Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 05:40
@Warhead
Leicht abgewandelt würde das ganze doch auch zu der M-Theorie passen oder? (in meinen Augen definitiv die eleganteste Theorie zu dem Thema)


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 07:15
@guyusmajor
Das ist keineswegs ein Argument gegen den Big Crunch, da die Energie von der Dunkelen Materie kommt. Wenn die Materie aber irgendwann größer ist, als die dunkele Energie, wird das ganze Rückwärts ablaufen.

Aber jetzt mal so: Ihr findet es realistischer an ein Wesen zu denken, das den Urknall ausgelöst hat (dessen Ursprung ihr aber nicht hinterfragt), als z.b. nen Big Crunch? Weirdos


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 07:26
Zitat von FennekFennek schrieb:Ihr findet es realistischer an ein Wesen zu denken, das den Urknall ausgelöst hat
Wesen? Eine gute Fee oder an was glaubst du??? Wieso wird immer an ein Wesen geglaubt?
Das nenne ich Irrglaube...


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 07:26
@bocor
Na die anderen haben hier von Gott gesprochen, nicht ich.


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 07:30
@Fennek
Ich glaube zwar auch an "Gott", sehe ihn aber nicht als "Wesen".
Big Crunch ist jedoch auch meine Theorie.


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 08:22
Durch den Nachhall des Big Bang ist es fast schon faktisch anzusehen (auch für Gottesgläubige ^^), dass es ihn nunmal gab. Einen Gott braucht es nicht, um Physik zu realisieren.

Wobei... der Koran sagt (ganz fies philosophisch), dass Gott = Universum ist.
Gut, es gibt also Gott und er ist alles yada yada.

Der Big Crunch ist eine sexy Theorie. Ein sich ewig ausweitendes Universum ist mMn auch nur im Rennen bei den Vermutungen, weil man anfänglich nur sah, dass das Universum expandiert.


Aber... bei dem netten geplauder über das Universum... worauf wolltet ihr jetzt alle hinaus?
2012 Ende der Expansion und der Zusammenfall geht los? :D

Waren die Urvölker mathematisch so sexy, dass sie damals schon wussten, dass uns der Strahl eines Pulsaren gedämpft bis knusprig brutzeln würden?

Gewinnt ET für uns alle im Lotto?

Klärt mich mal auf :(


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 10:36
Zitat von Ex0Ex0 schrieb:Praktisch aus dem Nichts heraus. Nun kann man fragen "ja wer hat sie denn dahingelegt?". Eine höhere Macht vielleicht? Das ist mehr als anzuzweifeln.
@Ex0

Naja wieso denn eigentlich nicht? Es ist nicht auszuschließen dass eine gewisse Inteligenz dahintersteckt. Ich rede nicht von nem Alien oder so xD oder von Gott. Diese Intelligenz/Bewusstsein muss ja keine Gestalt haben.
Zitat von LoggDogLoggDog schrieb:Aber... bei dem netten geplauder über das Universum... worauf wolltet ihr jetzt alle hinaus?
2012 Ende der Expansion und der Zusammenfall geht los? :D
Nein ich denk, das wäre doch zu kurzfristig :D Erstens ist das ja ein längerer Prozess und zweitens hat hier ja niemand über das Ende im sinne von "Game Over" sondern im Sinne von "Neuanfang" geredet :D
Und wenn das mit dem Universum passieren würde, dann wäre das sicherlich ein "Game Over" zumindest für uns gäbe es da kein Neuanfang mehr :D


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 10:53
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Naja wieso denn eigentlich nicht? Es ist nicht auszuschließen dass eine gewisse Inteligenz dahintersteckt. Ich rede nicht von nem Alien oder so xD oder von Gott. Diese Intelligenz/Bewusstsein muss ja keine Gestalt haben.
ja aber wo kommt diese Intelligenz/ dieses Bewusstsein her? Wenn das Universum nicht aus dem Nichts kommen kann, wie soll es dann eine (wie auch immer geartete) Entität tun, die das Universum in einem bewussten Akt erschafft?


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 10:53
@Taln.Reich
Ja das wäre eine Endloskette und das hat wohl auch kein Sinn mehr drüber nachzudenken :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 11:06
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Ja das wäre eine Endloskette und das hat wohl auch kein Sinn mehr drüber nachzudenken
nun, meine Idee diesbezüglich ist, dass das Universum durch ein (wie auch immer geartetes) Ereignis das in ihm selbst (zu einem nicht näher spezifizierten Zeitpunkt) stattfindet erschaffen wird. Da das Konzept von Zeit und Raum wie wir es kennen, und somit auch das Prinzip der Kausalität, auf das Universum selbst beschränkt ist, wäre es somit möglich, dass das Universum durch einen Vorgang, der in ihm selbst stattfindet/stattgefunden hat/ stattfinden wird entstanden ist.

das ist natürlich nur meine eigene, unbedeutende Meinung.


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 11:18
mein gedanke ist, dass das universum, was wir kennen, nur ein kleiner teil ist und das was vor 13.5 oder 14.5 milliarden jahren erschaffen wurde, nicht das universum ist/war, sondern nur die lineare zeit.

das es ein gott war, glaube ich auch nicht. wer hat dann diesen gott erschaffen? alles braucht seine raum/zeit auch ein gott.

ausserdem glaube ich das 2012 nicht das eigentliche jahr der veränderung ist. die gezeitenwende wird quasi vorverlegt, weil jemand unter zugzwang gerät. dieses jahr werden wahrscheinlich alle großen ereignisse inszeniert oder sein gefaket. also ich blicke äusserst skeptisch in die zukunft.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 14:52
@Warhead

Das klingt auch interessant und nein Du hast mich nicht verwirrt. :D Aber ich möchte son Endknall ungerne Live erleben.

@the_georg
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:Naja wieso denn eigentlich nicht? Es ist nicht auszuschließen dass eine gewisse Inteligenz dahintersteckt. Ich rede nicht von nem Alien oder so xD oder von Gott. Diese Intelligenz/Bewusstsein muss ja keine Gestalt haben.
Wieso muss ich gerade an ein Schachspiel denken?^^ Aber es ist schon schwer vorstellbar, dass einfach das Nichts eine Intelligenz ist. Möglich kann alles sein, sicher. Man weiss es ja nicht endgültig.^^


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 14:57
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:alles braucht seine raum/zeit auch ein gott.
Nope, in der Definition eines Gottes ist beinhaltet, dass er absolut von Raum und Zeit ist. Sonst wäre er nicht allmächtig.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 15:59
Zitat von FennekFennek schrieb:Nope, in der Definition eines Gottes ist beinhaltet, dass er absolut von Raum und Zeit ist. Sonst wäre er nicht allmächtig.
Bingo. Gott ist weder an Zeit, noch an Raum gebunden, Gott ist weder eine Person, noch ein Wesen. Gott ist ewiges Bewusstsein, hat nie begonnen zu existieren und wird nie enden, eben weil "es" sich ausserhalb von Raum und Zeit befindet. Fuer unsere Gehirne ist diese Moeglichkeit praktisch nicht nachvollziehbar, weil wir total auf Raum und Zeit gepolt sind und alles damit messen. Ewigkeit ist fuer uns, solange wir in der Materie sind, nicht nachvollziehbar oder begreifbar.

Wir sind Funken dieses ewigen Bewusstseins, die Materie kreieren und benuetzen, um Raum und Zeit zu erleben. Insofern sind wir Abbild "Gottes" und beinhalten das ganze Potenzial, so wie jede Zelle unseres Koerpers genetisch den gesamten Kodex besitzt, wie der Koerper als Gesamtheit (wie im Grossen, so im Kleinen, wie Aussen so Innen).
Weder Bibel noch Koran oder welche heilige Schrift auch immer wurde von "Gott" geschrieben, weil "Gott" einfach nichts macht, "es" handelt nicht, "es" urteilt nicht, "es" macht weder Gesetze noch Vorschlaege. "Es" IST einfach. Nur wer sich in Zeit und Raum und damit in der Dualitaet befindet, handelt.
Ich koennte mir aber vorstellen, dass es "Goetter" gegeben hat oder noch gibt, die sich fuer diejenigen, welche Religionen brauchen, als den Gott ausgeben und so einerseits Macht erhalten oder anderseits wirklich gute Absichten haben und dem Menschen oder der ganzen Menschheit eine positive Richtung zeigen wollen.
Wenn es diese Goetter geben sollte, dann wuerde ich mal auf Ausserirdische tippen, die uns einfach ein paar Lichtjahre voraus sind und deshalb ueber Moeglichkeiten verfuegen, die uns und vorallem unseren Vorfahren komplett unvorstellbar waren. Oder aber keine wirklichen Ausserirdischen, sondern einfach Wesen, die eine andere Dimension bewohnen und Materie in einer anderen Form benuetzen und manipulieren, aber schlussendlich halt auch nur Funken des ewigen Bewusstseins sind, die sich ausdruecken und mit der Materie experimentieren.

Was das mit dem Jahr 2012 zu tun hat ? Wenn es tatsaechlich zu einem Bewusstseinsprung kommen soll, oder zum Ende aller Zeiten, dann wird es vermutlich diese Erkenntnis ueber Gott sein, die wir kollektiv als Menschheit erhalten und nicht nur im Kopf wissen, sondern im Herzen und auf der Seelenebene bewusst erleben und erkennen.
Das Bewusstsein erkennt sich selber, die Zelle weiss nun, dass sie zu einem ganzen Koerper gehoert. Eine solche Evolution des Bewusstsein haette zur Folge, dass sich die Menschheit als Ganzes erkennen wuerde und sich niemand mehr abgrenzen wollte. So wuerden Kriege ueberflussig, geradezu laecherlich, weil jeder erkennen wuerde, dass ein Krieg oder nur schon ein Streit nicht nur ein Krieg oder Streit gegen jemand anders ist, sondern im selben Moment immer auch gegen dich selber, weil wir alle EIN einziges Bewusststein sind. Die Illusion der Separation erleben wir nur innerhalb von Raum und Zeit und ist nicht mehr, als ein Spiel oder ein Traum.


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 17:29
@Ex0
command and conquer? ^^
@habiba
das wort gott ansich beinhaltet schon ein wesen, eine existenz.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 17:47
Zitat von MalthaelMalthael schrieb:das wort gott ansich beinhaltet schon ein wesen, eine existenz.
Existenz oder Wesen setzt eine Form, Huelle, Abgrenzung voraus. Und auf dieser Voraussetzung wird Gott in praktisch allen Religionen definiert.
Wie ich schon erwaehnt habe, gibt es in der Tat Gott oder Goetter, aber diese sind nicht gleichzusetzen mit dem ewigen, allumfassenden, goettlichen Bewusstsein. Sondern sie sind, wie wir Menschen, Tiere, Pflanzen etc., nur ein Ausdruck dessen.
Wenn wir darueber diskutieren, was uns Gott vorschreibt, oder was er von uns erwartet oder wie er uns richtet, bestraft oder belohnt, dann sprechen wir nie vom ewigen Bewusstsein, sondern von einer Erscheinungsform, die innerhalb von Zeit und Raum agiert. Diese aber ist nicht allumfassend und nicht das hoechste in einer spirituellen Hirarchie, sondern nur Ausdruck einer bestimmten Ebene, wo sie wirkt und auf entsprechende andere Wesenheiten (z.Bsp. Religionsangehoerige) Macht und Einfluss ausuebt, was durchaus auch positiv sein kann.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 20:35
@Fennek
Nun,die Jatravartiden auf Viltwodl VI glauben dass ein Wesen namens „Großer Grüner Arkelanfall“ das ganze Universum einfach ausgeniest hat.
Die Jatravartiden, die in ständiger Furcht vor einer Zeit leben,die sie „Die Ankunft des Großen Weißen Taschentuchs“ nennen,sind kleine blaue Geschöpfe mit jeweils mehr als fünfzig Armen,und sie sind deshalb so einzigartig,weil sie die einzige Rasse des Universums sind,die das Deospray noch vor dem Rad erfand.
Die Lehre vom Großen Grünen Arkelanfall hat aber außerhalb von Viltwodl VI nicht sehr viele Anhänger,und so wird,da das Universum nun mal so verwirrend ist,ständig nach anderen Erklärungen gesucht.

@habiba
Wo Nichts ist gibt es auch keinen Gott,geschweige ein Bewusstsein


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 20:47
@Warhead
definiere nichts


melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 20:49
@habiba
Und du behaupte nichts was du nicht belegen kannst

Youtube: Babelfisch - Beweis dass es keinen Gott gibt
Babelfisch - Beweis dass es keinen Gott gibt



melden

Das Jahr 2012

28.03.2012 um 20:50
@Warhead
Ich behaupte nicht. Ich habe eine Meinung. Du kannst sie teilen oder nicht.


melden