Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 20:42
Naja ganz so wird es sicherlich nicht laufen. Jeder Mensch handelt immer nachseinen
Idealen. Bush ist ein riesen Patriot. Er wird nicht sich verteidigen wollensondern sein
Land (zumindestns müsste er das behaupten wenn er nicht aus den eigenenReihen gestürtzt
werden will). Bereits jetzt hat er kleinere Probleme mit seinenLandsleuten. Zu viel
Kritik kann auch einem Präsidenten den Kopf kosten. Er kann alsonicht wahllos mit
Massenvernichtungswaffen um sich schmeißen. Vor allem dann ncihtwenn er gegen
Terrorismus vorgehen will und die Weltsicherheit sichern soll. Nein dasgeht wohl eher
nicht.


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 20:46
Da ist doch nicht nur Bush. Wieviele Wahnsinnige gibt es auf dieser Welt, die aufAtomwaffen sitzen? Ich denke, wir wissen noch nicht mal über einen Bruchteil bescheid.

Dabei müssen es noch nicht mal Atomwaffen sein.
Hey, mein Nachbar istahnsinnig, der schläft mit 2 Jagdgewehren. Dem drehts den Fetzen ein, wenn der vonirgendwas suspektem hört und alles ist aus!

So oder so, der Krieg wird kommen,es gibt genug Menschen, die es gut finden, so wie es jetzt ist und ihr Leben auf keinenFall kampflos aufgeben werden.


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:14
Schon klar, dass es nicht nur um Bush geht aber die wirklich Mächtigen sind auch nichtfrei das zu tun was sie wollen. Jedenfalls nicht in dem Ausmaß.

Dann gibt esnatürlich auch noch den Terror. Derwird sicherlich auch noch mal zunehmen. Aber der lässtsich eben auch nicht ewig steigern.

Es wird Kämpfe geben. Das ist klar aber aneinen Weltkrieg glaube ich ehrlich gesagt nicht so recht.


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:38
Und wenn der Krieg bloß da ist, wo ich wohne, reicht doch schon!!! ;-)


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:44
Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

Wir können nur Vertrauen. Vielleicht wird unsdieses Vertrauen eines Tages noch weiterhelfen. Wo Vertrauen ist ist auch Hoffnung und woHoffnung ist gibt es immer einen Weg.


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:45
Ihr seid euch ja ziemlich sicher!
Hm, ich glaube weniger das 2012 oder danachirgendetwas passiert.
Wir wachen am nächsten Morgen auf und lachen darüber, was wiruns vor ein paar Jahren von 2012 vorgestellt haben.
Hoffentlich existiert dieserTread dann hier noch.


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:46
Wie gesagt: an einen Weltkrieg glaube ich nicht und auch nicht daran, dass die Weltuntergehen wird. Worüber sollte ich dann lachen?


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:49
Oder wir wachen auf und denken: ,Shit, die in dem Tread hatten tatsächlich recht mitdieser 2012-Sache!' ;-)


melden

Das Jahr 2012

10.01.2007 um 21:53
Naja kommt drauf an. Bei nem WK vielleicht schon. Aber bei nem Weltuntergang werden wiruns glaub ich keine Gedanken mehr drüber machen :)


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 00:19
Erwähnenswert ist, daß Nostradamus drei Weltkriege für dieses Jahrhundert voraussagte,zwei davon sind eingetroffen. :|


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 00:40
@Sidhe

Dicht daneben ist auch vorbei ... ;)


Gruß pendulum


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 00:54
warum sollte die Welt untergehen?
vllt. geht sie unter im sinne von "die alte zeit"aber doch nicht in einem krieg.
die dinge werden sich zum positiven ändern.


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 01:00
@pendulum: Wie meinen?^^


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 08:05
Wenn wir eigentlich 4-7 Jahre früher die Zeit datieren müssten, wiel ja Jesus frühergeboren war, dann hätten wir jetzt statt 2007, schon 2014, und als 2005 in Indonesien dasErdbeben war, dann könnte es doch sein das mit dem der neue Zyklus beginnt, und lautMayakalender ist es doch am 26.12.2012 der Beginn des neuen Zeitalters oder? Und am26.12.2005 hatten wir doch dieses schreckliche Seebeben mit 250.000 Toten oder so.

Könnte es nicht sein das wir schon in der neuen Ära leben?


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 08:50
@ lecko
es ist total egal welches jahr wir schreiben. dadurch ändert sich derMayakalender nicht. der unterliegt in keinster Weise unserem Kalender. Wir könnten jetztauch das Jahr 5768 schreiben (so ists z. B. im sumereischen Kalender 2007 = 5768) unddann würde der kalender maya trotzdem in 5 jahren enden, dann halt nicht 2012 sondernentsprechend 5773.
-----------------


Angst
ist ein normelsGefühl, daß der Mensch hat, das muß nicht mal bei sichtbaren GEfahren sein, sonderneinfach nur Angst vor dem Unbekannten. Dafür sind wir Mensch. Wir schätzen Gefahren gernein und wenn wir das nicht können, haben wir eben Angst. Angst ist ein Instinkt, von derNatur gegeben udn zwar mit guter Überlegung: Angst sicher unser Überleben. Wenn wirunsere Angst ablegen vor unbekannten oder sogar gefährlichen Dingen, würden stapelweiseLeute umkommen. Da der Mensch aber intelligent ist, ist er in der Lage (na gut, manchenicht), auch in Angstsituationen zu überlegen und dadurch auch mal zu erkennen, daß seineAngst unbegründet war.
Außerdem ist der Mensch ein Gewohnheitstier udn liebtregelmäßige Abläufe, weil die im Sicherheit geben. WEnn etwas ungewohntes auf ihnzukommt, oder gar eine große Umstellung fürchtet er sich. Du brauchst nur in eine Firmazu gehen, und den kompletten ARbeitsablauf umstellen, umstrukturieren, und stapelweiseVeränderungen in kurzer Zeit einführen. Die Mitarbeiter werden rebellieren, selbst wenndie Veränderungen zu ihrem Vorteil sind. Die angst vor der Veränderung ist größer, alsdie Erkenntnis dadurch Vorteile zu haben.

Daher ist Angst ganz normal und inkeiner weise negativ. WEnn die kommenden Veränderungen positiver Natur sein werden,werden wir es schon feststellen.
Klar, Ausnahmen gibts immer. Und das sind in meinenAugen die, die nicth gerettet werden können.

Doch um mal wieder zum Topiczurück zukommen: im Fernsehen / Kino laufen ständig dinge über die naturellenVeränderungen. Gestern erst ein Bericht auf Pro7 über den lauen Winter und die Folgen.Ganz ehrlich, daß macht mir Angst. Und die Natur sieht nicht so aus, als wolle sie sichderzeit zum besseren wenden. Im Gegenteil.

Ich glaube, daß alle Veränderungendie wir jetzt wahrnehmen, die der MEnschen und der Natur sich zu einem Höhenpunktannähern. und vielleicht ist dieser Höhepunkt im Jahr 2012 erreicht.


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 08:51
bis 2012 bekomme ich mein kilo gold zusammen
und werde damit eine dynastie gründen


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 08:56
übrigens beginnen viele Kalender damals nahezu (!) in der gleichen (ähnlichen) Zeit.

Der Jüdische Kalender ist identisch mit dem Sumerischen udn beginnt 3761 vorChristus. Daher leben die jetzt auch im Jahr 5768.
Der Maya Kalender beginnt relativkurze Zeit (RELATIV) später um 3114 vor Christus.
Nur unser alberner Kalenderbeginnt erst 3000 Jahre später. und dann ist er schon paar Mal geändert und korrigiertund angepaßt worden. Man meint ja fast, wir wären usn nciht ganz sicher mit dem was wirtun...
Und warum wir Neujahr nicht am 22.12. feiern sondern erst eine Woche späterversteh ich auch nicht.
Denn das "neue Jahr" beginnt eigentlich um den 22.12, weilda Wintersonnenwende ist, sprich ab diesem Tag werden die Tage wieder länger. Somitbeginnt ein neues Jahr, man könnte sagen ein neues Lichthalbjahr. Viele Kulturen feierntatsächlich dort Neujahr. Und Weihnachten (sprich Jesu Geburt) wurde einfach auf diesenTag gelegt, weil damals viele Heidnische Völker, die ja von der Katholischen Kirche"bekehrt" werden sollten, da nun mal ihr größtes Fest feierten. Ich glaub jesus isttatsächlich irgendwann im Januuar geboren, das kann man bestimmt über google rauskriegen.


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 09:44
Also hey bin neu hier habe aber schon einiges an Büchern und auch im I net gelesen zu demThema und habe mir meine eigene Meinung gebildet!

Ich denke schon das waspassiert und wenn nicht dann halt nicht, aber wenn doch möchte ich auch gern vorbereitetsein.

Wenn man den Mayas glauben schenken kann soll eine Art Mega Erdbeben oderauch mehrere Erdbeben kommen. Was eine ziemliche Verwüstung (ähnlich der letztenSinnflut) auslöst. Es wird überlebende geben! Die Frage ist in erster Hinsicht WAS LÖSTdiese Erdbeben aus ?
ein Krieg mit atomwaffen, ein Meteorit, außerirdische odereinfach Tektionische Plattenbewegungen`?
Es wird eine 3Tägige Finsternis geben (durchdiese Erdbeben) und das Wasser und essen soll nicht genisbar sein, FRAGE was kann ichtun um mich mit Lebensmitteln zu versorgen ?
Was ist mit den Tieren z.b. bei einemAtomangriff ? Verseuchung ? Was ist mit Heu und Stroh muß man das dann auch in dosenverschlossen lagern ?

Das wir danach andere Probleme als Geld haben is ja wohlklar! Somit sollen die menschen danach glücklicher sein...? Das wird sich dann nochzeigen!

Ich bin auf jeden fall gespannt auf dieses Datum


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 10:29
Also ich denke ja, daß die so viel zitierten ,Umweltveränderungen' ganz einfachnatürliche Vorgänge sind. Das Klima auf der Erde verändert sich schon seit Anbeginnregelmäßig, mal gab es Eiszeiten, mal war es wärmer. Die Natur passt nun mal in keineStatistik und ich finde es engstirnig von den Medien/Wissenschaftlern, so einen Hype umnatürliche Vorgänge zu machen. Es passt ihnen halt nicht, daß sie das (noch?) nichtkontrollieren können.

Angst:
Angst hab ich nicht vor dem Unbekannten, ichweiß ja, daß das, was kommen wird, positiv sein wird.
Angst hab ich nur vor einemmöglichem Krieg, der auch kommen wird.

Weltuntergang:
Die Welt wird bestimmtnicht untergehen, warum sollte sie das?
Eine Ära, ein Zeitalter, vielleicht dieeingestaubten Gedankengänge der Menschheit - die werden untergehen.
Und ich denke,daß die ,Umstellung' auch einige Opfer fordern wird - sei es in menthaler Form wie auchin menschlicher Form.

Aber sei es, wie es sei, neugierig bin ich auf jeden Fallschon mal, ich mag Veränderungen. Nur durch Veränderung hat sich der Menschweiterentwickelt und so wird es imer bleiben.

Ach ja, laut Indianer leben wir jajetzt im 4. Zeitalter. Und sie erwarten das 5. .


melden

Das Jahr 2012

11.01.2007 um 10:38
Auch die Aborigines (richtig geschrieben ? Na die aus Australien ) gehen von einem EndeIhres jetzigen Zeitalters aus ! also eigentlich alle Völker der Welt , bis auf die superzivilisierten !

Findest du das noch ganz normal das von jetzt auf gleich KEINWINTER mehr ist ? Ich nicht die Frage ist kommt dieses Jahr noch einer ? Oder gibt daskeinen und das find ich schon ne Krasse reaktion Kein Winter von einem Jahr auf dasandere !


melden