Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.628 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

13.06.2021 um 10:28
Zitat von BarabbasBarabbas schrieb:Ich denke, der Plan sah folgendermaßen aus
Ja irgendwie so. K.A.
Aber warum ist das so wichtig was sie eigentlich vor hatten?
Zitat von BarabbasBarabbas schrieb:Und da bin ich mir mit @TRON42 einig: Konfliktpotential. (nicht im Sinne von 'auf die Fresse hauen', sondern im Sinne von Zweifeln an Route/Führung/etc.)
Ach das hätte es auch beim Szenario für "Unten" geben können, denn da ging es um das Überleben.
Gerade bei solchen Theorien wie bei IS ziemlich vorstellbar.
Man flüchtet aus dem Zelt und weiss eigentlich gar nicht warum.
Jemand könnte angefangen und alle anderen mitgerissen haben.
Für mich ist das alles vorstellbar ;)


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

13.06.2021 um 10:37
Zitat von TRON42TRON42 schrieb:Stimmt ! Es war der Zeltplatz !
Das Zelt stand nicht in einer Grube. Sie haben nur den Boden nivelliert, wobei auf der hangaufwärts gewandten Seite lediglich eine kniehohe Kante zustande kam. 🤷🏼‍♂️


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

13.06.2021 um 17:14
Zitat von NemonNemon schrieb:Das Zelt stand nicht in einer Grube. Sie haben nur den Boden nivelliert, wobei auf der hangaufwärts gewandten Seite lediglich eine kniehohe Kante zustande kam.
Was auch immer du darin siehst;) Das Foto ist also doch vom Zeltplatz ?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

13.06.2021 um 18:41
Zitat von TRON42TRON42 schrieb:Was auch immer du darin siehst;) Das Foto ist also doch vom Zeltplatz ?
Was willst du jetzt? Ich habe klar gesagt, was Sache ist.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.06.2021 um 19:54
Habe vorhin einen neuen Film zum Dyatlov-Pass geschaut: "An Unknown Compelling Force" von Liam Le Guillou - ist ab heute verfügbar, allerdings nicht umsonst. Meine Meinung zu dem Werk... weniger gut. Näheres setze ich mal in den Spoiler, falls sich jemand überraschen lassen will. ^^

SpoilerIrgendwie hatte ich das Gefühl, dass hier letztlich die Theorie von Svetlana Oss präsentiert wurde, vor allem gegen Ende hin. oO

Die erste Hälfte hat mir noch ganz gut gefallen. Die Dyatlov-Gruppe wurde vorgestellt, Oss erzählte recht viel und es wurde gezeigt, wie der Filmemacher den Pass selbst bereist hat, im Winter wohlgemerkt. Die Ernüchterung hierzu kam erst gegen Ende, als das Team den Zeltplatz erreichte, da gab es nämlich nur ein paar nebulöse Aufnahmen, nix von der Zeder oder der Schlucht.

In der zweiten Hälfte wurden dann auch vermehrt die Verletzungen thematisiert und Experten gezeigt, bei denen meiner Meinung nach allerdings *hust* vertrauenserweckend nicht gerade das Worte der Wahl ist. ~.~
Zuerst eine Kriminalistin, die was von den Schnitten am Zeltdach erzählte und meinte, dass man auf den Fotos nicht die Enden der Schnitte sehen könnte, das wäre aber wichtig, um zu überprüfen, ob die Fasern nach außen oder innen zeigen. Der Experte damals hätte falsch geschaut und es wäre gar nicht sicher, ob die Schnitte nicht doch von außen gemacht worden wären. Als Expertin könnte sie ganz klar sagen, dass hier ein Verbrechen vorläge.
Dann ein Gerichtsmediziner, der einen Unfall angesichts der Verletzungen gleich mal ausschloss. Zolotarev hätte wohl auf dem Rücken gelegen und eine schwere Last wäre auf seinen Oberkörper gefallen. Dubinina hätte ihre schwere Brustkorbverletzung nicht durch einen Sturz unter einer Höhe von 50 Metern bekommen können und dann schilderte der Gerichtsmediziner noch Szenarien, wo sehr schwere Personen auf die Oberkörper gesprungen sein könnten oder so. Mich haben die Aussagen irgendwie verwirrt, weil er auch meinte, Dubininas Herz wäre durchbohrt gewesen, was falsch ist, wenn mich nicht alles täuscht.
Dann legte die Kriminalistin noch mal nach und meinte, Dubinina wäre die Zunge herausgerissen oder -geschnitten worden und Kolevatov wäre stranguliert worden. -_-*
Ach ja und ein FBI-Typ kam noch zu Wort und meinte natürlich auch, das wäre ein Mord gewesen.

Die Theorie, die letztlich favorisiert wurde, hing irgendwie mit den Mansen zusammen, weil da noch ein Khanty-Volk wäre und es hätte Gerüchte gegeben, dass ein paar von ihnen irgendwie abgeschottet in der Nähe des Passes gelebt hätten. Und die Dyatlov-Gruppe hätte heilige Stätten gestört. Habe da aber auch nicht alles verstanden und ehrlich gesagt nur noch mit halbem Ohr zugehört. -_-

Insgesamt bin ich doch enttäuscht und ärgere mich etwas, Zeit und Geld für den Film gelassen zu haben. Die "Expedition Unknown"-Folgen hatten für mich tatsächlich noch einen Erkenntnisgewinn, dieser Film leider nicht.



1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.06.2021 um 21:52
@YpersephoneY
Meine Meinung Deiner Beschreibung nach:

SpoilerDenn hat man ja wohl nicht wirklich etwas verpasst 😏 Tut mir Leid für Dich 😋 Aber Danke trotzdem dass Du es überhaupt gemacht und hier geäußert hast 🙂


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.06.2021 um 06:21
Spoiler
Zitat von YpersephoneYYpersephoneY schrieb:Dubinina hätte ihre schwere Brustkorbverletzung nicht durch einen Sturz unter einer Höhe von 50 Metern bekommen können
Ich korrigiere: er sprach von 50 Fuß und nicht Metern!

@skagerak
Gerne. ^^



melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.06.2021 um 12:09
Eigentlich bin ich bei solchen Fällen immer etwas skeptisch, weil die sich oft am Ende doch etwas ( im Verhältnis) unspektakulär erklären lassen.
Das ist aber wirklich ein Fall, in dem es so viel Ungereimtheiten gibt.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.06.2021 um 13:23
Zitat von PhilfredPhilfred schrieb:Eigentlich bin ich bei solchen Fällen immer etwas skeptisch, weil die sich oft am Ende doch etwas ( im Verhältnis) unspektakulär erklären lassen.
Darüber sind sich hier auch fast alle einig.
Eigentlich diskutieren wir Wetterereignisse & Unfälle.

Ich würde zwar noch Tiere und eine kleine Schlägerei einbauen, aber die muss es auch nicht gegeben haben :D

Letztendlich ist es so, dass es kaum Belege oder Hinweise gibt. Und wenn, dann lassen sich die so oder so interpretieren.
Irgend jemand wir schon mal einen richtigen Tip abgegeben haben, aber ich denke solche Fälle werden niemals gelöst ;)
Viel Spass beim Lesen.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 00:09
Zitat von NemonNemon schrieb am 10.06.2021:Beim gegenwärtigen Stand ist es völlig deplatziert, hinter jedem Birkenstamm einen Dämon zu vermuten.
Apropos Birke: Unten standen ja doch einige Birken. Birken kann man auch frisch gefällt anzünden. Angenommen die Gruppe hätte eine Axt dabeigehabt: Hätten sie damit ein Feuer entfachen können, das groß genug gewesen wäre, ihnen das Überleben zu ermöglichen? Oder waren sie schon verloren als sie aus dem Zelt raus waren?

Apropos Dämon Phantom: Djatlow selbst taucht nur schemenhaft auf am letzten Tag. Man redet über die Yuris am Feuer und darüber was die Vier in der Schlucht gemacht haben könnten. Aber Djatlow bleibt ein Phantom. Ist er wirlklich über den Hang geirrt bis er irgendwann erfror?


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 09:23
@Streusel

Mit Axt und ohne Säge stehen sie eben vor dem Problem, dass sie zwar Fällen können - insofern die klammen Finger einen ordentlichen Griff zu lassen - jedoch nicht vernünftig spalten, da sie das Holz nicht ohne großen Aufwand auf Länge bekommen. Auch der Transport wäre dann unmöglich. Eventuell wäre es einen Versuch wert, direkt an einem gefällten mittelgroßen Baum (sagen wir mal Stammdicke 20cm), den man vielleicht mit der Axt noch einmal geteilt hat, ein Feuer zu machen. Keine Ahnung, ob der sich entzünden würde, habe sowas noch nie probiert. Ansonsten hätte man eben noch eine Menge dünne Bäumchen, die aber zu dick für's Messer waren, abschlagen können und es über die Masse versuchen. Das würde ich eher machen, aber kommt eben auch auf die Verfügbarkeit solcher Gewächse an. Daher würde ich mich zur Frage nach dem Überleben mit Axt mal zu einem 'könnte schon sein' hinreißen lassen.
Zitat von StreuselStreusel schrieb:Ist er wirlklich über den Hang geirrt bis er irgendwann erfror?
In Anbetracht dessen, dass zwei Drittel der Gruppe nach dem Verlassen des Zeltes und auch dem Erreichen des Waldes noch mehrere Stunden aktiv waren und Dyatlov weder weniger fit, noch schlechter bekleidet war, als der Durchschnitt der Gruppe, kann auch ich mir das schwer vorstellen. Die Sache mit der Weste zeigt auch in diese Richtung, auch wenn hier die Gründe auch in einem vorherigen Tausch oder falscher Erinnerung Yudins liegen könnten. Die Annahme, Dyatlov hätte den Hang nicht mehr verlassen, macht es eben insofern "einfach", als dass man ihn dann aus dem Szenario unten ausklammern kann und sich keine Gedanken über den Grund für diesen offensichtlich unmöglichen Aufstieg machen muss. Und wer in diesem Fall Dyatlov sagt, der muss natürlich zumindest auch Kolmogorowa sagen.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 09:31
Zitat von StreuselStreusel schrieb:Oder waren sie schon verloren als sie aus dem Zelt raus waren?
Niemand, der Ahnung von so etwas hat, hat ihnen bislang außerhalb des Zeltes eine Überlebenschance eingeräumt. Der Wärmeverlust im Körper wäre nicht kompensierbar gewesen.
Zitat von StreuselStreusel schrieb:Aber Djatlow bleibt ein Phantom. Ist er wirlklich über den Hang geirrt bis er irgendwann erfror?
Für ihn sind keine Handlungen belegbar außer dem Verlassen des Zeltes.
Daraus ein Phantom zu machen, finde ich deutlich übersteigert bzw. suggestiv.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 13:48
Zitat von NemonNemon schrieb:Für ihn sind keine Handlungen belegbar außer dem Verlassen des Zeltes.
Es sind aber auch beispielsweise für Tibot keinerlei Handlungen außer dem Verlassen des Zeltes belegbar. Und trotzdem war er im Tal. Dies wissen wir allein deswegen, weil er dort gestorben ist. Bei Dyatlov wissen wir es nicht - und zwar weil er nicht dort gestorben ist. Wir sind also auf Vermutungen angewiesen. Und da muss jeder für sich selbst abwägen, was realistischer ist: Dass Dyatlow unverletzt den Weg zum Wald nicht geschafft hat, obwohl andere dort noch Stunden gelebt haben, oder ob er versucht hat, zum Zelt zurückzukehren, obwohl das nach menschlichem Ermessen unmöglich war.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:04
Zitat von BarabbasBarabbas schrieb:Es sind aber auch beispielsweise für Tibot keinerlei Handlungen außer dem Verlassen des Zeltes belegbar. Und trotzdem war er im Tal.
Okay, da feilschen wir um die Formulierung.
Wenn es streng nach Evidenz geht, ist Dyatlov halt zunächst mal raus für Handlungen imTal. Und bei Tibo deutet das spezifische Verletzungsmuster darauf, dass er auf dem Hang auf einen spitzen, kegelförmigen Stein gefallen ist, was ihn bezüglich Handlungen im Wald auch ziemlich sicher ausschließt.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:06
Es gibt zich Theorien, wahrscheinlich unzählbar aber ist euch noch nie die Idee gekommen, dass einige Dinge und "Tatsachen/Fakten" frisiert wurden, um von etwas abzulenken? Von vielen werden Dinge einfach so hingenommen aber meiner Meinung nach, werden wir NIEMALS herausfinden, was wirklich passiert ist, zu der Zeit damals hatte der Geheimdienst die volle Macht und wenn er mit drin steckt, kann man garnichts mehr glauben auch wenn die Personen, die damals dabei waren bei der Suche, können sie so ingeschüchtert worden sein, dass sie mitmachen mussten.
Für mich passen soviele Dinge überhaupt nicht zusammen, einige Dinge widersprechen sich so sehr, dass es frisiert seid worden muss.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:19
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Für mich passen soviele Dinge überhaupt nicht zusammen, einige Dinge widersprechen sich so sehr, dass es frisiert seid worden muss.
Und welche Dinge sind das? Bitte ein paar Beispiele.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:34
@Streusel
Du kannst was ich meine nachhören in der Reihe von Mythenmetzger ich meine expliziet die Daten wo man wusste, dass die Gruppe verunglückt ist, bevor die Suchmannschaft überhaupt dort war, einige sagen Schreibfehler oder wusste der Geheimdienst mehr aber schwieg? In der Gruppe waren auch Leute, die in geheimen Projekten gearbeitet haben, hat das vielleicht irgendetwas damit zu tun: es hieß ja dass sie eine Sensation nach der Wanderung bekannt werden würde und niemals wie vorher sein werde.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:39
@wanagi
Unhaltbare Gerüchte streuen geht sehr einfach. Dagegen zu argumentieren ist oft schwierig. Der Bullshit hat immer ein leichtes Spiel, die Aufklärung nicht. So ist es in vielen Bereichen.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:41
Zitat von NemonNemon schrieb:Wenn es streng nach Evidenz geht, ist Dyatlov halt zunächst mal raus für Handlungen imTal.
Da kann ich nicht zustimmen. Eine Evidenz entwickelt sich doch nicht aus schlichter Beweislosigkeit, sondern viel eher aus Beweisen die offenkundig sind. In diesem Fall ist es doch viel mehr so, dass man auf dem Wege, lediglich ganz offenkundige Fakten in einen Lösungsvorschlag einzubeziehen, nie zu einem Ergebnis kommen wird. Zumal es ja durchaus Indizien gibt, die dafür sprechen, dass Dyatlov im Tal gewesen sein könnte.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Du kannst was ich meine nachhören in der Reihe von Mythenmetzger
Aus meiner Sicht fängt der Mythenmetzger die Dyatlov-Reihe gut an und lässt dann leider stark nach. Beim hören dachte ich auch an einigen Stellen, dass ich dies oder jenes anders gelesen habe. Und es gab auch so Momente, an denen ich dachte: 'Wo hat er das denn jetzt her? Das ist doch eine irgendwo abgekupferte unbelegte Annahme.' Hab mir die Stellen aber damals nicht aufgeschrieben, da ich es während des Reifenwechselns gehört habe :)


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.06.2021 um 14:51
Zitat von BarabbasBarabbas schrieb:Da kann ich nicht zustimmen.
Dem müsstest du aber zustimmen.
Es gibt Indizien erster Ordnung bezüglich Handlungen im Tal und Anwesenheit im Tal. Das sind evidente Beweise.
Ich wüsste jetzt nicht mal, was bei Dyatlov ein Indiz zweiter Ordnung, indirekt, sein sollte.


1x zitiertmelden