weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

13.09.2016 um 00:40
@dra280783

Es gibt (leider) schlicht nicht genügend Fische im See, um eine große Kreatur zu ernähren.

Selbst Adrian Shine glaubt nicht (mehr) dran, hier ein Link zu seinem Projekt mit weiteren schönen Links:

http://adrianshine.com/

Und hier ein schöner Zeit-Artikel von 2003:

http://www.zeit.de/2003/47/Nessie_neu/komplettansicht

Mit nem Zitat von ihm:
"Ich glaubte, dass hier etwas Ungewöhnliches sein könnte. So viele Menschen, denen man im täglichen Leben traut, hatten etwas gesehen. Und sie hatten nicht getrunken. Wäre es ein Gerichtsfall, gäbe es mehrere tausend Augenzeugen."
Ja wenn ... nur leider eben nicht :-)

Und leider kann der Heilige Columba auch nicht mehr befragt werden dazu, was er denn 565 sah. Muss mir das aber trotzdem noch mal durchlesen.


melden
Anzeige

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

13.09.2016 um 00:56
dra280783 schrieb:wir kennen die tiefen des Meeres nicht und auch nicht den Grund von Loch Ness
Relative Zustimmung, hier: den Grund von Loch Ness kennt man etwas besser als sämtliche Tiefen der Meere, sieht aus wie ne ziemlich leere Mondlandschaft.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

13.09.2016 um 22:42
Dogmatix schrieb:Und leider kann der Heilige Columba auch nicht mehr befragt werden dazu, was er denn 565 sah. Muss mir das aber trotzdem noch mal durchlesen.
Ich recycle mal nen Beitrag von mir aus dem hiesigen Thread: Beitrag von perttivalkonen, Seite 29

**********

Die Monsterstory vom Heiligen Columban ist mitnichten der Ursprung der Nessiegeschichte. Die kam erst vor rund 80 Jahren auf, als ein Film ins Kino kam, in dem ein Sauropode in nem afrikanischen Gewässer vorkam. Aus frühen Zeugenbefragungen ist ersichtlich, daß die Leutz damals keine Nessieerzählungen aus früherer Zeit kannten.

Columban vertrieb ein Ungeheuer, welches im Fluß Ness lebte, mehr zur Mündung hin, weit entfernt vom See. Und dieses Ungeheuer war alles andere als scheu, es ging aggressiv auf Menschen los. Sein Äußeres wird nicht beschrieben, nur noch erwähnt, daß es laut war (wenn ich mich recht entsinne). Columban vertrieb das Ungeheuer ebenso wie einen angriffslustigen Eber mit dem Kreuzeszeichen und frommen Worten. Mit Nessie hat das nichts zu tun, außer daß es grob in der selben Gegend spielt.

Wer Latein kann, kann ja mal das 28. Kapitel aus der Vita Columbae des Adamnan übersetzen, wo jene Bestie vorkommt: http://www.ucc.ie/celt/published/L201040/text063.html
De cujusdam aquatilis bestiae virtute orationis beati viri repulsione

ALIO quoque in tempore, cum vir beatus in Pictorum provincia per aliquot moraretur dies, necesse habuit fluvium transire Nesam: ad cujus cum accessisset ripam, alios ex accolis aspicit misellum humantes homunculum; quem, ut ipsi sepultores ferebant, quaedam paulo ante nantem aquatilis praeripiens bestia morsu momordit saevissimo: cujus miserum cadaver, sero licet, quidam in alno subvenientes porrectis praeripuere uncinis. Vir e contra beatus, haec audiens, praecipit ut aliquis ex comitibus enatans, caupallum, in altera stantem ripa, ad se navigando reducat. Quo sancti audito praedicabilis viri praecepto, Lugneus Mocumin, nihil moratus, obsecundans, depositis excepta vestimentis tunica, immittit se in aquas. Sed bellua, quae prius non tam satiata, quam in praedam accensa, in profundo fluminis latitabat, sentiens eo nante turbatam supra aquam, subito emergens, natatilis ad hominem in medio natantem alveo, cum ingenti fremitu, aperto cucurrit ore. Vir tum beautus videns, omnibus qui inerant, tam barbaris quam etiam fratribus, nimio terrore perculsis, cum salutare, sancta elevata manu, in vacuo aere crucis pinxisset signum, invocato Dei nomine, feroci imperavit bestiae dicens, ‘Noles ultra progredi, nec hominem tangas; retro citius revertere.’ Tum vero bestia, hac Sancti audita voce, retrorsum, ac si funibus retraheretur, velociori recursu fugit tremefacta: quae prius Lugneo nanti eo usque appropinquavit, ut hominem inter et bestiam non amplius esset quam unius contuli longitudo. Fratres tum, recessisse videntes bestiam, Lugneumque commilitonem ad eos intactum et incolumem in navicula reversum, cum ingenti admiratione glorificaverunt Deum in beato viro. Sed et gentiles barbari, qui ad praesens inerant, ejusdem miraculi magnitudine, quod et ipsi viderant, compulsi, Deum magnificaverunt Christianorum.
Pertti

**********


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

13.09.2016 um 22:49
Ich war 1989 bei einer ausgedehnten schottlandrundreise mit einem kamerad auch an Loch Ness.

Damals, als noch nicht alles aufgeklärt war, waren wir uns nicht sicher ob es in diesem riesigen see dieses vieh gibt oder nicht.

Aber der see an sich ist schon beeindruckend genug.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

13.09.2016 um 23:36
@perttivalkonen

Danke für die Neueinstellung der Quelle! Ich hab die noch nie gelesen, sondern immer nur von ihr gehört. Das ist ja das Schöne selbst in Mystery: anders als selbst in Krimi gibts hier noch echten Fortschritt. Und du hast mir gerade dabei geholfen, ich hatte den Thread nicht ganz durchgelesen, wirklich vielen Dank.

Dass die Leute nicht mehr von ihr wussten, wusste ich auch und ist in einer Schriftkultur nicht überraschend. Wie hieß noch mal der Gelehrte ... ah ich habs, Milman Parry ... der noch im 20. Jh. ins frühere Jugoslawien reiste, um die Technik mündlicher Wissens-Überlieferung zu studieren? Aber du hast schon recht, mit "Nessie" hat Columba doch nichts zu tun -- leider gibts da zu viele anderslautende bzw. -behauptende Stellen zu in Büchern und im Web -- sehe ich jetzt.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

16.09.2016 um 16:52
@Libertin

Das macht die Presse halt so, für Aufmerksamkeit und auch n bischen Schmunzeln, ist doch an sich nichts Schlimmes. Als vor Jahren ein Skelett eines anderen Plesiosaurus gefunden wurden, hieß es auch gleich, "Nessie" lebte wirklich ... ahem ... vor 132 Millionen Jahren. Dann noch n schönes Bild von Loch Ness dazu, aber nicht von Scarborough, wo das Skelett gefunden wurde.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

16.09.2016 um 22:29
Krass, dass der Thread immer noch in Mystery rumspukt, statt in UH.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

16.09.2016 um 22:49
@sunshinelight

Sonst hast du keine Sorgen? Es wird weiter Menschen geben, die etwas Komisches beobachten, oder während eines Reiseaufenthalts beobachtet haben. Wellenbewegungen, oder andere Fische (ein Manatee?), oder was weiß ich, und sich dann fragen: was ist oder war das? Das finde ich interessant, wie auch Geschichten um und um die Geschichte herum.

Oder lies dir das durch:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wippen-fernwirkung-gewicht-der-nordsee-laesst-loch-ness-schwappen-a-806759.html
Der schottische Loch Ness schwappt im Gleichschritt mit den Nordsee-Gezeiten, obwohl das Meer gar nicht in den See fließt. Geoforscher präsentieren nun eine erstaunliche Erklärung für das Phänomen.
Für den Fangano-See in Feuerland meinten Forscher den Fernwirkungseffekt bereits nachgewiesen zu haben; das Ergebnis ist aber umstritten. Doch auch im Loch Ness bleiben noch genügend Rätsel.
Du kannst dich aber auch um andere Fragen kümmern.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

16.09.2016 um 23:08
@Dogmatix
Haha, scheinbar hast du keine anderen Sorgen ;)


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

16.09.2016 um 23:34
Gerade heute sind die internationalen Medien voll: aufgrund eines atemberaubend schönen Fotos, vielleicht das schönste überhaupt.

Hier nur kurz der Link zu

The Scotsman (Scotland's National Newspaper)

http://www.scotsman.com/news/most-convincing-picture-of-the-loch-ness-monster-ever-taken-1-4232092

Auch die Bild-Zeitung hat schon nachgezogen, dort ist das Bild noch größer.

Der heldenhafte Fotograf? Ian Bremner. Ist schon konvertiert. Sein Freundeskreis rätselt noch: könnten es vielleicht auch drei Seehunde sein?

Hallo @AgentDoggettX ? Was glaubst du?


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

17.09.2016 um 02:32
Was ich so an dem Foto besonders mag, das sind die Wasserspritzer. Nehmen wir mal an, da schwimmt also irgendwas Schlangenhaftes nach links weg. Links der Kopf, der immer wieder schlängelnd ins Wasser eintaucht und aus selbigem wieder auftaucht. Die beiden anderen Erebungen stehen dann aber nicht für zwei eigenständige Objekte, die je für sich aus dem Wasser ruskommen und wieder eintauchen. Das wäre dann quasi der Schlangenhals, der nur den früheren Weg des Kopfes nachfährt.

Wie aber sollte der Hals beim Eindringen ins Wasser dieses so aufwühlen, daß es hochspritzt? Das geht doch nur "vorne", also wenn die Wasserfläche aufgebrochen wird.

Mit anderen Worten: da sind drei separate Objekte, die alle je für sich die Wasseroberfläche aufreißen und ggf. Spritzer verursachen.

Ich tipp auf drei Fische. Ein nicht gerade häufiges Fotomotiv, aber ein durchaus mögliches. Und vor allem eines, das die Wasserspritzer erklären kann.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:06
@perttivalkonen
Guter Gedanke, aber was, wenn es doch möglich wäre? ich als Mensch kann auch drei Spritzer im Wasser verursachen. Mit meinen Händen und meinen Beinen.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:14
@sunshinelight
Nur daß dann hier die Schlangenhals-Anatomie verloren geht und damit jeglicher Ansatz, das da für Nessie zu halten.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:26
@perttivalkonen
Genau, ich glaube nicht, dass Nessie eine Schlange wäre. Klingt mir zu sehr nach Leviathan.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:30
@sunshinelight
Na, dann streng dich mal an: für den Fotobeweis. Badewanne zählt nicht.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:31
Schlange?`Wer spricht von Schlange?


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:37
@Dogmatix
ich brauche keine Beweise, da ich nichts behaupte, sondern sage, was ich glaube.
ja, ist zu hoch für dich, ich weiß xD

@perttivalkonen

Schlangenhals xD

eigentlich noch besser, denn sie hat ja wahrscheinlich keine kurzen Flossen.


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:41
sunshinelight schrieb:ich als Mensch kann auch drei Spritzer im Wasser verursachen. Mit meinen Händen und meinen Beinen.
@sunshinelight
Das war keine Behauptung?


melden

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:44
@Dogmatix
doch, das schon. aber wenn ich dir das beweisen muss, kannst du nicht ganz richtig sein. noch nie im Wasser geplantscht, hm?


melden
Anzeige

Nessie (Das Monster von Loch Ness)

18.09.2016 um 13:46
sunshinelight schrieb:eigentlich noch besser, denn sie hat ja wahrscheinlich keine kurzen Flossen.
Mal so in die Runde gefragt:

Ist es eigentlich gesicherter Fakt, dass Nessie ein Weibchen ist? ;) :nessie:


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden