Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 17:13
@nooom
nooom schrieb:Er antwortet weil er alles erschaffen hat. Man fragt kannst Du das beweisen, er sagt nein
:D Und wenn der Politiker am Nebenstand auf diese Weise antwortet, ist der sofort zu wählen,
da ihn ja keiner beleigigen will. :D


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 20:47
earthnow schrieb:Mathe ist die Sprache mit der Gott uns die Welt erklären will
Haste da mal nen Beispiel?


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 21:12
@Lemniskate
ohne mathe kein raum, keine Physik, keine Biologie, keine Schwerkraft etc etc. das gilt wohl nicht immer für ihre Existenz doch für den beweis ihrer und zum herstellen des schutzes durch derer Auswirkungen ist mathe wohl notwendig


ich danke dir fürs nachfragen, da ich eigentlich erst eben gerade bemerke das man ganze bücher darüber vollsinnieren könnte.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 21:20
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Haste da mal nen Beispiel?
Das ist leicht. Da man den z.B. mittelalterlichen Popen die Bildungslücken des faulen Bauernvolkes nicht zum Vorwurf machen kann, hat auch niemand die pythagoras´schen Thesen verstehen
können. Es lag am faulen Fußvolk! :D


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 22:27
@Babsi6
Babsi6 schrieb:So wie es deiner Kollegin mit dem Schwiegervater passiert ist , so fand es bei mir auch statt.
Wenn einem sowas passiert hat man nur 2 Möglichkeiten nach dem ersten Schreck entweder man zweifelt an seinem Verstand oder man akzeptiert es als gegeben.
Welche Möglichkeit ist die förderlichste für ein Leben?
Das muss, kann, darf und sollte jede/r für sich selbst entscheiden.
Babsi6 schrieb:Wenn es nur einmal geschieht da kann man sich ja sagen ok das habe ich mir eingebildet.
Aber wenn es mehrmals passiert und man in anderen Belangen normal funktioniert?
Ich kann Dir darauf ehrlich gesagt keine Antwort geben, da mir noch nie etwas mehrmals passiert ist, das ich ganz eindeutig als "paranormal" einstufen würde. Weder hab ich jemals einen "Geist" gesehen, oder Sonstiges, was mich an meinem Verstand ernsthaft hätte zweifeln lassen.

Ich weiß nur eins: sollte ich irgendwann mal "Stimmen hören", oder etwas sehen, fühlen/spüren, das ich mir ganz sicher nicht mit Schlafparalyse/Hypnagogie/Einbildung/Manifestation meines Unbewussten im Außen/Halluzination oder Sonstigem erklären könnte, dann würde ich auf jeden Fall einen Facharzt aufsuchen - einfach, um für mich selber sicher zu gehen, dass mit mir alles in Ordnung ist!
Babsi6 schrieb:Ich kann auch nicht sagen jawoll dadurch das mir sowas passiert ist habe ich für euch den Beweis.
Jepp, das kannst Du in der Tat nicht ;)
Ein persönliches Erlebnis, oder besser gesagt, die Interpretation dessen, rechtfertigt per se nicht den Anspruch darauf, auch automatisch deshalb eine Tatsache, allgemein gültig und/oder "objektive Realität" zu sein.
Babsi6 schrieb:Es ist ja nicht so das ihr durch meine Augen sehen könnt. Also muss ich akzeptieren das ein Skeptiker sagt das ist alles Quatsch!
Was konkret sprichst Du an mit diesem Satz/was konkret meinst Du damit?
Kannst Du ev. ein Beispiel nennen?

Niemand kann "durch die Augen eines anderen sehen" - wie denn auch??

Aber die menschliche (subjektive) Wahrnehmung ist grundsätzlich nun mal nicht der beste Berater und schon gar kein Beleg/Beweis für irgendwas oder gar objektivierbar, weil zu unvollkommen und fehler-/täuschungsanfällig, das solltest Du auch ned vergessen!


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 22:44
nooom schrieb: und man fragt ihn warum dieser Allmächtig sei. Er antwortet weil er alles erschaffen hat. Man fragt kannst Du das beweisen, er sagt nein und man fängt mit der Empörung an.
Ich würde ihm einfach mit Fakten beweisen, dass er falsch liegt. Allmächtig gibt es nicht.

Ich würde ihn da fragen, ob dieser Gott einen Stein erschaffen könnte, den er nicht heben kann. :P:

Und nu? Wäre er einsichtig, müsster er mir Recht geben......


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 22:45
Es ist ja nicht so das ihr durch meine Augen sehen könnt. Also muss ich akzeptieren das ein Skeptiker sagt das ist alles Quatsch!


Was konkret sprichst Du an mit diesem Satz/was konkret meinst Du damit?
Kannst Du ev. ein Beispiel nennen?

Niemand kann "durch die Augen eines anderen sehen" - wie denn auch??
@Marouge
Wenn für Sekunden etwas passiert und man vorher und nacher ganz normale rationale Entscheidungen trifft , und sich auch so verhält kann man doch davon ausgehen das man geistig gesund ist oder? Trotzdem hört es sich für einen Menschen der solche Erfahrungen noch nie gemacht hat unglaublich an. Und ein Skeptiker denkt sich das der andere nicht "normal" ist.


Das man die Welt nur mit seinen eigenen Augen sieht ist ja nun mal fakt. Wenn wir beide vor einem Bild stehen was abstrakt ist sehen wir beide die selben Farben aber sehen wir dadurch auch beide das selbe Bild? So meinte ich das.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

27.10.2013 um 23:50
onuba schrieb:Ich würde ihm einfach mit Fakten beweisen, dass er falsch liegt.
warum eigentlich?
onuba schrieb:Ich würde ihn da fragen, ob dieser Gott einen Stein erschaffen könnte, den er nicht heben kann.
Welcher Mensch sollte wohl solch eine Frage beantworten können?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:01
Lemniskate schrieb:Welcher Mensch sollte wohl solch eine Frage beantworten können?
Der, der behauptet, Gott sei Allmächtig. Wenn er das doch so sagt, muss er doch auch die Antwort wissen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:04
onuba schrieb: muss er doch auch die Antwort wissen.
warum das denn?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:06
@Lemniskate
Wenn jemand behauptet, Gott sei Allmächtig, muss er doch wissen, warum er so etwas sagt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:13
Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?
hier: Um was gehts? Ach so, ich GLAUBE ... an die Skẹpsis... -.-


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:14
@onuba
Ja sicher, tut man auch.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:15
@onuba
Würdest du den dann auch glauben wenn man dir diese Frage beantworten koennte?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:18
Lemniskate schrieb:Würdest du den dann auch glauben wenn man dir diese Frage beantworten koennte?
Wohl kaum, denn die Antwort wird mich bestimmt nicht befriedigen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:18
@onuba
Warum stellst du sie dann?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:19
@onuba
Vielleicht einfach weil er es glaubt. Und seinen Glauben kann und muss auch nicht Beweisen, falls du wieder damit kommst.




Zum Titel:

Ich halte mich schon sehr lang sehr zurück. So wie hier manche Threads zerpflückt werden, grenzt schon fast an Mobbing manchmal.
Selbst wenn jemand schreibt, er will plausible antworten, wird er solang an gestichelt bis er platzt. Und nur weil jemand klein bei gibt, oder nichts mehr schreibt auf solche Unterstellungen, ist er ein Lügner.
Und das nennt man dann eine Fake-Story.
Applaus!!!! Ihr seid super.
Ihr macht euch das schon sehr einfach.
Wenn ihr etwas für nicht plausibel haltet, sagt es ein mal, das reicht doch aus. Und wenn andere das glauben möchten, dann lässt sie doch. Ist doch nicht euer Bier.


Habe schon oft gelesen, : Hier sind so viele Fakes. Tut mir leid wenn deine Story stimmt, aber die anderen haben es versaut.


Also tut mir leid, wenn ich jemanden damit auf den Schlips trete.... die anderen haben es versaut.
Geile Aussage.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:21
zaramanda schrieb:Vielleicht einfach weil er es glaubt. Und seinen Glauben kann und muss auch nicht Beweisen, falls du wieder damit kommst.
Ich habe NIE nach Beweisen für Glauben erbittet. Ich sage nur, dass ein Glaube an irgend etwas nicht als Fakt abgetan werden kann.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:22
@onuba
Beantwortest du meine Frage noch?


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 00:23
@onuba
Wenns für einen Gläubigen aber so ist? Sein Gefühl sagt ihm es ist Fakt. Den Fakt kann man aber nicht beweisen. Das ist halt so.
Auch wenn man es gern anders hätte.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden