weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 11:37
@emanon
emanon schrieb:Darf ich Telepathie à la Dawnclaude so verstehen, dass du irgendwann Stimmen hörst die niemand Anderer hören kann, aber keine Möglichkeit hast zu steuern woher die Stimmen kommen bzw. welche Stimmen du hörst?
Ich muss folgendes machen, damit das funktioniert.
Entspannen in einen meditativen Zustand kommen. Dieser Zustand, ist vergleichbar mit dem Schlummerzustand kurz vor dem einschlafen, weil du hier besonders entspannt und konzentriert bist. Dann spürst du die Energie sehr stark, evtl auch Vibrationen.
Dann kann ich fragen stellen, nun muss ich aufpassen, dass ich selbst möglichst nicht denke. Wenn ich selbst denke, kann es sein dass ich mich selbst verarsche. Wenn ich aber gar nix denke oder nur auf bestimmte wörter konzentriere, dann warte ich bis Antworten kommen. Und plötzlich spürt man diese Gedanken. Das müssen auch gar nicht unbedingt Stimmen sein, es sind gedanken die hinzukomen. Um sie dann zu verstehen, muss man natürlich wieder von gehirnleerlauf abschalten und die Gedanken mit seinem gehirn übersetzen. Sie geben dann aber die Antworten auf die Fragen die man stellt. Und nichts davon ist das ,was man zuvor selbst dachte.
Es können sogar ganze lange Sätze zurückkommen.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 11:39
Dawnclaude schrieb: nun muss ich aufpassen, dass ich selbst möglichst nicht denke.
Das ist unmöglich.

Du kannst nicht "nicht-denken"...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 11:41
@amsivarier
Das ist doch genau das, was du bei Meditation machen musst. Deine Gedanken auf Leerlauf stellen. Und ja es ist anstrengend nicht zu denken, bin dafür nicht sonderlich geduldig. Man kann sich dann z.b. auf das rauschen oder diese Stimmfetzen konzentrieren, was mit der Zeit lauter / intensiver wird, dann schafft man es auch "keine Gedanken zu denken".


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 11:45
@waterfalletje

Es wird nicht abgetan, es wird nach Argumenten gefragt, die es einem Realisten ermöglichen, die Existenz solcher Kräfte in Betracht zu ziehen.
Da ist die Tatsache, daß ein Aufschrei durch die Gemeinde geht, wenn jemand sagt, daß er nicht an solche Fähigkeiten glaubt, nicht hilfreich.

Es sind nur sehr wenige User, die sich nicht scheuen, ihren Standpunkt offen zu vertreten. @Dawnclaude gehört dazu. Man kann als Skeptiker sicher viele Kritikpunkte an seinen Aussagen anbringen, aber zumindest versucht er, Rede und Antwort zu stehen, wenn er eine Behauptung aufstellt und fragt nicht, wie die meisten anderen, warum man dann überhaupt hier angemeldet ist, wenn man ihm nicht vorbehaltlos glaubt.

Sind wir doch mal ehrlich. Hinter den Kulissen tauschen sich die "Believer" doch sowieso unbehelligt von Skeptikern, Realisten und Kritikern aus. Darüberhinaus gibt es Gruppendiskussionen, in denen Skeptiker und Realisten üblicherweise auch nicht eingeladen werden. Neu eintreffende User werden sofort via PN vor bestimmten Threads, Usern und Aussagen gewarnt usw.

Und bevor es wieder heißt, ich würde das sagen, weil ich PNs lesen könne: Nein, die User haben das mit Aussagen, wie "ja, von Dir habe ich schon gehört", "vor Dir wurde ich schon gewarnt" oder "dafür bist Du ja bekannt" selbst verraten.

Wenn man also im öffentlichen Teil des Forums über derartige Themen diskutiert, muss man auch bereit sein, sich den Fragen zu stellen und nicht die Segel streichen, oder persönlich werden, sobald die eigene Darstellung im Kern angezweifelt wird, oder das Argumentationsgerüst zu wanken beginnt.

