Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.500 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 15:33
Zitat von NemonNemon schrieb:Soll ich auf diesen Trollversuch wirklich eingehen?
Da war es wieder das Trollargument :D :D

Nein es ist kein Trollversuch und nein du musst nicht darauf eingehen.
Am liebsten wäre es mir, du würdest selbst den unlogischen Sachverhalt um das angebliche "Labazfotos" verstehen.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Deine bevorzugte IS-Hypothese
Naja sie ist in jedem Fall unter deinen TOP 2 ;)


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 15:37
Wenn man sich die Tagebucheinträge so anschaut, dann war die Gruppe wohl eher entfernt von Draufgängertum.
https://dyatlovpass.com/dyatlov-group-diary
We’re exhausted, but start setting up for the night. Firewood is scarce, mostly damp firs. We build the campfire on the logs, too tired to dig a fire pit.
Dyatlow schreibt von Erschöpfung und einer zu großen Müdigkeit eine Grube auszuheben. Und am nächsten Tag sollen das alles wieder fitte Draufgänger gewesen sein?

https://dyatlovpass.com/unknown-diary
Lyuda quickly got tired and sat down by the fire. Nick Thibault changed his clothes. He began to write a diary. The law is that until all the work is done, do not approach the fire. And so they had a long argument, of who will sew the tent. Finally K. Tibo gave up and took a needle. Lyuda remained seated. And we sewed the hole (and there were so many that there was enough work for all except two attendants and Lyuda. Guys are terribly outraged.
Lydia sehr müde, Zelt löchrig, Leute aufgebracht: So eine Gruppe will eine kalte Übernachtung durchziehen? Sehr zweifelhaft.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 16:09
Zitat von NemonNemon schrieb:Nur kurz: Wenn du hier behauptest, sie hätten am Abend den Aufstieg probiert - muss ich dann den Rest noch lesen?
Vielmehr sind sie ca. 16:00 schon wieder abgestiegen.
Wir müssen nicht über Semantik streiten. Man hat zu einem Zeitpunkt, an dem die Dämmerung nicht mehr fern war (gegen 15:30) eine Gegend passiert, in der man ein Lager hätte anlegen können, ist aber dran vorbei gegangen. Man hatte an diesem Tag nicht vor, oberhalb der Waldgrenze zu zelten. Sonst hätte man das Zelt aufgestellt, anstatt umzukehren und nun doch einen Ort zu suchen, wo man ein Lager aufstellen konnte - sondern hätte es schlicht auf der anderen Seite des Passes angelegt. Ergo wäre man auf der anderen Seite eigentlich wieder abgestiegen, wenn man den Übergang doch am 31. Januar geschafft hätte. Damit hätte man das von deiner Route suggerierte Vorhaben, nach dem Aufstieg möglichst viel Meter bei den schnellen Bedingungen am Hang zu machen, konterkariert. Der Zeitpunkt, an dem man sich in sinnvollem Gelände für ein Vorratslager befand (15:00-15:30 Uhr) war perfekt und hätte genau in ihre Pläne gepasst. Ob ich den Zeitpunkt nun Abend, Nachmittag oder späten Nachmittag nenne, ist unerheblich. Das Verlassen des Waldes an diesem Tag ergab keinen Sinn - das war mein Punkt. Und das war glaube ich auch zu verstehen.
Zitat von NemonNemon schrieb:Und die kalte Übernachtung hatten sie im Repertoire.
Im Repertoire? Sicher. War es Wunschszenario und zu diesem Zeitpunkt geplant? Nein. Warum es mir darauf ankommt, habe ich bereits lang und breit erklärt.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 17:24
Zitat von NemonNemon schrieb:Sinn oder nicht Sinn - sie haben erst oben beim Probebuddeln (siehe Fotos) festgestellt, dass es hier definitiv keinen Sinn macht, weil der Schnee nicht geeignet ist, man kein Holz hat, um die Grube richtig zu befestigen und vor allem hatte man keine Landmarke zur Orientierung bei der Rückkehr und keine Gewissheit, dass das Lager bzw. die Markierung dann noch intakt anzutreffen sein würde.
Man buddelt zuerst und stellt danach fest, dass es keine Landmarke zur Orientierung gibt? Dann wäre die Gruppe schon in sehr bedenklicher geistiger Verfassung gewesen.
Und dass der Schnee nicht geeignet war, hätten sie auch ziemlich spät festgestellt. Die Aushubarbeiten sind ziemlich weit fortgeschritten auf dem Bild.
Ergo: Man kann mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass dieses Bild das Vorbereiten des Zeltplatzes zeigt.


t1d9fa3 dyatlov-pass-incident2


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 18:05
Zitat von StreuselStreusel schrieb:Ergo: Man kann mit einiger Sicherheit davon ausgehen, dass dieses Bild das Vorbereiten des Zeltplatzes zeigt.
Nun, darüber gibt es verschiedene Ansichten.
Es gibt Zweifel daran, das die Bilder überhaupt von Mitgliedern der Dyatlov-Gruppe stammen...

DeepinBildschirmfoto Bereich auswhlen 20Original anzeigen (0,5 MB)
Diese Fotos gehören zur Kategorie "lose Fotos", die Quelle ist nicht bekannt. Sie sind NICHT Teil des Strafverfahrens (und müssen es sein, wenn sie untersucht wurden), die Bilder stammen NICHT aus Filmen von Mitgliedern der Dyatlov-Gruppe.

In den Unterlagen des Strafverfahrens gibt es KEIN Untersuchungsdokument zur Feststellung des Zeitpunkts der Bildaufnahme und auch keine Dokumente, die den Zustand der Kameras wiedergeben.

Somit wird diese Aussage von Ivanov durch keines der Materialien des Strafverfahrens bestätigt.
Quelle: https://dyatlovpass.com/ivanov-resolution?rbid=18461


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 18:23
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Es gibt Zweifel daran, das die Bilder überhaupt von Mitgliedern der Dyatlov-Gruppe stammen..
Wer zweifelt denn wann und wo dieses Bild mit welchen plausiblen Argumenten an? Und haben diese unbekannten Zweifler auch eine Erklärung dafür, wie dieses Foto in den Film der Kamera eines der Wanderer gelangte?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 18:26
@off-peak
Die Quelle dafür hab ich im Beitrag verlinkt...


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 18:34
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Die Quelle dafür hab ich im Beitrag verlinkt...
Sorry, übersehen. Aber wo genau es steht, wäre bei der Menge dort schon hilfreich. Oder besser noch, den bewussten Text zitieren.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 18:37
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Oder besser noch, den bewussten Text zitieren.
Die Bildunterschrift (Screenshot) ist entsprechend im Beitrag (maschinell) übersetzt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 19:36
In "Blinovs Archiv" werden die oben genannten Bilder ebenfalls als -lose- bezeichnet.
ополнительно известны отдельные кадры, не включенные в состав канонических пленок; соответствующие негативы неизвестны. Известно по воспоминаниям, что несколько студентов УПИ печатали фотографии из фотоаппаратов группы уже в Свердловске по просьбе или заданию прокуратуры : Биенко, Чубарев, Бычков, Юдин, Согрин, Шулятьев, Стадников, Брусницын, Пластун.
Außerdem sind bestimmte Bilder bekannt, die nicht Teil der oben genannten Filme sind, und ihre entsprechenden Negative sind unbekannt. Aus Memoiren ist bekannt, dass mehrere UPI-Studenten auf Ersuchen oder Auftrag der Staatsanwaltschaft bereits in Swerdlowsk Fotos von den Kameras der Gruppe gedruckt haben: Bienko, Chubarev, Bychkov, Yudin, Sogrin, Shulyatiev, Stadnikov, Brusnitsyn, Plastun.
Quelle: https://dyatlovpass.com/trek-photos


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 20:19
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Nun, darüber gibt es verschiedene Ansichten.
Es gibt Zweifel daran, das die Bilder überhaupt von Mitgliedern der Dyatlov-Gruppe stammen...
Ich habe da keine großen Zweifel. Es gibt ja noch andere lose Bilder und die sind unzweifelhaft von dieser Unternehmung.
https://dyatlovpass.com/loose-photos
These photos do not belong to any of the films and were introduced in the case file without explanation of their origin. They are obvioulsy done during the trek. They could be from the film in Dyatlov's camera №55242643. This camera was introduced in the inventory of the case in March 1959 due to the fact that the camera was taken from the tent by one of the students volunteering in the first search party.



1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 20:22
Zitat von StreuselStreusel schrieb:Es gibt ja noch andere lose Bilder und die sind unzweifelhaft von dieser Unternehmung.
Vollkommen richtig.
Möglicherweise sind aber die Aufnahmen nicht das letzte dokumentierte Handeln der Gruppe.
Die Negative sind nicht mehr auffindbar,- damit ist eine sichere zeitliche Einordnung der Bilder nicht möglich.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 20:40
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Die Negative sind nicht mehr auffindbar,- damit ist eine sichere zeitliche Einordnung der Bilder nicht möglich.
Man sieht keine Vegetation und die Steilheit des Hangs. Das schränkt die Zeit auf die Tage 31.1 und 1.2 ein. Oben wurde ja beschrieben, dass sehr viel dafür spricht, dass diese Bilder am 1.2 aufgenommen wurden. (Natürlich ist es möglich, dass nachher noch Bilder geschossen wurden und diese dann verschlampt wurden oder zerstört wurden durch das Flusswasser)


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 20:56
@MettMax

Und hier wiederrum steht es anders:

https://allthatsinteresting.com/dyatlov-pass-photos#2


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 21:03
Auf dieser Website
https://dyatlovpass.com/cameras

werden zwar auch die "loose photos" erwähnt,
They are obvioulsy done during the trek. They could be from the film in Dyatlov's camera №55242643.
Quelle: https://dyatlovpass.com/loose-photos

aber doch als Aufnahmen aus der Tour identifiziert. Es ist nur nicht klar, mit welcher Kamera sie aufgenommen wurden, vermutet wird die von Dyatlov.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 21:46
@off-peak
Ich gehe auch davon aus, das die Bilder auf der Tour entstanden sind.
Nur ist eben nicht genau geklärt, wer sie wann gefertigt hat.
Oder eben, ob es der letzte Zeltaufbau war, der mit den Bildern dokumentiert wurde.
Wir wissen nicht,- ob man beispielsweise schon am Dyatlov - Pass versucht hat zu Campen, oder ob es ein Versuch war ein anderes Lager zu errichten.


3x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 21:54
hs1u0f3ylzpk ncptb3qcskgq t7448fb t93a4d
https://www.allmystery.de/i/hs1u0f3ylzpk_ncptb3qcskgq_t7448fb_t93a4dd_Dyatlov_Pas.jpg
Warum ist dieses Loch, das Touristen graben, kein Lager (Labasz)?
Beitrag von WladimirP (Seite 644)
Nemon schrieb:
Wie tief ist diese Grube? Was sagst du? 80-100cm?
Beitrag von WladimirP (Seite 645)


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 22:57
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Oder eben, ob es der letzte Zeltaufbau war, der mit den Bildern dokumentiert wurde.
Wir wissen nicht,- ob man beispielsweise schon am Dyatlov - Pass versucht hat zu Campen, oder ob es ein Versuch war ein anderes Lager zu errichten.
Das verstehe ich nicht - würdest du das bitte erläutern?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

11.06.2021 um 23:06
Zitat von BarabbasBarabbas schrieb:Das verstehe ich nicht - würdest du das bitte erläutern?
Ich versuchs...
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Wir wissen nicht,- ob man beispielsweise schon am Vortag am später so genannten Dyatlov - Pass versucht hat zu Campen, oder ob es ein Versuch war, ein anderes (Übernachtungs) Lager zu errichten.



melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.06.2021 um 00:07
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:oder ob es ein Versuch war ein anderes Lager zu errichten.
Falls mit "Lager" ein "Vorratslager" gemeint sein sollte, so ist dieses Ausgrabung auf dem Foto viel zu groß dafür. Wie @WladimirP schon schrieb:
F: Wozu gräbt man ein 4 m großes Loch? A: Um ein 4 m langes Zelt einzustellen.


1x zitiertmelden