weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:26
@emanon
emanon schrieb:Die Technik steht am Anfang, ich denke die Möglichkeiten werden wachsen.
Wichtig ist doch das Prinzip, dass dahintersteht. Alles Erfassbare lässt sich neuronalen Mustern zuordnen.
Nein, wenn Du nur das Gehirn meinst und ja, wenn Du das Bauchhirn mit einbezogen hast. ;)
Das Hirn im Bauch
Nervenzellen im Magen-Darm-Trakt denken mit
"Der Magen-Darm-Trakt ist mit dem Gehirn in vielfacher Art und Weise in beide Richtungen verbunden", sagt der Grazer Neurogastroenterologe Prof. Peter Holzer.

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/159275/index.html

@intruder
Jetzt schon ins Bett? Nagut, weil Du es bist! ;) :D :troll:

@Commonsense
Commonsense schrieb:...nur weil es angeblich einen "Ehrenkodex" gibt, der das verpönt.
Gibts den wirklich und wenn ja: wer hält sich dran? :D


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:35
@matraze106
@waterfalletje

So ist das also? Wenn man einfachste Schlussfolgerungen zieht, dann ist man zu schlicht? Mit anderen Worten: Wenn Ihr nicht in der Lage seid, einfachste Schlussfolgerungen zu entkräften, werdet Ihr persönlich?

Ich bin zutiefst beeindruckt von dieser Gesprächskultur - ganz ehrlich!

@kurvenkrieger

Ich glaube nicht, daß es einen solchen Kodex wirklich gibt. Und wenn es ihn gäbe, würden sich viele auch nicht daran halten. Das liegt einfach in der Natur der Sache, bzw, der Natur des Menschen. Es gibt eigentlich niemanden, der vorhandene Überlegenheit nicht auf die eine oder andere Weise ausspielt.
Genau diesen Argumentationsstrang verweigern aber die Vertreter des Übersinnlichen. Was soll ein einfach gestrickter Realist nun machen? Glauben, daß es unglaublich viele übersinnlich begabte Menschen gibt, die ausnahmslos jegliche menschlichen Bedürfnisse überwunden haben und völlig selbstlos darauf verzichten, ihre Gabe zu nutzen, um sich Vorteile zu verschaffen, weil ihnen etwas Wasser und Brot zum Leben ausreichen?

Ich würde ja gerne an das Gute im Menschen glauben, aber die knapp 50 Jahre, die ich auf diesem Planeten bisher verweilen durfte, haben mich vom Gegenteil überzeugt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:42
@Commonsense

Jetzt mal ganz ehrlich so unter uns?
War deine diskussionkultur immer von feinsten?
Gebe zu war deinentwegen ein paar mal verletzt...

Und ich kann mir ein dickes fell anlegen...

Nur ich denke meintewegen weinst du hier jetzt nicht!

Umgedreht war dies sehr wohl der fall.. am anfang...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:44
@Desmocorse
versteh mich nicht falsch du bellst da eindeutig den falschen busch an. wenn man allmy wirklich als in zwei lager geteilt sehen will bin ich eindeutig eher dem lager der skeptiker zuzuweisen, jedoch bin ich auch ein freund der fairness.

wir sind nicht mehr an einen aristotelischen wahrheistbegriff gebunden der besagt dass ist wahr was die mehrheit glaubt. wenn man über menschen stolpert die behaupten übersinnliche fähigkeiten zu haben dann sollte man meiner meinung nach so verfahren eine gute möglichkeit für einen test zu finden der alle täuschungs und selbsttäuschung möglichkeiten verhindert oder man sollte diejenigen ignorieren wenn sie keinen schaden anrichten. aus meiner sich bin ich eindeutig eher für die konfrontation, zum einen zugunsten der memetischen evolution zum anderen "for the lulz" ;)
Desmocorse schrieb:Oder aber, es wird ausgewichen, und Nebenkriegsschauplätze eröffnet !
ich kann deine frustration gut verstehen als jemand der sich in allmy oft den einen oder anderen Schlagabtausch mit Fanatikern liefert. es ist ärgerlich wenn menschen sich als ignorant entpuppen.
Desmocorse schrieb:Ich verstehe nicht, was Du meinst ?
hm ok probieren wir es etwas einzudampfen. unser bewuster teil den wir oft als unser ich sehen ist zutiffst gebunden und gefesselt an die sprache. die sprache ist ein unglaubliches werkzeug dem wir unsere hervorragende stellung auf diesem Planeten verdanken.
Jedoch kommt dieses grandiose Werkzeug nicht ohne seine beschränkungen. beschränkungen die unmöglich komunizierbar sind da uns ein medium ausserhalb der worte und symbole fehlt.

Ein symbol ist ebenfalls ein sehr hilfreiches werkzeug. das wort stuhl erzeugt in jedem kopf das gleiche symbol. natürlich abhängig von persönlichen erfahrungen anders gefärbt oder osgar omplett missverstanden. das wahrnehmen eines stuhles wird jedoch auch vereinfacht. dies kann man schon in der neuronalen struktur des seekortex nachweisen.

bestimmte sehr komplexe mechanismen unseres geistes, verhaltens und beurteilens liegen jedoch unterhalb der logischen ebene der worte (oder left brain shit auf neudeutsch ;P ). hormonelle biochemische wahrnehmungen als auch mikroemotionen. was das gehirn ist mehr als das was als substrat in form von simbolen im bewusten Ich ankommt.

können wir also gar keinen zugriff auf diese fülle an informationen nehmen oder nur indirketen. durh reaktionen des körpers. wie kribbeln im bauch und ähnlichem? oder ist es möglich sie anzuzapfen in dem man sich in illusionäre traumzustände versetzt. meiner meinung nach müssen wir beide fähigkeiten unserer hirnhälften entfesseln um das wahre potential der menschheit zu entfallten. damit meine ich keine hinterwelten und das sich verlieren in der nicht realität.

was die lüge angeht so ist sie ein schlechtes werkzeug um die entwicklung der linken hirnhälfte voran zu treiben jedoch ein grandioses für die rechte.
Desmocorse schrieb:Sorry, dass ich das so ehrlich anspreche, aber dein Beitrag hier, scheint mir, drogeninspiriert
zu sein !
jedem seine meinung. natürlich kann ich meine hand nicht dafür ins feuer legen dass der sci fi author stanislaw Lem oder der der kommunikationswissenschaftler Roland Burkart nicht unter drogen standen als sie das postulierten.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:46
@matraze106

Du hast wahrscheinlich nicht ganz unrecht... der mensch wird weniger gesehen es zählt sein wissen...
und die perfektion.. so habe ich es bei @Commonsense schmerzlich empfunden...

aber es hat sich erledigt.. und ich bin wieder runter.. gut das man emotionen abbauen kann ;-)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:50
@waterfalletje
Nimm das als eine Lehre auf dein Weg und lasse dich nicht runterkriegen wegen ein paar Worte. Es ist es nicht wert und jedem kannst sowieso nicht Recht machen. Ruhe und Gelassenheit is angesagt :) .


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 18:58
@silvao

Ja, der job ist bestimmt nicht einfach.. und auch mods dürfen eine meinung haben...

Nur ich kenne nicht alle mods... aber ein sachlichen believer als mod ist hier wohl auch nicht erwünscht....

Man könnte den eindrück bekommen... das man angst hat er/sie würde nicht als voll angesehen hier...

@Commonsense
war nicht böse gemeint.. sondern ehrlich...



@silvao

Und ganz ehrlich ein wenig nachvollziehen konnte ich es auch bei meine schreibweise... so ist es nicht..


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 19:02
@matraze106
ja das kann man so sehen.

mein gegenmodel wäre eine welt wachsender gegenseitiger abhängigkeit. ein großer pool kolidierender ideen. wie zu den hochzeiten roms oder amerikas. der wachsende wert für soziale künstlerische und wissenschaftliche und philosophische fähigkeiten. das eine maschiene nicht müde macht führt nicht dazu dass der mensch überflüssig wird vielmehr sehen wir in anbetracht der maschiene erst wirklich was uns als mensch definiert.
bedenke dass die kulturellen hochzeiten der menshheit durch sklaverei erreicht wurden. die maschiene ist der perfekte weg uns diese freiheit und macht zu schenken ohne verbrechen gegen die menschlichkeit zu begehen.

jedoch müssen wir aufpassen dass wir unsere kommenden mechanischen kinder später dann auch vorbereiten auf ihre aufgaben. einem werkzeug das leben beizubringen wird noch ein langer und schwerer weg

sollte die maschinene nach uns die neue form des lebens sein die das leben weiter über die grenzen der erde erweitert ist das nicht ein erstrebenswertes ziel sofern man seinen sinn eher im leben selbst sieht als im eigennen ego.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 19:04
@waterfalletje
man muss den Respekt erst verdienen oder meinst du nicht? Ich denke das gilt auch für Mods, um voll angesehen zu werden muss man nicht nur beleidigende und niederschlagende Beiträge zu posten. Eine Meinung kann man auch friedlich vertreten und ich glaube ein fast 50 järiger/e sollte das schon gelernt haben.Mehr habe ich nichts dazu zu sagen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 19:10
@silvao


Ja habe mal geschrieben das dies zurzeit mein interesse hat.
Nur ich habe auch interesse an andere themen...
und die meist PNs.. die ich ausstausche mit andere.. geht häufig gar nicht mal um believer oder nicht... es gibt auch noch andere themen..

Im grunde ist mensch in so ein guten morgen thread oder lustige videos oder tolle selbstgemachte bilder, am besten aufgehoben !
Finde ich auch oft spannend... diese art von nette entspannte leidenschaften zu sehen.. die wolkenbilder waren die letzte male sehr schön..

aber gut zurück zum thema ;-)
Und @Commonsense jetzt komme wieder mensch...
Es gibt immer mal was... und diesmal was es zwischen uns halt ;-)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 19:37
nooom schrieb:nur mal eine Frage, bist Du schwer von begriff...? und wie schwer?
Keineswegs !
Aber es zeigt wieder mal nur, mit welcher Arroganz und Überheblichkeit, die auch noch
vollkommen unbegründet ist, Du hier agierst !
nooom schrieb:wenn ich mehrmals und in zig Beiträgen schreibe das es keine Beweise gibt für Paranormales da es sich ja dann um etwas normales handeln würde, wie oft willst DU mich nach Beweisen für Paranormales fragen?
Dann sind wir uns doch einig, dass wir uns über Phantastereien unterhalten !
Warum habe ich bei Dir, und anderen Protagonisten hier, dann den Eindruck, wir unterhalten
uns über Fakten ?
Die Frage ist rein rethorischer Natur.... !
nooom schrieb:ich halte bald Dich für Paranormal :p und Dein Geseiere von Nebel und Rauchschwaden kannst Du Dir ersparen, vielleicht hat es doch einfach ein wenig einen kausalen Zusammenhang mit Deinen begrenzten Fähigkeiten das Du nicht verstehst was man Dir erklären will.
Fassen wir mal kurz zusammen....
Du hast null Belege, für paranormale Vorkommnisse !
Du machst uns aber, seit zig Seiten hier, den "Erklärbär" diesbezüglich.....
Aufgrund von was ?

Molekularbiologie ?
Materievorkommnisse im Universum ?
Hat null, mit paranormalem zu tun !
Das zum Thema, "Geseiere"....


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:27
james1983 schrieb:versteh mich nicht falsch du bellst da eindeutig den falschen busch an. wenn man allmy wirklich als in zwei lager geteilt sehen will bin ich eindeutig eher dem lager der skeptiker zuzuweisen, jedoch bin ich auch ein freund der fairness.
Da sind wir absolut dakor !
james1983 schrieb:wir sind nicht mehr an einen aristotelischen wahrheistbegriff gebunden der besagt dass ist wahr was die mehrheit glaubt. wenn man über menschen stolpert die behaupten übersinnliche fähigkeiten zu haben dann sollte man meiner meinung nach so verfahren eine gute möglichkeit für einen test zu finden der alle täuschungs und selbsttäuschung möglichkeiten verhindert oder man sollte diejenigen ignorieren wenn sie keinen schaden anrichten. aus meiner sich bin ich eindeutig eher für die konfrontation, zum einen zugunsten der memetischen evolution zum anderen "for the lulz"
Wir sind einzig, an die herrschende allgemeine gültige Physik und den Naturwissenschaften gebunden
Tests ?
Haben wir hier doch auch schon durchgeführt, bzw. durchführen wollen....
Was kam dabei rum ?
Nichts !
Ausflüchte, Ausreden, Nebelkerzen, und ein zeitweises Verstecken, das Gras über die Sache wächst !
Das ist das, was hier abläuft !
Sich gegenüber der Wissenschaft mit seinen Behauptungen zu rechtfertigen, steht jedem frei !
Jeder der meint, über den Dingen zu stehen, kann das unter seriöser wissenschaftlicher Begleitung tun !
Und ich rede ja jetzt nicht nur, von den Phantasten hier auf dem Board !
Nein, weltweit, steht jedem die Möglichkeit zu, sich zu beweisen !
Wo bleibt was weltbewegendes ?
james1983 schrieb:ich kann deine frustration gut verstehen als jemand der sich in allmy oft den einen oder anderen Schlagabtausch mit Fanatikern liefert. es ist ärgerlich wenn menschen sich als ignorant entpuppen.
Ich bin nicht frustriert !
Warum auch.....
Allmy ist für mich Unterhaltung, mehr nicht.....
james1983 schrieb:hm ok probieren wir es etwas einzudampfen. unser bewuster teil den wir oft als unser ich sehen ist zutiffst gebunden und gefesselt an die sprache. die sprache ist ein unglaubliches werkzeug dem wir unsere hervorragende stellung auf diesem Planeten verdanken.
Jedoch kommt dieses grandiose Werkzeug nicht ohne seine beschränkungen. beschränkungen die unmöglich komunizierbar sind da uns ein medium ausserhalb der worte und symbole fehlt.
Sprache ist sehr komplex, und hat sich über tausenden von Jahren entwickelt.
Ich weiß aber nicht, warum man jetzt dort ein Mysterium aufmachen muss !
Die Sprache als solches, ist doch an keinerlei, "Beschränkung" gebunden.....?
Warum sollte uns außerhalb der Sprache, an Komunikation, was fehlen ?
Man kann sich auch Mysterien wünschen, und herbeireden....
james1983 schrieb:Ein symbol ist ebenfalls ein sehr hilfreiches werkzeug. das wort stuhl erzeugt in jedem kopf das gleiche symbol. natürlich abhängig von persönlichen erfahrungen anders gefärbt oder osgar omplett missverstanden. das wahrnehmen eines stuhles wird jedoch auch vereinfacht. dies kann man schon in der neuronalen struktur des seekortex nachweisen.
Versuchst Du mir jetzt im ernst, einen "Stuhl" zu erklären ???
james1983 schrieb:bestimmte sehr komplexe mechanismen unseres geistes, verhaltens und beurteilens liegen jedoch unterhalb der logischen ebene der worte (oder left brain shit auf neudeutsch ;P ). hormonelle biochemische wahrnehmungen als auch mikroemotionen. was das gehirn ist mehr als das was als substrat in form von simbolen im bewusten Ich ankommt.
WTF ?
Mikroemotionen ?
Nochmal, Du scheinst wirklich unter Drogen zu stehen !
james1983 schrieb:können wir also gar keinen zugriff auf diese fülle an informationen nehmen oder nur indirketen. durh reaktionen des körpers. wie kribbeln im bauch und ähnlichem? oder ist es möglich sie anzuzapfen in dem man sich in illusionäre traumzustände versetzt. meiner meinung nach müssen wir beide fähigkeiten unserer hirnhälften entfesseln um das wahre potential der menschheit zu entfallten. damit meine ich keine hinterwelten und das sich verlieren in der nicht realität.
Mit anderen Worten, propagierst Du Drogenkonsum, um in andere Welten abzutauchen.....
Ich bin, war, und werde immer ein Anhänger der Wirklichkeit sein !
Ich hasse bewusstseinsändernde Substanzen !!!
james1983 schrieb:jedem seine meinung. natürlich kann ich meine hand nicht dafür ins feuer legen dass der sci fi author stanislaw Lem oder der der kommunikationswissenschaftler Roland Burkart nicht unter drogen standen als sie das postulierten.
Was haben ein Sci-Fi Author, und ein Kommunikationswissenschaftler, mit paranormalem zu tun ?
Oder werden die wie so oft, vor dem Wagen gespannt....!?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:32
james1983 schrieb:das wort stuhl erzeugt in jedem kopf das gleiche symbol
Stuhlprobe ist ein Test im Möbelhaus.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:33
@Narrenschiffer
Gibt auch noch andere "Stuhlproben"....


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:38
mods dürfen keine gläubigen sein,
das würde den sinn des forums ad absurdum führen

ebenso gläubige im religiösen sinn

buddel


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:41
@buddel
Wie meinen ?
Was haben die Moderatoren, mit der aktuellen Diskussion zu tun ?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:41
nur anarchisten sind fähig,
den wahnsinn des glaubens und
die unverständnis des weltlichen zusammenzuführen

gläubige jeglicher coleur haben hier lediglich eine stimme
aber keinesfalls automatisiert zustimmung

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:42
@Desmocorse
@waterfalletje führte das kurz an

buddel


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:44
@buddel
Dann zitier das doch auch....
So kommt dein Beitrag vollkommen deplaziert und wirr rüber....


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:48
Narrenschiffer schrieb:Stuhlprobe ist ein Test im Möbelhaus
Ne sag bloß... :P: Dachte immer an KH :ask: aber ja, auch im Möbelhaus (sprich z.B. Stuhl), muß man ausprobieren..
:P:
waterfalletje schrieb:Und @Commonsense jetzt komme wieder mensch...
Es gibt immer mal was... und diesmal was es zwischen uns halt ;-)
Wat ?? *nix verstehen*


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:49
sry,
ich dachte wenigstens die letzen 2-3seiten eines threads werden nachgelesen, bevor man antwortet.

ein beispiel,4das mal wieder den anarchistischen charakter allmysterys widerspiegelt
ist der moderator @lightstorm.
ein islamischer agitator vor dem herrn,
hält sich aber aus den chrashenden muslimthreads raus.
da wo die gläubigen sind

buddel


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:50
buddel schrieb:mods dürfen keine gläubigen sein,
das würde den sinn des forums ad absurdum führen

ebenso gläubige im religiösen sinn

buddel
.
Angesichts der Tatsache, daß unsere Naturwissenschaften aus metaphysischen Gesichtspunkten quasi-religiöse Dogmen befördern, is das natürlich gleich in doppelter Hinsicht schwierig. :D
Nach Martin Heidegger ist jedoch eine solche raum-zeitliche Trennung, eine metaphysisch-philosophische Annahme, ein Dogma, welches die Welt in einem verzerrten Lichte zeigt. Denn seine Rechtmäßigkeit erweist der Primat von Raum und Zeit nur am praktischen Erfolg der Wissenschaften, also der Naturbeherrschung, dass er aber als metaphysische Ansicht den einzig wahren Zugang zur Welt darstellt, kann er nicht aus sich selbst erweisen..
Wikipedia: Synästhesie#Philosophische_Aspekte

..noch nich. Wir sprechen uns nochmal sobald die Weltformel auf festem Fundament steht, alter Heidegger. :D
buddel schrieb:nur anarchisten sind fähig,
den wahnsinn des glaubens und
die unverständnis des weltlichen zusammenzuführen

gläubige jeglicher coleur haben hier lediglich eine stimme
aber keinesfalls automatisiert zustimmung
Schön Dich mal wieder zu lesen, altes Anarchistengesicht! :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:52
@Desmocorse

mich frustriert es zum teil schon
Desmocorse schrieb:Warum sollte uns außerhalb der Sprache, an Komunikation, was fehlen ?
Man kann sich auch Mysterien wünschen, und herbeireden....
ich vermute du verstehst mich da falsch. mir geht es nicht um telekinese, ufos oder gedankelesen. mir geht es um die grenzen der sprache. das ist kein metaphysisches konzept sondern eines der kommunikationstheorie und philosophie
Desmocorse schrieb:Mit anderen Worten, propagierst Du Drogenkonsum, um in andere Welten abzutauchen.....
Ich bin, war, und werde immer ein Anhänger der Wirklichkeit sein !
Ich hasse bewusstseinsändernde Substanzen !!!
Ich propagiere gar nichts. finde es jedoch auch nicht sehr nett hier anderen drogenkonsum anzudichten. bitte bleib sachlich. ich schätze leidenschaft aber lass sie nicht zu verbortheit werden.
Desmocorse schrieb:Was haben ein Sci-Fi Author, und ein Kommunikationswissenschaftler, mit paranormalem zu tun ?
Oder werden die wie so oft, vor dem Wagen gespannt....!?
wenn du liest was ich hier schreibe dann sollte dir klar sein dass ich wenn ich von den grenzen der sprache spreche nicht über paranormales rede sondern über Subjektivität. Weder glaube ich persönlich an paranormlaes noch befürworte ich hinterwelten. bitte versuche dich ein bisschen zu zügeln und frag wenn du etwas nicht verstehst. sonst gerätst du in gefahr dinge in meine worte zu projezieren die nicht da stehen.

lem hatt viele sehr philosophische und theorethische werke Verfassst. zB eine fiktive vorlesung die die spieltheorie mit dem silent universum in zusammenhang bringt, was seiner zeit durchaus vorraus war. In also sprach golem berfasst er sich mit den grenzen der menschlichen selbstwahrnehmung aus sicht eines supercomputers. nur gedankenspiele aber durchaus interessant und sehr clever.

Roland Burkart dagegen beschäftigt sich mit der kultur als system aus symbolen.

kann es sein dass du dich da an einem thema festgebissen hast über das wir zwei gerade gar nicht reden?
Desmocorse schrieb:Versuchst Du mir jetzt im ernst, einen "Stuhl" zu erklären ???
nein da bist du komplett auf dem holzweg ;P um bei den wortspieleriene zu bleiben

@Narrenschiffer
ja lol. als ich es schon halb fertig geschribene habe viel mir auch auf dass es ein teekesselchen ist und ein schlechtes beispiel weil sehr missverständlich. but it's cool for the lolz


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:55
Beweise sind hier bei allmy ja sowieso ein "Luxus" ... Mir würden meist sogar schon halbwegs sinnvolle Theorien reichen ... Nicht einfach Behauptungen, sondern richtige Theorien mit einer wissenschaftlichen, faktenorientierten Basis ...

Selbst etwas "pseudowissenschaftliches" a la Agent Mulder bei den X-Files wäre ja schon etwas ...

Aber auch das is sehr selten seitens der "Gläubigen" ...

@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Nochmal, Du scheinst wirklich unter Drogen zu stehen !
Was wohl z.B. ein Schmerzpatient, der jeden Tag mit Morphium voll is bis in die Haarspitzen von solchen Aussagen halten würde ...

Sorry offtopic aber manchmal kann ich sowas nich unkommentiert stehen lassen ...


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

22.10.2013 um 20:56
@Commonsense
Es gibt eigentlich niemanden, der vorhandene Überlegenheit nicht auf die eine oder andere Weise ausspielt.
...
Ich würde ja gerne an das Gute im Menschen glauben, aber die knapp 50 Jahre, die ich auf diesem Planeten bisher verweilen durfte, haben mich vom Gegenteil überzeugt.
:D
Na dann kann ich Dir Hoffnung machen: es gibt einige unter uns Tierwesen, die das zeitweise -unter gewissen Bedingungen- tatsächlich schaffen. Alleine die Tatsache, daß Du hier schon 50 Jahre verweilen durftest, sollte Dir Beweis genug sein. ;)


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden