weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 19:43
das ist zwischenzeitlich der wie vielte thread indem sich über "skeptiker" beschwert wird?

ich bin wegen dem bereich mystery hier, die poltergeist thematik fasziniert und interessiert mich seit kindesalter.
das an bestimmten phänomenen mehr dran ist als "einbildung" vermute ich schon, allerdings verfolge ich eher theorien die derartige ereignisse einer (noch) unerklärten kraft im (lebendigen) menschlichen verstand zuschreiben sind, sei durch psychologie oder aber "paranormal" im bereich psychokinese.

an seelen, schlossgespenster, gott und teufel und alles andere glaub ich nicht.

ich bin der meinung: wer nah an die wahrheit will sollte nicht an jedes lügenmärchen glauben, nur weil es ins eigene horn bläst.


melden
Anzeige
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 19:50
Es gibt hier im Moment genau 7575 Threads im Mysterybereich und es geht schliesslich,wie der Name schon sagt um mysteriöse Dinge,wie Spuk,Geister,Dämonen und Besessenheit.
Jeder TE hat zwar sein eigenes Erlebnis,aber im Endeffekt,ist es immer das Gleiche.
Was soll man denn da noch viel kommentieren?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 19:51
mrhanky schrieb:das ist zwischenzeitlich der wie vielte thread indem sich über "skeptiker" beschwert wird?
Ich habe nicht mitgezählt, seit dem ich hier bin.....
Aber es waren einige...... :D
mrhanky schrieb:ich bin wegen dem bereich mystery hier, die poltergeist thematik fasziniert und interessiert mich seit kindesalter.
Ich mag auch Filme, die dieses Thema aufgreifen.
Deswegen verliere ich aber nicht den Bezug zur Realtät !
Denn, einen begleitenden wissenschaftlichen Fall, der Poltergeister bestätigt gibt es nicht.
Müsste es aber, wenn es dergleichen geben sollte !
Das ist ein Fakt, und ist nicht weg zu diskutieren !
mrhanky schrieb:das an bestimmten phänomenen mehr dran ist als "einbildung" vermute ich schon,
Aufgrund von was bitte ?
allerdings verfolge ich eher theorien die derartige ereignisse einer (noch) unerklärten kraft im (lebendigen) menschlichen verstand zuschreiben, sei durch psychologie oder aber "paranormal" im bereich psychokinese.
Das ist verklausolierter Wischiwaschi !
Zeigt doch mal bitte einen wissenschaftlichen beglaubigten Fall !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 19:58
Wie werden Dragster-Rennstrecken auf dem Plateau von Nazca von der Wissenschaft erklärt?

Wie werden UFOs auf mittelalterlichen Zeichnungen, die den Bau des Kölner Doms zeigen, von der Wissenschaft erklärt?

Spoiler

Aber wenn's dich interessiert, was die "UFOs" sind:
http://sprezzatura.it/Arte/Arte_UFO_eng.htm
dein Link deckt nur religiöse Darstellungen ab. Er erklärt nicht zeitgenössische Berichte, die z.B. in flugblättern, Stadtchroniken etc. zu lesen sind:

Himmelserscheinung C3BCber NC3BCrnberg v
Basel 1566a


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 19:59
@Desmocorse
ich hab hier "meine sicht der dinge" dargelegt, die ich mir ganz persönlich über die jahre erlesen habe und die aufzeigen soll warum ich mich hier bei allmy und im speziellen bei mystery rumtreibe. ich hab KEINE theorie aufgestellt mit der ich euch jetzt alle überzeugen möchte und "bekehren"
es ist allein mein "glaube", und logisch gibts dafür keine wissenschaftlichen beweise ;) deshalb lehn ich mich auch nicht soweit aus dem fenster und bin offen für jegliche andere erklärung.
wenn ich mal ein thread eröffne indem ich euch abverlange meinen käs gefälligst zu glauben können wir gern drüber diskutieren.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:03
ich hab hier "meine sicht der dinge" dargelegt, die ich mir ganz persönlich über die jahre erlesen und die aufzeigen soll warum ich mich hier bei allmy und im speziellen bei mystery rumtreibe.
Sorry, aber ich habe auch viel gelesen.....
Aber ich kann trotzdem Fiktion von Realität unterscheiden !
Was hast Du denn gelesen, was Dich an paranormalem glauben lässt ?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:06
ich finde die bücher von walter von lucadou sehr interessant.

"fiktion von realität" das poltergeister REAL sind behaupte ich nicht, das es leute gibt die wirklich fest davon überzeugt sind das es bei ihnen spukt SIND es aber. warum sie es sind, ob eventuell etwas psychologisches (noch unbekanntes) mit ihnen geschieht, oder ob es im klassischen sinne paranormal ist, das ist für mich die frage.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:19
@mrhanky
Ich streite nicht ab, dass es kranke Menschen gibt !
Aber diese Form von Geistesgestörtheit, ist jetzt aber nichts Neues !
Es spielt sich alles im Kopf der Patienten ab, nicht in der Realität.....


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:27
@Desmocorse
garantiert..da hast du recht haben viele einfach ne psychische krankheit, und das nicht zu knapp.

aber wenn wir das forum als beispiel ansehn: wenn du ihnen räts sich untersuchen zu lassen, wird es als beleidigung aufgefasst, ärzte sind alles scharlatane die einen mit drogen ruhig stellen wollen, und überhaupt ist es eine schande und peinlich beim psychiater gewesen zu sein!

so wird man nie genau wissen was ersponnen ist und ob eventuell zwischen den lügenmärchen und wahnvorstellungen doch noch irgendwo etwas "interessantes" gibt.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:33
@Desmocorse

Das tut mir sehr leid :(
Warum gründet ihr nicht einfach eine Selbsthilfegruppe?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:37
@mrhanky
Ich habe mal einen Thread zum Poltergeist-Phänomen aufgemacht, falls Du etwas dazu sagen oder lesen möchtest. :)
Diskussion: Das Poltergeist-Phänomen


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:42
@Wolfshaag
danke werd mich einlesen;)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:43
@mrhanky
Habe es versucht sachlich anzugehen, ohne zuviel zu werten. :) Viel Spass.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 20:49
Es wird wohl Zeit das jemand kommt und die Gabe des Sehens hat.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 21:18
Kaum mach ich mal paar Tage Urlaub, schon gibts hier wieder son thread. ;)
NImm mal das beispiel der Schlafstarre:
Klr befindet man sich in einer Art Schlaf. Das ist die medizinische Diagnose. Es erklärt eventuell auch dass man Dinge sieht, die nicht da sind. Aber die Frage ist doch: Warum sieht man diese Dinge?
Die ERklärung das Hirn spinnt eben im Schlaf rum weil es dann im Standby ist ist mir einfach zu flach.
Dafür ist unser Hirn einfach zu komplex, als das man es auf Fehlfunktion reduzieren kann.

Vielmehr denke ich, dass gerade wenn man Erfahrung mit dem Unterbewusstsein gesammelt hat es vielmehr wahrscheinlicher ist, das in diesen Momenten die Tür von bewusstsein zu Unterbewusstsein weit geöffnet ist. Vielleihct sollte man dann eher versuchern zu ergründen, was einem die Bilder sagen wollen, anstatt sie als Humbug zu betiteln...
Find ich gut, dass du das anbringst. Es gibt Haufenweise interessante Phänomene die mit einer Schlafparalyse verbunden sind. Wenn man dann nur sagt "es war ja nur ne Schlafparalyse" könnte man auch genauso gut sagen "Es war ja nur ne Nahtoderfahrung" und der Inhalt was darin überhaupt vorkommt, wird dann gekonnt ignoriert. ;)


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 21:59
Ich bin manchmal in Foren wo es hauptsächlich um spirituelle oder esotherische Themen geht. Also so wie hier in einigen Threads.

Komischer Weise habe ich in diesen Foren noch nie gesehen dass jemand dem TE als einzige Möglichkeit rationale mainstream-wissenschaftliche Erklärungen weiß machen will, oder behauptet dass er der TE trollt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 23:33
Ich denke, man sollte versuchen von diesen Extremen (Gläubige/Skeptiker) wegzukommen ...

Der Begriff "Gläubige" rückt Menschen, die von der Existenz von z.B. Geistern überzeugt sind, oder diese vermuten, in die Richtung von religiös-gläubigen und dass man allgemein und besonders bei solchen Themen wie hier im Mysterybereich skeptisch ist, sollte sich auch eh von selbst verstehen ...

Vielleicht is die Kluft zwischen den vermeintlichen Extremen gar nich so gross wie man vielleicht denkt ...

Ich persönlich hab mich hier nie als zu den "Skeptikern" zugehörig betrachtet, aber so offen man dem "Übernatürlichen" gegenüber mach auch sein mag, ohne Skepsis und rationalem Denken gehts doch alles nich ...

@mrhanky
mrhanky schrieb:ich finde die bücher von walter von lucadou sehr interessant.
Hab hier mal ein Interview gesehen mit Lucadou dass jemand gepostet hatte in irgendeinem Thread ...

Einige Sachen was er sagte, fand ich sehr interessant ... Besonders dass er versucht hat zu erklären, wie oft Menschen, die glauben dass es z.B. bei ihnen spukt, eigentlich ein "inneres" Problem haben, dass sie aber nach aussen verlagern ...

Das ist auch nicht im parapsychologischen "Poltergeist"-Sinne gemeint, sondern rein psychologisch ...

Als Beispiel wenn man n schlimmen Alptraum hat, würde einer sagen "oh ich muss wohl echt so manche Dinge unterbewusst zu verarbeiten haben", während ein anderer sagen würde "die bösen Geister haben mir den Traum geschickt" ...

(Sehr) lange Rede, kurzer Sinn, die Differenzierung von "inneren" und "äusseren" Ursachen finde ich sehr wichtig ... Egal ob man der Meinung is, das Geister existieren oder nicht ...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 23:48
X-RAY-2 schrieb:Als Beispiel wenn man n schlimmen Alptraum hat, würde einer sagen "oh ich muss wohl echt so manche Dinge unterbewusst zu verarbeiten haben", während ein anderer sagen würde "die bösen Geister haben mir den Traum geschickt" ....
Lacadou hat aber auch jede Menge telekinetische Effekte live mitangesehen und sie genau dokumentiert.
Deshalb wird er von einem extremeren Skeptiker auch als Lügner angesehen werden müssen, da er nicht ihr Weltbild passt. Was ja auch regelmäßig in diesem Forum getan wird. :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 23:49
X-RAY-2 schrieb:Ich persönlich hab mich hier nie als zu den "Skeptikern" zugehörig betrachtet, aber so offen man dem "Übernatürlichen" gegenüber mach auch sein mag, ohne Skepsis und rationalem Denken gehts doch alles nich ...
richtig, das ist was ich mit:
mrhanky schrieb:wer nah an die wahrheit will sollte nicht an jedes lügenmärchen glauben, nur weil es ins eigene horn bläst.
gemeint habe. selbst "gläubige" (anderer begriff fällt mir nicht ein dafür) sollten nicht alles glauben nur weil es gut in ihr weltbild passen würde.
mir fällt eben stark auf das einiges einfach ungefiltert geglaubt wird, egal wie unglaubhaft die geschichte um die paranormale begebenheit herum rüber kommt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

03.10.2013 um 00:10
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Lacadou hat aber auch jede Menge telekinetische Effekte live mitangesehen und sie genau dokumentiert.
Werd ich nich abstreiten ... Hab auch nur 1 Interview gesehen, so n bißchen Früstücksfernsehen-Style und mit ner ziemlich beknackten Moderatorin die ziemlich dämliche Fragen gestellt hat ...

Ich fand nur den Teil mit dem "Externalisieren" sehr interessant, weil ich ja selbst schon in verschiedenen Threads die berechtigte Frage angeregt habe, ob das Erlebte wirklichen "äusseren" Ursprungs war ...

@mrhanky
mrhanky schrieb:mir fällt eben stark auf das einiges einfach ungefiltert geglaubt wird, egal wie unglaubhaft die geschichte um die paranormale begebenheit herum rüber kommt.
Oha, dann wirds lustig :D

Aber spass beseite, wirklich aufregen tu ich mich aber auch nich ... Soll jeder glauben was er will, aber man kann ja trotzdem seine (womöglich sogar noch skeptischen) Ansichten posten ^^ :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

03.10.2013 um 00:18
X-RAY-2 schrieb:Aber spass beseite, wirklich aufregen tu ich mich aber auch nich ... Soll jeder glauben was er will, aber man kann ja trotzdem seine (womöglich sogar noch skeptischen) Ansichten posten ^^ :)
logisch, ich bin sogar so frei meine nicht gefällige meinung selbst da zu verewigen wo eigentlich nur beifall und beweihräucherung gewünscht ist;) die freiheit nehm ich mir auch weiterhin.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

03.10.2013 um 00:30
@mrhanky
mrhanky schrieb:ogisch, ich bin sogar so frei meine nicht gefällige meinung selbst da zu verewigen wo eigentlich nur beifall und beweihräucherung gewünscht ist;) die freiheit nehm ich mir auch weiterhin.
Eine Meinung zu sagen oder auch Fragen zu stellen sollte doch natürlich immer möglich sein, auch in kritischer Weise ...

Ich überlege grade, ich bin hier 2008 angemeldet, aber diese "Gläubige-Skeptiker"-Kontroverse, die hier im Moment viele Threads durchzieht, ist mir in den ersten Jahren meiner Mitgliedschaft gar nich aufgefallen ...

Scheint sich in den letzten 3-4 (edit: eher 2-3?) Jahren erst, zumindest in dieser Threads durchziehenden Extreme, erst entwickelt zu haben ... Als wäre das vor ein paar Jahren hier noch nich so polarisierend gewesen ...

Nur ein höchst subjektiver Eindruck am Rande, der nich mal zutreffend sein muss ... :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

03.10.2013 um 00:38
X-RAY-2 schrieb:Ich überlege grade, ich bin hier 2008 angemeldet, aber diese "Gläubige-Skeptiker"-Kontroverse, die hier im Moment viele Threads durchzieht, ist mir in den ersten Jahren meiner Mitgliedschaft gar nich aufgefallen ...
ich les in allmy seit..weiß der geier wieviel jahren mit, und so wie menschen sich ändern und älter werden, entwickelt sich auch das forum.
ich hab mich nie angemeldet, weil mir die grundstimmung nicht gefallen hat, kritische stimmen gabs selten, trolle gabs viele das gefühlte höchstalter im mysterybereich lag bei 16 jahren.
heute ist das anders. und das find ich auch gut. sich für "mystery" im weitesten sinne zu interessieren verlangt eben nicht das man gefälligst alles zu glauben hat was man liest.
X-RAY-2 schrieb:Eine Meinung zu sagen oder auch Fragen zu stellen sollte doch natürlich immer möglich sein, auch in kritischer Weise ...
sollte es ja.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

03.10.2013 um 00:49
@mrhanky
mrhanky schrieb:ich les in allmy seit..weiß der geier wieviel jahren mit, und so wie menschen sich ändern und älter werden, entwickelt sich auch das forum.
Ich bin sehr gespannt, wohin die Entwicklung in Zukunft noch geht ...


melden
Anzeige
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

03.10.2013 um 01:10
In der Naturwissenschaft gilt das als bewiesen, was in einer Versuchsanordnung produziert, protokolliert und beschrieben werden und was reproduziert werden kann, d.h. die lieben Kollegen müssen mit einer gleichen Versuchsanordnung unter gleichen Bedingungen zu den gleichen Ergebnissen kommen. Erst dann wird die Erkenntnis anerkannt und ist Stand der Wissenschaft.
Das ist das Verfahren, knochentrocken und hart. Es lässt -wohlgemerkt in der Naturwissenschaft- keinen Raum für Skepsis und Glaube. Nur die Fakten zählen. Bei der Deutung sieht es dann wieder anders aus.
Die Prozedur hat sich grundsätzlich bewährt, es gibt aber zwei Schwachstellen, von denen ungern die Rede ist:
1. Alles, was man im Labor nicht erzeugen und beobachten kann, gilt als nicht bewiesen. Wenn ich richtig gelesen habe, können sie seit kurzem Kugelblitze erzeugen. Damit werden tausende Menschen, die so etwas gesehen haben, endlich anerkannt und erst genommen. Vielleicht geschieht ja mal ähnliches mit Geistern... Das ist dann aber schon die 2. Schwachstelle
2. (Fast) Niemand im universitären Bereich befasst sich mit Mystery-Themen. Man fürchtet um seinen guten Ruf, wenn man sich mit solchen "Schmuddelthemen" befasst und (nicht unwichtig) Forschungsgelder gibt es dafür nicht und was die Fachzeitschriften, in denen die Forschungsergebnisse veröffentlicht werden müssen, dazu sagen würden, ist ein weiteres Problem.

Die Skeptiker sind mit diesem Stand zufrieden. Alles nicht bewiesen und belegt.
Die Gläubigen "glauben weiterhin ganz fest an (hier ein Mystery-Wort einsetzen)" und verteidigen diesen Glauben. Auf dieser Szene agieren dann noch zahllose Wichtigtuer, Heilsbringer, Geschäftemacher usw, die die Sache nicht gerade einfacher machen.

Die Wahrheit hat es auf beiden Seiten elendig schwer. Menschliche Erkenntnis ist ein mühsames Geschäft, getränkt mit Schweiß, Blut und Tränen.


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden