Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was waren das für Wesen?

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Paranormal, Nacht, Wesen, Engel, Erfahrung, Übernatürlich, Personen, Trauma

Was waren das für Wesen?

05.10.2019 um 10:40
MahatmaGlück schrieb:Sehr unsachlich, dieser Kommentar.

@JuneGirl
Hast du mal das Gefuehl gehabt, dass es sich um Ausserirdische gehandelt haben koennte ?
Das scheint wirklich ein Naturgesetz zu sein, das hier selbst bei den aller-hanebüchensten Stories zuverlässig einer auftaucht, der nicht nur wohlwollendes Verständnis äußert, sondern auch noch glaubt dem Affen richtig Zucker geben zu müssen.

Läuft denn wirklich nichts Gescheites im Fernsehen?


melden
Anzeige

Was waren das für Wesen?

05.10.2019 um 12:15
@TheirSlave
Na ja - der Beschreibung nach wuerde ich Aliens nicht ausschliessen.

Diese Encounter vergisst man nicht, weshalb ich es auch nicht ungewoehnlich finde, dass der OP sich nach 10 Jahren noch an Details erinnern kann.


melden

Was waren das für Wesen?

05.10.2019 um 19:22
@MahatmaGlück
hat ganz klar Recht.

Das waren Aliens, die Knöpfe klauen.
Hatte ich auch mal nachts erlebt.
Am nächsten Tag waren sämtliche Knöpfe an allen Hemden u. Hosen verschwunden.


melden

Was waren das für Wesen?

05.10.2019 um 19:54
@Sascha1612

Also, wenn man Al Bundy glauben darf, dann klauen Aliens nur Socken. ;)


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 02:38
@JuneGirl

Was mir gleich aufgefallen ist an der Schilderung, daß Du gar nichts von Deiner Reaktion oder Deinen Gefühlen gesprochen hast. Warum Du nicht geschrien hast, hab ich mich natürlich auch gefragt und gewundert. Aber auch kein Zusammenzucken, kein unter der Decke Verstecken, kein Nichts. Und auch nicht "da hatte ich Angst", "mein Herz schlug ganz doll", "ich hab eingemacht", "starr vor Schreck", "neugierig beobachtet". Als Ob Du gar nicht beteiligt gewesen bist.

Nur eines, und das gleich am Anfang. Du wachtest auf und drehtest Dich im Bett herum, von der Wand zum Zimmer hin. Das klingt nicht nach Schlafparalyse. Um so mehr wundert mich dann aber, daß Du sonst nichts getan hast. Und eben auch nichts gefühlt odgl. Klingt sehr eigenartig für so ein Ereignis.

Was mich ebenso wundert, das ist, wie Du gesehen haben willst, wie Deine Mutter sich fürs Schlafen hergerichtet hat. Gemeinhin sind Kinder in diesem Alter ein paar Stunden früher im Bett als die Erwachsenen. Und selbst wenn sie kurz aufwachen, sobald jemand hinzukommt, sind Kinder eigentlich recht schnell wieder eingeschlafen, zumindest schlaftrunken. Du aber scheinst ja Deiner Mutter nicht nur beim Zubettgehen zugesehen, sondern auch noch minutiös auf Details wie Bis-wohin-Zugeknöpft geachtet zu haben. Eine solche Aufmerksamkeit, ja geradezu Situationsanalyse, ist schon arg erstaunlich für ein Kind dieses Alters.

Ich habe übrigens auch eine Erinnerung an ein sehr reales Erlebnis. Als ich fast sechs war, sind wir umgezogen; das Erlebnis fand in der Küche der alten Wohnung statt, daher weiß ich, ich war maximal 5 damals. Meine Mutter saß in der Küche am Küchentisch und rupfte einen Vogel fürs Mittagessen. Das Eigenartige war (nein, nicht daß der Vogel noch gerupft werden mußte, sowas hab ich öfters erlebt), daß der Vogel noch lebte; er schrie laut vor Schmerzen (nahm ich jedenfalls an, kann auch einfach nur vor Angst gewesen sein). Der Vogel tat mir leid, und ich war schockiert von meiner Mutter, die das sehr gelassen nahm.

Ich kann mich auch an Träume aus dieser Zeit in der alten Wohnung erinnern, ebenso auch an reale Ereignisse dort. Und dieses Küchenerlebnis gehört in die Kategorie "reale Erlebnisse", es fühlt sich deutlich danach an. Die Traumerinnerungen sind wirklich "spürbar" anders. Was es auch immer war - ein wirklich reales Geschehen war es nicht. Ich hatte meine Mutter wenige Jahre später (frühe Schulzeit, auf jeden Fall vor der Pubertät) sogar darauf angesprochen, so überzeugt war ich davon, daß es real sei, und sie war entsetzt bis belustigt, was ich mir für Sachen ausdenken würde, nein, sowas sei nie passiert. Ich glaubte ihr nicht. Noch später, größer geworden, hab ichs dann doch für eine Art falsche Erinnerung gehalten, aber bis heute empfinde ich die "Realität des Erlebten", wenn ich daran denke.

Als hingegen der nette Fleischer aus unserer Straße meine Mutter in kleine Teile zerlegt und sorgfältig an Fleischerhaken an die Wand im Hinterzimmer seines Geschäfts aufgehängt hatte, das "fühlt" sich wie ein Traum an. Kunststück, denn ich erinnere mich auch - und zwar deutlich lebendiger - daran, wie ich heftig brüllend in meinem Bett (ebenfalls in der früheren Wohnung) aufgewacht bin und meine Mutter rein kam und mich in den Arm nahm. Und obwohl ich sah, daß sie lebt und es nur ein Traum war, brüllte ich noch eine Weile weiter und konnte nicht aufhören. Und dann wollte ich nicht mehr einschlafen... Das Vogelerlebnis fühlte sich so real an wie das Erleben nach dem Aufwachen aus jenem Traum, nicht so wie das Erleben im Traum.

Ich verstehe es also durchaus, daß Du das für ein total reales Erleben hältst, weil es sich so anfühlt. Bezeichnenderweise kann ich bei meinem Vogelrupf-Erlebnis nicht sagen, was ich währenddessen selbst getan habe. Bin ich rumgelaufen oder nur dagestanden? Hab ich mich abgewendt, wollte ich einschreiten? "Von mir selbst" weiß ich da praktisch gar nichts. Das klingt, rückwirkend betrachtet, deutlich gegen ein reales Erleben. Ja selbst bei dem Metzgertraum weiß ich, was ich getan habe...

Dein Erlebnis klingt für mich sehr nach meinem Vogelrupf-Erlebnis, gerade wegen Deines "Nichtverhaltens". Sehr real, aber sicher nicht wirklich passiert. Einige Aspekte hingegen scheinen mir ein nicht unübliches sekundäres Auffüllen dieser Erinnerung zu sein, etwa daß Du zu dem Zeitpunkt, als Deine Mutter sich bettfertig machte, wach gewesen bist und auf solche Details wie das Zuknöpfen bewußt geachtet hast, was ja nun nicht zu nem fünf- oder sechsjährigen Kind paßt. Womöglich ist sogar das Umdrehen im Bett solch eine sekundäre aufgefüllte Erinnerung, dann könnte es sich doch noch um eine Schlafparalyse handeln.


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 04:46
@off-peak

Socken klauen die Kobolde, ist doch längst erwiesen 🙄


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 10:13
@Sascha1612

Bei uns werden die Socken von der Waschmaschine gefressen !

So ein merkwürdiges, aber weit weniger spektakuläres Erlebnis hatte ich als Kind auch.

Ich bin nachts wach geworden oder auch nicht und aus dem Wald, der wenige Meter neben unserem Haus beginnt, kam eine Kapelle marschiert, mit für mich damals schrecklicher Musik.
Ich weiß, dass ich damals furchtbare Angst vor dieser Musik hatte.

Ich weiß nicht mehr, wie ich damals direkt darauf reagiert habe, ich weiß nur noch, dass dieses Erlebnis für mich real war, obwohl außer mir diese Kapelle niemand gesehen und niemand gehört hat.

Sicher war das ein Traum, aber ich habe heute noch das Gefühl, es war echt und wenn ich diesen Weg entlang laufe, denke ich oft daran und kann jetzt darüber lachen.

👋


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 11:04
ErinKarson schrieb:Bei uns werden die Socken von der Waschmaschine gefressen !
Die Waschinen brauchen als Lebenselixier einzelne Socken, der Stecker, der in der Steckdose steckt, ist nur eine Fake, da es immer noch Menschen gibt, die glauben, Waschmaschinen bräuchten Strom!


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 15:10
@MajorQuimby
Man kann Waschmaschinen demnach auch in Gegenden ohne Stromanschluss verwenden? Toll! Was man da an Energiekosten spart! Gilt das auch für Trockner und Elektroherd?


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 15:37
@AlteTante
Dein Elektroherd frißt Eure Laufsäcke??
:)


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 17:35
@PGR156
Laufsäcke? Du meinst, diese Dinger zum Sackhüpfen?

Nein. Ich meinte: Wenn Waschmaschinen eigentlich gar keinen Strom brauchen, wie der andere User suggeriert, dann gilt das ja vielleicht auch für andere Großgeräte. Es wäre doch schön für Geldbeutel und Umwelt, wenn das alles ohne Strom laufen würde.


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 17:53
AlteTante schrieb:Laufsäcke? Du meinst, diese Dinger zum Sackhüpfen?
Wenn wir schon beim Rumspammen sind,

Wußtest Du schon, daß 5 von 6 Kindern Sackhüpfen lieben?

SpoilerFive e50c8c 997287


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 18:25
@ErinKarson

komisch, meine frisst nur Unterhosen.
Und zwar nur von Frauen.
Wahrscheinlich ist sie männlich.
🤔


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 18:31
@AlteTante
Socken=Laufsäcke
Mir war schon klar, wie du das meinst, aber die Steilvorlage war zu schön ;) .


melden

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 20:10
Sascha1612 schrieb:komisch, meine frisst nur Unterhosen.
Ist wahrscheinlich eine andere Rasse, Sockenrasse und Unterhosenrasse, die Natur bleibt nicht stehen, sondern passt sich an!
AlteTante schrieb:Gilt das auch für Trockner und Elektroherd?
Das weis ich nicht, aber unsere Spülmaschine lebt, so habe ich jedenfalls den Eindruck, von kleinen Plastiklöffeln für Jogurt und Eier, die sind nämlich immer nach kurzer Zeit verschwunden.


melden
Anzeige

Was waren das für Wesen?

06.10.2019 um 20:16
Schluss jetzt mit dem Rumgespame, geht nach "Unterhaltung" für so was.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ghostcam6 Beiträge