Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EVP Tonbandstimmen

2.257 Beiträge, Schlüsselwörter: EVP, Pareidolie, Tonbandstimmen

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 21:17
blattschuss
schrieb:
geeky schrieb:
Bleibe doch bitte mal beim Topic: Wo genau soll es beim Entstehen von "Tonbandstimmen" noch Dinge geben, die nicht bekannt sind?

Wenn du so direkt fragst: Wenn wir uns hier auf den beschriebenen technischen Rahmen beschränken (also den Empfang vieler modulierter Radiowellen gleichzeitig), sehe auch ich keine theoretische oder praktische Grundlage der Kommunikation mit Verstorbenen. Je mehr Sendesignale überlagert werden, desto chaotischer ist das entstehende Gemisch und desto schwieriger sollte es sein, darin Informationen wahrzunehmen.
blattschuss
schrieb:
Nein, ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass und wie die Kommunikation mit Verstorbenen erfolgen könnte.
@geeky
Ist das nicht eindeutig genug? Willst du auch noch hören, dass es keine lebendigen Verstorbenen gibt? Auch das gebe ich zu ;)
Darüber hinaus habe ich noch festgestellt, dass bei der Überlagerung von Sendesignalen nicht immer alles chaotischer wird, dass es auch Ausnahmen gibt, z.B. CW-Funk erst hörbar zu machen.
skagerak
schrieb:
Aber danke dass Du schon mal ein Stück weiter konkret geworden bist. Nun weiß man ja auch ein Stück mehr woran man ist bei Deinen Texten.
Ich wüsste nicht, wo ich konkreter geworden sein soll. Die Wünschelrute halte ich nicht für paranormal. Die Wünschelrutenerfahrung hat mich aber gelehrt, dass ich Leuten, die nicht erklärbare Phänomene beschreiben, nicht vor das Schienbein trete.
blattschuss
schrieb:
Der eine oder andere von euch wird vielleicht fragen, ob ich dies oder das oder jenes zur Erklärung ausprobiert habe. Ich habe jede Menge ausprobiert, aber ohne Erfolg.
Das bezieht sich auf die Wünschelrute, die eigentlich OT ist, und auf Fragen die man in diesem Fall üblicherweise gestellt bekommt. Natürlich mache ich mir Gedanken, was Ursachen sein könnten. Darauf bezieht sich mein Ausprobieren. Wo funktioniert sie noch außer bei Wasserleitungen? In meinem Fall auch unter Strom-Freileitungen (nicht weil dort Strom fließt) und Annäherung an eine gemauerte Wand. Was hätten die gemeinsam? Ich hatte mich für einige Zeit mit der Dämpfung von Nervensignalen durch die Umgebung beschäftigt, konnte das aber im technischen Modell nicht nachstellen.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 21:29
blattschuss
schrieb:
Ist das nicht eindeutig genug? Willst du auch noch hören, dass es keine lebendigen Verstorbenen gibt? Auch das gebe ich zu ;)
Ha Ha! Es gibt keine lebendigen Verstorbenen?
Es kann aber möglich sein, das Lebende schon verstorben sind, aber sie sich nicht darüber bewusst sind? Lach.....
Möglich ist alles und will ich auch nicht ausschließen.



melden

EVP Tonbandstimmen

08.09.2020 um 04:50
blattschuss
schrieb:
Ich wüsste nicht, wo ich konkreter geworden sein soll. Die Wünschelrute halte ich nicht für paranormal.
Für mich war es konkret genug, um auch mal den Brei essen zu können.
blattschuss
schrieb:
Die Wünschelrutenerfahrung hat mich aber gelehrt, dass ich Leuten, die nicht erklärbare Phänomene beschreiben, nicht vor das Schienbein trete.
Ja denn schreibe es doch auch so. Das meinte ich mit um den heißen Brei schreiben.



melden

EVP Tonbandstimmen

08.09.2020 um 07:59
@blattschuss
blattschuss
schrieb:
Ist das nicht eindeutig genug?
Nein, das ist nicht zuletzt auch im Kontext deiner übrigen Äußerungen alles andere als eindeutig. Angesichts deines frisch erneuerten Postulats von angeblich "nicht erklärbaren Phänomenen" muss ich leider erneut fragen und hoffe, nun doch endlich mal eine konkrete Antwort zu bekommen. Also: Was genau kannst du dir beim Entstehen von "Tonbandstimmen" nicht erklären? Wo genau soll es beim Entstehen von "Tonbandstimmen" noch Dinge geben, die nicht bekannt sind?



melden

EVP Tonbandstimmen

11.09.2020 um 21:35
geeky
schrieb am 08.09.2020:
Was genau kannst du dir beim Entstehen von "Tonbandstimmen" nicht erklären? Wo genau soll es beim Entstehen von "Tonbandstimmen" noch Dinge geben, die nicht bekannt sind?
Pareidolie z.B. Die Bezeichnung/Wort Findung kann nur jemand erfunden haben, ohne fundierte wissenschaftliche, ärztliche Untersuchungen dazu.
Ist gehirnmäßig nicht feststellbar, noch belegbar, aber vorhanden.

Keine Krankheit, aber wie soll Mensch damit umgehen?
Gehe mal zum Psychiater und erzähle deine Erlebnisse mit z.B. TBs oder andere nicht erklärbaren Phänomene, die man als solche wahrnimmt ? Die sind dafür überhaupt nicht geschult.

Darum finde ich die Bezeichnung Pareidolie irrerelevant, sie für TBS usw. verantwortlich zu machen.



melden

EVP Tonbandstimmen

11.09.2020 um 23:44
AgathaChristo
schrieb:
Darum finde ich die Bezeichnung Pareidolie irrerelevant, sie für TBS usw. verantwortlich zu machen.
Diese Aussage ist einfacher albern. Pareidolie ist mit Sicherheit wesentlich relevanter als die Annahme von Stimmen Verstorbener. Es ist echt ermüdend mit Dir



melden

EVP Tonbandstimmen

11.09.2020 um 23:52
AgathaChristo
schrieb:
Darum finde ich die Bezeichnung Pareidolie irrerelevant, sie für TBS usw. verantwortlich zu machen.
Schon wieder? War Dein letzter Tenor nicht, dass Dir klar ist, dass Pareidolie im Spiel ist? Könntest Du Dich einmal festlegen?



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 12:37
AgathaChristo
schrieb:
Pareidolie z.B. Die Bezeichnung/Wort Findung kann nur jemand erfunden haben, ohne fundierte wissenschaftliche, ärztliche Untersuchungen dazu.
Hä? Ja, is klar. Herr M aus K, von Beruf Müller, stand eines Tages so an einer Straßenecke, und dachte sich mal eben das Wort Pareidolie aus. 💁‍♂️
AgathaChristo
schrieb:
Ist gehirnmäßig nicht feststellbar, noch belegbar, aber vorhanden.
Was soll man da auch feststellen? Wenn man jemandem ein Bild vor die Nase hält, auf dem nur ein Baum mit seinen Blättern zu sehen ist, und diese Person aber da auch etwas anderes zu sehen meint, denn kann man wohl davon ausgehen dass es Pareidolie ist, oder nicht? Und dasselbe gilt für das Gehör. Wobei ich bei EVP auch Apophänie für möglich halte:
Apophänie (von altgriech. ἀποφαίνειν apophaínein, deutsch ‚zeigen‘, ‚erscheinen‘, ,verwirklichen‘) bezeichnet bei einer Schizophrenie die Erfahrung, scheinbare Muster und Beziehungen in zufälligen, bedeutungslosen Einzelheiten der Umwelt wahrzunehmen.

Der Begriff wurde 1958 von dem Psychiater Klaus Conrad geprägt, der Apophänie als „grundloses Sehen von Verbindungen, begleitet von der besonderen Empfindung einer abnormen Bedeutsamkeit“ definierte. Ursprünglich beschrieb er das Phänomen in Bezug auf Wahrnehmungsverzerrungen, die bei Psychosen vorkommen;
doch wird sein Begriff mittlerweile auch auf ähnliche Tendenzen bei Gesunden angewendet, bei denen keine neurologischen oder seelischen Erkrankungen vorliegen.
Quelle: Wikipedia
AgathaChristo
schrieb:
Gehe mal zum Psychiater und erzähle deine Erlebnisse mit z.B. TBs oder andere nicht erklärbaren Phänomene, die man als solche wahrnimmt ? Die sind dafür überhaupt nicht geschult.
Es sind ja auch Ärzte, und keine Pseudowissenschaftler.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 14:43
AgathaChristo
schrieb:
Pareidolie z.B. Die Bezeichnung/Wort Findung kann nur jemand erfunden haben, ohne fundierte wissenschaftliche, ärztliche Untersuchungen dazu.
So eine Aussage kann nur jemand treffen, der keine Ahnung hat, wie man zu objektiven Erkenntnissen kommt oder jemand, der partout aus Prinzip dagegen reden will.
Denn sie ist durch und durch falsch.

Genau so wie die folgende:
AgathaChristo
schrieb:
Ist gehirnmäßig nicht feststellbar, noch belegbar, aber vorhanden.
Sie ist belegt, da vorhanden. Wir haben hier schon zig Beispiele angeführt, die jeder kennt oder zumindest nachvollziehen kann. Die Einbildung, dass Toten noch plaudern, ist nur eines davon.
AgathaChristo
schrieb:
Gehe mal zum Psychiater und erzähle deine Erlebnisse mit z.B. TBs oder andere nicht erklärbaren Phänomene, die man als solche wahrnimmt ? Die sind dafür überhaupt nicht geschult.
Auch diese Behauptung ist falsch.
Psychiater sind sehr wohl damit vertraut, dass Leute sich etwas einbilden. Das zu verstehen, ist schließlich ihr Handwerk.
Da Psychiater erst einmal ein richtiges Medizinstudium absolvieren müssen, sind ihnen auch Pareidolien nichts Unbekanntes.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:12
Guten Tag,

ich bin zwar altersmäßig vielleicht nicht hier passend, bin weit über die 40, aber ich kam durch Google auf diese Seite und habe mal quergelesen.
Ich bin da ziemlich entsetzt wie hier generell über eine große Menschengruppe geurteilt wird.
Wenn es hier überhaupt interessiert, eine Meinung zuzulassen die vernünftig sich zu Wort melden würde, zu diesem Thema, wäre ich bereit darüber zu diskutieren.

Ich betreibe die TBS seit ca 20 Jahren. Habe viel erlebt in diesem Bereich, gut wie schlecht. Aber habe auch viele interessante Experimente durchgeführt , die mich selber haben staunen lassen.

Wie gesagt, wenn es interessiert, ohne Boshaftigkeiten meine Erfahrungen zu lesen, dann bin ich gerne bereit dazu.


Eine Frau



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:18
@einefrau
einefrau
schrieb:
Ich bin da ziemlich entsetzt wie hier generell über eine große Menschengruppe geurteilt wird.
Bereits die Binsenweisheit, daß es neben optischen Täuschungen auch akustische gibt, entsetzt dich? Hier werden dir noch viele andere unangenehme Fakten serviert, wirf bitte nicht uns deine seltsam aversiven Reaktionen darauf vor, ok? Wir sind schließlich nicht schuld daran, daß die Welt ist wie sie ist.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:20
Okay, damit bin ich auch gleich wieder draussen aus dem Thema und Forum.

Es wäre auch zu schön gewesen, heutzutage ordentlich diskutieren zu können.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:20
skagerak
schrieb:
doch wird sein Begriff mittlerweile auch auf ähnliche Tendenzen bei Gesunden angewendet, bei denen keine neurologischen oder seelischen Erkrankungen vorliegen.
Nett von dir, dieses zu erwähnen!

Denn nicht jeder muss ein Psychopath, Schizo, oder Nervenkrank sein, der sich mit Paranormalität wie TBS beschäftigt.
Denn es handelt sich ja um Vermutungen/Thesen zum Thema, die ich hier äußere.

Das ich da auf Gegenwehr stoße, ist mir schon klar. Weil ich keine klare Meinung dazu habe, die aber von mir erbracht werden soll, aber nicht geben kann.

Ehrlich gesagt, bringt das auch nichts mehr. Wer vermutende Verstorbene total ausschließt, wird laienhafte Forschung niemals akzeptieren.
Nur kommt man so nicht weiter.

[



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:21
einefrau
schrieb:
ich bin zwar altersmäßig vielleicht nicht hier passend, bin weit über die 40
Jünger als die Meisten, die in diesem Thema schreiben ;)



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:26
einefrau
schrieb:
Wie gesagt, wenn es interessiert, ohne Boshaftigkeiten meine Erfahrungen zu lesen, dann bin ich gerne bereit dazu.
Welche Boshaftigkeiten meinst Du denn?

Und was hast Du denn zu erzählen? Anekdoten?
AgathaChristo
schrieb:
Denn nicht jeder muss ein Psychopath, Schizo, oder Nervenkrank sein, der sich mit Paranormalität wie TBS beschäftigt.
Denn es handelt sich ja um Vermutungen/Thesen zum Thema, die ich hier äußere.
Behauptet doch auch niemand dass man denn Psychopath, Schizzo oder nervenkrank sei.
Man lügt sich nur in die eigene Tasche wenn man es wirklich für echte Tote hält die da kommunizieren, da es wohl eher Pareidolie.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:27
@einefrau
einefrau
schrieb:
Okay, damit bin ich auch gleich wieder draussen aus dem Thema und Forum.
Da deine Ouvertüre ohnehin mit der dümmlichen Unterstellung begann, "eine Meinung zuzulassen" sei hier fraglich, wäre wohl auch sonst nur das sattsamm bekannte mimimi gekommen, und dafür ist in diesem Thread bereits bestens gesorgt. Fallst du zur Diskussion tatsächlich fundierte Gegenargumente beisteuern kannst dann tu es einfach. Niemand wird dich daran hindern, denn hier ist entgegen deiner irrationalen Annahme tatsächlich jede Meinung zugelassen - ebenso wie die Kritik daran.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:28
einefrau
schrieb:
Okay, damit bin ich auch gleich wieder draussen aus dem Thema und Forum.

Es wäre auch zu schön gewesen, heutzutage ordentlich diskutieren zu können.
Schade, denn das interessanteste hier sind die persönlichen Erfahrungen mit TBS.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:32
skagerak
schrieb:
Man lügt sich nur in die eigene Tasche wenn man es wirklich für echte Tote hält die da kommunizieren, da es wohl eher Pareidolie.
Wenn das deine Meinung ist. Okay! Muss ich aber nicht mir dir teilen, oder?



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:35
@AgathaChristo
AgathaChristo
schrieb:
das interessanteste hier sind die persönlichen Erfahrungen mit TBS.
Anekdoten für "das interessanteste" zu halten und das dann "Forschung" zu nennen entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Aber mehr als ihre Anekdoten haben diese "Forscher" ja ohnehin nicht zu bieten, worüber sollten sie also sonst "diskutieren"?
AgathaChristo
schrieb:
Muss ich aber nicht mir dir teilen, oder?
Nein, du darfst dir auch weiter in die Tasche lügen.



melden

EVP Tonbandstimmen

12.09.2020 um 17:35
AgathaChristo
schrieb:
Wenn das deine Meinung ist. Okay! Muss ich aber nicht mir dir teilen, oder?
Natürlich musst Du das nicht, hast dich das recht deine eigene Meinung zu haben.
Man muss nur argumentieren können wenn man diskutiert. Das ist alles @einefrau 😉



melden