Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 13:04
@nocheinPoet

Oh tut mir Leid, ich habe gepostet bevor ich sah dass du gebannt wurdest. Betrachte meine Kritik einfach als Leitfaden nicht mehr gebannt zu werden.

Ich bin gespannt auf deine Stellungnahme nach dem Bann und bin gerne bereit meine Meinung weiter auszubauen.


Wohlan ! Man sieht sich in einer Woche um 13:00 du alter Haudegen ;)

Gruß


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 14:07
@du

hast du auch gemerkt, dass es die Tage ohne ihn hier ein ganz anderer Geist in der Diskussion war, als wenn man von Fesseln befreit war, besonders hat mir in diesem Sinne @The_Styx mit seinen freien Gedanken gefallen :)
Also nutzen wir die Zeit ohne NeP zur Fortführung dieses Gedankens :) , ihr @alle

_________________________________________________________

Es ist für mich ganz deutlich, dass eine höhere Schwingung auf der Erde und im Geiste des Menschen, bei selbigen zu einem höheren Wachzustand und einem höheren Bewusstsein führt. Je tiefer die Frequenz, umso mehr "schlafen" wir, sind eher passiv empfänglich, lassen uns bei einer Frquenz von ca. 15Hz eher gerne beriesel, anstatt aktiv zu wachsen im Geiste, ist doch so, oder?


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 14:09
@endgame

Im Prinzip haben die Frequenzen ja auch viel mit Gefühlen zu tun. Es ist erwiesen dass es nur 2 Gefühle auf der Welt gibt.


Angest und Liebe

Die anderen resultieren aus diesen Gefühlen. Umso tiefer die Frequenz umso mehr Angst umso höher umso mehr Liebe usw...


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 14:10
Angst*


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 14:48
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Endzeit ist nicht gleich Endzeit, es ist eigentlich etwas viel schöneres was dahinter steckt, Neubeginn
Wenn DAS bei den Meisten als Intention hinter der Beschäftigung mit Endzeitszenarien stehen würde hätte ich geschwiegen.

Aber so siehts ja nicht aus. So ist z. B. das schwelgen in Vernichtungsszenarien - mal ganz abgesehen von Argaggeddon-Phantasien radikal-evangelikaler Doomsday-Fans - alles andere als "aufbauend" und "erneuernd". Da tobt sich eher eine aus Fundamentaismus gespeiste Ablehnung der Moderne aus.


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 15:00
NEP wurde ja schon wieder gebannt und diesmal sogar für eine Woche. Das ist zu lustig /dateien/mt2402,1236693652,s028
s146

@endgame:

Du wolltest mir ja noch erklären wieso 2012 auf den November verschoben wurde


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 15:01
@jafrael


vielleicht ist es Frust, die fehlende Liebe und Perspektivlosigkeit in der kalten Gesellschaft, oder auch der Input aus Computer-, Videogames und TV? Wie soll man auch anders denken, wenn doch die Politik durch ihr Handeln den Nährboden dazu legt und z.B. Krieg und HarzIV als probate und menschliches Mittel ansieht!
Vieles ist ein Spiegel der Gesellschaft, oder?


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 15:10
@Ultimatix

das kann man jetzt überall im Netz lesen, z.B. hier:

http://dvdgigant.blog.de/2009/01/26/2012-starttermin-verschoben-5451040/


so kurz vor dem "echten Rums" ist das sehr heikel, leider wurde ja der Thread über den Film "Ronald Emmerich 2012 best film ever?" gelöscht, weis auch nicht warum eigentlich?


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 15:12
man rechnet so mit MEHR Zuschauern, vor dem "letzten Fest" unter noch tragbaren Bedingungen...


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 15:24
@endgame:

Na toll und ich habe mich so sehr auf den Sommer gefreut =/


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:14
@endgame
@Ultimatix

Ist der Termin nur verschoben oder der Film noch nicht fertig?
Sonst ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis der im Netz auftaucht...

Mfg


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:19
@QiGong


er ist aus komerziellen Gründen definitiv verschoben! Und das Kinoerlebnis ist natürlich ein anderes, als vor deinem 130 cm Bildschirm!


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:37
@endgame
Zitat von endgameendgame schrieb:Natürlich ist es ein astronomisches Datum und eben das Datum des Ende des abschließenden Zyklus im Mayakalender, nicht zufällig, sondern es ist Kern der Philosophie des Kalenders, nämlich der Spiegel der Schöpfungsgeschichte, die sich immer zyklisch bis zu diesem Datum wiederholt und verfeinert hat.
Das weiß ich und habe darum auf die Komplexität der Kenntnisse und Vorstellungen der Maya hingewiesen. Ich habe mich mit meinem Beitrag auf konkrete Fragen von "ghostie05" bezogen und hatte darum nicht die Absicht, ein Referat über den Mayakalender zu halten ;)
Zitat von endgameendgame schrieb:Aber die Wende biginnt nicht an diesem Tag, sie beginnt in ihren finalen Zügen jetzt.
Oder sollte das Weltgeschehen in diesen Tagen, die tiefste Wirtschaftskrise aller Zeiten, die Klimaveränderungen und Spannungen in vielen Feldern reiner Zufall sein, dass gerade jetzt sich alles zuspitzt, vor dem Ende des Zyklusses? Kann man das ignorieren?
Ich zweifele, ob du meinen kompletten Beitrag gelesen hast?!
Nichts anderes habe ich schließlich thematisiert.
Zitat von endgameendgame schrieb:Mit deiner Aussage verkennst du den Gehalt des gesamten Mayakalenders vollkommen, der ja im Kern die Schöpfungsgeschichte und das Bewusstsein spiegelt, das in der jeweils betrachteten Zeit im Mayakalneder abgelesen werden kann. Das ist der Grund, warum es ihn gibt und er ist eben damit nicht nur ein Kalender wie unserer, er hat Aussagekraft über den Zeitcharakter.
Nun wie du jetzt siehst, verkenne ich da gar nichts.
Zitat von endgameendgame schrieb:Sind aber die großen Entscheidungen des Menschen wirklich von differenzierten Entscheidungen im Hier und Jetzt in der allgemeinen Richtung beeinflusst, oder kann man nicht einen absoluten und zielgerichteten Trend in allen menschlichen Entscheidungen erkennen, die uns eben nicht zurück in die dunkle Höhle führen, sondern in immer feinere, sich technisierende Strukturen münden und dabei auch eine geistige Anpassung und durch die Informationsgesellschaft, eine höheres Verständnis über die Welt bewirken? Hieraus entsteht Bewusstsein,
Leider kann man die starke Technisierung nicht als Hinweis auf die geistige Entwicklung betrachten, das Gegenteil ist eher der Fall, der Mensch baut und lebt größtenteils gegen statt mit der Natur was ein deutlicher Indikator für sein geringes Bewußtsein ist.
Um wievieles müssen uns frühe Hochkulturen voraus gewesen sein, die bereits damals Wissen um Zusammenhänge besaßen, das wir uns heute erst mühsam erarbeiten...
Nein endgame, der Geist des Menschen hat sich die letzten paar tausend Jahre so gut wie gar nicht weiter entwickelt. Die technischen Errungenschaften sind ausschließlich Produkte des vergänglichen Gehirnes und nicht die des wirklich innovativen Geistes, und gab es doch einmal Erfindungen die tatsächlich Hilfe erbracht hätten, wurden diese schnell und diskret beseitigt oder als unglaubwürdig dargestellt.

Was ist mit den Fähigkeiten des Geistes? Sie liegen komplett brach, der Mensch verschwendet sein Potential und verstrickt sich mehr und mehr in die reine Materie.
Tiere sind in der Lage, Katastrophen rechtzeitig zu bemerken, noch bevor sie geschehen, und sollte man nicht meinen ein Mensch sei einem Tier überlegen?
Nein, da ist kein tätiger Geist, da ist träges Schlummern.
Zitat von endgameendgame schrieb:Was meinst du, wie schnell der Mensch sich dann wandeln kann, eben in und aus der Not, weil das eigentliche intuitive Handeln dann zum Vorschein kommt und die gelernten Prägungen in den Hintergrund gelangen, weil sie größtenteils systembezogen sind, aber in einem noch funktionierenden System nicht in Frage gestellt werden würden.
Es wird sich zeigen, nicht jeder Mensch entdeckt in einer Notsituation seine altruistische Ader... aber für die, die sich weiter unmenschlich benehmen wird sowieso kein Platz mehr auf Erden sein.
Von daher, wie ich schon sagte, nicht in Panik oder Zukunftsgrübeln verfallen, das blockiert den Geist und das Urvertrauen in die Führung und gerechte Liebe Gottes.
Theoretisch weiß man nie, ob man nicht schon morgen tot ist.
Darum lebe so, daß du jederzeit mit gutem Gewissen gehen könntest.


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:40
@Ultimatix


in diesem Sinne wird Nep die Wahrheit sagen, lassen wir ihn einfach mal die Zeit aussitzen und schauen dann, wie er reagiert. Das zersägen von Beiträgen ist der eigentliche Grund, warum er hier ist.
Er kann aber auch anders, was er ja schon bewiesen hat.

Aber einem Süchtigen ist es schwer, seine Droge nicht mehr anzufassen, also braucht er eine neue Strategie, er müsste ja nur sagen, "dieser oder jener Beitrag ist Murks" und er hätte damit das gleiche mit viel weniger Arbeitsaufwand vollbracht, als wenn er meterlange Kopien der Beiträge verfasst und diese mit seinen nutzlosen Kommentaren versieht, wo er eben nicht nach einer Begründung sucht, sondern für sich schon eine hat und selbt eine Erklärung würde er niemals akzeptieren, er würde sie weiter zersägen. Der Angesprochene ist so in einer wirklich nicht guten Situation.
Dabei ist er selber natürlich in einer komfortablen Position, denn er muss nur sägen und nicht selber seine Theorien belegen (was auch ihm schwer fallen sollte...)

Aber das Thema ist ja nicht Nep hier! Also machen wir hier einen Punkt :)


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:41
@Ultimatix
Zitat von UltimatixUltimatix schrieb:NEP wurde ja schon wieder gebannt und diesmal sogar für eine Woche. Das ist zu lustig
Deine kindische Schadenfreude ist auch zu lustig ... ich meine, einmal kann man es ja noch eventuell auskosten, aber immer wieder darauf herumzureiten zeugt auch nicht gerade davon, daß du selber die Größe besitzt, die du dem poeten absprichst...

Das Thema ist nachwievor NICHT nocheinpoet.


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:42
@endgame

Wow, du hast einen 130cm Bildschirm?! ^^

In dem Link konnte ich nichts davon lesen, warum er verschoben wurde.

Nach dem Maya Kalender verscheibt sich das Datum von "Definiere die Kraft der Selbsterneuerung" um auf "Verschmelze mit der Kraft der Aufmerksamkeit".

Ahhh?!
Alle Mayakalender, die ich finde, zeigen für Heute das Gleiche an, aber nicht für 9.07.09 und 19.11.09. Wassen jetzt los?

Mfg


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:46
@endgame

Es sei den Neutrino ist Nep ;)

Kennt jemand noch einen frei wählbaren Mayakalender?
http://www.maya.at
http://www.mayakalender.net/

Ich korregiere: howtoplaymaya.com und maya.at stimmen überein, mayakalender.net sagt was völlig anderes.

Mfg


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:52
/dateien/mt2402,1236700378,PICT0011Original anzeigen (1,0 MB)

Ich weis nicht ob der text hier mal gepostet wurde aber ich hab was interessantes gefunden :


Für das Jahr 2012 wird eine große Veränderung prophezeit !

Der aztekische und der Maya-Kalender gehen nur bis zu diesem Datum, da die Weisen dieser Völker über diesen Zeitpunkt, der als Zeit des Unbekannten betrachtet wurde,nicht hinausschauen konnten.Den Hindus zufolge makiert das Jahr 2012 die Pause zwischen dem Einatmen und dem Ausatmen von Brahma,wenn die Zeit einen Moment lang still steht und außergewöhnliche Dinge geschehen. Je näher wir diesem Datum kommen, desto wichtiger wird es, dass wir und aufdie neuen Energien vorbereiten, die uns dann zur Verfügung stehen werden.

Am 21.Dezember um 11:11 Uhr findet dann die Wintersonnenwende statt. Es handelt sich dabei um eine ganz seltene astrologische Planetenkonstellation die auch Uranus,Pluto und Neptun betrifft. Für die Erde und ihrer Bewohner ist sie der Beginn einer zwanzigjährigen Übergangsperiode, zugleich aber auchder Beginn eines neuen 26000-Jahre-Zyklus. Aufgrund des niederen Bewusstseins der Menschheit fiel eine solche Konstellation bisher immer mit Ereignissen wie Kriegen und Klimaveränderungen zusammen . Dieses seltene stellare Ereignis wird einen tiefgreifenden Effekt auf uns alles haben, da es das Zusammenspiel von Planeten betrifft, die mit der Tranformation von Überzeugungen und Einstellungen zu tun haben, aber auch mit Dingen wie Inspiration, Kreativität, Phantasie, Spiritualität, Träumen und Illusionen !!

Hinzu kommt bei dieser Gelegenheit ein Zeitraum von acht Jahren, in den wir un auf diesen großen Moment vorbereiten können. Die Venus geht nur noch selten durch die Sonne. Ist es aber dann einmal der Fall, so geschieht es im Abstand von acht Jahren gleich zweimal hintereinander, letztmalig 1874 und 1882. Im Zuge der Vorbereitungen auf das Jahr 2012 fand an 8.Juni 2004 ein Venus-Transit statt, der nächste wird am 6.Juni 2012 sein! Diese wunderbare , ganz besondere Konstellation beginnt die Polarität von Weiblich und Männlich auszugleichen und bietet uns allen Riesenchancen für persönliches Wachstum sowie eine gute Gelegenheit, unseren Aufstieg und den des Planeten zu beschleunigen ! Den Mayas zufolge versinnbildlicht dieser Transit eine bedeutende Wiedergeburt des Sonnenbewusstseins. In der Zeit zwischen diesen Daten kommt es darauf an, das wir unser Bestes tun, um die Welt zu vereinigen. Dann können wir uns selbst, aber auch den ganzen Planeten durch spirituelle Achtsamkeit tranformieren. Das heißt auch, ein neues Bewusstsein hervorzubringen, das alle Lebensformen und Ressourcen der Erde respektiert.

Man spricht von grässlichen Dingen, die 2012 passieren können,aber auch von einem immens positiv spirituellen Wandel. Was stimmt denn nun? Es ist beides möglich. Es wird die Situation der Erde mit einer Wippe verglichen, bei der sich auf der einen Seite positive Dinge befinden und auf der anderen die negativen. Im Moment ist die Wippe im Gleichgewicht. Unsere Aufgabe liegt nun darin, uns mehr und mehr auf die Seite des Positiven zu konzentrieren, damit sich das Licht,die Liebe und die Harmonie auf der Erde durchsetzen können.Solange diese Chance besteht, muss jeder von uns etwas dafür tun. Jedes Individuum muß sich aktiv dafür engagieren, seine Schwingungen zu erhöhen,was dazu führen wird, das sich die Frequenz das Planeten insgesamt optimiert. Auf diese Weise können wir dazu beitragen, dass das Jahr 2012 einen positiven Ausgang nimmt.

Die Wintersonnenwende 2012 ist auch der Zeitpunkt, an dem einige der Menschen, die wahrhaft dazu bereit sind, sich transformieren und aufsteigen werden. Andere, die dazu ebenfalls in der Lage wären, bleiben jedoch hier und sorgen dafür, dass das Licht nicht wieder schwächer wird. Zur gleichen Zeit werden sich einige Menschen in die vierte Dimension begeben.

und noch ein bild im dateianhang


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 16:54
Nach maya.at und howtoplaymaya.com verschiebt sich das Film Datum von "Lebe dir Kraft der Heilung" auf "Aktiviere die Kraft der Bedingungslosenliebe"

Dabei ist der alte Termin abnehmender Mond, der neue Termin zunehmender Mond.

Irgend einen Grund müssen die Daten ja haben. Wäre untypisch für Emmerich wenn er im Veröffentlichs Datum keine Botschaft einbaut.

he, Moment, was ist mit den Amerikansichen Terminen?

Ahh, 13. November - ein Freitag, dachte ich mir es doch :D

Mfg


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 17:09
Zitat von QiGongQiGong schrieb:Kennt jemand noch einen frei wählbaren Mayakalender?
Hier:

http://www.xzone.com.au/maya/login.php
http://www.mayanmajix.com/TZOLKIN/DT/DT.html

http://mayaportal.lucita.net/ (Archiv-Version vom 11.03.2009)

http://www.calleman.com/

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

10.03.2009 um 17:16
@pgr1973

Wegen dem Korrelationsproblem zwischen dem Mayakalender und unserem, sehe ich das nicht so wichtig. Bei dem Trailer ist ein Bezug zu den Maya auch gar nicht erkennbar.
Trotzdem danke für die Links.

Das der Film jetzt an einem Freitag den 13ten veröffentlicht wird, betrachte ich als wichtiger ^^

Mfg


melden