Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 16:16
AgathaChristo schrieb:Schicksal und Zufall kann nicht beweisbar erklärt werden, du darfst aber daran glauben.

Mein Credo ist, gehe gemeinsam mit deinem Schicksal und den Glauben daran durchs Leben. Vieles mysteriöses, was dir widerfährt,
lässt sich so besser erklären, finde ich. Das Schicksal kann mit den verschiedenen Charakter von Menschen konform gehen. Aber erst mal ist der Mensch für seinen Charakter verantwortlich, den das Schicksal imitieren könnte.

Ohne Menschen kein Schicksale.

Was Zufälle betrifft, bin ich mir im unklaren. Aber wenn ich vom Fahrrad falle und ins Krankenhaus komme, eine noch heilbare Krankheit im Vorstadium bei mir festgestellt würde, die sonst nicht diagnostiziert wäre, würde ich es als Schicksal bezeichnen.
.
Solche und andere nicht erklärbare Vorfälle gibt es zuhauf und da frage ich mich, wer sonst dafür verantwortlich wäre, als das Schicksal?
Ich hab deinen Post mal zitiert, weil er genau das wiedergibt, was ich zu diesem Thema denke.
Außerdem möchte ich mir, mit deiner Erlaubnis natürlich, dein Credo gompfen ;)

Vllt wollte das Schicksal, dass ich mich hier heut anmelde und genau diesen Satz lese..der die Antwort auf eine mir selbst gestellte Frage ist. :D


melden
Anzeige

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 16:36
Ich mußte grade wieder an diese kleine Geschichte denken, die von der Reise zweier Engel erzählt.
Sie ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Sache mit dem Schicksal auch etwas mit der Sicht auf die Dinge zu tun hat und damit, dass wir die Frage danach, ob es das Schicksal gibt oder nicht, nicht beantworten können, weil wir nicht wie die Engel in der Geschichte allwissend sind. Aber wir können darauf vertrauen (wenn wir mögen):


Zwei reisende Engel machten Halt, um die Nacht im Hause einer wohlhabenden Familie zu verbringen. Die Familie war unhöflich und verweigerte den Engeln im Gästezimmer des Haupthauses auszuruhen.

Anstelle dessen, bekamen sie einen kleinen Platz im kalten Keller. Als sie sich auf dem harten Boden ausstreckten, sah der ältere Engel ein Loch in der Wand und reparierte es. Als der jüngere Engel fragte, warum, antwortete der ältere Engel: "Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen."

In der nächsten Nacht rasteten die beiden im Haus eines sehr armen, aber gastfreundlichen Bauern und seiner Frau. Nachdem sie das wenige Essen, das sie hatten, mit ihnen geteilt hatten, ließen sie die Engel in ihrem Bett schlafen, wo sie gut schliefen. Als die Sonne am nächsten Tag den Himmel erklomm, fanden die Engel den Bauern und seine Frau in Tränen. Ihre einzige Kuh, deren Milch ihr einziges Einkommen gewesen war, lag tot auf dem Feld. Der jüngere Engel wurde wütend und fragte den älteren Engel, wie er das habe geschehen lassen können?

"Der erste Mann hatte alles, trotzdem halfst du ihm", meinte er anklagend. "Die zweite Familie hatte wenig, und du ließt die Kuh sterben." "Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen", sagte der ältere Engel. "Als wir im kalten Keller des Haupthauses ruhten, bemerkte ich, dass Gold in diesem Loch in der Wand steckte. Weil der Eigentümer so von Gier besessen war und sein glückliches Schicksal nicht teilen wollte, versiegelte ich die Wand, sodass er es nicht finden konnte. Als wir dann in der letzten Nacht im Bett des Bauern schliefen, kam der Engel des Todes, um seine Frau zu holen. Ich gab ihm die Kuh anstatt dessen. Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen."

Manchmal ist das genau das, was passiert, wenn die Dinge sich nicht als das entpuppen, was sie sollten. Wenn du Vertrauen hast, musst du dich bloß darauf verlassen, dass jedes Ergebnis zu deinem Vorteil ist. Du magst es nicht bemerken, bevor ein bisschen Zeit vergangen ist...

Autor/in unbekannt
Quelle: Lichtkreis.at


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 16:38
scribblequeen schrieb:Ich hab deinen Post mal zitiert, weil er genau das wiedergibt, was ich zu diesem Thema denke.Außerdem möchte ich mir, mit deiner Erlaubnis natürlich, dein Credo gompfen ;)
Gerne, aber was bedeutet gompfen?


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 16:44
Gompfen heißt bei uns mitnehmen.. entwenden, oder ausleihen :D


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 16:54
Shanti1.0 schrieb:Diese Aussage möchte ich entschieden zurückweisen, zudem hier Freud und Jung maßlos unterschätzt werden, obwohl ich Dir insofern zustimmen muss, dass z.B. manche Forschungsergebnisse aufgrund einer zu einseitigen und kleinen Untersuchungsgruppe nicht repräsentativ oder übertragbar sind. Das ist ja auch heute hinlänglich bekannt, dennoch gelten beide als Pioniere ihres Faches.
Die Tatsache, dass sie Pioniere waren, ist im Bezug der Chronologie ihres faches relevant. Die Psychologie ist eine Evidenzbasierte Naturwissenschaft, die vorgehensweiße dieser Personen waren eher philosophischer, soziologischer Natur. Ob manche Experimente eine zu kleine Untersuchungsgruppe darstellten, ist nicht der punkt, sondern die Qualität und Quantität der Referenzklassen und die Einordnung dieser. Als historische Figuren sind sie respektabel, sie aber zu zitieren, um angebliche Phänomene von heute zu erklären, wird ihnen nicht gerecht.


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 20:27
@Sungmin_Sunbae
Sungmin_Sunbae schrieb:Am ende des Tages, geht deine Meinung oder die Meinungen derer, die ähnlich denken wie du, nicht in die Literatur ein und werden genauso entzaubert, wie all die Märchen die die Jahrhunderte davor gesagt worden sind.
Dito. Das tolle an diskussionswürdigen Themengebieten ist ja, das jede Seite meint im Recht zu sein. Aber keine kann es beweisen. Und wir sind glaube ich alle hier auf allmy, um genau das bis ans Ende aller Tage zu tun.

Man sollte nur die eigene Meinung nicht zu hoch stecken ;-)


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 21:56
Floisch schrieb:Das tolle an diskussionswürdigen Themengebieten ist ja, das jede Seite meint im Recht zu sein.
Das stimmt so mm nicht. Recht hat nur der, der es beweisbar machen kann? Alles andere sind ja lediglich Thesen dazu, die gepostet werden, um eventuell gleichdenkende Mitstreiter zu finden.

Was ich durchaus inspirierend finde. Es geht ja nicht um die eigene Meinung, sondern um das, was einen bewegt und mit anderen teilen möchte.


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

27.05.2019 um 23:10
Sungmin_Sunbae schrieb:Die Tatsache, dass sie Pioniere waren, ist im Bezug der Chronologie ihres faches relevant. Die Psychologie ist eine Evidenzbasierte Naturwissenschaft, die vorgehensweiße dieser Personen waren eher philosophischer, soziologischer Natur. Ob manche Experimente eine zu kleine Untersuchungsgruppe darstellten, ist nicht der punkt, sondern die Qualität und Quantität der Referenzklassen und die Einordnung dieser. Als historische Figuren sind sie respektabel, sie aber zu zitieren, um angebliche Phänomene von heute zu erklären, wird ihnen nicht gerecht.
Du scheinst die Weisheit und Wahrheit für dich gepachtet zu haben? Ich toleriere das mal.
Du wärst hier nicht zugegen, wenn dich dieses Thema nicht interessieren würde.

Deine eigenen Thesen zu diesem Thema würden mich interessieren, falls du sie hast und auch formulieren kannst?


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

28.05.2019 um 10:23
@AgathaChristo
Danke. Du bringst wieder einen anderen und freundlichen Ton in meinem Sinne in die Diskussion ein.
Denn Du sagst es richtig, es geht um Ausausch, Inspiration und das Teilen von Erlebnissen.

Ich möchte noch ein weiteres hinzufügen:
Vor ein paar Jahren habe ich ein Projekt geleitet. Innerhalb dieser Arbeit sind auch derartige Dinge passiert, die ausschließlich im Zusammenhang mit Menschen und Begegnungen standen und am Ende alle Beteiligten sprachlos machten.
So brachte ich bei einem Arbeitstreffen in Frankfurt zwei ältere Herren zusammen (einer lebte in Frankfurt, einer in Tel Aviv), die sich nicht kannten und die nach zwei Sätzen in ihrer Muttersprache feststellten, dass sie im gleichen Dorf in Israel aufgewachsen waren. Gut, Israel ist ziemlich klein, aber wir sprechen hier wirklich von einem winzigen Dorf.
Von einem der beiden besuchte die Mutter (Holocaustüberlebende) damals die selbe Arbeitsstelle wie ich vor einiger Zeit (350 km von FFM entfernt) und mir gelang es, noch Unterlagen dort über sie zu finden.
So ähnlich setzten sich die Dinge fort und am Ende schloß sich ein Kreis.

Und genauso war es und auch, dass wir das als besonders und bedeutsam enpfanden, wodurch eine gewisse Verbundenheit entstand, die noch heute, nicht nur im abgeschlossenen Projekt vorhanden ist.


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

28.05.2019 um 16:37
@Shanti1.0
Shanti1.0 schrieb:Und genauso war es und auch, dass wir das als besonders und bedeutsam enpfanden, wodurch eine gewisse Verbundenheit entstand, die noch heute, nicht nur im abgeschlossenen Projekt vorhanden ist.
Ja, diese berührenden Begegnungen würde ich auch als Schicksal bezeichnen. Schon der Glaube daran, lässt den Menschen wohl aufmerksamer, sensibler denken und handeln, was zwischenmenschliche Beziehungen betrifft.


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

28.05.2019 um 17:14
AgathaChristo schrieb:Das stimmt so mm nicht. Recht hat nur der, der es beweisbar machen kann?
Das stimmt zwar aber bei manchen Themen so wie diesem hier gibt es eben keine Beweise, weder für noch dagegen.
Bei so etwas finde ich es immer am besten dann eben auch keinen festen Standpunkt einzunehmen.
Unsere eigenen Erfahrungen und die Aufmerksamkeit die wir manchen Dingen geben beeinflussen hier wohl die Meinungsbildung am ehesten in die eine oder andere Richtung.

Ob es Schiksal gibt frage ich mich auch immer wieder und auch von wem oder was es dann wohl gelenkt wird.
Ist es eine art ausgleichende Kraft die alles hier reguliert, so eine art Karma?
Oder wird alles von Gott gelenkt?
Eine für mich ziemlich wahrscheinliche variante ist dass das Schiksal von den Menschen selber gelenkt wird.
Von unseren Gedanken und Erwartungen die wir in verschiedene Dinge stecken.
Hmm gerade nochmal die Geschichte mit den Engeln gelesen, die ist schon interessant, sowie dein Kommentar dazu.
Shanti1.0 schrieb:Sie ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Sache mit dem Schicksal auch etwas mit der Sicht auf die Dinge zu tun hat und damit, dass wir die Frage danach, ob es das Schicksal gibt oder nicht, nicht beantworten können, weil wir nicht wie die Engel in der Geschichte allwissend sind. Aber wir können darauf vertrauen (wenn wir mögen):
Ich denke Schiksal ist irgendwie anscheinend schon berechenbar, ich weiss damit lehne ich mich hier ziemlich weit aus dem Fenster :D aber das sind nur wieder meine eigenen Erfahrungen.


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

30.05.2019 um 11:48
@Materianer
Ich denke Schiksal ist irgendwie anscheinend schon berechenbar, ich weiss damit lehne ich mich hier ziemlich weit aus dem Fenster :D aber das sind nur wieder meine eigenen Erfahrungen.

Ach, ich finde nicht, dass Du Dich da weit aus dem Fenster lehnst. Das, was Du sagst, geht ja in die Richtung, die wir hier schonmal eingeschlagen hatten, nämlich, dass Dinge, die wir tun, unser Schicksal bestimmen. Manche nennen das "Karma".
Ich denke schon, dass wir Menschen vollkommen frei sind, in dem was wir tun, aber wir müssen mit den Konsequenzen leben, die wir auslösen und dann nicht mehr beeinflussen können. So wie ich den Brief meiner damaligen Freundin aus freiem Willen las und das Schicksal hat sie mir am nächsten Tag geschickt. Das ist jetzt die platteste Variante, das auszudrücken. Entschuldigt bitte ;-)


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

20.06.2019 um 19:40
Vieles dass wir als Zufall einstufen entpuppt sich später als Schicksal. :D


melden

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

22.06.2019 um 00:08
Den groben Schicksals Rahmen kann man meiner Meinung nach im Geburtshoroskop sehen. Das hat nix mit Zeitungshoroskopen zu tun. Wer sich damit eine längere Zeit beschäftigt wird sein Schicksal grob erkennen können. Ob das jetzt Karma ist oder einfach eine Vorbestimmung, die jeder hier hat, kann man nicht sagen.Sehr oft hat das Schicksal der Großeltern über die Eltern mit einem selber zu tun. Hollywoodstars werden oft mit gleichen Konstellationen ihrer Eltern geboren, das kann man gut verfolgen.Ist schon sehr seltsam, auch wenn man nur sagt, dieses und jenes Zeichen steht genau an der gleichen Stelle wie das der Eltern. Ein dominanter Vater, Mutter etc kann einem später bis in eine gewisse Lebensphase weiter als Chef, Vorgesetzer, Freund/in oder sogar Lebenspartner auftauchen. Es läuft sehr versteckt ab.So frei wie wir denken sind wir gar nicht, selbst der innere Antrieb, Wunsch ein Lebensziel zu erreichen, ist schon Karma oder Vorbestimmung, welches einen bestimmten Schicksalsweg in sich trägt.


melden
Anzeige

Mysteriös: Alles nur Zufall oder Schicksal?

22.06.2019 um 08:30
Ich bin auch der Meinung, alles erfüllt seinen Zweck, Zufälle gibt es nicht.
Ich habe an einem späten Abend aus einer Laune heraus meine bahn einfach wegfahren lassen, obwohl ich auf dem Bahnsteig stand, und in der nächsten den Vater meiner Kinder kennengelernt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wind59 Beiträge