Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alte Kindheitserinnerung

29 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Haus, Baby, Treppenhaus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alte Kindheitserinnerung

18.01.2014 um 20:08
@dizzyniho


Ich kapier die Story nicht ganz! Was ist daran mysteriös?? :D


1x zitiertmelden

Alte Kindheitserinnerung

18.01.2014 um 22:43
Zitat von dizzynihodizzyniho schrieb:bin seit langem wiedermal hier.
Doppelaccount ausgegraben?


melden

Alte Kindheitserinnerung

18.01.2014 um 22:47
Aber deine Eltern haben schon die Wohnungstür abgeschlossen und nicht nur die Haustür unten oder?

Und auch ich kann mich nur anschließen: Wieso lässt man ein 3 Jähriges Kind alleine zuhause und sperrt zu??


melden

Alte Kindheitserinnerung

19.01.2014 um 00:50
@dizzyniho

Ein Kind von 3 Jahren zählt nicht mehr als Baby. Maximal noch als Kleinkind (grade noch so, da dies das übliche Alter ist um im Kindergarten aufgenommen zu werden).
Mit 3 Jahren kann ein Kind schon zielorientiert und bewusst handeln. Türen, Schlösser, Fensteröffner, Kühlschränke, Schubladen, Flaschendrehverschlüsse, die Handhabung von Alltagswerkzeug (wie Schere, Schlüssel) sind leicht zu bewältigen.

Problem Babyphon:
Die Technik damals war nicht sooooo ausgereift. Noch vor 18 Jahren konnte man spielend leicht in der Funkübertragung vom Sender zum Empfänger gestört werden durch andere Geräte die ein Funksignal aussendeten.
(So haben wir beispielsweise vor maximal 18 Jahren eines Abends Taxifunk über den Babyphon-Empfänger hören können).
Entsprechend möglich ist es also das deine Mutter nur deswegen nichts über den Empfänger hören konnte da die Sendung durch ein anderes Gerät gestört wurde.
Reichweite: Die Reichweite ist entscheidend. Nicht nur in grader Luftlinie gemessen. Manchmal genügt es schon ein Babyphon-Empfänger nur einen halben Meter weiter (als die Reichweite eigentlich ist) zu legen und schon kann kein Signal von der Senderstation empfangen werden.

Nun zum eigentlichen Problem:
Deine Mutter hat dir eine Geschichte aus deiner Kindheit erzählt.
Sie hat die Geschichte so erzählt wie sie sie in Erinnerung hat. Es sind aber (nehme ich an) mindestens 10 Jahre seit der Begebenheit vergangen.
In dieser Zeitspanne kann das menschliche Gehirn nicht jede Kleinigkeit einer bestimmten Situation behalten. Die Erinnerung wird automatisch etwas verfremdet. Das ist ein natürlicher Vorgang und oft sogar schon nach 5 Minuten zu beobachten.
Zusätzlich fehlt in der Geschichte (zwangsläufig) die Zeit in der du alleine warst.
Somit kann nicht geklärt werden warum und wie du aus der Wohnung in den Flur/ ins Treppenhaus kommen konntest.
Man kann also nur spekulieren.

Meine Vermutungen (alles möglich, aber vielleicht auch keines davon):
- Deine Mutter hatte garnicht wirklich abgeschlossen sondern dachte nur sie hätte abgeschlossen.
- Deine Mutter war in der Aufbruchstimmung schon halb aus der Tür und ging nochmal rein um irgendwas zu erledigen/ zu holen. In der Zwischenzeit war die WOhnungstür auf, du bist raus in den Flur, deine Mom dachte das du irgendwo in der Wohnung bist und ist los zur Freundin/ Nachbarin.
- Du hast die (nur vermeintlich) verschlossene Tür geöffnet weil dir langweilig wurde und du schauen wolltest im Flur.
- Du hast schon oft beobachtet wie die Großen mit Schlüsseln umgehen und fandest zufällig den passenden Ersatzschlüssel. Kamst so also auch auf den Flur.
- Bei euch steckte ein Wohnungsschlüssel innen am Schloss. Deine Mutter hat dies in der Aufbruchstimmung nciht bemerkt.
Es gibt (gab es sicher auch damals schon) Schlösser die man von Außen aufschließen und zuschließen kann obwohl innen ein Schlüssel steckt.

Was letztlich auch immer los war, man wird es nie herausfinden können.
Dazu gibts viel zu viele Variablen.
Letztlich zählt doch nur eines: Dir ist nix passiert



@Mia_Gonzo :
Manche Leute machen das heutzutage noch so. "Man ist ja nur nebenan" (Meiner Meinung nach aber unverantwortlich).

Vor 10, 20 Jahren (und länger) war dies sogar recht weit verbreitet sobald ein Kind halbwegs alt genug war um sich mal eine Weile alleine zu beschäftigen (oder wenn das Kind schlief).
Sogar meine Eltern haben das vor 23 Jahren mal gemacht als ich nach einer Gehirnerschütterung schlief.
Ich kanns nicht verstehen, würde es auch niemals selbst machen. Frühestens ab Ende Grundschulalter (und auch dann nur doppelt abgesichert und dem Kind eingeimpft was man wann wie machen muss und was man keinesfalls darf).


melden

Alte Kindheitserinnerung

19.01.2014 um 09:50
@slobber

Ich habe mit meiner Mutter drüber gesprochen und die meinte, dass sie das auch ab und an schon gemacht hatten als ich klein war...

@all

Meine Mum gab mir einen guten Anhaltspunkt wie ich denke, sie sagte mir, dass ich als ich vier war mir als sie unten auf der Straße mit einer Nachbarin erzählte, nach dem Mittagsschlaf den Zweitschlüssel aus der Schublade nahm und im Schlafanzug auf der Straße stand. Sie war ja da und hat mich gleich mit hoch gebracht. Die Reichweite des Babyphons ging nicht so weit meinte sie.
Also ist es evtl. möglich, dass der TE seine Eltern beobachtet hatte wo sie den Zweitschlüssel verwahrten. Kinder sind ja kreativ.


melden

Alte Kindheitserinnerung

19.01.2014 um 13:34
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:Ich kapier die Story nicht ganz! Was ist daran mysteriös?? :D
Ich kapier die Story, ehrlich gesagt auch net so recht, was wirklich daran mysteriös sein soll..., außer, daß man ein Baby/Kleinkind net einfach alleine zuhause läßt..^^


melden

Alte Kindheitserinnerung

20.01.2014 um 09:38
Finde solche eltern auch komisch.. sperren das 3 Jahre alte Kind allein im Haus ein.. O.ô


melden

Alte Kindheitserinnerung

21.01.2014 um 08:50
Also ich habe als Kind/Baby auch einige komische sachen gerissen.

z.b. Bei meiner Oma stand mein Kinderbett in der Ecke des Raumes und ein Stück daneben hing ein Regal mit einem schweren Blumentopf darauf. Und den hab ich da irgendwie runtergeholt. Das komische ist: selbst wenn ich mich oben auf das Bett gestellt hätte, wäre ich dort niemals angekommen!

Anderes Beispiel: Ich war nicht mal 1 Jahr alt und konnte noch nicht gehen. Aber irgendwie hab ich es immer aus meinem Bett geschafft. Oben rüber war nicht möglich und zwischen den stäben durch auch nicht.

Lg
BigsBags


melden

Alte Kindheitserinnerung

23.01.2014 um 12:32
find ich jetzt nichts seltsames dran.
Mein Sohn ist 2 Jahre und kann auch schon Türen auf und zu sperren. Also kein Wunderkind.
Ich würde ihn allerdings niemals allein zu Hause lassen und zu den Nachbarn gehen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Bei uns spukts...
Mystery, 109 Beiträge, am 28.07.2011 von titus1960
mamilein am 26.07.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
109
am 28.07.2011 »
Mystery: Haus vor Geistern schützen
Mystery, 110 Beiträge, am 19.02.2020 von sleazebäg
Rumo am 05.02.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
110
am 19.02.2020 »
Mystery: Der schwarze Mann im Haus! War das der Tod?
Mystery, 28 Beiträge, am 07.10.2020 von Texaslighting
Forscher32 am 28.09.2020, Seite: 1 2
28
am 07.10.2020 »
Mystery: Altes Haus, jetzt mit Geistern?
Mystery, 5 Beiträge, am 02.03.2019 von ohmygogh
collins34 am 28.02.2019
5
am 02.03.2019 »
Mystery: Kurioses "Geisterfoto"
Mystery, 31 Beiträge, am 03.03.2019 von Niederbayern88
Prunge am 25.02.2019, Seite: 1 2
31
am 03.03.2019 »