weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 12:09
@Dawnclaude
Als ob Du die Wahrheit suchen wuerdest! :)


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 12:12
@Dawnclaude
AKE heißt bei uns eine Brauerei.

Da hab ich auch schon die ein oder andere außerkörperliche Erfahrung gemacht!! ;-)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 12:17
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Bei meiner letzten Reise in meiner Wohnugn war es z.b. so, dass ich sobald ich aus dem Fenster rauswollte, das ganze abgebrochen ist.
Weil Dein Gehirn diese 3D Darstellung nicht kennt, nicht "weiß",
wie die Umgebung aus der Perspektive aussieht, darum kannst
Du sie auch nicht erträumen.
Das Gehirn kann nur darstellen, von dem es schon mal "Erfah-
rung" gemacht hat. Diese sind auch "abgespeichert" und daher
im Traum abrufbar.

Sicher kann man sich im Wachzustand vorstellen, wie die Um-
gebung aus der Perspektive aussehen könnte, jedoch ist dieser
Bereich und der Bereich zum Mustererkennen (lesen, Gesichter,
rechnen, etc.) "abgeschalten".


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 12:21
@DrEgonSpengler
Sehr löblich, dann bleib dran. ;)

@Alari
Naja Fakt ist doch, dass wenn solche Versuche "manuell" sein sollen, man das ja maximal bei einem Nachbargebäude machen kann.
Bei Versuchen an völlig aneren orten, kann einem ja nur so ein Geistwesen helfen, wie soll das sonst gehen?
Nun gehts doch aber erst mal überhaupt darum, neutral herauszufinden, was die Astralreisen sind.
Eine Alternative, wird ja hier dargestellt:

http://www.klartraum-wiki.de/wiki/WILD

Hier wird gesagt, aufgrudn des hypogenen Zustand wird nach und nach ein Traum plastisch und real, sollte man aus dem Körper ausgestiegen sein, ist der Traum vollzogen, obwohl man vorher wach war.
Das ist eine Beschreibung, wie sie auch für Skeptiker funktionieren kann, ohne dass man gleich von einer Seele ausgehen muss.
Allerdings sind das natürlich auch nur Annahmen von dem jeweiligen Autor.
der-Ferengi schrieb:Weil Dein Gehirn diese 3D Darstellung nicht kennt, nicht "weiß",
wie die Umgebung aus der Perspektive aussieht, darum kannst
Du sie auch nicht erträumen.
Das Gehirn kann nur darstellen, von dem es schon mal "Erfah-
rung" gemacht hat. Diese sind auch "abgespeichert" und daher
im Traum abrufbar.
Naja aber bei @Njay hats ja geklappt. der Ist aus dem haus rausgegangen und hat sich die Garage vom Nachbarn angeguckt. ^^
Außerdem weiß ich ja schon wies draueßen aussieht, immerhin guck ich da ja häufiger ausm Fenster und geh da regelmäßig zur Arbeit. Also darstellen ungefähr abgespeichert (Nach der Theorie) wäre das schon.
Und wenn du schon mal Flugträume hattest , wirst du es viellicht auch kennen, dass du dir durchaus deine Stadt aus erhöhter Perspektive ansehen kannst. Die hatte als kind schon öfters gehabt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 12:43
@Dawnclaude
Ich hatte durchaus auch schon Klartraeume und Dissoziationen. Das weisst Du auch! Trotzdem gehe ich nicht davon aus, dass da irgendwas ausserhalb des eigenen Kopfes stattfindet.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 13:57
Dawnclaude schrieb:wie soll das sonst gehen?
Was sollte dich denn als hüllenlose herumschwebende Seele daran hindern umher zu reißen und dir unbekannte Orte zu besuchen? Wenn ich als reale Person hingelangen kann warum dann nicht erst recht auch als "Seele" die gerade astral reist? Die Erklärung ist ganz einfach und @der-Ferengi hat sie geliefert. Was das gehirn nicht kennt, kann es nicht träumen. ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 14:04
Dawnclaude schrieb:der Ist aus dem haus rausgegangen und hat sich die Garage vom Nachbarn angeguckt.
Und entsprach das, was er gesehen hat, tatsaechlich der Realitaet? Bzw. wie sicher sind wir, dass er die Garage nicht vorher schonmal gesehen hatte? Wenn er das konnte, haette man ja beim Nachbarn ein Bild in die Garage legen koennen! :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 14:11
@DrEgonSpengler schrieb:
AKE heißt bei uns eine Brauerei.

Da hab ich auch schon die ein oder andere außerkörperliche Erfahrung gemacht!! ;-)
Das ist die sinnvollste Erklärung bisher für AKEs (bis auf die von @der-Ferengi und Co.). :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 14:32
@Lepus

Du kannst diese Erfahrung auch machen! Jeden Freitag werden hier Brauereibesichtigungen angeboten. Anschließend geht´s dann zur Verköstigung mit ausreichend Pils und "Ahler Wurscht"! Das geht dann so lang bis nix mehr geht.

Anschließend sind außerkörperliche Erfahrungen nicht mehr ausgeschlossen!!!!

Hier der Link: http://www.eschweger-klosterbrauerei.de/brauerei/brauereigeschichte


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 14:35
@DrEgonSpengler
Endlich eine konkrete Anleitung für AKEs! ^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 15:44
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Und wenn du schon mal Flugträume hattest , wirst du es viellicht auch kennen, dass du dir durchaus deine Stadt aus erhöhter Perspektive ansehen kannst.
Sowas kenn ich sehr gut ^^

Auch das Gefühl, sich vom schlafenden Körper zu lösen und sich dann im Zimmer zu "bewegen" is mir gut bekannt ...

Selbst ohne dass ich etwas "übersinnliches" darin sehe, sind das definitiv, zumindest für mich, höchst ungewöhnliche und unvergessliche Eindrücke bzw Erfahrungen gewesen ... ^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 15:46
@DrEgonSpengler

Ich möchte mich persönlich bedanken vor ein weise 16 sten beitrag.
Und freue mich auf die zahl 17 :-)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 16:33
X-RAY-2 schrieb:Sowas kenn ich sehr gut ^^

Auch das Gefühl, sich vom schlafenden Körper zu lösen und sich dann im Zimmer zu "bewegen" is mir gut bekannt ...

Selbst ohne dass ich etwas "übersinnliches" darin sehe, sind das definitiv, zumindest für mich, höchst ungewöhnliche und unvergessliche Eindrücke bzw Erfahrungen gewesen ... ^^
Okay, das ist doch mal ne Aussage. :)
Muss man ja auch erst mal nicht übersinnlich sehen, aber dann kann man sich schon mal nen Eindruck machen, was alles möglich ist. Und jetzt stell dir vor, dass du das auch machen kannst, ohne einzuschlafen. ^^


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 17:09
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Und jetzt stell dir vor, dass du das auch machen kannst, ohne einzuschlafen. ^^
Das wird mir wohl nich gelingen ... ^^

Man muss auch bedenken, dass ich ja gar nichts bewusst "gemacht" hab, sondern es ist einfach passiert ...

Und grade als ich diesen Ausserkörperlichkeits-Traum hatte, war ich ein sehr eifriger Leser von Carlos Castaneda, wo es in dem entsprechenden Buch genau um sowas ging ... Das hat mich sicher auch unterbewusst beeinflusst ...

Edit: Trotzdem muss ich sagen, dass ich, wenn ich von vornhinein davon ausgegangen wäre, dass am Paranormalen an sich grundsätzlich nichts dran is und dass es sich nicht lohnt, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, hätte ich mich bei allmy nie angemeldet ...


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 18:31
@Commonsense
ich schulde Dir noch eine Antwort :) und ja, Du hast recht, bei Esoterikshops mit Kreditkarten auf der Tür würd ich auch sehr skeptisch werden. ;)

Das Ganze aber geschieht aus mehreren bestimmten Blickwinkel.
Einerseits aus der "Wertvorstellung". Auch in der Realität und einfach so kommt es oft vor und wird auch immer wieder benannt das Reichtum und Macht, sogar unverdienter Reichtum dem Charakter schaden kann.
Dazu noch ein Zitat:
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“
Abraham Lincoln
Das zweite ist der Blickwinkel das Menschen selber bestimmen können wie sie mit ihrer "Gabe" umgehen.

Weiter wird angenommen das wenn es eine "Welt dahinter" gibt, das diese, dieser Realität hier unterworfen sei. Wiederum wir bestimmen was wir Filmen, wir bestimmen was wir messen, wir bestimmen was wir belegen.
Das sind einfach mal Voraussetzungen die man annimmt.

Nur mal angenommen ich würde unsichbar als Geist in der Umgebung der Menschen mich rumtreiben. wer von uns zwei ist klar im Vorteil zu bestimmen was die Menschen von mir mitbekommen?

Dreht man viele dieser Gedanken einfach mal um 180° und befasst sich auch mit mythischen Schriften, also den reinen Beobachtungen unserer Vorfahren und die Symboliken dahinter wie diese Erkenntnisse niedergeschrieben wurden kann man sich auch ganz andere Blickwinkel erschaffen.

und jetzt auf mich mit gebrüll ;) :p


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 20:17
nooom schrieb:Das Ganze aber geschieht aus mehreren bestimmten Blickwinkel.
Einerseits aus der "Wertvorstellung". Auch in der Realität und einfach so kommt es oft vor und wird auch immer wieder benannt das Reichtum und Macht, sogar unverdienter Reichtum dem Charakter schaden kann.
Und deswegen halten die, "begabten Menschen", ihre Fähigkeiten für sich ?
Weil sie ihren Charakter wahren wollen ? :D
Glaubst Du wirklich so einen Schwachsinn, oder kuckst Du zuviel Hollywood Blockbuster ?
nooom schrieb:Das zweite ist der Blickwinkel das Menschen selber bestimmen können wie sie mit ihrer "Gabe" umgehen.
Was für "Gaben" ?
Es gibt keine Menschen mit, "Gaben"
Auch bei anhaltender Wiederholung, wird es nicht wahrer !
Ansonsten wie gehabt, bitte stelle dokumentierte Fälle oder Menschen, mit besonderen "Gaben" vor !
Aber jetzt kommt wieder, Du kannst es nicht....
Stellst es aber trotzdem wieder mal als Fakt hin !
nooom schrieb:Weiter wird angenommen das wenn es eine "Welt dahinter" gibt, das diese, dieser Realität hier unterworfen sei. Wiederum wir bestimmen was wir Filmen, wir bestimmen was wir messen, wir bestimmen was wir belegen.
Weiter wird angenommen ?
Wenn ich das schon höre....
Eine Welt dahinter....
Was ist das anderes, als eine abstrakte fiktive Floskel ?

Und ja, natürlich bestimmen wir, was wir filmen, und messen !
Aber wir bestimmen ganz und gar nicht, was wir dadurch belegen können !
Das bestimmen die realen Ergebnisse,aus den Untersuchungen und Forschungen !
nooom schrieb:Das sind einfach mal Voraussetzungen die man annimmt.
LOL
Wenn einer was annimmt, dann bist Du das, in deiner Traumwelt !
nooom schrieb:Nur mal angenommen ich würde unsichbar als Geist in der Umgebung der Menschen mich rumtreiben. wer von uns zwei ist klar im Vorteil zu bestimmen was die Menschen von mir mitbekommen?
Verstehe, der Geist ist übermächtig.....
Er bestimmt, was wir sehen....
Gähn !
nooom schrieb:Dreht man viele dieser Gedanken einfach mal um 180° und befasst sich auch mit mythischen Schriften, also den reinen Beobachtungen unserer Vorfahren und die Symboliken dahinter wie diese Erkenntnisse niedergeschrieben wurden kann man sich auch ganz andere Blickwinkel erschaffen.
Welche mythischen Schriften ?
Was sind überhaupt, "mythische Schriften" ?
Was macht sie, "mythisch", nur weil sie alt sind ?
Und von welchen Beobachtungen sprichst Du ?

Aber was frage ich überhaupt.....
Du verkörperst ja praktisch den Begriff, Worthülsen !


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 20:27
@Desmocorse
warum denkst Du schrieb ich zu letzt und jetzt auf mich mit gebrüll. weil hier mit solch destruktiven Kommentaren wie ich Deinen empfinde einfach zu rechnen ist.
und heut hab ich irgendwie gar kein Bock mit in den Sandkasten zu steigen.

Lesen wir doch lieber wieder einmal was....

Thema... Floskeln ;)

http://arxiv.org/abs/1308.4526
http://arxiv.org/pdf/1308.4526v4.pdf


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 20:40
Nun, der berühmteste Forscher im Bereich AKE wahr wohl Robert Monroe

Und da dieser Monroe nebenbei auch Ingenieur war, hat er seine Erlebnisse akribisch untersucht und versucht zu beweisen, bzw. zu widerlegen.
Er hat dass auch alles dokumentiert und es gab auch Vorfälle die von Leuten bezeugt werden können. Nur leider ist das mit dem wissenschaftlichen Beweisen etwas schwierig. Ein Beispiel: Monroe beschreibt diesen Fall, als er unter Laborbedingungen eine AKE durchführen und eine Zahl im Nebenraum lesen sollte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, ausgelöst durch das relativ unbequeme Bett, durch die Elektroden an seinem Körper etc, schaffte er es sich zu lösen und in den Nebenraum zu gelangen. Dort sah er die Krankenschwester wie sie sich mit einem Mann unterhielt, der offensichtlich nicht zum Personal gehörte. Durch das Lauschen ihrer Gespräche kam er zu dem Schluss, dass es ihr Mann sein musste. Wieder zurück im Körper, konnte er zwar die besagte Nummer nicht nennen, allerdings konnte er das Gespräch widergeben und er fragte ob dieser Mann eben ihr Ehemann sei. Was auch zutraf. Er konnte das Gespräch nicht hören, da die Wände zu dick und die räumliche Trennung zu groß war und es konnte auch keine unterbewusste Suggestion sein, da Zutritt für nicht-autorisierte Personen (wie eben ihren Mann) verboten war.
Da stand er also, er konnnte zwar die Nummer nicht nennen, aber eben einen anderen Beweis erbringen. Nur wird eben dieser Beweis nicht anerkannt.

Das ist keine Geschichte von mir, sondern ein Auszug aus seinem Buch.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 20:42
nooom schrieb:warum denkst Du schrieb ich zu letzt und jetzt auf mich mit gebrüll.
Mit Gebrüll ?
Mitnichten !
Eher mit einem augenverderehenden Gähnen....
nooom schrieb:weil hier mit solch destruktiven Kommentaren wie ich Deinen empfinde einfach zu rechnen ist.
Also ist jeder, der nicht deine Traumwelt teilt, destruktiv ?
Tatsache ist, Du kannst null von deiner Traumwelt belegen, und aufgrund dessen wirst Du agressiv.
Dir gehen aufgrund von fehlenden Belegen die Argumente aus !
Konsequenz ist wie so oft, die beleidigte Leberwurst zu mimen....
nooom schrieb:und heut hab ich irgendwie gar kein Bock mit in den Sandkasten zu steigen.
Weil man Dir die Förmchen abgenommen hat ! :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 20:46
Ähnliches findet man auch bei Nahtoderfahrungen, wo man Zahlen auf der Oberseite einer Lampe anbringt, die entsprechende Person lesen soll, falls sie eine solche Erfahrung macht. Man sagt es der Person zurecht nicht, das hier eine Zahl versteckt ist um eine Suggestion zu vermeiden. Und nun muss man sich in diese Person hineinversetzen. Man liegt auf dem OP-Tisch und plötzlich beginnt man zu schweben, sieht seinen eigenen Körper unter sich liegen, ist schockiert, verwirrt über diesen Zustand und soll aber eine kleine Zahl lesen können, bzw. darauf aufmerksam werden.
Und auch hier werden Gespräche oder Aktionen korrekt widergegeben, die in Nebenräumen stattgefunden haben aber so etwas wird leider nicht gewertet, weil man diese kleine Zahl nicht lesen konnte bzw. übersehen hat....


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 20:53
@Desmocorse
eigentlich habe ich mich bei Dir nur zu bedanken. für die Aufmerksamkeit die Du meinem absoluten Schwachsinn schenkst, der Wichtigkeit der Du meinem absoluten Schwachsinn zugestehst in dem Du ihn kommentierst, benennst, analysierst, Dir Zeit und Mühe nimmst ihn in Deiner Betrachtungsweise darzustellen. Du hilfst mir sehr dabei mich in Dein Denken einzufühlen und in mir die Klarheit bekommen zu dürfen nach deren Bestätigung ich schon lange gesucht habe.
Es ist mir wichtig mich hier von Mensch zu Mensch bei Dir zu bedanken dafür und mich auch bei Dir zu entschuldigen das ich bisher Deinem Sein so feindseelig begegnet bin in meiner Blindheit wie viel Du mir beizubringen vermagst.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 21:00
Canis_Majoris schrieb:Da stand er also, er konnnte zwar die Nummer nicht nennen, aber eben einen anderen Beweis erbringen. Nur wird eben dieser Beweis nicht anerkannt.

Das ist keine Geschichte von mir, sondern ein Auszug aus seinem Buch.
Nun ist die Frage, wie dokumentiert dieser Beweisversuch unter Laborbedingungen war Weißt du da mehr? Letztendlich kann ich die Skeptiker verstehen, dass sie das nicht ernst nehmen, wenns nur im Buch steht. Ich würds wohl auch nicht tun, wenn ich das ganze nicht selbst erlebt hätte.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 21:03
Canis_Majoris schrieb:Man liegt auf dem OP-Tisch und plötzlich beginnt man zu schweben, sieht seinen eigenen Körper unter sich liegen, ist schockiert, verwirrt über diesen Zustand und soll aber eine kleine Zahl lesen können, bzw. darauf aufmerksam werden.
Und auch hier werden Gespräche oder Aktionen korrekt widergegeben, die in Nebenräumen stattgefunden haben aber so etwas wird leider nicht gewertet, weil man diese kleine Zahl nicht lesen konnte bzw. übersehen hat....
Wo ist das belegt, dass die Gespräche korrekt widergegeben wurden? Hast du dazu irgendwelche Links? Wäre zumindest mal was handfesteres. Die ganzen geschichten kenn ich ja auch, aber dass das auf irgendeine weise auch bezeugt wird, das fehlt dann meistens. Es steht z.b. bei NTE ja oft dabei dass Ärzte so etwas bezeugt haben, nur hat man ja nirgendwo den Beleg dafür, das wäre dann gleich sehr viel glaubhafter.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 22:10
nooom schrieb:Weiter wird angenommen das wenn es eine "Welt dahinter" gibt, das diese, dieser Realität hier unterworfen sei. Wiederum wir bestimmen was wir Filmen, wir bestimmen was wir messen, wir bestimmen was wir belegen.
Krasser Widerspruch zu dem, was @Dawnclaude immer mit seinem Plan postuliert. Wir bestimmen nichts sondern die Guides regeln alles.
Und genau da ist doch das Problem: die "Believer" widersprechen sich ja ständig selbst, jeder erzählt etwas anderes.

Aber ich muss nun auch mal die beiden letzten Beiträge von Dawnie erwähnen, Hut ab, dass er da auch mal kritisch hinterfragt. Ich hoffe doch, dass er nicht gerade die "Skeptiker" hier trollt. Dass ich das noch erleben darf.


melden
Anzeige
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

23.10.2013 um 22:14
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Du hast dir deine weisheiten ergooglet also..
Nicht nur. Es gibt auch noch was ganz Altmodisches, um an Informationen zu kommen, nennt sich "BUCH" ;)

Und dann eben noch den sogenannten "gesunden Hausverstand".
waterfalletje schrieb:(dich selbst manipuliert vielleicht)
Den eigenen Horizont zu erweitern, Bildungslücken zu füllen oder überhaupt konsequente Weiterbildung in diversen Bereichen, würde ich jetzt nicht unbedingt als "Manipulation" bezeichnen.

Manipulieren tun meiner Ansicht nach wohl eher diejenigen, die mit ihren sogenannten "Wahrheiten" das WWW bevölkern und auch auf andere Art und Weise so manche als "DIE Wahrheit" titulierten Behauptungen verbreiten, die aber weder bis dato nachgewiesen, noch logisch nachvollziehbar oder wenigstens plausibel und schon gar nicht belegt worden sind.
Nichts desto trotz finden sich offensichtlich doch immer wieder genügend Menschen, die die Geschichten auch des größten Lügners/Scharlatans/Abzockers/Märchenerzählers noch bereitwillig abkaufen.

Du brauchst dich wie schon erwähnt, nur im Inet umzusehen (mal ganz zu schweigen von den abstrusen Inhalten diverser Sekten), um zu verstehen, was ich meine.
waterfalletje schrieb:Mh gibt es ein Gott... denke ja.. fühle es auch zwischendurch... mal nicht..

Nur ich finde die idee schön.. meine pa... und so manche wiederzusehen.
Warum soll ich mir dieses ausreden lassen?

Etwas was schön ist, und noch nicht nachgewiesen in meine augen..
Wäre ich ja doof...
Nochmal: es geht NICHT darum, jemandem seinen persönlichen Glauben auszureden! Ich habe auch meinen persönlichen Glauben! Ich glaube zB auch an etwas, das man im weitesten Sinne vielleicht noch als "Gott" bezeichnen könnte, obwohl meine Vorstellung von "Gott" nichts mit der Vorstellung irgendeiner Religion auf der Welt gemeinsam hat.

Und es ist wie gesagt ein Unterschied, an etwas zu glauben, weil man es sich so sehr wünscht, oder manche Vorstellungen einfach wunderschön sind, weil der Alltag durch einen Glauben spannender, abenteuerlicher oder geheimnisvoller wird, oder weil der persönliche Glauben einem in verschiedenen Situationen oder allgemein Kraft gibt, etc., oder ob man Glauben mit Wissen verwechselt und den eigenen Glauben als Tatsache hinstellt!
Ich hoffe, diesen Unterschied hast Du doch mittlerweile soweit verstanden, oder? ;)
waterfalletje schrieb:Denke auch öfters dran wie glauben intrpretiert wird...und sehe vieles als falsch an..sehe wie es unruhen und mehr auslöst...
Es ist nicht der Glaube an sich, der "Unruhe" auslöst, zumindest nicht für mich ;)
waterfalletje schrieb:Manche benutzen Gott weil sie angst haben die frau lauft weg.....
Und zitieren regeln.....und legen reglen fest...
Genau. Und manche benutzen nicht nur "Gott", um die Kontrolle zu behalten/auszuüben, das Ego zu bebauchpinseln oder mit den Ängsten und Hoffnungen der Menschen zu spielen, die Hoffnungen und innersten Ängste der Menschen knallhart auzunutzen und auch noch zu schüren und sich im schlimmsten Fall dadurch finanziell zu bereichern, sondern da wird von "Geistern", den Menschen liebevoll gesinnten und ach so hilfsbereiten Außerirdischen, "Aufstieg in die 5. Dimension" bis hin zu diversen Heilsversprechen alles Mögliche eingesetzt. Und das ist GENAU DAS, was ich nicht in Ordnung finde und wo ich für mehr kritisches Denken und eine gründlichere Überprüfung plädiere!
Das kann ich aber niemandem aufzwingen, das muss halt jeder für sich selber zuerst mal wollen und dann auch tun.
waterfalletje schrieb:Über mensch an sich soll man nachdenken...über stärken wie schwächen... was mensch bei sich selbst zulässt... auch andere zugestehen..
Selbstverständlich sollte man im besten Fall jeden so nehmen und akzeptieren können, wie er/sie nun mal ist. Das versuche ich übrigens für einen Teil auch.

Deshalb braucht man aber auch nicht jeden eindeutigen Unsinn, oder jede an den Haren herbeigezogene Behauptung einfach stehen lassen, und zu allem "Ja und Amen" sagen oder die jedem gegebene menschliche Vernunft deshalb gleich über Bord schmeißen!

Und gegenseitiger Respekt und Toleranz stellt auch nicht das Recht, Belege einzufordern für eine Behauptung infrage bzw. damit in Abrede!


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tierverwandlung?40 Beiträge
Anzeigen ausblenden