weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Obskure Holzhaufen im Wald

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Wald, Struktur, Ritus

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:09
Soweit ich es beurteilen kann, handelt es sich um einen Tipi. Solche "Bauwerke" habe ich schon sehr oft in Wäldern gesehen. Einmal sogar ca. 8 Stück in unmittelbarer Nähe zu einander. Meistens stehen sie an gut erreichbaren Stellen, können aber auch gut versteckt liegen.

Alle Bruchholz/Reisig-Tipis die ich bisher gesehen habe, waren das Werk von Grundschul- oder Kindergartenkindern.

Von einem praktischen Nutzen eines derartigen Holzhaufens habe ich bisher noch nie etwas gehört.. Theoretisch könnte man so etwas ähnliches zum Räuchern verwenden oder um was zu trocknen aber naja... Wer macht es heute noch auf diese Weise


melden
Anzeige

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:11
@polos
ist ja auch naheliegend.
Dagegen spricht aber, dass es keinen Eingang hat und im Naturschutzgebiet liegt, wo die Kinder z.B: vom Waldkindergarten eher nicht im Wald drinnen spielen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:17
In meiner Lehrzeit habe ich auch solche Dinger angelegt , sie dienen der Schädlingsbekämpfung und der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung .
Wir haben die immer in länglicher Form angelegt , das nannte sich dann "Made ".

Die Idee dahinter war das Totholz zu konzentrieren und somit auch die Schädlinge .
Ich weiss natürlich nicht ob das heute noch so gehandhabt wird , immer hin ist das 35 Jahre her .


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:17
@Bundeskanzleri

Es muss keinen Eingang geben. Habe auch welche ohne Eingang gesehen und sie wurden definitiv von Kindern gebaut. Ich wohne in Nordbaden in der Odenwaldregion und hier gibt es genug Naturschutzgebiete. Trotzdem sind gerade sie die beliebtesten Orte wo die Kinder wandern gehen und sich ein wenig künstlerisch betätigen. Damit schaden sie kaum jemanden. Ich denke mal, man lässt sie gewähren, solange sie nicht zu tief in den Wald gehen.
Bundeskanzleri schrieb:dass es keinen Eingang hat und im Naturschutzgebiet liegt, wo die Kinder z.B: vom Waldkindergarten eher nicht im Wald drinnen spielen.
Da wo Wege sind, können auch Wandergruppen unterwegs sein. ;)


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:21
polos schrieb:Da wo Wege sind, können auch Wandergruppen unterwegs sein. ;)
Ja, aber diese Wege darf man nicht verlassen.
Heijopei schrieb:In meiner Lehrzeit habe ich auch solche Dinger angelegt , sie dienen der Schädlingsbekämpfung und der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung .
Aaah, endlich mal ein ,,Experte" :) Da hab ich natürlich ein paar Fragen an dich:
Habt ihr die Konstrukte mit einem Lockstoff ausgestattet?
Oder zumindest mit einem Gift?
Inwiefern soll das Waldbrände verhindern? Klar ,,kriechen" die am Boden lang, aber man müßte schon das gesamte Laub und alles andere wegräumen, um dies einzudämmen.

Zwar sind die Schädlinge im Totholz konzentriert, aber wenn lebendige Pflanzen befallen sind, bringt das ja auch nichts mehr ?!


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:24
Grymnir schrieb:Ja, aber diese Wege darf man nicht verlassen.
Wie man sieht, haben die Menschen die das gemacht haben, sich nicht daran gehalten.
Hast du schon mal geschrieben wo das genau liegt?


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:26
polos schrieb:Wie man sieht, haben die Menschen die das gemacht haben, sich nicht daran gehalten.
...und dies spricht wiederrum für Forstarbeiter.
Nein ich möchte diese Information nicht in den öffentlichen Thread schreiben (immerhin muß ich ja Inkognito bleiben), kanne sdir aber per PN mitteilen, wenn du möchtest.


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:29
@Grymnir

Ob sich die Forstarbeiter wirklich Zeit für derlei Spielereien nehmen.. naja.. Aber gut, schick mir mal die Koordinaten.. Möchte mir gerne die Gegend auf der Karte anschauen. :)


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:30
@polos
Daher denke ich ja, daß es keine Spielerei ist, sondern einen Sinn hat (zB eben die Bekämpfung von Borkenkäfern, indem man die Haufen mit Lockstoffen und Gift ausstattet).


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:33
@Grymnir

In einem Naturschutzgebiet? In unmittelbarer Nähe von Wanderwegen? Naja.. klingt grenzwertig


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:36
Grymnir schrieb:Aaah, endlich mal ein ,,Experte" :) Da hab ich natürlich ein paar Fragen an dich:
Habt ihr die Konstrukte mit einem Lockstoff ausgestattet?
Oder zumindest mit einem Gift?
Inwiefern soll das Waldbrände verhindern? Klar ,,kriechen" die am Boden lang, aber man müßte schon das gesamte Laub und alles andere wegräumen, um dies einzudämmen.
@Grymnir

Naja Experte bin ich nicht grade ,
aber Tatsächlich wurden dort auch Lockstofffallen aufgestellt , Mäuseköder haben wir auch ausgebracht .
Aber frag mich nicht wie die hiessen , das waren kleine viereckige Tütchen mit ein paar körnern drin .

Und in Sachen Waldbrandverhütung war es tatsächlich so das zu meiner Zeit der "Monokulturwald " angesagt war , ich habe das einmal mitgemacht als in einer Kiefernschonung das Feuer vom Boden in die Kronen Übergsprungen ist .
die Flughafenfeuerwehr hats nicht geschafft das einzudämmen , bis dann die Amis mit einigen Bulldozern und Räumpanzern angerückt sind .
Die haben um den ganzen kram Brandschneisen geschoben und nach ein paar Tagen war der Spuk dann vorbei ^^


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:38
@Grymnir
@Heijopei hat ja geschrieben, dass man so das Totholz sammelt um die Schädlinge dort zu konzentrieren. D.h. man braucht nicht unbedingt Gift für mein Verständnis.


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:38
@polos
Naja, aber gerade um dieses Naturschutzgebiet zu erhalten.
Andererseits, wenn du das jetzt so sagst: Wenn tatsächlich Gift im Spiel wäre, würden an den Eingängen zum Wald mit Sicherheit Hinweis- oder Warnschilder stehen, die auf das Gift hinweisen (selbst, wenn es für den Menschen ungefährlich ist.)
Somit beibt wohl nur der Lockstoff, er die Borkenkäfer und co in die Haufen lockt, um diese dann mit den Schädlingen abzutransportieren.

@Heijopei
OK, also haben wir schon mal bestätigte Lockstoffe :)

Gut, Brandschneisen sind aber auch etwas... radikaler als bloßes entfernen des Holzes. Aber gut, wir nehmen es jetzt mal so hin ^^


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:39
@polos
polos schrieb:Ob sich die Forstarbeiter wirklich Zeit für derlei Spielereien nehmen.. naja..
Wir haben sogar Bodenproben genommen und die nach verpuppten Schädlingslarven durchsucht ,
ich glaube du hast gar keine ahnung was das Aufgabengebiet eines Forstwirtes alles abdeckt .


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:45
@Heijopei

Du zählst gerade Dinge auf, die tatsächlich einen Nutzen haben. Ich bezweifele dagegen, dass das Bauen von Tipis einen derartigen Nutzen hat.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:46
@Grymnir
Grymnir schrieb:Gut, Brandschneisen sind aber auch etwas... radikaler als bloßes entfernen des Holzes. Aber gut, wir nehmen es jetzt mal so hin ^^
Die Brandschneisen wurden gezogen als es schon gebrannt hat , un ein übergreifen in benachbarte Waldstücke zu verhindern .


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:49
polos schrieb:Ich bezweifele dagegen, dass das Bauen von Tipis einen derartigen Nutzen hat.
Wie gesagt, wenn das hilft, Schädlinge einzudämmen, hat es durchaus einen Nutzen.
Heijopei schrieb:Die Brandschneisen wurden gezogen als es schon gebrannt hat
Ja, aber da hat das vorherige Stöckesammeln zur Brandverhütung ja offensichlich nichts gebracht^^
Ist ja im Endeffekt egal, das hat nichts direkt mit dem Thema zu tun :vv:


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:49
@Grymnir
Grymnir schrieb:Andererseits, wenn du das jetzt so sagst: Wenn tatsächlich Gift im Spiel wäre, würden an den Eingängen zum Wald mit Sicherheit Hinweis- oder Warnschilder stehen, die auf das Gift hinweisen
Dem ist definitiv nicht so.


melden

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:52
Heijopei schrieb:Dem ist definitiv nicht so.
Ja? Und wenn nun ein kleines Kind was vom Gift verschluckt? Ich kann mir vorstellen, was das für Konsequenzen hat, Klagen über Klagen rollen über Forstamt, Waldbesitzer und so weiter...

Kommst du eigentlich aus dem Osten oder Westen? Du sagst ja es ist schon 35 Jahre her. Ich kann mir gut vorstellen, daß die ,,Wald-Gesetze" bei uns im Osten etwas liberaler waren.


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obskure Holzhaufen im Wald

16.05.2014 um 20:55
@Grymnir

wie man hier so lesen kann, kommen durchaus verschiedenen Möglichkeiten ernsthaft in Betracht.

Ich frage mich, warum du noch nicht bei der Forstverwaltung nachgefragt hast. Die würde dir definitiv erzählen, welchen Zweck diese bestimmten Tippis in deiner Gegend haben.

Im Link findest du Tel.-Nrn. Die Damen und Herren sind auch per E-Mail zu erreichen...

http://www.smul.sachsen.de/sbs/download/Ansprechpartner_Gestattungen.pdf


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden