es scheint. ^^
Schon mal "Halluzinationen" gesehen? :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:46
*klugscheiß*
Halluzinationen SIEHT man nicht, man HAT sie. :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:50
Snowman_one schrieb:Dies ist genau der Grund warum hier die Skeptiker scheinbar dominieren. Denn die gläubigen schaffen es ja nicht mal einen Begriff wie Geist für eine Diskussion zu definieren.

Es wird auf keine Fragen eingegangen, was man in diesem Thread sehr gut verfolgen kann.
Die Gläubigen haben bisher auch nichts vorzuweisen, was auch nur einem Beweis nahekommt.
Jop, so scheint es, bzw. ist so..^^
Dawnclaude schrieb:Schon mal "Halluzinationen" gesehen? :)
Na ja... Du anscheinnd schon.. blubb ^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 00:55
Marouge schrieb:dass selbst die abstrusesten Behauptungen bereitwillig geglaubt und mitunter vehement verteidigt werden, obwohl sie der Logik, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen oder physikalischen Gesetzen ganz offensichtlich widersprechen.
Stimmt. Die Welt, das menschliche Bewusstsein und ihre Phänomene sollten sich endlich mal an die Gesetze halten.

Wenn ich darüber ganz ganz doll nachdenke, finde ich aber, dass die Welt und der menschliche Geist zuerst da waren, und die Logik, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen oder physikalischen Gesetzen
dann erst nach Beobachtungen formuliert wurden, um das Gesehene zu beschreiben und seine Gesetzmäßigkeiten zu verstehen.

Also, wenn Du naturblond bist und Dir dann mal die Haare schwarz färbst, und jemand sieht Dich so, musst Du Dich dann damit abfinden, als schwarzhaarig bezeichnet zu werden, und damit, dass dieser Zeuge darauf besteht, dass schwarzhaarig Dein "echter" Zustand ist? Und wenn Du nicht mehr färbst und wieder blond bist, hast Du Unrecht???

Nee-nee, das Phänomen geht vor, das ist die Wahrheit, und die Beschreibung muss sich anpassen, nicht umgekehrt. SO wichtig sind wir Menschen dann auch wieder nicht.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:00
@LuciaFackel
Wenn ich darüber ganz ganz doll nachdenke, finde ich aber, dass die Welt und der menschliche Geist zuerst da waren, und die Logik, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen oder physikalischen Gesetzen
dann erst nach Beobachtungen formuliert wurden, um das Gesehene zu beschreiben und seine Gesetzmäßigkeiten zu verstehen.
Naturgesetze müssen aber nicht erst "formuliert" werden, die existieren und gelten unabhängig vom menschlichen Beobachter ...

Man würde ja auch nich sagen, Newton hat die Schwerkraft "erfunden" ^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:04
@X-RAY-2
Natur existiert.
Aber die Naturgesetze, von denen Du jetzt gerade sprichst, die kennen wir nicht, wir kennen nur einen Teil davon, eine Ansicht, eine Perspektive, einen Ausschnitt - das ist ganz offensichtlich, weil anderenfalls dieser Thread gar nicht existieren würde und wir stattdessen gerade gemeinsam fokussieren würden. :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:07
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Natur existiert.
Wohl wahr ...

Aber unabhängig davon inwiefern diese Naturgesetzte "bekannt" sind ... Die werden ja nicht "festgelegt" sondern sind wie sie sind ...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:08
@X-RAY-2
Ganz genau. :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:12
ackey schrieb:Mann auch du kapierst anscheinend nix. Ich will niemandes Glauben nehmen, spreche nur aus MEINER Erfahrung, jeder soll doch selbst seine "Erlebnisse" für sich deklarieren und es glauben, oder überprüfen.

Ich stellte lediglich MEINE Sichtweise dar und wie ich dann zu dem Schluß kam, es nicht zu glauben.
Dürfen hier nur Teenies mitschreiben, oder darf man als erwachsener Mensch nicht seine Sichtweise darstellen?

Edit: wobei erwachsen sein, nicht unbedingt was mit jugendlichem Aberglauben was zu tun hat. Auch erwachsene Menschen, wie man sieht, haben natürlich oftmals auch diese Einstellung.^^
Dafür lesen sich deine Beiträge aber ganz schön agressiv und sarkastisch. Und die zwei Wörter "phöser Skeptiker" sind da wohl Standard. Auch in anderen Threads. Und dafür das du keinen Bekehren willst schreibst du ziemlich oft Usern das es "Keine Geister" gibt. Ist das jetzt eine Vermutung? Hört sich eher nach einem Fakt an. Ich mein, ich hab auch meine Erfahrungen will damit aber nichts zu tun haben. wie sehe ich denn aus wenn ich im Mystery-Thread rumrenne und mit allen Posts jedem den selben Fakt vorhalte? Ich glaub du hast den Unterschied zwischen einer Sichtweise und einem ausgesprochenem Fakt nicht verstanden. Sonst würde man bei jedem Post "ich denke" oder "ich glaube" hinzufügen.

Und von sarkastischen One-Linern war ich schon immer Fan. Können einige bestätigen. :D

Ist das noch eine Meinung oder schon spammen?

Man sollte hier mal die Devise "Keep Cool" ausgeben.

Selbst hier im Thread kloppt man sich die Köpfe mit den unsinnigsten sachen zu.

Aber ausser sich selbst auf agressive weise zu verteidigen hast du hier jetzt auch nichts gebracht.

Was ist den deine Sichtweise? Die sind alle Doof?

Vieleicht will ein Grossteil der User auch einfach nicht als Gläubiger bezeichnet werden, oder ihnen ist es zu anstrengend sich das anzutun. Hat schon einen Grund warum viele viele User Themen wie Ufologie meiden.

Und nein ich "glaube" nicht an Geister oder Aliens in Lichtkugeln oder Reptilienmenschen oder oder oder. Aber ich lasse jedem seine Meinung ohne ihn mit sarkastischer und unterschwelliger Arroganz zu begegnen. Andere tun das nicht.

Warum sonst gibt es solche Threads haufenweise im Mystery, VT und Ufoberreich? Sogar ein Dieter Bremer hätte mehr Respekt verdient gehabt. Von anfang an, dann würds seit ein paar Jahren nicht solche Threads geben.

Aber bei der Frequenz hier wird sich das ganze leider wieder im Kreis drehen. Morgen arbeiten und schon spät.

Gn8 an euch alle, bleibt ruhig und habt euch lieb. ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:24
Was wäre die Konsequenz davon, wenn die Esoteriker, Spirituellen, Gläubigen, Believer wirklich alle nur Spinner wären und die Skeptiker recht hätten?

Tja, dann würden einige Menschen eben mit dem Glauben an Dinge Zeit verschwenden. Luftschlösser bauen. Evtl. irgendwann ein Scheitern erleben.
Aber wäre es "schlimm"? Wäre es gefährlich? Würde es die Entwicklung der Menschheit aufhalten oder den Fortbestand des Menschen gefährden, oder den Planeten? Oder irgendwas?


Was wäre die Konsequenz davon, wenn die Skeptiker wirklich alle nur blind und taub wären und die Esoteriker, Spirituellen, Gläubigen, Believer recht hätten - und die Skeptiker dabei die Dominanten sind?
Das würde in der Tat die Entwicklung des Menschen stören, es würde ihn von einem befähigten bewussten und verantwortungsfähigen Wesen zu einer Lebemaschine machen, die sich selbst nicht traut und Gesetze, die andere formuliert haben, über ihre eigene Wahrnehmung stellen würde. Es würde den Menschen zu einem geistig kastrierten Wesen machen, das seine ureigenen größten Schätze negiert, negieren muss, um zur Gesellschaft zu gehören, zu einer Gesellschaft, die all das, was an Erstaunlichem in ihm steckt, ablehnt. Ein mit allem vernetztes Wesen, fähig, sich in allem wiederzuerkennen, wäre in seiner eigenen Selbstwahrnehmung so von allem abgeschnitten, dass es fähig würde, sich gegen die Natur zu wenden und alles das zu zerstörn, womit es leben und harmonieren sollte, und wovon es abhängig ist. Das wäre ein Wesen, das ohne Mitgefühl selbst den Planeten, auf dem es lebt, zugrunde richten könnte, ein Wesen, das nicht nur über seine Wahrnehmung hinweggehen könnte, sondern sogar über seinen Intellekt, seine Vernunft, um Bedürfnisse und Nöte zu befriedigen, die aus der Illusion der Getrenntheit hervorgingen, wie Gier, Neid, Hass und Angst.

Kommt das irgendwem bekannt vor?


melden
Anzeige
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 01:50
jabberwocky schrieb:Und warum prangert man das an?
Den Glauben an sich an was weiß ich was für abstruses Zeug prangere ich nicht an.
Soll doch jeder glauben, woran er/sie will, solange er/sie nicht ständig andere damit bekehren/missionieren will und eindeutige Widersprüche/dagegen sprechende Fakten aber konsequent ignoriert.

Mein voriger Post war außerdem eine Feststellung und kein Anprangern.

Mir ist es allerdings unbegreiflich, dass manche trotz teilweise -zig maliger Erklärung, warum zB. "ORBS" keine wie auch immer gearteten "Geister", "Engel", herumgeisternde Seelen Verstorbener, etc. sind, sondern diese Artefakte allesamt technisch einwandfrei nachvollziehbar und lückenlos erklärbar sind, oder warum so etwas wie "Chemtrails" nicht existiert, dann immer noch unbeirrbar an diesem Glauben festhalten oder -noch schlimmer - fröhlich weiter von Tatsachen oder "der Wahrheit" (TM) sprechen, die offensichtlich nur einem bestimmten Menschentyp offenbart wird.

Noch dazu ist im heutigen Internetzeitalter eine gründlichere Recherche zu allen möglichen Themen so einfach wie noch nie und grundlegende Informationen nur einen Mausklick entfernt - vorausgesetzt man sucht nicht nur nach den Infos, die das eigene Weltbild/den persönlichen Glauben bestätigen, sondern auch nach denen, die es eventuell widerlegen könnten ;)
jabberwocky schrieb:Jetzt bitte nicht mit der Antwort kommen das man betreffender Person gern einen erweiterten Horizont bieten möchte.
Ich jedenfalls empfand die eingehendere Beschäftigung mit der wissenschaftlichen Denkweise durchaus horizonterweiternd - ich hab ja auch vor nicht allzu langer Zeit aus vollkommener Unwissenheit in bestimmten Bereichen (zB Physik), Bequemlichkeit, Leichtgläubigkeit und Naivität allen möglichen Schmu für bare Münze genommen :D


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Demon's Alley19 Beiträge
Anzeigen ausblenden