Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EVP Tonbandstimmen

2.403 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: EVP, Pareidolie, Tonbandstimmen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

EVP Tonbandstimmen

06.03.2019 um 17:24
@off-peak
Nein natürlich während sie aufgenommen wird oder eben das Radiosignal


melden

EVP Tonbandstimmen

06.03.2019 um 18:10
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wenn Reinkarnation ins Spiel kommt, wird man wohl kaum Kontakte bekommen
Auf jeden derzeit lebenden Menschen kommen 15 bereits verstorbene. Deine Rechnung geht also bei weitem nicht auf.

Verstorbene sollen elektromagnetische Wellen ja in einem überaus breiten Spektrum modulieren können, die Behauptungen reichen da vom Mittelwellenbereich bis hin zu UV-Licht. Dieser von den TBS-Gläubigen und ihren Priestern unisono behauptete Effekt wirkt sich allerdings nur auf nicht einstrahlungsfeste prä-EMV-Technik aus, nicht jedoch auf moderne Funkmeßtechnik, mit denen sich ein solches aufmoduliertes NF-Signal nicht nur spielend nachweisen ließe, es würde auch keinesfalls unentdeckt bleiben, wenn es selbst die tauben Uralt-Geräte empfangen. Wissen "die da drüben" etwa schon vorher, welches Gerät die von ihnen modulierten Wellen mal empfangen wird?
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Ich habe einige Kontakte zu verstorbenen Familienmitglieder und Freunden bekommen, aber nicht alle haben sich gemeldet, Frage warum?
Ich habe letzte Woche erst wieder einige Erdbeben der Stärke 9 verhindert, leider schaffe ich es nicht immer alle Erdbeben zu verhindern, Frage warum?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

06.03.2019 um 18:16
@geeky
Verstorbene sollen elektromagnetische Wellen ja in einem überaus breiten Spektrum modulieren können,
Und jetzt stell Dir mal vor, wie gemein es eigentlich ist, dass einige Leute Elektrosmog abschirmen! Da kommt doch der stärkste Geist nicht mehr durch.


@AgathaChristo
Frage warum
Weil sie nicht mehr tot, sondern bereits wieder re-inkarniert sind. Und wer erst mal wieder so einen menschlichen Körper bevölkert, schafft es dann nicht mehr, durch Radios zu krabbeln.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 07:17
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Weil sie nicht mehr tot, sondern bereits wieder re-inkarniert sind. Und wer erst mal wieder so einen menschlichen Körper bevölkert, schafft es dann nicht mehr, durch Radios zu krabbeln.
Top Antwort. Lol


melden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 08:01
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wenn Reinkarnation ins Spiel kommt, wird man wohl kaum Kontakte bekommen
Zitat von geekygeeky schrieb:Auf jeden derzeit lebenden Menschen kommen 15 bereits verstorbene. Deine Rechnung geht also bei weitem nicht auf.
Das ist tatsächlich die gängige Meinung. Mir fällt dazu nur ein, dass nicht jeder inkarniert werden könnte ?

Mir war bisher nicht gelungen, schon länger ( ca.40 Jahre) Verstorbene zu kontaktieren, wobei jüngeren Datums funktionierte.
Letzteres mag daran liegen, dass noch Erinnerungen an diese verstorbene Person existieren, wobei schon länger Verstorbene unseren
Geist nicht mehr erreichen können, weil gemeinsame Erinnerungen nicht mehr vorhanden sind und folglich nicht beantwortet werden können.

Könnte ein Indiz für Pareidolie sein. Was noch an Erinnerungen von Verstorbenen existiert, kann ich beeinflussen, indem ich mir
selbst die Antworten gebe und sie dann höre?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 11:07
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Mir fällt dazu nur ein, dass nicht jeder inkarniert werden könnte ?
Das widerspricht dann aber dem "Wenn Reinkarnation ins Spiel kommt, wird man wohl kaum Kontakte bekommen", weil ja mehr als genügend andere potentielle Kontakte verbleiben würden.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Könnte ein Indiz für Pareidolie sein. Was noch an Erinnerungen von Verstorbenen existiert, kann ich beeinflussen, indem ich mir selbst die Antworten gebe und sie dann höre?
Wenn Antworten ausschließlich dem Pool gemeinsamer Erinnerungen entspringen deutet das tatsächlich stark darauf hin, daß sie vom Fragenden selbst stammen.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 19:33
Zitat von geekygeeky schrieb:Wenn Antworten ausschließlich dem Pool gemeinsamer Erinnerungen entspringen deutet das tatsächlich stark darauf hin, daß sie vom Fragenden selbst stammen.
Bei Fragen an Hans und Kunz ohne gemeinsame Erinnerungen funktioniert das offensichtlich auch.
Da die Stimmen beim Abhören meistens abgehackt und kurzweilig wahrgenommen werden und keinen Bezug zu den angeblichen Verstorbenen,
müsste der Fragende die Antworten sich auch selbst zurecht kreieren?

Beispiel:
Frage: Ist da jemand an der Strippe?
Antwort: Hier ist Artur!
Frage: Wer ist Artur?
Antwort: Keine

Nun wird man neugierig.

Frage: Nun melde dich doch endlich, Artur!
Antwort: Knacken und Rauschen!

Nun wird man ungeduldig.

Frage: Warum sprichst du nicht mir, Artur?
Antwort: Hier ist Hans, Artur hat keine Lust mehr zu sprechen.
Nun lässt man sich auf Hans ein. Könnte ja ein verstorbener Verwandter sein, da Allerweltsname. Dadurch ergibt sich ein Frage-und Antwortspiel, was viel Zeit in Anspruch nimmt und beleidigend ausufern kann und man den Überblick verlieren könnte.

Ich möchte hier damit keine EVPler beleidigen, das liegt mir fern und meine Vermutung, dass Verstorbene noch existieren könnten,, ist immer noch präsent.

Letztlich ist der Protagonist dafür verantwortlich, was er sich geistig zumuten kann, ohne davon infiziert und abhängig zu werden.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 19:46
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Antwort: Hier ist Hans, Artur hat keine Lust mehr zu sprechen.
Wenn das nicht nur ausgedacht ist bist du einem Witzbold aufgesessen, der deinen Spleen kennt und auch über die Möglichkeiten verfügt, deine alles andere als störsignalfeste Empfangstechnik zu beeinflussen.
Vielleicht bin ja sogar ich es - aber an eine so absurd detaillierte Antwort würde ich mich wohl erinnern. :D


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 19:55
Zitat von geekygeeky schrieb:Wenn das nicht nur ausgedacht ist bist du einem Witzbold aufgesessen, der deinen Spleen kennt und auch über die Möglichkeiten verfügt, deine alles andere als störsignalfeste Empfangstechnik zu beeinflussen.Vielleicht bin ja sogar ich es - aber an eine so absurd detaillierte Antwort würde ich mich wohl erinnern. :D
Da ich ja ein Witzbold bin, habe ich mir das ausgedacht. Aber im ernst, sowas kann durchaus passieren.

Als ich zum ersten mal TBS praktizierte, wo mich eine Bekannte einführte, sagte ihr Opa per TBS zu ihr: Du bist eine alte Fotze.

Störte sie offensichtlich nicht, da der schon zu Lebzeiten ein unangenehmer Zeitgenosse war und Fäkaliensprache bevorzugte. Lol


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

07.03.2019 um 20:01
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber im ernst, sowas kann durchaus passieren.
Dann wird es ja mit Angabe der Aufnahmemodalitäten (Zeit, Frequenz, Modulationsart etc.) auf Tonband festgehalten sein.
Bisher ist mir jedoch kein solcher Fall bekannt, obwohl es doch DIE Sensation wäre.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Letztlich ist der Protagonist dafür verantwortlich, was er sich geistig zumuten kann, ohne davon infiziert und abhängig zu werden.
War da etwa jemand der Verantwortung doch nicht ganz gewachsen?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

08.03.2019 um 08:03
Zitat von geekygeeky schrieb:Dann wird es ja mit Angabe der Aufnahmemodalitäten (Zeit, Frequenz, Modulationsart etc.) auf Tonband festgehalten sein.Bisher ist mir jedoch kein solcher Fall bekannt, obwohl es doch DIE Sensation wäre.
So wie mir bekannt ist, sind Stimmen auf Tonband nachweisbar, Senkowski, Holbe und Co und die Aufnahmen hier von EVPlern.

Leider kann ich persönlich keinen Beweis darüber liefern, da ich nur eine Kassette benutze und die mehrmals überspielte. Ich habe mir auch nicht die Mühe gemacht, diese noch vorhandene Kassette mir anzuhören. Vermute, da ist nichts mehr zu hören, als lediglich der Nachrichtensprecher. Außerdem ist es anstrengend und zeitaufwendig.

Es gibt ja heute bessere technische Möglichkeiten, um Stimmen festhalten zu können.
Halte ich aber nicht viel von, weil durch moderne Technik tatsächlich viele Nebeneffekte und mehrere Stimmen gleichzeitig hörbar sein könnten, die letztendlich keinen Zusammenhang ergeben. Aber den Protagonisten Stoff liefern, daraus eine zusammenhängende Story kreieren zu wollen.

Alles schön und gut. Bisher ist mir auch nicht bekannt, dass sogenannte Stimmen erzählen, woher sie kommen, wo und wie sie existieren?
Das wäre eine Sensation, aber würde auch nicht geglaubt werden. Tonband mit Video gekoppelt, um Stimmen auch sichtbar machen zu können, wäre eine Alternative dazu und wäre doch mit Technik möglich?

Ein verstorbener Mann namens Köhler? oder so ähnlich, bei der Hobby-Tonband-Forscher Gruppe Holbe und Co hat zu der Stimme einer verstorbenen Schauspielerin parallel auf Monitor ein Bild von ihr sichtbar machen können, das war damals eine Sensation. Der arme Mann war dadurch so gebeutelt, dass er, so wie erzählt wurde, dem Alkohol verfallen war und nicht alt wurde.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

08.03.2019 um 10:14
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:So wie mir bekannt ist, sind Stimmen auf Tonband nachweisbar, Senkowski, Holbe und Co und die Aufnahmen hier von EVPlern.
Ja natürlich, wenn du eine Radiosendung auf Band aufnimmst sind auch Stimmen nachweisbar, und wenn diese Radiosendung nur verrauscht empfangen wird sind diese Stimmen eben verrauscht. Kommt dann noch Fading hinzu hörst du nur undeutliche Wortfetzen, und zu all dem gesellt sich dann noch der Agathe Bauer-Effekt. Hast du denn aus der bisherigen Diskussion hier gar nicht dazugelernt oder willst du dir nur nicht eingestehen, einem Hirngespinst nachzujagen?
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es gibt ja heute bessere technische Möglichkeiten, um Stimmen festhalten zu können.
... die von den TBS-"Forschern" leider ignoriert werden, weil mit ihr die "Erfolge" ausbleiben, da die neue Technik deutlich störfester ist.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Halte ich aber nicht viel von, weil durch moderne Technik tatsächlich viele Nebeneffekte und mehrere Stimmen gleichzeitig hörbar sein könnten, die letztendlich keinen Zusammenhang ergeben.
Dein Erklärungsversuch zeugt nicht gerade von technischem Sachverstand. Welche "Nebeneffekte" sollte beispielsweise ein mp3-Recorder als Aufzeichnungsgerät haben?

Nein, um "Verstorbene" hören zu können braucht es nur deshalb Uralt-Technik, weil die Erfinder des TBS-Unsinns nun mal über nichts anderes verfügten und die aus den technischen Unzulänglichkeiten resultierenden Artefakte in ihrem pseudowissenschaftlichen Eifer falsch interpretierten.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:der Hobby-Tonband-Forscher Gruppe Holbe und Co hat zu der Stimme einer verstorbenen Schauspielerin parallel auf Monitor ein Bild von ihr sichtbar machen können, das war damals eine Sensation.
Was du nicht sagst - man kann also nicht nur schwache Radiosignale hörbar, sondern auch schwache Fernsehsignale sichtbar machen?
Sensationell ist daran höchstens die auf fachlicher Ahnungslosigkeit beruhende Leichtgläubigkeit derer, die sich davon beeindrucken lassen.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

08.03.2019 um 18:34
@geeky
Von Technik habe ich nicht viel Ahnung. Philosophiere lediglich gerne über meine Kontakte mit einem schlichten Tonbandgerät und Weltempfänger. Ich weiß nicht, ob du schon mal EVP erfolgreich praktizierst hast? Denke nicht.
Da aber großes Interesse zu diesem Thema
bei dir besteht, gehe ich davon aus, dass du zwar interessiert bist, aber lediglich deine Sichtweise erklärbar machen
möchtest? Du scheinst von Technik viel zu verstehen und das finde ich auch bemerkenswert.

Mit Technik hat das mm nichts zu tun.
Entweder man hört was oder nicht. Manche praktizieren sowas ständig und erwarten Antworten, die nicht kommen, als nur lediglich
Rauschen oder Wortfetzen, die nicht eingeordnet werden können. Anderen werden Fragen beantwortet. Es liegt wohl an der Person und die Fragen, die gestellt werden.
Sind die Fragen dämlich, verarschend und emotionslos, wird die passende Antwort geliefert oder eben Schweigen.
Dafür ist der Protagonist dann verantwortlich.
Zitat von geekygeeky schrieb:Was du nicht sagst - man kann also nicht nur schwache Radiosignale hörbar, sondern auch schwache Fernsehsignale sichtbar machen?Sensationell ist daran höchstens die auf fachlicher Ahnungslosigkeit beruhende Leichtgläubigkeit derer, die sich davon beeindrucken lassen.
Meinst du denn, der Köhler hat das Bild von Romy Schneider auf den Monitor mit seiner Pareidolie selbst erzeugt?
Wenn wir mal von technischen Betrug absehen. Denke, im Inet könnten seine Praktien nach zu lesen sein, man müsste googeln.
Aber wenn sowas im Vorfeld eh als Schwachsinn betrachtet wurde, wird man auch nichts finden.

Wir drehen uns mittlerweile im Kreis und unser Frage-und Antwortspiel wiederholt sich ständig.
Denke, du gibst erst Ruhe, wenn ich deiner Meinung bin? Würde ich gerne machen, aber bin noch nicht soweit.
Wird mich wohl für den Rest meines Daseins beschäftigen. Man gönnt sich ja sonst nichts und kann zum Hobby werden. Lol


3x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

08.03.2019 um 21:00
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Ich weiß nicht, ob du schon mal EVP erfolgreich praktizierst hast? Denke nicht.
Öfter als mir lieb war. Ich beschäftige mich seit nunmehr 40 Jahren mit Funkaussendungen, erst als Beruf, dann als Hobby. Bisher ist mir noch keine angebliche "Durchsage" untergekommen, für die es keine Erklärung gab, dafür aber jede Menge F-Schicht-Reflektionen, Kreuzmodulationen, CB-Funker, Piratensender und eben auch Babyphone. Sofern dein Weltempfängern hält, was sein Name verspricht, solltest du das alles kennen. Besser: wirst du es kennen - nur eben falsch interpretieren.

btw: Angefangen habe ich mit einem Spulentonband und einem Röhrenradio mit 10 (oder 12?) gespreizten KW-Bändern, da erzeugte sogar der selbstgebaute Telefonverstärker ein paar Häuser weiter breitbandig "Geisterstimmen". Jetzt empfange ich mit einem RSP-2 und nehme, wenn nötig, mit einem TASCAM-Digitalrecorder auf. Da verstummt jeder "Verstorbene" vor Ehrfurcht... ;)
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Mit Technik hat das mm nichts zu tun.
Entweder man hört was oder nicht.
Eben, und das hat entweder mit Pareidolie zu tun oder mit tatsächlich empfangenen Sprachfetzen, die in die Empfangs- oder Aufnahmetechnik einstrahlten.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Manche praktizieren sowas ständig und erwarten Antworten, die nicht kommen, als nur lediglich
Rauschen oder Wortfetzen, die nicht eingeordnet werden können.
Ja, das ist die Regel...
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Anderen werden Fragen beantwortet.
... und das die Ausnahme.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es liegt wohl an der Person und die Fragen, die gestellt werden.
Nein, es liegt ganz banal am Zufall, ob sich aus dem Empfangssignal irgendetwas zur Frage "passendes" heraushören ließ. Meist dann auch noch so vage, daß 3 verschiedene Leute 3 verschiedene "Antworten" hören.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Meinst du denn, der Köhler hat das Bild von Romy Schneider auf den Monitor mit seiner Pareidolie selbst erzeugt?
Nein, er hat lediglich einen Fernsehsender empfangen, auf dem einer ihrer Filme oder eine Doku über sie lief.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Denke, im Inet könnten seine Praktien nach zu lesen sein, man müsste googeln.
Interessant wäre vor allem, wann und mit welchem Versuchsaufbau er diese angebliche "Nachricht aus dem Totenreich" empfangen hat.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wird mich wohl für den Rest meines Daseins beschäftigen.
Beschäftige dich bitte erstmal mit der Frage, warum Ernst Senkowski sich noch nicht bei dir oder einem anderen TBS-"Forscher" gemeldet und die Informationen geliefert hat, auf deren Suche er selbst immer gewesen ist. Er müßte doch mehr als jeder andere Verstorbene wissen, wie dringend notwendig ein unwiderlegbarer Beweis der "Jenseitigkeit" der Stimmen für die Glaubwürdigkeit der gesamten Szene ist.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 08:49
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Anderen werden Fragen beantwortet.
Zitat von geekygeeky schrieb:und das die Ausnahme.
Und wenn sie dann noch in der dritten Form, also nicht von den angeblichen Verstorbenen beantwortet werden, ist das mehr als schräg.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Meinst du denn, der Köhler hat das Bild von Romy Schneider auf den Monitor mit seiner Pareidolie selbst erzeugt?
Zitat von geekygeeky schrieb:Nein, er hat lediglich einen Fernsehsender empfangen, auf dem einer ihrer Filme oder eine Doku über sie lief.
Es war nur ein schemenhaftes Bild von Romy Schneider, was aber sie gut erkennen ließ. Vielleicht war er ein Fan von ihr, denn er hätte
sicher auch andere Verstorbene bildlich auf den Monitor reproduzieren können?
Zitat von geekygeeky schrieb:Interessant wäre vor allem, wann und mit welchem Versuchsaufbau er diese angebliche "Nachricht aus dem Totenreich" empfangen hat.

Es müsste nachzuprüfen sein. Kann mich noch erinnern, das dieser Mann in seinem Büro/ Aufnahmestudio zu Hause von vielen technischen
Geräten umgeben war. Frage mich jetzt, da es schon lange her war, wo ich die Fotos gesehen habe? Muss wohl im Fernsehen gewesen sein, denn Inet hatte ich da noch nicht.
Zitat von geekygeeky schrieb:Beschäftige dich bitte erstmal mit der Frage, warum Ernst Senkowski sich noch nicht bei dir oder einem anderen TBS-"Forscher" gemeldet und die Informationen geliefert hat, auf deren Suche er selbst immer gewesen ist. Er müßte doch mehr als jeder andere Verstorbene wissen, wie dringend notwendig ein unwiderlegbarer Beweis der "Jenseitigkeit" der Stimmen für die Glaubwürdigkeit der gesamten Szene ist.
Senkowski und Co habe ich nie kontaktiert. Es soll aber eine Kassette geben, wo Kontakte mit verstorben Hobby-EVP- Forscher vorhanden sind. Selbst habe ich mal eine gehört, wo Fragen gestochen scharf beantwortet wurden. Kann mich aber nicht mehr erinnern, was die Fragen waren. Ist schon so lange her.


2x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 09:42
Zitat von geekygeeky schrieb:Öfter als mir lieb war. Ich beschäftige mich seit nunmehr 40 Jahren mit Funkaussendungen, erst als Beruf, dann als Hobby. Bisher ist mir noch keine angebliche "Durchsage" untergekommen, für die es keine Erklärung gab, dafür aber jede Menge F-Schicht-Reflektionen, Kreuzmodulationen, CB-Funker, Piratensender und eben auch Babyphone. Sofern dein Weltempfängern hält, was sein Name verspricht, solltest du das alles kennen. Besser: wirst du es kennen - nur eben falsch interpretieren.
Meine Methode mit dem Weltempfänger wird wohl nur noch von denen praktiziert, die damit Erfolge aufweisen können.
Meistens Ältere, die moderne Technik ablehnen, weil sie denken, dass es nicht funktionieren könnte.

Eine Bekannte von mir macht einmal wöchentlich TBS. Ich möchte nicht wissen, was sich da so abspielt.
Die Frau hat sich von ihrer Familie und Freunden verabschiedet und hört offensichtlich nur noch auf das, was ihr die Stimmen sagen.
Was schon als Besessenheit tituliert werden kann.
Sie warnte mich ja mal davor, an einem bestimmten Tag nicht mit dem Auto zu fahren, denn mir würde ein Unfall passieren.
Bin tatsächlich nicht mit dem Auto gefahren. Danach habe ich mich von ihr entfernt, weil sie mich in ihre bizarre Welt involviert
hatte. Also Pareidolie kann durchaus ansteckend sein, wenn man es zulässt.

Was die Stimmen anbelangt und man geht jetzt mal nicht von Pareidolie aus, dann müsste man zumindest wissen, das sich da Entitäten
tummeln könnten, die jenseits von Gut und böse agieren und lediglich verarschen, aber keinen Beweis für ihre Anwesenheit bieten können.
Da stimme ich mit dir überein.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 10:58
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Und wenn sie dann noch in der dritten Form, also nicht von den angeblichen Verstorbenen beantwortet werden, ist das mehr als schräg.
Das ist logisch, da in Wortbeiträgen im Radio viel öfter ein "er ist" vorkommt als ein "ich bin". Schräg ist nur die Interpretation.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es war nur ein schemenhaftes Bild von Romy Schneider, was aber sie gut erkennen ließ.
Zu Zeiten des Analogfernsehens ein typisches Phämonem bei schlechtem Empfang, heutzutage nur noch mit technischen Tricks hinzubekommen.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Vielleicht war er ein Fan von ihr, denn er hätte sicher auch andere Verstorbene bildlich auf den Monitor reproduzieren können?
Gib mir genügend Zeit, und ich produziere dir solche Bilder von jedem beliebigen Schauspieler, auf Wunsch sogar in Farbe (sofern die auch in Farbfilmen mitgespielt haben)
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:geeky schrieb:
Interessant wäre vor allem, wann und mit welchem Versuchsaufbau er diese angebliche "Nachricht aus dem Totenreich" empfangen hat.

Es müsste nachzuprüfen sein.
Hoffentlich, denn ohne diese Angabe sind sämtliche "übernatürlichen" Schlußfolgerungen völlig wertlos - siehe mein Angebot.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Was die Stimmen anbelangt und man geht jetzt mal nicht von Pareidolie aus, dann müsste man zumindest wissen, das sich da Entitäten tummeln könnten, die jenseits von Gut und böse agieren und lediglich verarschen, aber keinen Beweis für ihre Anwesenheit bieten können.
Manche Leute hören auch Stimmen, ohne daß sie sich mit TBS beschäftigen. Das geht ganz ohne wahnhafte Störung, schon das von starkem Regen oder Wind erzeugte Rauschen kann mit genügend Fantasie Wortfetzen enthalten.


2x zitiert1x verlinktmelden

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 14:57
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Und wenn sie dann noch in der dritten Form, also nicht von den angeblichen Verstorbenen beantwortet werden, ist das mehr als schräg.
Zitat von geekygeeky schrieb:Das ist logisch, da in Wortbeiträgen im Radio viel öfter ein "er ist" vorkommt als ein "ich bin". Schräg ist nur die Interpretation.
Ich kontaktierte mal eine verstorbene Kollegin. Die Antwort von dem spanischen Moderator/Weltempfänger kam ziemlich gestochen scharf auf deutsch zwischen seinem Gebrabbel mit der Aussage: Sie möchte nicht antworten, weil sie zeitlebens schon nicht sehr kontaktfreudig war.
Dass wusste ich, folglich ich dieses Hören wollte? Anders kann ich es mir nicht erklären.
Ich saß da manchmal stundenlang am Tonband und wollte was Hören, was sich dann aus dem Gebrabbel heraus kristallisierte.
Je öfter ich es praktizierte, umso so schneller bekam ich Kontakte. Mein Gehör und meine Fantasie kamen da richtig zum Ausbruch.

Dann hatte ich keine Lust mehr und stellte TBS ein.
Danach versuchte ich es nochmal, nicht lange her, mit einer verwitweten Freundin, die aber ca. paar Stunden danach ihren Zug noch erreichen musste. Ich wusste im Vorfeld schon, das kein Kontakt zustande kommen würde, weil die Zeit für mich fehlte.
Es könnte durchaus ein Indiz dafür sein, dass ich was Hören wollte, aber mein Gehirn noch nicht dafür programmiert war.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Es war nur ein schemenhaftes Bild von Romy Schneider, was aber sie gut erkennen ließ.
Zitat von geekygeeky schrieb:Zu Zeiten des Analogfernsehens ein typisches Phämonem bei schlechtem Empfang, heutzutage nur noch mit technischen Tricks hinzubekommen.
Wobei es damals wohl glaubwürdiger empfunden wurde, als heute, wo man quasi alles faken kann.

Werde mal bei Google den Klaus Köhler suchen, vielleicht finde ich ja was. Dem wurde neben Kolbe und Co keine große Bedeutung zugemessen, Warum, kann ich nur spekulieren. Ein einfacher Arbeiter mit Tendenz zum Alkohol und deshalb unglaubwürdig?

Wer TBS praktiziert, verkauft und sich damit geschmückt haben, sind die bekannten Senkowski und Co. Professoren sind halt allgemein glaubwürdiger als Normalos? Von Frauen mal ganz abgesehen, die leiden ja sowieso ihr halbes Leben unter Wechseljahren Beschwerden
und werden dadurch weniger glaubhaft eingestuft. Lol.
TBS/EVP scheint zumindest für die Medien eine Männerdomäne zu sein, um es halbwegs glaubhaft verkaufen zu wollen. Bei Frauen reicht es nur für den Hausgebrauch und wird milde belächelt.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 17:21
@AgathaChristo
@geeky
schon das von starkem Regen oder Wind erzeugte Rauschen
Sagte ich schon mal, wiederhole es aber gerne: ich konnte schon mal "Stimmen" in Form ganzer Worte bzw Satzteilen aus fließendem Wasser aus dem Wasserhahn vernehmen. Nur bei einer bestimmten Stärke und bei einem bestimmten Punkt, auf dem der Wasserstrahl dann auftraf, ebenfalls nur in der Küchenspüle (Edelstahl).

Sowie die Stärke des Wasserstrahls verändert, oder der Hahn bewegt wurde, war es vorbei. Das alleine zeigt sehr schön, dass hier unmöglich irgendwelche Verstorbenen gequasselt oder geduscht hätten.

Sollte es doch so gewesen sein, Pech für sie, die wären dann nämlich alle wieder durch den Abfluss ins Jenseits geflutscht. ;)


melden

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 21:03
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Ich kontaktierte mal eine verstorbene Kollegin. Die Antwort von dem spanischen Moderator/Weltempfänger kam ziemlich gestochen scharf auf deutsch zwischen seinem Gebrabbel mit der Aussage: Sie möchte nicht antworten, weil sie zeitlebens schon nicht sehr kontaktfreudig war.
Dass wusste ich, folglich ich dieses Hören wollte? Anders kann ich es mir nicht erklären.
Frage Unbeteiligte, was sie da hören. Anders wirst du es nicht herausfinden.
Sollten sie dasselbe hören, mache dich auf die Suche nach möglichen Quellen. Vielleicht unterhalten sich da ja nur CB-Funker und du empfängst die Oberwelle eines Nachbrenners in deiner Nähe. Oder die eines China-Babyphones. Oder oder oder. All das ist wesentlich wahrscheinlicher als daß sich da "Verstorbene" zu Wort melden.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Ich wusste im Vorfeld schon, das kein Kontakt zustande kommen würde, weil die Zeit für mich fehlte.
Es könnte durchaus ein Indiz dafür sein, dass ich was Hören wollte, aber mein Gehirn noch nicht dafür programmiert war.
Willst du ein Forscher sein? Dann führe ein Logbuch. Wann hast du auf welcher Frequenz auf welche Frage welche Reaktion bekommen? Unterschlage dabei nicht die vielen vergeblichen Versuche. Keine Reaktion ist ein Ergebnis. Unverständliches ist ein Ergebnis. Mit viel Fantasie Verständliches, aber überhaupt nicht zur Frage Passendes ist ein Ergebnis. Ein Ergebnis ist aber auch alles, was du hörst, ohne überhaupt eine Frage gestellt zu haben. Möglicherweise bemerkst du dann, daß es sich gar nicht vermeiden läßt, hin und wieder auch vermeintlich passende "Antworten" auf deine Fragen zu bekommen. Wie der 6er-Pasch beim Würfeln ist auch das aber nur Zufall und keine erfolgreiche "Kontaktaufnahme".


@off-peak

Hör mal hier rein:
"Elektronische und akustische Klangmaterialien werden auf Wasserstrahlen moduliert. Hörbar werden sie erst, wenn das Wasser auf einen Regenschirm trifft, der somit zum Lautsprecher wird. Der Regenschirm schützt vor dem Wasser und schafft zugleich eine private Zone des Hörens, da nur unmittelbar unter dem Schirm die im Wasser „verborgenen" Klänge hörbar werden."
https://vimeo.com/29677007

Es wäre zwar großer Zufall, daß das in deinem Fall unbeabsichtigt geschehen ist, aber auszuschließen ist es nicht. Hat die Wasserleitung in deinem Haus Bestandteile aus Eisen? Dann könnte jemand mit einem Lautsprechermagneten und einem kräftigen Verstärker das fließende Wasser so moduliert haben, daß jede ausreichend schwingfähige Auftrefffläche als Lautsprecher fungiert.


1x zitiertmelden