Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EVP Tonbandstimmen

2.594 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: EVP, Pareidolie, Tonbandstimmen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 09:51
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Das "angestrengte Hineinhören" kann zur Illusion führen, etwas zu hören, was andere nicht hören können. "Stimmenhören" als akustische Halluzination gehört zu den so genannten Positivsymptomen des Krankheitsbildes der schizophrenen Psychose. Menschen, die an der mediumistischen Psychose leiden, können sich ebenfalls berufen fühlen, Botschaften aus dem Nichts zu empfangen und weiterzugeben.
Bisher wurden TBS-Stimmen als Pareidolie bezeichnet, was keine Krankheit sein soll.
Nun kommst du mit der Diagnose der schizophrenen Psychose.
Da sollte man schon differenzieren.

Es gibt einige hier, bei denen diese Krankheit diagnostiziert wurde und sich auch öffentlich
dazu bekennen, was ich ehrlich und mutig finde. Hat aber oft mit Para und Co
nichts zu tun.

Kenne auch keine bekannten TBS-Transformatoren, bei denen eine schizophrene
Psychose diagnostiziert wurde? Holbe, König und Konsorten, was ist mit denen?
Es wird akzeptiert, entweder glaubt man daran oder nicht.
Hat mm nichts mit Schizophrenie zu tun, sind lediglich individuelle Glaubenskonstrukte.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 11:16
Zitat von MartyMooseMartyMoose schrieb:Ich hab allerdings schon hunderte von Durchsagen bekommen mit konkreter Namensnennung,Datumsnennung und so weiter.
Was meinst du mit "konkret"? Etwa in der Art: "Im 18. Jhdt. lebten in Hamburg drei Handwerker, die alle Friedrich mit Vornamen hießen. Zwei davon hatten einen Hund" oder: "Am 04.03.1890 starb in einem Stadtviertel von New York eine Frau an Tuberkulose"? Das sind Statements, die sehr eindrucksvoll und individuell klingen, aber gar nichts bedeuten, weil es mit großer Wahrscheinlichkeit im 18. Jhdt. und im Jahr 1890 Personen gab, auf die die das zutraf.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 11:54
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Nun kommst du mit der Diagnose der schizophrenen Psychose.
Ich komme mit gar nichts.
Die Quellennachweise findest Du unten.
Die Mediumistische Psychose ist eine psychiatrische Erkrankung nichtorganischen Ursprungs, bei der die Betroffenen akustische oder visuelle Halluzinationen erleben. Die Erkrankung tritt bei Personen in Erscheinung, die Anhänger esoterischer oder okkulter Praktiken sind oder an die Existenz von Geistern glauben oder annehmen, mit bereits Verstorbenen kommunizieren zu können.

Die Namensgebung leitet sich vom Wort Medium ab und geht auf den Psychiater Henneberg zurück, der den Begriff 1919 einführte. Die Bezeichnung "Mediumistische Psychose" wurde später durch die Psychologen Hans Bender und Johannes Mischo wieder aufgegriffen.
https://www.psiram.com/de/index.php/Mediumistische_Psychose


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 14:47
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Die Mediumistische Psychose ist eine psychiatrische Erkrankung nichtorganischen Ursprungs, bei der die Betroffenen akustische oder visuelle Halluzinationen erleben. Die Erkrankung tritt bei Personen in Erscheinung, die Anhänger esoterischer oder okkulter Praktiken sind oder an die Existenz von Geistern glauben oder annehmen, mit bereits Verstorbenen kommunizieren zu können.
Diesen Quellennachweis darf man unterschiedlich wahrnehmen und interpretieren.
Es sind keine Gesetzmäßigkeiten, die geglaubt und akzeptiert werden müssen?
Es untergräbt schlicht eigene Wahrnehmungen und macht die laienhafte TBS-Forschung
zur Farce und dazu noch als Krankheit bezeichnet wird.

Gottseidank beinhaltet es keinen Straftatbestand, noch wird man öffentlich
dafür gebrandmarkt.
Die Diagnose mediumistische Psychose müssten eigentlich Ärzte diagnostizieren
und nicht durch Quellennachweise von Pseudo-Skeptikern?


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 14:52
Zitat von MartyMooseMartyMoose schrieb:Ich hab allerdings schon hunderte von Durchsagen bekommen mit konkreter Namensnennung,Datumsnennung und so weiter.
Wie gehst du damit um und wie beeinflusst es dein irdisches Leben, das würde mich interessieren?


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 16:09
Der Kriminalbiologe Mark Benecke über die Beliebigkeit angeblich aus dem Totenreich empfangener Informationen:
http://wiki2.benecke.com/images/d/dc/2011_10_Kriminalistik_Einsatz_von_uebersinnlichen_Faehigkeiten_Mark_Benecke.pdf


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 16:27
oops... das Fazit vergessen:

"Der bis zur Widerlegung nächstliegende Schluss ist aber, dass die Seele nach dem Tod eines Menschen nicht existiert beziehungsweise nicht als Energie vorliegt, die etwas kriminalistisch Verwertbares mitteilen kann."


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 17:12
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Diesen Quellennachweis darf man unterschiedlich wahrnehmen und interpretieren.
Ach, warum das denn?
Schmeckt die eigene Medizin auf einmal nicht. :D
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es sind keine Gesetzmäßigkeiten, die geglaubt und akzeptiert werden müssen?
Ne, es darf natürlich nicht sein, was nicht sein darf.
Schon klar. :D
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es untergräbt schlicht eigene Wahrnehmungen und macht die laienhafte TBS-Forschung
zur Farce und dazu noch als Krankheit bezeichnet wird.
Deine eigene Wahrnehmung ist ein offenes Buch für Autosuggestion:
Autosuggestion (griechisch-lateinisch: Selbstbeeinflussung) ist der Prozess, durch den eine Person ihr Unbewusstes trainiert, an etwas zu glauben. Dies wird erreicht durch Selbsthypnose oder wiederholte Selbst-Affirmationen und kann als eine selbstinduzierte Beeinflussung der Psyche angesehen werden. Die Wirksamkeit der autosuggestiven Gedankenformeln kann durch mentale Visualisierungen (Imagination) des angestrebten Ziels erhöht werden. Der Erfolg der Autosuggestion wird umso wahrscheinlicher, je konsistenter und länger (bzw. öfter) sie angewendet wird.
Bei der Autosuggestion wird derselbe formelhaft umrissene Gedanke über längere Zeit in Form mentaler Übungen wiederholt, bis er zum festen Bestandteil des unbewussten Denkprozesses geworden ist.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Gottseidank beinhaltet es keinen Straftatbestand, noch wird man öffentlich
dafür gebrandmarkt.
Gebrandmarkt?
Nein, höchstens belächelt.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Die Diagnose mediumistische Psychose müssten eigentlich Ärzte diagnostizieren
und nicht durch Quellennachweise von Pseudo-Skeptikern?
Du hast Dir natürlich nicht die Quellennachweise angesehen, war klar.
Wikipedia: Johannes Mischo
Wikipedia: Hans Bender (Psychologe)
Die Mediumistische Psychose (Sonderfall: psychographische Psychose) ist eine Psychische Störung, deren Bezeichnung im Jahre 1919 auf den Psychiater Henneberg zurückgeht und später durch die Psychologen Hans Bender und Johannes Mischo wieder aufgegriffen wurden.



melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 17:19
Irgendwie kommt mir diese vermeintlich mediale Begabung wie Homöopathie vor: auch diese Dame baut(e) sich ein Hintertürl für den Fall des Versagens, der übrigens 100% war, ein. Wenn sie nicht allles erfährt, dann weil so eine arme Seele halt nichts sagen will oder kann. Erinnert jetzt stark an Erstverschlimmerung.

Alleine schon die Beschreibung ihrer Methode lässt einen erschaudern. Nur Behauptungen ohne Belege, sonst nichts. Jede Menge wissenschaftlich klingender Worte, vorzugsweise "Energie", die näher betrachtet aber inhaltich kompett anders, nämlich falsch, eingesetzt werden. Der Energiebegriff der Esos hat einfach null mit dem echten Energiebegriff der Physiker zu tun.

Wenn sie sich wenigstens eigene Begriffe ausdenken würden, aber dieses ewige Klauen bei der echten Wissenschaft und trotzdem falsch anwenden, ist irritierend. Für mich ist das glatter Betrug. Dem Zuhörer wird suggeriert, dass der Schwurbler von so komplizierten Dingen wie Energie oder Quanten tatsächlich Ahnung hätte.

Quanten kamen übrigens keine vor, hat mich echt gewundert.

Ein weiteres Unding dieser Schwurbler ist, nicht nur echte physikalische Begriffe neu und falsch zu definieren, sondern locker gleichzeitig widersprüchlich. Im ersten Satz ist "Energie die Seele", einfach so behauptet, natürlich mit null Belegen. Weder für die Existenz von Seelen allgemein, noch für diese Definition im Speziellen.
Nur zwei Zeilen drunter ist Energie auf einmal "das Erlebte der Seele". Nun, dass ist aber nicht dasselbe, nicht wahr? Man möchte doch meinen, dass Seelen mehr sind als nur Erlebnisse, da sollten schon noch Gefühle, Wünsche, Hoffnungen, Ängste oder Charaktereigenschaften dazu gehören.

Aber Esos drehen und wenden wohlklingende Begriffe nach Lust und Laune. Und gerade die, die echt dran glauben, bemerken weder Widersprüche noch unsinnige Falschaussagen.

Last but not least, absolut typisch für Gläubige: wenn sie, genauer: ihre Methode, keinen Erfolg haben, dann ziehen sie die Testergebnisse zurück, und wollen nicht genannt werden. Kurzum: sie falsifieren ihren Thesen niemals nie nicht. Und lernen daraus natürlich nichts. Behaupten dann unter dem Deckmantel der Anonymität beim nächsten Kunden einfach wieder, wie toll begabt sie wären, und wie zuverlässig doch ihre Methode, und dass eventuelle Fehlschläge nur auf unwillige Seelen zurück zu führen wären, aber auf keinen Fall auf die Uwirksamkeit der Methode.

Selbsterkenntnis: null.
Nutzen für die Menscheit: null.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 17:24
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Selbsterkenntnis: null.
Nutzen für die Menscheit: null.
Unterhaltungsfaktor: auch nicht viel größer.
Esoterische Literatur zum Thema: mehrere Regalmeter.

Nutzen für die Autoren: nicht unbeträchtlich...


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 17:52
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Selbsterkenntnis: null.Nutzen für die Menscheit: null.
Der Nutzen für die Menschheit ist echt gleich null.
Bin gerade vom PC gefallen, weil ich weinselig bin.
Hicks!!


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 18:13
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Bin gerade vom PC gefallen
ich hoffe, bei dir ist alles in ordnung?

wegen allmy sollte niemand fallen, höchstens in den schlaf ...


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 18:34
@geeky

mach ne diskussion auf zu utilitarismus und demokratie - da kannst du dich dann austoben ...


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 18:48
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:mach ne diskussion auf zu utilitarismus und demokratie - da kannst du dich dann austoben ...melden
okidoki, danke für deinen Hinweis.


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 19:28
Zitat von geekygeeky schrieb:Welch sinnlose Verschwendung von Lebenszeit...
Die einzige von mir verschwendete Zeit war genau dieses zu lesen.

Mir macht nichts weiter als die Forschung und das Experimentieren Spaß und das entwickeln von Gerätschaften eben
für den Bereich Tonbandstimmen.

Der Haken ist nur,das Ich das auf seriösen Wege mache,also bin Ich was dieses Thema angeht leider raus hier.
Schade,man sollte den Fred umbenennen in "Tonbandstimmen-oder wie machen wir Sie fertig!"


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 20:17
@MartyMoose

Was verstehst du denn unter einem "seriösen Weg" - Gerätschaften entwickeln, die ein möglichst großes Spektrum der elektromagnetischen Wellen in NF umsetzen? Die Funkfrequenzen sind voll von Sprachmitteilungen, neben Radiostationen können Babyphone, Amateur- und Betriebsfunk, Flugzeuge, Schiffe und was nicht sonst noch alles dafür verantwortlich sein. Seriös wäre es, wenn du diese "Durchsagen" einer der möglichen Quellen zuzuordnen versuchen würdest, mit Angabe der genauen Frequenz, der Modulationsart, der verwendeten Antenne usw. Du würdest auch die Harmonischen prüfen und Nahfeldstörungen ausschließen.

Aber dann würdest du wahrscheinlich schnell feststellen, daß auch "hunderte von Durchsagen" eine ganz banale Ursache haben.
Dann würde dir klar werden, daß du einem Hirngespinst nachjagst.
Und genau davor hast du Angst - stimmts?


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 20:55
Ich versteh auch nicht, warum es so schlimm ist, wenn sich jemand damit beschäftigt.
So lange da niemand übers Ohr gehauen werden soll, oder abgezockt, oder da eine Sekte entsteht oder sonstiges...


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 21:37
Zitat von MartyMooseMartyMoose schrieb:also bin Ich was dieses Thema angeht leider raus hier.
Beantwortest du vorher bitte noch meine Frage? Beitrag 11:16 Uhr.


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 21:39
@Labony

Gegen die Beschäftigung hab ich auch nichts, nur gegen den Unsinn, der drumherum gesponnen wird, wie z.B. die Behauptung, diese "Durchsagen" seien nicht wissenschaftlich erklärbar. Ich beschäftige mich seit fast 40 Jahren mit Funkaussendungen, erst als Beruf, dann als Hobby. Bisher ist mir noch keine angebliche "Durchsage" untergekommen, für die es keine Erklärung gab.


melden

EVP Tonbandstimmen

09.08.2018 um 22:25
@geeky


Verstehe. Das ist nachvollziehbar, dann hast du ein enormes Wissen und Erfahrung darüber und an Funk selbst ist ja nun erst einmal wirklich nichts mysteriöses. Auch wenn ich selbst diesbezüglich absoluter Laie bin, aber ich denke, das lässt sich doch mit Sicherheit sagen :D

--

Und auch wenn ich mich als "offen" dazu beschreibe, man muss/müsste wirklich alle Anomalien oder Störungen technischer oder irdischer Art sicher ausschließen. Irgendwo im Thread vorher wurde ja zum Beispiel schon mal über eine Einspielung in einem Iso-Container geschrieben.

Ich möchte hier nochmals alle EVP-Forscher darum bitten, zu schildern, wenn sie sich sicher sind Stimmen nicht-irdischer Ursache zu haben, warum sie sich sicher sind. Woran wird es fest gemacht? Können Beispiele genannt werden?
Sind die Stimmen so klar und deutlich, das Pareidolien ausgeschlossen werden können? Ergeben sie Sinn?
Habt ihr mehr als einmal (Je öfter es auftreten würde, desto geringer wäre die Wahrscheinlichkeit eines Zufalls) etwas erfahren, was ihr nicht wissen konntet (auch nicht unbewusst) und was sich später als überprüfbarer Fakt herausgestellt hat?

Zu der Rainer Holbe - Sache:
Manche mögen nun vielleicht lachen, aber ich hab ernsthaft daran gedacht, Hans Otto König eine Mail zu schreiben, ab wann er mit seinen Betrügereien angefangen hat. Abgehalten hat mich der Gedanke, dass da zu 99% wohl keine (ehrliche) Antwort kommen würde.


1x zitiertmelden