Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 10:33
@endgame

Fein, dann hast du jetzt sicher auch eine Antwort auf die bereits zweimal ignorierte Frage, WELCHEN Sachverhalt die Rechnung "11.09.01 + 10.03.11 = 21.12.12" "beweisen" soll.


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 10:45
@geeky

... in der Welt gibt es Fügungen, Zufälle und Berechnungen. Hier war mir der Zufall wensentlich.
Das was uns zufällt... ;)


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 11:02
Hab hier grad ein recht interessantes Video gefunden, indem wohlgemerkt VOR den aktuellen Geschehnissen (15.2.11) in Japan etc. vor so ziemlich genau den geschehnissen gewarnt wird, die tatsaechlich eingetroffen sind.

Youtube: Volcano / Earthquake Watch Feb 17-20, 2011
Volcano / Earthquake Watch Feb 17-20, 2011


Die Warnunge vor einem Erdbeben ind Japan mag weniger erstaunlich sein, da dort ja so ziemlich jeden Tag mehr oder minder stark die Erde bebt, jedoch werden auch vor Geschehnissen in Neuseeland gewarnt, sogar mit einer Richterskalaangabe (6,2-6,5 ... Neuseeland : 6,3).
The video highlights the Japanese islands as the main area of concern and predicts that an earthquake of magnitude 8 or larger could hit due to the effect of increased sun spot activity on our planet, in particular an X class solar flare and a significant hit of the Earth by a recent Coronal Mass Ejection.

It also predicts possible volcanic eruptions around the Japan Islands, an eventuality that has also played out with the eruption of the the Shinmoedake volcano in south-western Japan yesterday, which sent ash and rock over two miles into the atmosphere. As is annotated on the video, another volcano, Sakirajima, also produced explosive eruptions on February 21st.

The video also cites “a potential event around 45-50 Degrees Latitude, most likely fit region is the base or South Island New Zealand”, adding that the “possible magnitude could be 6.2 to 6.5″. The earthquake in Christchurch, New Zealand, occurred just a week later on February 21st and measured 6.3.

Alarmingly for Americans, the Gulf Of California is also cited as a potential hotspot for imminent earthquake activity.


Ist das so beindruckend wie es mir vorkommt ?


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 19:49
Ich finde es interessant das die aktuellen Ereignisse (so blöd das jetzt klingt, bin da eigentlich kein Verfechter von) mit diesem Calleman Kalender Dingsi da zusammenpassen. Nur um ca. zwei Tage verschoben.

Am 9.03. begann der erste Tag der 9. Phase, zwei Tage später am 11.03. gabs das Beben. Der Höhepunkt des ersten Tages liegt am 17.03, zwei Tage später haben wir nen Vollmond der der Erde seit langem mal wieder sehr nah steht. Hier kann man vermuten das durch die "Anziehungskraft" des Mondes auf der Erde Naturkatastrophen ausgelöst werden. Allerdings nur vermuten, es gibt dafür keine Beweise. Wir werden es um den 19.03. herum ja mitbekommen ... oder halt nicht.

Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass z.B. die Maya oder wer auch immer einfach einen gewissen Zusammenhang zwischen kosmischen Vorfällen, Abläufen und Zyklen und den Geschehnissen auf der Erde erkannt und in einem Kalender verwurstet haben.

Der erste Tag endet dann am 27. März, also sollte es laut meiner bescheidenen Theorie ( ^^ ) ca. 2 Tage später wieder irgend ein Ereignis geben.

So kann ich mir auch vorstellen, das es jetzt gerade einen Zusammenhang gibt. Der Mond ist nah, die Sonne aktiv, schon knallts in Japan. Allerdings habe ich zu wenig Wissen um das tatsächlich nachprüfen zu können.


Ist mir halt nur aufgefallen.


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 21:58
Ich les hier vom 28.10.2011

Wie seit ihr denn jetzt darauf gekommen?


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 22:42
@Hammelbein
Calleman war's :D


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 22:48
Eine gute Quelle für den Einstieg:
http://www.2012spirit.de/2011/02/maya-kalender-die-neunte-und-letzte-welle-beginnt-am-9-3-2011/
...Die Neunte Welle beginnt am 9.3.2011 und endet laut einigen führenden Maya-Exprten, wie etwa Carl J. Calleman und Ian Lungold, nicht am 21.12.2012, sondern bereits am 28.10.2011....t



melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 22:53
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Ja, ich gebe auf, warten wir den Super-Gau MORGEN, 15.03.2011 mal ab....
Das ist doch jetzt eindeutig, oder?
Check isch net?
Was soll am 15.03.2011 so besonders sein, den Zahlen her?
Ist denn heute der Super-Gau eingeteten?


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 22:57
@Hammelbein



Die meisten Menschen denken bei dem Begriff ?Mayakalender? wohl an den Untergang der Welt. Es gibt unzählige Webseiten und Blogs, die sich mit den Weltuntergangsszenarien beschäftigen, die angeblich von den Maya prophezeit wurden. Nach dem schwedischen Wissenschaftler Dr. Carl Johann Calleman müssen wir jedoch keine Angst vor dem berühmten Jahr 2012 haben. Im Gegenteil!


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 23:04
@deinas .
noch besserer, bzw. umfangreicherer Einstieg zur These der Mayakalender endet am 28.10.2011 und BOOOM. =)
Vielen Dank


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 23:07
@Kashmir

das Datum ist ja (noch) heute, wahrscheinlich habe ich mich (wieder) um einen Tag vertan,
weil die Verstrahlung immer weiter steigt und die Mitarbeiter nach wie vor Wasser nachschütten, bis sie es nicht mehr können - dann wird es wohl passieren - man kann es nicht ändern - man kann die Kernreaktion niemals aufhalten mit den Mitteln die zur Verfügung stehen.

Aber dieses Ereignis ist nur der Anfang vom Ende dieses Systems.


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 23:14
@endgame
ok, Japan, Atom, BOOOM, habe ich schon verstanden aber was hat das mit dem heutigen Datum zu tun? Oder handelt es sich bei dir einfach um ein Bauchgefühl?

Und dass bringt mich schon gleich zu einer anderen Frage, glaubst du diese Welt wird wirklich untergehen oder wird das Bewusstsein der Menschheit einfach nur Aufgehen oder ist das Dasselbe oder doch was ganz anderes? Hehe, hoffe du verstehst was ich meine =)


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 23:23
@Kashmir

also, ob dieses Datum eine Bedeutung hatte, lässt sich am Besten im Nachhinein mit dem Abstand von ein paar Tagen feststellen, aber es war mehr als ein Bauchgefühl, mehr Inspiration!

Zweitens ist jede Neugeburt mit Schmerzen verbuden und wir müssen diese Schmerzen ertragen, die nicht weniger bedeuten, als die Aufgabe des alten Systems in einem Systemcrash.
Nur die bestimmte Hoffnung auf die Zeit danach verkürzt die Zeit des Wartens in einer Umgebung der Hoffnungslosigkeit.
Ohne diesen Schmerz wird es leider nicht abgehen, ja diese Welt wird untergehen, möglicherweise werden nicht viele durchkommen, aber Hoffnung bleibt bei allem was passiert.


melden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 23:29
@endgame
Ach komm, da bin ich von dir aber bessers gewohnt. Jetzt hier blind raten und dies als Prophezeihung darstellen, und wenn diese nicht eintritt mit "Ach, hab ich mich wohl um nen Tag geirrt" abzuwiegeln ist doch eigentlich nicht deine Schiene. Was ist los? :)

Es ist doch logisch, dass da was passiert. Ich denke nur nicht das unser Planet oder das Universum oder das kosmische Bewusstsein nen Super-GAU verursachen oder einleiten. Das Atomunglück ist einfach nur ne Folge des (meiner bescheidenen Meinung nach) sehr wohl DURCH kosmische Eregnisse hervorgerufene Erdbeben und des daraus folgenden Tsunamis.

Nach dem Callemankalender sollte es das nächste Ereignis um den 19. März geben, was dann gleichzeitig eindeutig auf einen Zusammenhang zwischen Mondnähe und Naturkatastrophen schliessen lässt.

Und ich denke der Kallemann hat sich um zwei Tage verschätzt. Denn das Beben war zwei Tage nach Beginn des ersten Tages und der erdnahe Vollmond scheint am 19.03, zwei Tage nach dem Gipfel des ersten Tages.

OB da jetzt nun was passiert, werden wir dann sehen. Aber ich wage es nicht irgendwas zu prophezeihen. Ich weise nur darauf hin und fühle mich dann entweder bestätigt in meiner Theorie, oder ich hatte einfach unrecht bzw. hat sich meine Theorie nicht bestätigt. Letten we us surprisen (oder so ;) )


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

15.03.2011 um 23:34
@caviaporcellus

ja ok. Ich glaube ich brauche Urlaub...


melden

Das Jahr 2012

16.03.2011 um 00:01
@Kashmir
Schöner Link, gut erklärt :)
Ist nur die Frage WIESO das passiert. Sollte es tatsächlich mit der Schuhmann-Frequenz zusammenhängen? Oder ist es einfach Aberglaube?


melden

Das Jahr 2012

16.03.2011 um 00:06
@caviaporcellus
Zitat von caviaporcelluscaviaporcellus schrieb:Und ich denke der Kallemann hat sich um zwei Tage verschätzt. Denn das Beben war zwei Tage nach Beginn des ersten Tages und der erdnahe Vollmond scheint am 19.03, zwei Tage nach dem Gipfel des ersten Tages.
Also ich finde Callemann hat sich in dem Sinne nicht verschätzt. Es ist ja eine Evolution des Bewusstseins, das heißt die Veränderung passiert erst auf nicht-materielle Ebene und nach kurzer Zeit wird diese Veränderung, dann in der Materie sichtbar. Also so in etwa ist mein Verständnis ;)


melden

Das Jahr 2012

16.03.2011 um 00:14
Mir ist noch was anderes aufgefallen, so beim stöbern in den obigen Link.
Ich muss nochmal explizit erwähnen das ich KEIN VTler bin sondern mir einfach die Ereignisse angucke und versuche mit diversen Infos zu Verknüpfen, was durchaus auch falsch sein kann!

Also, in den exopolitik Link steht folgendes:
Der Mayakalender

Der Einfachheit halber wird das Kalendersystem der Maya als 'Mayakalender' bezeichnet. Dieser Begriff bezieht sich dann auf ein System von miteinander verbundenen kalendarischen Zyklen der Maya. Es wäre aber falsch zu sagen, dass die Maya viele verschiedene Kalender hatten. Alles im Kosmos ist ähnlich, und das gleiche gilt für die kalendarischen Zyklen, welche die Maya nutzten um die Entwicklung und den Wechsel von Energien zu beschreiben.
So, nun fallen mir in der Tat VIELE zusammenhänge Zyklen allein in der Natur auf. Man sehe sich mal nen Romanesco an (Wikipedia: Fraktal#Fraktale in der Natur) oder diese komische regelmäßigkeit in der Verwirbelung von Rauch (weiß grad nicht wie die heisst).

Wieso sollte also unser kosmisches Gefüge nicht auch solchen Zyklen und regelmäßigkeiten unterliegen, welche eben durch z.B. sich Ändernde Schwingungen oder Frequenzen Einfluss auf unser ebenfalls nur aus ekeltrischen Schwingungen bestehendes Gehirn nehmen?!


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

16.03.2011 um 00:42
Zitat von caviaporcelluscaviaporcellus schrieb:... z.B. sich Ändernde Schwingungen oder Frequenzen ...
Frequenzen sind die Anzahl der Schwingungen pro Sekunde.
Zitat von caviaporcelluscaviaporcellus schrieb:... unser ebenfalls nur aus ekeltrischen Schwingungen bestehendes Gehirn nehmen?!
Nun, wenn wir die Schädeldecke öffnen, können wir das Ge-
hirn sehen. Elektr. Schwingungen sind nicht sichbar. Also muß
das Gehirn aus etwas anderem bestehen.

Schauen wir mal ins Biobuch:
Aha, unser Gehirn besteht aus ca. 20 Mrd. Nervenzellen.

Und jetzt @caviaporcellus ...???


melden

Das Jahr 2012

16.03.2011 um 00:55
@der-Ferengi
Meine Güte, bist du ein Erbsenzähler. Dich nerven sicher auch fehlerhafte Rechtschreibung und Abweichungen im Kommabereiche. Da vergeht einem jegliche Lust...

Bitte, eure Hoheit, entschuldigt vielmals, dass meine Wortwahl nicht in explizit wissenschaftlicher Natur die konkreten Fakten darbot, sondern lediglich diese inkls. meiner Ideen und Vorstellungen schlicht im Eifer des Gefechts und zum Zwecke des besseren Verständnisses umgangsprachlich und in allzu weltlicher Form zu "Blatte" brachte, ohne dabei auf fundiertes wissenschaftliches BLABLABLABLABLA zurückzugreifen.

Jetz mal ehrlich, du weisst genau was ich meinte und ich denke jeder Andere hier hat res kapiert. Also bitte spiel dich nicht so auf. Bzw. versuche bitte nicht eine Diskussion oder ein "Brainstorming" durch unabgebrachtes "Krümelgekacke" (verzeiht die derbe Wortwahl) zu zerschlagen.

Natürlich leiten die Nervenzellen die elektrischen Signale. Mein Gott...


1x zitiertmelden