Ich betrachte das absolut nüchtern und sachlich und so versuche ich das auch auszudrücken. Damit sind keinerlei persönloichen Angriffe verbunden und im Regelfall spreche ich auch gar keinen User direkt damit an, oder nutze ihn als Beispiel - es sei denn, ich mache es entsprechend kenntlich und gebe dem User durch Atten die Möglichkeit, sofort dazu Stellung zu beziehen.

Es wäre sicher hilfreich, wenn auch andere User (auf beiden "Seiten") etwas emotionsloser an diese Dinge herangehen würden.

Übrigens sind auch die Skeptiker letzlich hier, weil sie sich für das Thema interessieren. Sie erwarten nur zwingendere Belege und Argumente.
Schaut Euch doch mal an, was diese User in anderen Threads so alles schreiben. Sie sind SF-Fans, lieben Mystery- und Fantasy-Filme und -Literatur...die würden sich doch in Wahrheit freuen, wenn jemand ihnen beweisen könnte, daß UFOs von Aliens geflogen werden und daß Menschen "zaubern" können.
Sie sind nur eben auch Realisten, wissenschaftlich ausgebildet oder zumindest orientiert, die nicht einfach glauben wollen, sondern wissen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 11:53
@Commonsense

weiß auf einmal nicht genau wie du einschätzen bist!

belassen wir es dabei ok ;-)


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 11:53
@Commonsense
zu Dawnclaude, ich bewundere ihn wie er sich dem hier stellt. Das andere ist diese persönlichen anfeindungen wenn der "Roboter-Spirituelle" nicht das tut was man ihm befielt das er zu beweisen habe.

Wie gesagt ich glaube diese Plattform zieht Menschen an die an das eine oder andere Glauben und wenn diese dann als weiss auch nicht was hingestellt werden weil sie keine Beweise erbringen können frag ich mich wieso sich dieses Portal so offen gibt gegenüber Spirituellen Themen, den keines war und ist beweisbar, das ist doch die Erfahrung bis jetzt. Also kann man durchaus sagen das hier das Recht besteht jeden der keine Belegung für sein Glaube bringen kann ihn fertig zu machen. Und das ist nicht jedermanns sache dies über sich ergehen zu lassen.


Das mit dem Krationisten ist auch nicht wahr. Es ist einem Kreationisten gesetzlich erlaubt seinen Glauben zu äussern ohne das man gegen ihn hetzte beteiben darf.
Er darf das durchaus als für ihn geltende Tatsache hinstellen. Und es ist gar ein unmöglicher Vorwurf das es einem Menschen möglich sei seinen Glauben als allgeimein gültige Tatsache zu erzwingen. Es ist unmöglich zu verlangen das jemand das zu glauben habe.

Auch das mit dem Gericht ist doch nicht gängige Rechtsprechung. Eine Aussage zu verweigern ist kein Beweis für due Schuld. Egal was für Annahmen das diese handlung ergibt, eine Annahme ist auch nur eun Glaube.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 12:03
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Ich hab nur diesen "Plan" an einigen stellen sehr deutlich gespürt, und ehrlich manchmal geht es mir auch auf den Sack und ich hätte gerne mehr Freiheit.
Rebellier doch mal ein bißchen gegen den Plan und die Guides ^^

Geig denen mal gehörig die Meinung ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 12:12
@nooom

Überliest Du Aussagen in meinen Texten absichtlich?

Ich habe klar geschrieben, daß unabhängig von der Annahme, daß jemand, der die Aussage verweigert, auch etwas zu verbergen hat, die Schuld immer noch bewiesen werden muss. Es handelt sich lediglich um eine Darstellung der üblichen Meinungsbildung, wie sie bei den meisten Menschen und in den meisten Situationen anzutreffen ist, aber in Bezug auf Übersinnliches plötzlich als unlauteres Vorgehen angeprangert wird.

Natürlich dürfen Kreationisten glauben. Ich schrieb, daß sie sich mit Kritik und Zweifeln auseinandersetzen müssen.
Du darfst auch glauben, was Du willst und keiner wird versuchen, Dir dieses Recht abzusprechen. Aber wenn Du eine Behauptung aufstellst, dann musst Du damit rechnen, daß sie hinterfragt wird.

Ich mache niemanden fertig, weil er seine Aussagen nicht belegen kann, aber ich bin auch nicht bereit, einfach zu glauben, was jemand sagt. Wenn ich in Aussagen Aspekte finde, die sich mMn. widersprechen, dann schreibe ich das.

User, die nur nach Belegen fragen und bei Ausbleiben sofort persönlich werden, sind nicht der Maßstab, an dem ich mich messen lassen muss und diese User haben hier auch keinen so guten Stand, wie viele "Believer" das scheinbar annehmen.

Sachliche Diskussion muss indes möglich sein und meine Meinung darf ich auch dann äußern, wenn sie Euch missfällt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 12:15
Commonsense schrieb:Sachliche Diskussion muss indes möglich sein und meine Meinung darf ich auch dann äußern, wenn sie Euch missfällt.
aber genau das ist das problem.
für einige (explizit nicht alle!) "believer" ist das zitierte schon ein persönlicher angriff.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 12:53
@Commonsense
:) ich hab das Gefühl wir sprechen ein wenig aneinander vorbei.
Commonsense schrieb:Ich habe klar geschrieben, daß unabhängig von der Annahme, daß jemand, der die Aussage verweigert, auch etwas zu verbergen hat, die Schuld immer noch bewiesen werden muss. Es handelt sich lediglich um eine Darstellung der üblichen Meinungsbildung, wie sie bei den meisten Menschen und in den meisten Situationen anzutreffen ist, aber in Bezug auf Übersinnliches plötzlich als unlauteres Vorgehen angeprangert wird
Das es eine übliche Meinungabildung ist stimmt. Was aber in keinem fall, auch ausserhalb des spirituellen Themenbereichs dazu führt das diese übliche Meinungsbildung gerechtfertigt ist. Sie ist es nicht, und das nicht nur im Bezug auf Übersinnliches sondern im Bezug auf alles. Das es hier auf diesem Portal dann zumeist um das eine Thema geht hat wohl damit zu tun für was dieses Portal steht.
Commonsense schrieb:User, die nur nach Belegen fragen und bei Ausbleiben sofort persönlich werden, sind nicht der Maßstab, an dem ich mich messen lassen muss und diese User haben hier auch keinen so guten Stand, wie viele "Believer" das scheinbar annehmen.
Ich glaube Dir das Du nicht so bist und ich finde auch das Du das nicht als persönlichen Masstab sehen musst.

Da Du aber hier ein Moderator bist hast Du trotzdem damit zu tun wenn so etwas geschieht. Wenn man im Google nach Beaertungen von onlineplattformen sucht und dann bei einigen unabhängigen Portalen liest das das Allmy bekannt dafür ist das man eine "Dicke Haut" braucht würde ich mich als Moderator bei Allmy schon davon angesprochen fühlen und vielleicht etwas in erwägung ziehen das dem einhalt gebietet.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 13:04
@Commonsense
Das nimmt ja langsam paranoide Züge an hier....... :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 13:59
nooom schrieb:Das es eine übliche Meinungabildung ist stimmt. Was aber in keinem fall, auch ausserhalb des spirituellen Themenbereichs dazu führt das diese übliche Meinungsbildung gerechtfertigt ist. Sie ist es nicht, und das nicht nur im Bezug auf Übersinnliches sondern im Bezug auf alles. Das es hier auf diesem Portal dann zumeist um das eine Thema geht hat wohl damit zu tun für was dieses Portal steht.
Ob eine Meinung gerechtfertigt ist oder nicht zeigt sich normalerweise im weiteren Verlauf der Diskussion/Verhandlung. Der Punkt ist, daß diese Art der Meinungsbildung überall erfolgt, aber in diesem Forum soll bereits das, Deiner Meinung zufolge, ein unlauterer Vorgang sein.

Egal welche Themengebiete es betrifft, die Art der Meinungsbildung ist gleich. Wieso sollte man sich in diesem Forum seine Meinung auf eine andere Weise bilden, als im restlichen Leben? Wir sind was wir sind, weil wir eine bestimmte Wesensstruktur haben, die unsere Vorgehensweise bestimmt. Diese hier auszuschalten ist zum Einen kaum möglich und würde zum Anderen bedeuten, daß man sich verstellen müsste. Das kann nicht der Sinn eines Diskussionsforums sein.

Natürlich kann ich mich auch hier ab- und morgen mit einem anderen Account anmelden, um dann zu behaupten, ich sei ein hochgradiger Hexenmeister. Möglicherweise wäre ich aufgrund der vielen Vorträge, die ich hier schon gelesen habe, sogar in der Lage, dies den Usern glaubhaft zu vermitteln, die an so etwas glauben. Die Skeptiker würden mich angreifen und weil ich sie alle kenne und weiß, wie man Diskussionen zu seinen Gunsten steuert, würde ich mich deren Angriffen zu entziehen vermögen. Ich würde mich tierisch amüsieren, einige User der "Believer"-Seite wären überzeugt, einen neuen Verbündeten gefunden zu haben und irgendwann würde ich den Betrug aufdecken. Wäre das gut? Würdest Du das besser finden, als meine jetzige Haltung, in der ich mich hier nicht anders verhalte, als im Alltag?

So und jetzt bin ich mal sehr ketzerisch und stelle eine Behauptung auf:

Ich behaupte, daß ein gewisser Anteil der hier aktiven "Believer" genau dies macht. Sie verstellen sich und sind hier im Forum eine völlig andere Persönlichkeit, als im "real life".
nooom schrieb:Wenn man im Google nach Beaertungen von onlineplattformen sucht und dann bei einigen unabhängigen Portalen liest das das Allmy bekannt dafür ist das man eine "Dicke Haut" braucht würde ich mich als Moderator bei Allmy schon davon angesprochen fühlen und vielleicht etwas in erwägung ziehen das dem einhalt gebietet.
Eigentlich habe ich kaum noch Verständnis dafür, daß dauernd diese Bewertungsportale als Argument für angebliche Befangenheit der Moderation aufgezeigt werden, aber zu Deinen Gunsten nehme ich einmal an, daß Du tatsächlich noch nicht mitbekommen hast, was da läuft.

Die Bewerter auf diesen Portalen sind nahezu ausnahmslos Ex-User, die wegen rechtsextremer Tendenzen und/oder Holocaustleugnung ausgeschlossen wurden und nun glauben, in ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung eingeschränkt worden zu sein. Auf den Portalen lassen sie natürlich nicht erkennen, um welche Art Meinung es ihnen geht. Allerdings wurde es vielen trotzdem auf den Kopf zugesagt (und nicht von uns Moderatoren, sondern von Usern, die den Braten gerochen haben), was bei einem Portal sogar zu wildesten Spekulationen geführt hat.

Diese Herrschaften solltest Du nicht als Argument für Deine Aussagen heranziehen.

Wir haben uns bereits oft und sehr nachhaltig gegen Skeptiker/Realisten gewandt, die den Bogen überspannt haben. Etliche von ihnen können ein Lied davon singen, wie lange sie um ihre Mitgliedschaft hier fürchten mussten und einige schreiben auch schon länger nicht mehr - entweder, weil sie nicht mehr können, oder weil sie der Meinung sind, in diesem Forum dürften sich "Believer" alles erlauben und wer eine realistische Meinung vertritt, muss ständig mit dem Ausschluss rechnen.

Merkst Du etwas? Ja, die Skeptiker glauben genauso, daß wir parteiisch sind, nur für die andere Seite... :D (da seid Ihr Euch mal einig!)


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 14:10
@Commonsense
Also, später werd ich mich noch einer psychologischen Untersuchung unterziehen lassen, möchte ja für meine Paranoia so früh wie möglich eine fachmännische Diagnose haben ;)

Nein, ich spreche nicht von Portalen die sich aus ExUsern zusammensetzt sondern von Portalen die Familienforen bis hin zu Musikforen ausprobieren. Aber egal.

Du zeigst ja mit Deinem Beispiel auf wie es Dir möglich wäre viele hinters Licht zu führen. Das wäre ja dann ein Argument gar nicht auf etwas einzugehen da es sich immer um beschiss handeln könnte, der, wie auch immer "unbeweisbar" bleibt bis zur Aufklärung.

Ich meine einfach immer noch das es keine Beweise gibt und es deshalb für mich absurd wäre welche zu fordern. Das zweite wäre über Argumente und Ansichten zu diskutieren. Aber das geht ja auch nur bedingt mit gewissen Leuten.

Was sich sehr schnell hier rausstellt ist eigentlich, egal ob Gläubiger oder Skeptiker, mit welchen Menschen man wirklich einen normalen Dialog führen kann auch wenn man nicht der selben Ansicht ist.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 14:15
@nooom

Die Paranoia kam nicht von mir.... :D

Ich meine genau diese Portale. Ciao ist eines davon. Die von mir beschriebenen User melden sich dort mit verschiedenen Nicks an und schreiben dann solche Bewertungen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 14:45
@Commonsense
Nee kam nicht von Dir, wurdest da einfach ungefragt mit hineingezogen. und ist doch witzig wenn wir beide über eine "Dicke Haut" sprechen die auf solch Portalen genannt werden ;)

Ich find schon auch das man hier eine dicke Haut braucht. Klar könnte man auch entgegnen das dies "Beidseitig" so ist. Das ist sogar sehr gut möglich und wahrscheinlich.

Wie schon gesagt, ich bewundere Dawnclaude und andere die sich trotz stehtiger Kritik nicht davon abbringen lassen ihre Ansicht der Dinge zu erläutern. Ich denke auch das dank solchen Leuten und den Skepriker die damit anständig umgehen können das ganze Portal zu einem bereichernden Austauschfeld an Erfahrungen wird.


melden
frau-vom-see
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 15:21
Möglicherweise schreiben auch viele Menschen nichts über ihre Erlebnisse oder Erfahrungen, weil sie diese in Lebensabschnitten gemacht haben, die in irgendeiner Form schwierig waren. Mir persönlich gehts jedenfalls so, denn die eindrucksvollsten Erlebnisse hatte ich, wenn es mir besonders dreckig ging, ich sehr krank, oder auch sehr glücklich war. Und wer stellt schon sein ganz privates Leben freiwillig in einem Forum zur Diskussion frei? Mir fällt es ja schon schwer im Freundes- oder Bekanntenkreis über alles ganz offen zu sprechen. Die einzige Ausnahme ist mein Mann, der mein Leben schon seit 30 Jahren begleitet.

Dass man hier ein "dickes Fell" braucht wird mir, seit ich mitlese immer bewusster und ich würde schlichtweg mit einigen Usern garnicht erst diskutieren, da sie wie in einer Endlosschleife ihre Meinung verkünden und penetrant immer wieder das selbe fragen, wohl wissend, dass es nicht auf alles eine eine "wissenschaftliche" Antwort geben kann. Es geht mir zunehmend auf die Nerven, dass einige Leute glauben mit Beleidigung und Herabwürdigen User mundtod machen zu müssen.

.. und ich glaube, weil mir das so zuwider ist, habe ich hier auch mal etwas geschrieben .. obwohl ich das eigentlich vermeiden wollte.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 15:56
frau-vom-see schrieb:Dass man hier ein "dickes Fell" braucht wird mir, seit ich mitlese immer bewusster und ich würde schlichtweg mit einigen Usern garnicht erst diskutieren, da sie wie in einer Endlosschleife ihre Meinung verkünden und penetrant immer wieder das selbe fragen, wohl wissend, dass es nicht auf alles eine eine "wissenschaftliche" Antwort geben kann. Es geht mir zunehmend auf die Nerven, dass einige Leute glauben mit Beleidigung und Herabwürdigen User mundtod machen zu müssen.
interessant das hier malwieder nur die schuld den bösen realisten und specktigern gegeben wird.
aber sich selbst an die nase packen ist ein no go.
frau-vom-see schrieb:wohl wissend, dass es nicht auf alles eine eine "wissenschaftliche" Antwort geben kann.
das ist gelinde gesagt quatsch.
die wissenschaft(TM) hat noch nicht alle antworten gefunden. aber es gibt sie.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:04
@Nerok

Womit soll sie sich denn an die Nase packen? Was hat sie denn verbrochen? Und warum muss Dein Einwurf so aggressiv vorgebracht werden?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:05
Nerok schrieb:das ist gelinde gesagt quatsch.
die wissenschaft(TM) hat noch nicht alle antworten gefunden. aber es gibt sie.
Woher habt ihr eigentlich diesen Dogmatischen Schwachsinn?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:07
@Commonsense

es nervt einfach das auf die bösen realisten geschimpft wird die einfach hinterfragen aber im gleichen zug unbelegte behauptungen am laufenden stück geschluckt werden sollen.
und natürlich noch der obligatorische seitenhieb auf die wissenschaft.

das ist einfach so ermüdend.
hätte im selben post gestanden das beide seiten ihre fehler haben wäre alles kein problem.
so aber gehe ich damit garnicht konform.

@jabberwocky

die gleiche frage kann ich an religiöse und geistergläubige richten.

das es antworten auf alle fragen gibt ist einfach pure logik.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:16
Nerok schrieb:das es antworten auf alle fragen gibt ist einfach pure logik.
Ob die Antworten richtig sind ist wieder eine andere Frage.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:17
Lese gerne die diskussion zwischen @kurvenkrieger und @emanon

Die zwei haben sich gesucht und gefunden ;-)


melden
frau-vom-see
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:26
@Nerok
Ich habe nicht über "die bösen realisten" geschimpft, sondern von einigen Usern gesprochen. Sicher habe ich mit meinen paar Sätzen nicht alle meine Eindrücke aus dem Forum wieder gegeben, weder über "die bösen Realisten" noch über die sogenannten "believer". Ich mag diese Verallgemeinerungen kein bisschen. Es gibt jede Menge realistisch denkender Menschen, mein Mann gehört dazu, mit denen ich gerne diskutiere, aber auf Augenhöhe und ohne mich beleidigen lassen zu müssen. Hier gibt es auch genug davon, und es gibt genügend Leute hier, denen ich kein Wort ihrer angeblichen Wahrnehmungen glauben kann. All das sind meine persönlichen Eindrücke, nicht mehr und nicht weniger. Wichtig finde ich vor allem, dass man einander zugewandt ist und sein Gegenüber anhören und auch verstehen will.

@Commonsense
danke

@waterfalletje
Speziell einige deiner Erfahrungen kamen mir sehr bekannt vor. Es tat mir wirklich gut das alles zu lesen, auch wenn du manchmal etwas schwierig zu verstehen bist. Ich hab aber niederländische Freunde, von daher ist es für mich vielleicht etwas einfacher als für andere Menschen hier.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:26
amsivarier schrieb:Aber neeeiheeein, ihr könnt das ja nicht steuern...
Um dieses Zitat mal als "Stichwort" aufzugreifen, ich denke, eine Fähigkeit, die man nicht steuern oder kontrollieren ist keine "Fähigkeit" ... Bzw "verdient" diese Bezeichnung nicht ...

Denn "Fähigkeit" hat ja mit "etwas können" zu tun ...

Ich persönlich behaupte ich kann Gitarre spielen, aber das kann ich auch jederzeit vorführen ...


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

24.10.2013 um 16:31
@frau-vom-see

Danke... gebe mir auch mühe es so gut wie möglich zu schreiben :-)

Und manchmal muss zweimal lesen nicht schlecht sein ;-)


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden