weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 19:31
@nooom
nooom schrieb:ja ein Link aus dem Internet würde alles viel glaubhafter machen.
Kommt in erster Linie auf den Link drauf an, würd ich sagen ;)

Wenn der Link sich auf ein bestimmtes, auch reproduzierbares Ergebnis einer unter kontrollierten Bedingungen/und nach den Kritierien der wissenschaftlichen Methode durchgeführten Studie/Experiments bezieht, untermauert dies selbstverständlich die Behauptung nicht unwesentlich.

Interessanterweise tun dies die sog. "Skeptiker" ja auch immer wieder, damit man die Richtigkeit der Behauptung XY ggf. auch selber nachprüfen kann.

Ich meine, es ist doch ein Unterschied, ob ich zur Untermauerung einer Behauptung auf irgendeine Esoterikseite im Inet verlinke, oder ob ich auf eine peer-reviewte Studie verweisen kann, oder nicht?
nooom schrieb:Der Mensch hat verlernt zu staunen. Dabei sind es die Dinge die nicht interessant sind welche Ihm den Atem stocken lassen wenn er begreift was er da sieht.
Pauschalurteil. Woher willst Du wissen, worüber 7 Milliarden Menschen staunen können oder nicht? Ich hab jedenfalls nicht verlernt zu staunen. Ich staune zB jeden Tag über die Fortschritte meiner Kinder, oder über eine Bärenmama mit ihren Babys, die über die Straße watscheln, oder über die Farbe der Wolken kurz vor Sonnenuntergang, über einen klasse Roman und die Fantasie/Fähigkeit des Autors, mich berühren oder zum Nachdenken anregen zu können, oder darüber, was manche Menschen so alles für bare Münze nehmen ;)

Die Dinge, über die ich staunen kann, befinden sich aber allesamt in der Realität, im Hier und Jetzt, und andere Menschen können dies alles genauso beobachten, sehen, hören und fühlen wie ich, sie finden´s halt vielleicht nicht so spannend oder schön oder bewundernswert wie ich ;)

Ich würde auch genauso staunen, wenn erwiesen werden könnte, dass es "Seele" wirklich gibt, Telepathie, PSI-Kräfte, weitere Dimensionen, oder intelligente Lebewesen oder überhaupt Leben auf anderen Planeten.

Über etwas, das aller Wahrscheinlichkeit nach aber nicht mal tatsächlich existiert, da null ernstzunehmende Belege dafür, kann ich allerdings keineswegs auch staunen ;)


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 19:35
nooom schrieb:Ihr werdet nie das mausige einer Maus, das rosige einer Rose und das wunderbare eines Sonnenaufganges mit analytischem Denken erfassen.
Ihr müsst werden/bleiben wie die Kinder sonst könnt ihr das Himmelreich nicht schauen...fällt mir dazu ein ;-)
Desmocorse schrieb:Was ich kommentiere, oder nicht, muss Du schon mir überlassen !
mimimiii
Wenn ihr ohne Widerspruch.. Ihr wiederholt immer...
also ich steh hier ganz alleine vor dir..., nur so erwähnt .
In dem Thread geht es um viele Themen !... Fakten bezüglich des paranormalen ?
ich sag's dir auch nochmal, mir geht's hier in diesem Thread mit den vielen Themen kein stück ums paranormale . Kann dir folglich keine Fakten dazu nennen.
Desmocorse schrieb:Auch da, worauf ich, wo, den Deckel drauf tue, kannst Du getrost mir überlassen !
Ich habe genau das selbe Recht hier zu schreiben wie Du. Punkt !
Desmocorse warum tust du mir gegenüber eigentlich so herablassend und wann, an welcher Stelle, habe ich dir das gefuehl gegeben das ich dir irgendwas absprechen bzw verbieten wollen würde?
Mir is doch sowas von Wurscht was du hier kommentierst oder lässt, ich sagte nur das ich weder deinen Unterton noch dein kommentieren unter dir völlig absurd und bescheuert vorkommenden beitraegen, verstehe.
Desmocorse schrieb:Warum meinen eigentlich solche Neulinge wie Du, mir, erklären zu müssen, worum es hier geht ?
was die anderen " Neulinge" dir erklären wollen müssen, weiß ich nicht. Worum es hier geht weißt du als alter Hase sich am aller aller besten.
Ich persönlich werd mich sicher mit nix zurueckhalten, nur weil in nem Forum nen Nick schon seit 10jahren(zb) angemeldet ist, das imponiert mir kein stück!
Imponieren tun mir völlig andere Dinge, ... Dinge die dir offensichtlich fehlen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 19:45
@Lemniskate

Es ist allerdings schon so, daß gerade die übersinnlichen Themen hier zu den angeprangerten Eklaten führen.
In den Bereichen VT und UFO hat sich das Klima m.E. schon ein wenig gebessert, abgesehen vielleicht von 9/11...

Nun ist es aber gerade in Ufologie und VTs so, daß dort Fakten eine Grundvoraussetzung sind. Mit "es gibt Aliens, weil ich die jeden abend in meiner Küche sitzen habe" kommt man da nicht weit. Gerade dort ist es aber auch so, daß man kaum auf jemanden einschlägt, der schreibt, daß er an Aliens glaubt, oder ihre Existenz für möglich hält. Üble Auseinandersetzungen gibt es da nur mit denen, die immer wieder schreiben, daß die Existenz von Aliens und deren Anwesenheit auf unserer Erde ja schon längst erwiesen sei, ebenso wie es den Krieg mit denen gibt, die 9/11 als Inside Job bewiesen sehen.


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 19:53
Desmocorse schrieb:Mir hat sich Telepathie noch nicht offenbart
du schreibst noch, dann bist du auch noch offen dafür, sehr schön
Desmocorse schrieb:Und wenn ich es könnte, wenn ich es wirklich beherrschen würde, könnte ich es beweisen !
lernen besteht aus drei Phasen, kennen, können, beherrschen, man kann alle Phasen noch unterteilen zum Beispiel 1-6

wie genau müsste denn ein beweis aussehen, scannst du erst meine Gedanken bevor ich sie losschicke, und nachdem ich sie losgeschickt habe, dann das Gehirn des Empfängers, ob da nun meine Gedanken angekommen sind?

Von daher kann man (vielleicht ja auch nur zur zeit, vielleicht geht das ja irgendwann) sich das nur selbst beweisen. Und wenn du das beherrschen würdest, glaube ich dir sogar, das du die welt verändern würdest, Telepatie an sich erklären, da hättest du aber genauso Schwierigkeiten wie ich gerade :)
Desmocorse schrieb:Auch bei anderen paranormalen Aktivitäten, würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen,
dieses zu beweisen !
Aber was kommt von unseren Begabten ?
Nüscht !
para heißt gegensätzlich, normal ist in unserer Gesellschaft noch oft falsch benutzt, es gibt meiner Meinung nach den Irrtum, das so gegeben (also von anfang an, oder auch das ist so) mit normal verwechselt wird. Normal ist alles was vorher anders war, genormt.

Lesen und schreiben können ist meinem Gedankengang nach etwas paranormales im bezug zu dem was wir menschen in unserer Natur sind, nämlich uga uga, mampf mampf ficki ficki und vielleicht noch kampf kampf.
Eigentlich ist somit (nach meinen Gedankengängen) das sich mit worten verständigen können etwas paranormales.

Weiter finde ich es nichts verwunderliches das ein begabter Telepate nicht spricht, wozu auch ?

Ich versuche den Spagat hier nur weil Du mit Telepatie angefangen hast :)
Desmocorse schrieb:Also erstmal sind das doch zwei Paar Schuhe, wir sind nicht bei Gericht !
Ich bin trotzdem bereit für ne Fairhandlung, auch wenn wir zum teil unterschiedlicher Meinung sind und auch höchstens darauf hoffen können, das Mituser und Mods den Richter machen. Da weder du noch ich beleidigend oder erniedrigend in unserer Gesprächsführung sind traue ich uns sogar zu, selbst über das zu richten, was wir uns gegenseitig mitteilen und beurteilen. Ich denke wir sind beide sehr an Entwicklung interessiert, sonst wären wir ja nicht hier :)
Desmocorse schrieb:Es wäre ja schon schön, wenn es überhaupt mit jemanden klappen würde !
kommt Zeit kommt Rad. Bei mir meist in dem Moment wo ichs aufgebe.
Desmocorse schrieb:Das sind doch alles Ausreden und Ausflüchte !
Eben, ich rede mir das aus, wenn ich angst habe, und flüchte aus der telepatischen Verbindung wenn ich arbeiten muss. Ich telefonier ja auch nur mit einer Person und lege sicher auf, wenn mein Chef reinkommt.
Desmocorse schrieb:Wer von den ganzen,"Erleuchteten", hätte sich noch nicht die Randi-Kohle geholt ?

Was ist Randi-Kohle?

Kleiner Tipp für kleine Telepaten: Wünsch dir was von wem ohne das du ihm das sagst, achte darauf das der Wunsch nicht unsinnig ist und gib nicht gleich auf, das kann auch mal nen paar tage dauern. Ist der Wunschempfänger nicht im Raum, kann man auch laut wünschen, kommt trotzdem an.

Wie gesagt, ich kanns nicht beweisen, werde es trotzdem weiter ausüben. Es reicht mir halt aus, wenn ich mit meiner Freundin morgens besprochen habe, dass wir abends bitte Nudeln essen, ich mir mittags ne Werbung mit Tintenfisch ansehe und denke, scheiße schon wieder das Handy nicht aufgeladen und abens habe ich dann doch Tintenfisch aufm Tisch :)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 19:54
Lemniskate schrieb:also ich steh hier ganz alleine vor dir..., nur so erwähnt .
Du bist nur einer von den Neulingen, die fragen, warum man hier anwesend ist !
Sprich, Du stellst die gleichen unnützen Fragen, wie viele vor Dir......
Lemniskate schrieb:ich sag's dir auch nochmal, mir geht's hier in diesem Thread mit den vielen Themen kein stück ums paranormale . Kann dir folglich keine Fakten dazu nennen.
Tja, darum geht es aber letzlich.
Wieviele Seiten von den aktuell, 93, hast Du gelesen ?
Es können nicht viele gewesen sein, bevor Du Dich bemüßigt gefühlt hast, uns mit deiner
Anwesenheit zu beehren !
Lemniskate schrieb:Desmocorse warum tust du mir gegenüber eigentlich so herablassend und wann, an welcher Stelle, habe ich dir das gefuehl gegeben das ich dir irgendwas absprechen bzw verbieten wollen würde?
Ähh, deswegen :
Desmocorse schrieb:gibt's nicht Relevanteren driss den man kommentieren muss?
Lemniskate schrieb:wie nennt man was er hier tut, uebeheblich sein? Sarkasmus und Ironie? Feindseligkeit? Scheiß Basis sich zu unterhalten finde ich, grad wo ich diese Art just garnicht verstehen kann.
Lemniskate schrieb:Kannst den Deckel drauf tun und abhaken und dann einfach wissend drüber stehen. Wo ist das Problem ?
Versteh dich nicht.
Noch Fragen ?
Lemniskate schrieb:Mir is doch sowas von Wurscht was du hier kommentierst oder lässt, ich sagte nur das ich weder deinen Unterton noch dein kommentieren unter dir völlig absurd und bescheuert vorkommenden beitraegen, verstehe.
Und Du nennst meine Beiträge, abwertend ?
LOL
Lemniskate schrieb:was die anderen " Neulinge" dir erklären wollen müssen, weiß ich nicht. Worum es hier geht weißt du als alter Hase sich am aller aller besten.
Ja, weiß ich !
Und es geht ganz bestimmt nicht um :
Lemniskate schrieb:Raumfahrt und die goldene Platten und um visionäre.
Lemniskate schrieb:Ich persönlich werd mich sicher mit nix zurueckhalten, nur weil in nem Forum nen Nick schon seit 10jahren(zb) angemeldet ist, das imponiert mir kein stück!
Dann ist ja gut.
Ich auch nicht !
Lemniskate schrieb:Imponieren tun mir völlig andere Dinge, ... Dinge die dir offensichtlich fehlen.
Dito !


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 20:02
@Marouge
ich nehm Deine Kritik an, ja es war ein Pauschalurteil.

Es ging mir beim Staunen eher um die Dinge die einem vor natürlichem Dasein einfach mal so be-eindrucken. Nicht wie sie sind sondern was sie sind. Du hast auch ein paar schöne Beispiele aufgezählt.

Ja, und dann denken wir darüber nach über die Dinge die bestaunt werden können und analysieren sie, teilen sie ein, mit unserem Denken, nacheinander.

Wenn jemand erzählt er könne mit Tieren telepathisch sprechen dann staune ich. Einfach so, egal wie wahr das es ist, denn es ist aus vielen Blickwinkeln erstaunlich für mich.

Hier wird immer wieder angeführt was den das für "Konsequenzen" hätte wenn ein Mensch solche Fähigkeit hätte. Man erdenkt sich Unmengen an Möglichkeiten, zB bei Telepathie oder bei Weissagungen. Ja dann geht man doch ins Casino oder spielt Lotto oder vermarktet die Gabe.
und ich staune darüber, denn ich, für mich wüsste nicht wie ich mich mit solch einer "Gabe" fühlen würde. Wenn mir jeder Hund seine Sogen erzählen würde oder ich die Zukunft schon im Voraus wüsste. Ich, als Mensch muss sagen ich wäre total überfordert mit dem wenn das möglich wäre.

ich habe mich schon vor zig Jahren in meiner Jugend gefragt ob es diese angeblichen Fähigkeiten überhaupt braucht um zu Glauben zu können und vor allem ob es dann überhaupt noch mit Glaube zu tun habe.

zum Linkthema klar kommt es darauf an. Aber wir wissen es ja aus der Politik die einen kommen mit der Studie die anderen mit einer anderen Studie und vielfach haben beide Methoden ihre Berechtigung und stellen somit die Methode dar. Wirklich beweisbar ist das was wir beide zu Hause nachvollziehen können. Am Ende kann man noch den Studien Ersteller in frage stellen, ja einfach alles in frage stellen wo wir dann wieder bei LuciaFackel angekommen sind, ich weiss das ich ein wahrnehmendes Bewusstsein bin. ;)


melden
earthnow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 20:11
der-Ferengi schrieb:Wenn MAN sie als erwiesen ansehen kann, dann hätte MAN sicherlich auch
gleich einen Link mit anhängen können, hast Du aber nicht.
Dann verlinkt doch bitte mal die Bereiche in deinem Bewusstsein, die mit dem erforschen dieses Phänomen zu tun haben und blende die Bereiche für nen Moment aus, die dieses Phänomen als nicht gegeben sehen wollen.

Danach machste das andersrum und sagst mir was dabei rausgekommen ist. Da denken Prozessorleistung braucht, denke ich du bist vielleicht in ner Stunde fertig, bzw. fertiger. Zur Zeit erweckst du noch den eindruck, zumindest in Teilbereichen zu den, so wie ich, unfertigen zu gehören. :)
der-Ferengi schrieb: Bei der Tasse Kaffee funktioniert das aber IMMER.
und
der-Ferengi schrieb: Vor allen Dingen lassen sich die Sinne noch nicht mal willentlich von
Jetzt auf Gleich abschalten. Sie sind ständig im "Dauerbetrieb".
Nö, auch riechen kostet Kalorien und Aufmerksamkeit, bin ich abgelenkt, zum Beispiel weil nen Kanonenschlag neben mir hochgeht, stecke ich sicher ganz automatisch alle Energien in den Selbsterhaltungstrieb und ziehe dabei bei unwichtigen Systemen und handlungen die Energie und Aufmerksamkeit ab.
der-Ferengi schrieb:Folglich muß Telepathie ja "etwas" sein, daß man erst "einschalten" muß.
ja und nein, hab ich ruhe, ist immer an auch bei fernsehen und so, muss ich telefonieren oder ähnliches mach ich das pathophon freundlicherweise aus, da ich mich dem telefonpartner ganz zuwende.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 21:09
Desmocorse schrieb:warum man hier anwesend ist !
wann hab ich dich das denn gefragt?
Desmocorse schrieb:Es können nicht viele gewesen sein, bevor Du Dich bemüßigt gefühlt hast, uns mit deiner Anwesenheit zu beehren !
Find ich nett das du es für eine ehre haelst. Und stimmt ich hab mir die vielen Seiten nicht durchgelesen. Aber ab wann ich in nen Thread einsteige kannst du mir ebenso getrost selber überlassen ;-)
Desmocorse schrieb:gibt's nicht Relevanteren driss den man kommentieren muss?
Das ist ganz klar eine Frage und eine ernst gemeinte dazu. Wo liest du das verbot?
Lemniskate schrieb:Kannst den Deckel drauf tun und abhaken
-kannst- steht hier klar für eine -Option- man koennte den Satz auch als Tip verstehen. den du nicht brauchst, selbstredend;-)

Zitat:
Und es geht ganz bestimmt nicht um :
Lemniskate schrieb:
Raumfahrt und die goldene Platten und um visionäre.

Doch. Ich zog, den Vater der Raumfahrt, an und Forscher wie Carl Sagan der im glauben an Aliens goldene Schallplatten ins all schickte.
Ohne glauben, kein Blick über den Tellerrand und in der folge, schon ma garnicht reisen ins all, möglich gewesen wären.

Ich würde uns beiden empfehlen nicht mehr sonderlich aufeinander einzugehen. Das ist eher sinnbefreit fast wie schwarze Wesen hinterm kuechenschrank.

Edit: ja ich finde deine Beiträge abwertend, jedenfalls diese die du mit mir hattest.
Aber dennoch danke für die letzten beiden Übereinstimmungen und das mit der Ehre .


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 22:51
@earthnow
earthnow schrieb:Dann verlinkt doch bitte mal die Bereiche in deinem Bewusstsein, die mit dem erforschen dieses Phänomen zu tun haben und blende die Bereiche für nen Moment aus, die dieses Phänomen als nicht gegeben sehen wollen.

Danach machste das andersrum und sagst mir was dabei rausgekommen ist. Da denken Prozessorleistung braucht, denke ich du bist vielleicht in ner Stunde fertig, bzw. fertiger. Zur Zeit erweckst du noch den eindruck, zumindest in Teilbereichen zu den, so wie ich, unfertigen zu gehören. ...
Es bedurfte keine übersinnlichen Fähigkeiten, daß ich schon VOR dem Ab-
senden meines Beitrags wußte, nur Worthülsen zu erhalten, für Deine BE-
HAUPTUNG:«... Allerdings kann man sie als erwiesen ansehen. ...»

Es ist fast schon belustigend, wie hier nach Luft gerungen wird und die Er-
wiesenheit einer "Fähigkeit" geschildert wird. Selbst wenn ich die beiden
Absätze NICHT nach wissenschaftlichen Maßstäben zu mir nehme, würde
(nicht nur ich) sie allenfalls an "Glauben an eine Fähigkeit" betiteln, aber
NIEMALS als eine erwiesene Fähigkeit.

Und mit solchen Vorgehensweisen befördern sich die sog. "Gläubiger" selbst
ins Abseits (und sind zeilweise der Meinung, von den "Skeptikern" dort hin-
geschoben wurden). Das sie aber allein durch ihre Argumentationsweise
schon unglaubwürdig wirken (eben weil sie der Meinung sind, ihre Argumen-
te brauchten nicht untermauert werden), fällt ihnen gar nicht auf.

Andererseits, wenn ich behaupte, Menschen können (ohne technische Hilfs-
mittel) unter Wasser genauso atmen wie über Wasser, so wird man mich
schon fragen, ob ich einen Link hätte, in dem dieses Phänomen bestätigt
wird. "Gläubige" würden zwar auch nicht den Versuch nicht selbst auspro-
bieren, sich aber (gegen aller Logik) das Türchen offen halten "es könnte
ja doch IRGENDWIE möglich sein.

Und da sieht man dann schon mehr als deutlich, das es mit der Bildung nicht
all zu weit ist, da ihnen das nötige Hintergrundwissen fehlt und sie es dennoch
für möglich halten. Und das obwohl ein einfacher Link eines "Skeptikers" zeigt,
WARUM Menschen nicht unter Wasser atmen können.

Von daher wäre es doch sehr viel entspannter, wenn auch von der Gegensei-
te mal Links kommen würden, warum Dieses oder Jenes nicht immer möglich
ist. Aber es kommt ja GAR NICHTS, im Gegenteil. Meist ist es ja so, daß von 10
Leuten, 10 verschiedene (z.T) widersprechende "Störfaktoren" dafür verant.
wortlich seien.
der-Ferengi schrieb:
Bei der Tasse Kaffee funktioniert das aber IMMER.


und

der-Ferengi schrieb:
Vor allen Dingen lassen sich die Sinne noch nicht mal willentlich von
Jetzt auf Gleich abschalten. Sie sind ständig im "Dauerbetrieb".


Nö, auch riechen kostet Kalorien und Aufmerksamkeit, bin ich abgelenkt, zum Beispiel weil nen Kanonenschlag neben mir hochgeht, stecke ich sicher ganz automatisch alle Energien in den Selbsterhaltungstrieb und ziehe dabei bei unwichtigen Systemen und handlungen die Energie und Aufmerksamkeit ab.
Selbst WENN ein Kanonenschlag neben Dir explodiert, fällt Dein Geruchsinn
nicht aus, denn Du riechst ja das verbrannte Schwarzpulver trotzdem.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 22:57
Um mal kurz auf den Begriff "staunen" einzugehen ...

Is das nich eher was für Kinder ...?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:10
hier.ich weiß das gott und teufel existieren und um unsere seelen buhlen.
Desmocorse schrieb:
Kannst du bitte näher erklären, wie du zu diesem Wissen gekommen bist?
ob das zu einem fallbeispiel wird? *lautdenk*


melden
frau-vom-see
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:13
@der-Ferengi

Hast du schon mal drüber nachgedacht, dass die meisten Leute den ganzen Tag arbeiten und keine Zeit dafür haben, ständig zu lesen und sich im Internet schlau zu machen? Dürfen wir jetzt alle nicht mehr mitreden und diskutieren, weil uns ja das "Wissen" fehlt und wir vielleicht einfach "nur" mit dem sog. gesunden Menschenverstand zunächst an Dinge herangehen?
Sind alle "schlichten" Denker im Abseits, weil sie mit euch hochwissenschaftlichen Denkern nicht mithalten können? Und können wir wirklich nicht mithalten?
Seid ihr "Wissenden" hier in Allmy eine besondere Elite, an die "normale" sich nicht heranwagen sollten, weil sie sonst als ungebildet und dumm abqualifiziert werden?
Oder sind einige von euch einfach nur unglaublich arrogant?


melden
frau-vom-see
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:15
@X-RAY-2

zum glück kann ich als Erwachsener Mensch immer noch staunen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:15
Hä wo sind denn die beitraege hin?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:34
@frau-vom-see
frau-vom-see schrieb:zum glück kann ich als Erwachsener Mensch immer noch staunen.
Is das Glück ...?

Bei dem Wort "staunen" muss ich an grosse Kinderaugen und -münder denken ...

Definieren wir den Begriff "staunen" vielleicht total unterschiedlich ...?

Edit: Über was staunst du denn ...?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:41
@frau-vom-see
frau-vom-see schrieb:Hast du schon mal drüber nachgedacht, dass die meisten Leute den ganzen Tag arbeiten ...
Auch ich würde liebend gerne wieder zum arbeitenden Volk gehören,
leider läßt es meine Gesundheit aber nicht mehr zu.
frau-vom-see schrieb: Dürfen wir jetzt alle nicht mehr mitreden und diskutieren, weil uns ja das "Wissen" fehlt und wir vielleicht einfach "nur" mit dem sog. gesunden Menschenverstand zunächst an Dinge herangehen?
Die meisten hier geschilderten Phänomene kann man mit dem Wissen
aus dem Physik-/Chemieunterricht aus der Schule erklären. Würde man
sich nun die Zeugnisse dieser "Kandidaten" anschauen, oder ihnen Fra-
gen aus diesen Bereichen stellen, so weisen diese oft große Defizite auf.

Von daher wird eher an diese Phänomene geglaubt, weil ihnen das nö-
tige Hintergrundwissen fehlt, um sich das Phänomen erklären zu können.
Hier von Arroganz zu sprechen, wäre falsch. Ich würde es als Unwissend
betiteln.
frau-vom-see schrieb:... Sind alle "schlichten" Denker im Abseits, weil sie mit euch hochwissenschaftlichen Denkern nicht mithalten können? ...
Schauen wir uns die Geschichte an, so haben uns diese " hochwissen-
schaftlichen Denker" immer weiter gebracht und nicht die "Visionäre".
Die "Visionäre" haben die "Denkern" lediglich inspiriert. Mit den (teilwei-
se) jahrhunterte langen Wissen der "Denker", können diese "Visionen"
aber z.T. auch umgesetzt werden, wozu die "Visionäre" niemals in der
Lage sind.

Und SO könnte man es hier zwischen "Gläubigen" und "Skeptischen"
vergleichen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:46
der-Ferengi schrieb:Von daher wird eher an diese Phänomene geglaubt, weil ihnen das nö-
tige Hintergrundwissen fehlt, um sich das Phänomen erklären zu können.
Jemand dem dieses Hintergrundwissen NICHT fehlt, wird doch auch nich so leicht "staunen", denk ich mir ...

Vielleicht seh ich aber auch alles wieder zu extrem ... Selbst die Möglichkeit besteht ...


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:49
@X-RAY-2
Zwar ist mir die Entstehung von der Aurora Borealis bewußt, dennoch
bringt mich das Farbenspiel ins Staunen. Ich habe kein Problem damit.


melden
frau-vom-see
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:53
@X-RAY-2

Vermutlich definieren wir den Begriff "staunen" wirklich unterschiedlich.
Wenn ich miterlebe, wie mein Enkelkind die Welt entdeckt und und mir Dinge aufzeigt, die ich lange nicht mehr so gesehen habe, wie seine Kinderaugen sie mir zeigen, seien es Kreuzspinnen im Tau-Netz, ein wackelnder Maschendrahtzaun, der funkelnden Wassertropfen bewegt, Molche im Gartenteich, das Rauschen der Bäume, die sich wie Brandung oder seine Oceandrums anhören, streitende Spatzen oder die Farben eines Sonnenaufgangs, Steinchen, die er gefunden hat und mir schenkt, eine rosa Muschel, ein buntes Blatt .. usw, dann erinnere ich mich an mein eigenes Kinderstaunen und es macht mich glücklich, dass er seine Erlebnisse mit mir teilt und mir beweist, wie wunderschön viele kleine Dinge, die ich ja meist übersehe .. dann finde ich mein eigenes Staunen wieder.

Das empfinde ich als großes Glück.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

28.10.2013 um 23:56
@der-Ferengi
Ich muss zugeben, dass ich mit "Aurora Borealis" im Moment nichts anfangen kann ... Zumindest nicht ohne vorher zu googlen ^^

Für mich hat der Begriff "staunen" etwas infantiles ... Jemand der über ein gewisses Grundwissen verfügt, aber gleichzeitig weiss, dass er nicht ALLES weiss, wird doch nich so leicht ins "staunen" kommen ...

Wenn Mr. Spock bei Star Trek sagt: "Faszinierend", staunt der dann ?

Vielleicht deute ich den Begriff aber auch falsch ... Wäre nich das erste Mal und würde mich in keinster Weise erstaunen ;)

@frau-vom-see
Ich definier den Begriff so, dass man staunen nur über Dinge kann, die einem völlig neu sind, die man nie vorher erwartet hätte ...


melden
207 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden