weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

25.04.2014 um 11:28
@Alano

Ich pack sie dann hier rein.


melden
Anzeige

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

25.04.2014 um 11:29
Halbu schrieb: Schottischem Whiskey
Also Nessie lasse ich ja noch existieren, aber Schotten machen Whisky, keinen Whiskey (dafür sind die Iren zuständig denen St. Patrick die Schlangen vertrieben hat)


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 12:57
Hier noch ein zufällig gefundenes Bild von Emsie. Wurde mir von der Verwandschaft zugespielt.
Leider gibt es keine Zeugen mehr dazu.




IMG 0029.JPG


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:03
@Amsivarier
Ich dachte im ersten Moment an dein Flussmonster.
Sieht auch so aus.
Ist es möglich ein Bild davon hier einzustellen, so als Vergleich?


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:04
Es gibt Neues von Emsie?


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:05
@Merlinde
Das ist von meinem "Flussmonster".
Das war noch auf dem Datenspeicher meines Onkel


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:10
Hm, @Amsivarier, wenn Dich das Thema ja noch immer nicht losgelassen hat, warum läßt Du den Originalthread nicht wieder öffnen?
Emsie, ob nun reales Wesen oder Ast, hat ja doch einige Fans hier gewonnen wie es mir scheint.
Zumindest ich fand es schade als Du ihn hast schließen lassen.

Dann würde der Thread hier außerdem zumindest nicht OT gehen.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:18
@H.W.Flieh

Moin.

Ich hatte einigen Usern versprochen die neuen Bilder aus dem Yachthafen zu posten.
Die hab ich aber noch nicht.
Stattdessen hat der Sohn meines Onkels mir dieses Bild (und den Rest) gesendet.

Ich weiss nicht ob es sich lohnt den Thread wieder zu eröffnen, da dieses Bild ja zu den bereits geposteten gehört.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:22
Ich bin gespannt wie es weiter geht...


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

21.05.2014 um 14:23
Das Bild gehört mMn dahinter.

Das Viech drehte sich Richtung Mitte des Gewässers und tauchte dann ab.

IMG 0030.JPG


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

22.05.2014 um 09:08
sieht aus, als hätte das Tier noch so eine Art Buckel, oder ist das dahinter nur Pflanzengestrüpp?

Irgendwie gruselig.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

22.05.2014 um 09:36
Schade, dass das letzte Bild so unscharf ist.
Und dennoch sieht es fast so aus, als ob Emsie
kurz abgetaucht war und dann schnell wieder aufgetaucht ist.

Weil, das „Helle“ sieht aus, als ob es beim schnellen auftauchen
Wasser mit nach oben gerissen hat und dieses nun wieder nach
unten fällt. (abtropft)
Meine Meinung


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

22.05.2014 um 23:26
@john-erik


stimmt von nessie hat man schon lange nix mehr gehört O.o


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 16:01
Nessie existiert nicht! Loch Ness wurde schon wievielmale gründlichst mit den modernsten High Tech Geräten abgesucht und man fand rein gar nichts.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 16:04
@BillyBlack
ja ist ja gut. Musst du doch nicht gleich so böse werden


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 16:11
Ja ja, die Geschichte vom Sommerlochness...


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 17:25
Nichts ist unmöglich

Wir hatten immerhin auch schon Krokodile im Rhein


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 17:34
@Basto
Basto schrieb:Nichts ist unmöglich
Könntest Dir auch vorstellen, dass Uns Aliens beobachten?
Basto schrieb:Krokodile im Rhein
Die sind dann auch wohl irgendwie dahingekommen. Und deswegen glaubst Du an Nessie oder sogar an Emsie?
Weiss jetzt nicht genau, worauf das bezogen war.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 17:37
@ThunderBird1
Aliens? Neee nicht im klassischen Sinne...

An andere Zivilisationen glaube ich zu 100%
Jedes andere denken wäre egomanisch und total wahnsinnig.


Ich glaube nicht an nessie.

Aber ich glaube daran das es viele Tierarten gibt der größeren Spezies die wir noch entdecken werden bei uns.


Aber Hey, so ein "Dino" im Vorteich wäre doch mal was schickes! ;)


melden
Anzeige

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

27.05.2014 um 19:33
@Basto
Basto schrieb:Jedes andere denken wäre egomanisch und total wahnsinnig.
Klar, erst mal andere Meinungen diffamieren, super, toll, wirklich reif. Zwar sachlich falsch, aber wen scherts schon.
Basto schrieb:Aber ich glaube daran das es viele Tierarten gibt der größeren Spezies die wir noch entdecken werden bei uns.
Da siehts mau aus. Hier mal eine Liste der zuletzt entdeckten "großen" Tierarten (unter "groß" fällt auch ein 700-Gramm-Rüsselspringer):
1900: Nördliches Breitmaulnashorn
1901: Okapi
1902: Berggorilla
1904: Riesenwaldschwein, Springtamarin
1905: Hawaii-Mönchsrobbe
1906: Goliathfrosch
1907: Kaiserschnurrbarttamarin
1908: Andrew-Schnabelwal
1910: Bergnyala, Berganoa
1911: Balistar, Zwergflusspferd
1912: Komodowaran
1913: True-Wal
1916: Chinesischer Flussdelfin
1925: Koloss-Kalmar
1926: Longman-Schnabelwal
1929: Bonobo
1930: Mekong-Riesenwels
1936: Kongopfau, Kouprey
1938: Komoren-Quastenflosser
1956: Borneodelfin
1958: Kalifornischer Schweinswal, Japanischer Schnabelwal
1965: Iriomote-Katze
1966: Breitschnabeldelfin
1974: Chaco-Pekari
1976: Riesenmaulhai
1985: Jemen-Waran
1986: Goldener Bambuslemur
1987: Schwarzes Baumkänguru
1988: Peruanischer Schnabelwal, Langarm-Kalmare, Goldkronen-Sifaka
1990: Schwarzkopflöwenäffchen, Wüstenwarzenschwein
1992: Vietnamesisches Waldrind
1994: Dingiso, Riesenmuntjak
1997: Bahamonde-Schnabelwal
1998: Manado-Quastenflosser
2001: Panay-Waran
2005: Riesenbaumratte, ca. 1,4 kg schwer, in der indonesischen Provinz Papua[1]
2005: Australischer Stupsfinnendelfin[2]
2007: Riesenpekari, entdeckt 2004, wissenschaftlich beschrieben 2007
2008: Graugesichtiges Rüsselhündchen
2010: Varanus bitatawa
2010: Burmesischer Stumpfnasenaffe
Wikipedia: Kryptozoologie#In_j.C3.BCngerer_Zeit_entdeckte_Gro.C3.9Ftiere

Viele der richtig großen Tiere waren längst bekannt, aber man erkannte erst zum angegebenen Zeitpunkt, daß es sich bei einer Teilgruppe davon um ne eigenständige Art handelte. So das nördliche Breitmaulnashorn, mehrere Wale und Delfine...

Der Riesenmaulhai immerhin, der wurde tatsächlich erst 1976 entdeckt, den kannte man nicht schon zuvor als Untergruppe einer anderen Art. Und der ist auch nicht gerade klein. Auch andere der "echten" großen Entdeckungen sind Wassertiere. Aber an Land, da sind die Großen wie Gorilla und Komodowaran schon einige Zeit her. Das letzgefundene Landtier mit 100kg ist das vietnamesische Waldrind (1992), das letztgefundene Tier oberhalb der 20kg ist das Riesenpekari mit bis 50kg.

Letztlich handelt es sich bei allen Tieren um eine Art, von der wir nähere Verwandte bereits kannten. Der Riesenmaulhai bildet sogar mal eine eigene Familie, ist also richtiggehend exotisch anders als sämtliche bis dahin bekannten Tierarten. Is trotzdem "bloß ein Hai" und nicht wirklich exotisch. Die anderen sind nur: noch ein Wal, noch ein Delfin, noch ein Rind, noch ein Schwein, noch ein Waran, noch ein Affe...

Der Quastenflosser, der war mal richtig was anderes! Und auch wenn er als fossile Fischgruppe bekannt war, machte ihn das nur umso exotischer. Daß es einer ganzen Ordnung(!) gelungen ist, mehrere Dutzend Millionen Jahre lang ohne jegliche für uns auffindbare Hinterlassenschaft überlebt zu haben, ist geradezu sensationell. Das macht es spannend für Nessie oder Mokele Mbembe - für die, die das für möglich halten möchten. Deren zumindest semiaquatische Lebensweise erhöht die Wahrscheinlichkeit ihrer Existenz ja nochmals, auch wenn zuletzt gefundene Süßwassertiere "nur" ein paar hundert Kilo (Mekong-Wels 300; Flußdelfin 160) auf die Waage brachten.

Dennoch: die Zeit, da wir Tiere von dreistelliger Kilozahl finden, neigt sich rapide dem Ende entgegen. Und auch dies: Viele der Tiere, die "entdeckt" wurden, waren den einheimischen Menschen durchaus bekannt. Manche Tierart der letzten Jahrzehnte wurden als Verkaufsauslage auf heimischen Wochenmärkten gefunden. Entdeckung meint ja nur die wissenschaftliche Erstbeschreibung.

Aber vielleicht bejagen die schottischen Clans Nessie ja schon seit Jahrhunderten als Delikatesse, und es gibt alljährlich ein gemeinschaftliches Essen von Nessie-Haggis zwischen Baumstamm- und Zwergenwerfen. Solltenwa mal beim nächsten Schottlandurlaub auf die Marktauslagen achten.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden