Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EVP Tonbandstimmen

2.257 Beiträge, Schlüsselwörter: EVP, Tonbandstimmen, Pareidolie

EVP Tonbandstimmen

04.09.2020 um 21:12
AgathaChristo
schrieb:
Rein theoretisches Denken von dir.
Yep, diese Theorie ist auch durch permanent herein schneiende Praxisbeispiele bestens untermauert.
AgathaChristo
schrieb:
Mittlerweile könnte dir bekannt sein, dass es für die Allgemeinheit, also du, keine Beweise/Belege für Stimmen gibt, als nur für den Betroffenen selbst
Mittlerweile sollte eigentlich auch Dir bekannt sein, dass persönliche Einbildung kein allgemein gültiger Beweis ist.



melden

EVP Tonbandstimmen

05.09.2020 um 00:29
AgathaChristo
schrieb:
Der eigentliche Punkt ist aber, dass man behauptete Fähigkeiten erst einmal feststellen, sprich: belegen sollte. Sie müssen tatsächlich als existent beobachtet/belegt worden sein, danach muss man belegen, dass es eben keine anderen Möglichkeiten gibt, als die behaupteten.
Man muss also auch überprüfen, ob es nicht etwas anders sein könnte.
Und als dann muss man auch nachweisen, dass es eben nur das wäre, das man meinte.

AgathaChristo schrieb:
Oh wie kompliziert du es aus deiner Sichtweise darstellst. Rein theoretisches Denken von dir.
So kompliziert ist es gar nicht. Sowas nennt sich halt Falsi- oder Verifizieren. "Schlichte" Wissenschaft mVn.



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 18:43
geeky
schrieb:
Bleibe doch bitte mal beim Topic: Wo genau soll es beim Entstehen von "Tonbandstimmen" noch Dinge geben, die nicht bekannt sind?
Wenn du so direkt fragst: Wenn wir uns hier auf den beschriebenen technischen Rahmen beschränken (also den Empfang vieler modulierter Radiowellen gleichzeitig), sehe auch ich keine theoretische oder praktische Grundlage der Kommunikation mit Verstorbenen. Je mehr Sendesignale überlagert werden, desto chaotischer ist das entstehende Gemisch und desto schwieriger sollte es sein, darin Informationen wahrzunehmen.

Wir sollten nicht vergessen, dass es sehr wohl alltägliche Situationen gibt, in denen nicht hörbare Signale bestimmter Sender erst hörbar werden, wenn sie von anderen Sendesignalen überlagert werden. Das sind sogenannte Telegraphie-Sender (Betriebsart CW = continuous wave). Diese übertragen Morsecode nicht durch Tonmodulation sondern durch Ein- und Ausschalten des Senders. Dieses relativ langsame Schalten des Senders ist in einem ungestörten AM-Empfänger nicht hörbar. Empfänger für CW-Empfang speisen in einen bestimmten Verstärkerbereich (Zwischenfrequnenz) ein zusätzliches Hochfrequenzsignal ein, das sich mit dem empfangenen Signal überlagert und dieses dadurch hörbar macht. Ohne das Hilfssignal werden CW-Sender oft durch die (eigentlich unerwünschte) Überlagerung mit einem Nachbarsender hörbar.

Ich habe mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Leute mit weniger technischem Detailwissen Beobachtungen machen, die zunächst einmal von den Menschen mit gewisser Fachkenntnis abgeschmettert werden. Insgesamt tut man sicher gut daran, solche Beobachtungen zu akzeptieren. Das ist die einzige Möglichkeit, eines Tages derartige Phänomene zu erklären.
Ein Beispiel dafür sind die ersten Messungen der Lichtgeschwindigkeit, die darauf hindeuteten, dass sie stets gleich ist. Egal, ob man sich der Lichtquelle nähert oder von ihr entfernt. Weil das allen bisherigen Erfahrungen mit Geschwindigkeiten widersprach, wurde diese Erkenntnis von vielen Wissenschaftlern infrage gestellt. Nachdem immer genauere Messungen die These bestätigten, wurde das die Grundlage der Relativitätstheorie.

Nein, an den Messungen der Lichtgeschwindigkeit war ich nicht beteiligt. Nein, ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass und wie die Kommunikation mit Verstorbenen erfolgen könnte.
AgathaChristo
schrieb:
Habe jetzt @off-peak angeschrieben und du antwortest für ihn? Gruppen Dynamik ist das.
Das ist in einem öffentlichen Forum so erwünscht. Dazu gehört also, stets mitzulesen und auch Kommentare zu geben.



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 19:34
blattschuss
schrieb:
Insgesamt tut man sicher gut daran, solche Beobachtungen zu akzeptieren. Das ist die einzige Möglichkeit, eines Tages derartige Phänomene zu erklären.
Wer entscheidet anhand welcher Kriterien, welche Beobachtung eine glatte Lüge, ein Hirngespinst oder echt ist? Nein, also das kann es nicht sein. Wenn eines Tages wieder einer ankommt, der einen Geist srpechen gehört haben will, kann er sich ja bei der fortgeschrittenen Wissenschaft melden. Ich bezweifele aber, dass jemals einer von denen die Grundannahme akzeptieren wird, dass es 1. Seelen gibt, die 2. auch noch reden. Da müsste schon ein Phänomen her, an dem niemand vorbeikommt und das sich offenkundig selbst beweist.

Also Fazit: Nee, das wird nichts. :N:



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 19:38
blattschuss
schrieb:
Insgesamt tut man sicher gut daran, solche Beobachtungen zu akzeptieren. Das ist die einzige Möglichkeit, eines Tages derartige Phänomene zu erklären.
Man täte noch viel besser daran, erst einmal solche behaupteten Phänomene als wirklich wahr / existent zu belegen. So dass man sie ein Weile beobachten könnte, was wiederum eine zwingende Grundvoraussetzung für Spekulationen zur Erklärung darstellt.

Kurzum: Solange das behauptete Phänomen an sich weder bestätigt oder gar wahr genommen wurde, muss überhaut niemand irgendeine Ansicht, schon gar keine unbelegte, darüber akzeptieren.



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 19:42
blattschuss
schrieb:
Das ist in einem öffentlichen Forum so erwünscht. Dazu gehört also, stets mitzulesen und auch Kommentare zu geben.
Ja okay, mache ich!



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 19:55
blattschuss
schrieb:
Ich habe mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Leute mit weniger technischem Detailwissen Beobachtungen machen, die zunächst einmal von den Menschen mit gewisser Fachkenntnis abgeschmettert werden. Insgesamt tut man sicher gut daran, solche Beobachtungen zu akzeptieren. Das ist die einzige Möglichkeit, eines Tages derartige Phänomene zu erklären.
So sehe ich das auch!

Denke nicht, dass derartige Phänomene jemals erklärbar gemacht werden können oder sollen. Wenn, wäre es vielleicht schon passiert?
Für mich ein heißes Eisen. Unsere Gesetzmäßigkeiten könnten zusammen brechen. Wir Menschen können nicht mehr andere manipulieren, sondern wir könnten auch durch Verstorbene manipuliert werden?
Das kann nicht im Sinne einer materialistischen Gesellschaft sein.



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 20:22
off-peak
schrieb:
Mittlerweile sollte eigentlich auch Dir bekannt sein, dass persönliche Einbildung kein allgemein gültiger Beweis ist.
Das weiß ich doch!! Einigen wir uns auf eingebildete Indizien, bist du damit einverstanden?



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 22:43
@blattschuss
Schon fast beeindruckend wie Du um den heissen Brei schreiben
AgathaChristo
schrieb:
Das weiß ich doch!! Einigen wir uns auf eingebildete Indizien, bist du damit einverstanden?
Is doch das Selbe, nur eingebildete Indizien halt.
Also, echt jetzt?
Eingebildet ist eingebildet.



melden

EVP Tonbandstimmen

06.09.2020 um 23:35
AgathaChristo
schrieb:
Einigen wir uns auf eingebildete Indizien, bist du damit einverstanden?
Tut mir leid, das geht nicht, denn ein Indiz ist eine Tatsache, eine Einbildung.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 17:05
skagerak
schrieb:
Schon fast beeindruckend wie Du um den heissen Brei schreiben
Es ist schön, falls ich jemanden beeindruckt haben sollte. Das war aber gar nicht meine Absicht.
Im Laufe sehr vieler Lebensjahre bin ich vorsichtig geworden. Ich kann von mir behaupten, dass ich mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Naturwissenschaft und Technik stehe. Trotzdem muss ich damit leben, dass es Dinge gibt, die es eigentlich nicht geben kann. Im konkreten Fall funktioniert bei mir eine Wünschelrute. (Das hatte ich irgendwo schon einmal erwähnt.) Obwohl ich es absolut nicht erklären kann, kann ich gut damit leben.

Die Situation war damals echt peinlich. Eine Kollegin und ich sind in einer Großstadt aufgewachsen, und einige Bergleute in der Oberpfalz wollten uns zeigen, wie eine Wünschelrute funktioniert. Die Kollegin im Wald zum gemeinsamen Wünscheln ans Händchen zu nehmen, wäre natürlich ganz reizvoll gewesen. Deshalb habe ich das Ganze überhaupt nicht ernst genommen und großkotzig angeboten, demjenigen sofort 100 DM (um 1970) zu zahlen, der mir beweisen kann, dass eine Wünschelrute funktioniert. Bevor es noch peinlicher wurde, bekamen wir den Hinweis, dass es die Leute es sehr wohl ernst meinen.

Wir haben es am nächsten Tag im leicht verschneiten Wald ausprobiert. Im Gegensatz zu uns kannten die Leute ihren Wald und wussten, wo überzeugende Effekte zu erwarten sind. Und es hat funktioniert. Eine vergrabene Druckwasserleitung hat meine Routen (zwei L-förmige Metallhaken) ausschlagen lassen. Natürlich sind Zweifel aber auch Neugierde hochgekommen. Ist es eine bestimmte Zeit oder Entfernung nach dem Loslaufen, nach der ich den Rutenauschlag verursache? Letztlich habe ich mir die Augen zugebunden und mich mit verschieden langen Anläufen von der Kollegin lose führen lassen. Der Effekt war reproduzierbar immer an derselben Stelle. Glücklicherweise hat sich danach (freundlicherweise?) niemand mehr an mein 100-DM-Angebot erinnert. Bei der Kollegin hat es übrigens nicht funktioniert.

Soweit also zum heißen Brei ;)
Der eine oder andere von euch wird vielleicht fragen, ob ich dies oder das oder jenes zur Erklärung ausprobiert habe. Ich habe jede Menge ausprobiert, aber ohne Erfolg.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 17:27
@blattschuss
blattschuss
schrieb:
skagerak schrieb:
Schon fast beeindruckend wie Du um den heissen Brei schreiben

Es ist schön, falls ich jemanden beeindruckt haben sollte.
Weniger schön ist allerdings, daß ich nun noch immer nicht weiß, wo genau es beim Entstehen von "Tonbandstimmen" noch Dinge geben soll, die nicht bekannt sind. Du hast meine Frage zwar zitiert, aber nicht beantwortet.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 19:19
blattschuss
schrieb:
Es ist schön, falls ich jemanden beeindruckt haben sollte.
Ich schrieb auch nur fast beeindruckend 😜

Aber danke dass Du schon mal ein Stück weiter konkret geworden bist. Nun weiß man ja auch ein Stück mehr woran man ist bei Deinen Texten.

Also denkst Du, weil Du diese Erfahrung mit Wünschelruten hast, könnte es auch noch anderes geben, wie z.B. das Jenseits/Geister/ or whateverinthisRichtung?



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 19:30
blattschuss
schrieb:
Der eine oder andere von euch wird vielleicht fragen, ob ich dies oder das oder jenes zur Erklärung ausprobiert habe. Ich habe jede Menge ausprobiert, aber ohne Erfolg.
Du beziehst dich auf Tonbandstimmen? Oder was hast du noch ohne Erfolg ausprobiert, würde mich interessieren.
Danke im voraus.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 19:52
AgathaChristo
schrieb:
Du beziehst dich auf Tonbandstimmen? Oder was hast du noch ohne Erfolg ausprobiert, würde mich interessieren.
blattschuss hat dies oder das oder jenes als Erklärung für sein Wünschelrutenphänomen ausprobiert. Doch nichts davon konnte es bisher erklären, wenn ich es richtig verstanden habe.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 19:59
skagerak
schrieb:
blattschuss hat dies oder das oder jenes als Erklärung für sein Wünschelrutenphänomen ausprobiert. Doch nichts davon konnte es bisher erklären, wenn ich es richtig verstanden habe.
Aber es wäre schon eine Diskussion wert, zu erfahren, was er erfolglos ausprobiert hat?



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 20:16
AgathaChristo
schrieb:
Aber es wäre schon eine Diskussion wert, zu erfahren, was er erfolglos ausprobiert hat?
Mag ja sein, aber Wünschelruten ist ein ganz anderes Thema.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 20:31
skagerak
schrieb:
Mag ja sein, aber Wünschelruten ist ein ganz anderes Thema.
Erfolgreiches Wünschelruten kann schon der Auslöser sein, sich mit Paranormalität zu beschäftigen?
Finde das nicht so abwegig.



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 20:37
AgathaChristo
schrieb:
Erfolgreiches Wünschelruten kann schon der Auslöser sein, sich mit Paranormalität zu beschäftigen?
Ja, und? Hier geht´s aber nicht darum warum man sich mit Paranormalität beschäftigt. Es geht hier um EVP´s.

Aber kannst ja gerne mal ´ne Brücke schlagen, von Wünschelruten, zu EVP, zu Jenseits, zu Geister und letztlich zur Seele. Um einigermaßen beim Topic zu bleiben.

Ansonsten kannst dich ja gerne per pn mit blattschuss austauschen.

Wenn ich Dich @blattschuss richtig verstanden habe, bist Du sehr offen für EVP´s, auch wenn Du es aus wissenschaftlicher Sicht nicht für möglich hältst. Und das nur weil bei Dir das Wünschelrutendingenskirchens "funktioniert". So in etwa?



melden

EVP Tonbandstimmen

07.09.2020 um 21:15
skagerak
schrieb:
Ja, und? Hier geht´s aber nicht darum warum man sich mit Paranormalität beschäftigt. Es geht hier um EVP´s.
Ja sicher.
Wer aber eine kollektive Antwort zu TBS erwartet, wird enttäuscht werden.
Es betrifft lediglich hier nur die Erfahrungen mit TBS von mutigen Usern, sich darüber zu äußern, mehr kann nicht geboten werden.

Diskussionswürdig auf jeden Fall.
Was mich nur manchmal stört, sind die vehementen Argumente dagegen? Gibt es nicht, kann es nicht geben?
Gebe mir doch mal Beweise dafür?



melden