Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schritte auf dem Dachboden

2.068 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spuk, Haus, Geräusche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 22:48
ey überhaupt: neulich hab ich mit offener klotür gepinkelt (ja ich weiss, bitte keine vorträge) - und das ölgemälde hat mir dabei zugeguckt, da musste ich mich doch glatt hinterher davon stellen und ein bisserl mit omi kommunizieren dass mir das jetzt wirklich leid tut und dass es nie wieder vorkommen wird...
bin ich jetzt auch schon infiziert?


melden
jumpstyle Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 22:49
Die Nachbarhäuser interessieren mich nicht mehr weiter mich interessiert hier das Haus

das zu dieser Frage.

Es mir immer mehr aufgefallen weil ich mich jetzt damit beschäftige

habe mich vorher damit nicht beschäftigt

da fiel mir manches nicht auf

und unter Druck fühle ich mich nicht


melden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 22:49
@wobel hat recht ich hab das gleiche heute von der zeitungs redaktion gehört und warum es nicht in der zeitung stand kann ich auch erklähren es ist si wenn die ganze Geschichte in der DDR gespiet hat dann wird die ganze sache unter den Teppich gekehrt es gab ja in der DDR nix böses alles Böse kamm aus der BRD das war nun mal die DDR die haben alles Geheim gehalten und wenn die mal was in die Zeitung geschrieben haben war das ganze immer in der BRD oder sonst wo nur nicht in der DDR die DDR spielte immer das unschulds Lamm


melden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 22:52
@jumpstyle

Ich würde sagen mach erst mal deine Hausaufgaben und deine Theorie zu etwas Handfesten, dann kann man darüber auch weiterreden .... aber als hinhalten und immer wieder mir Vermutungen ankommen (und das obwohl man dir hier einige Tipps gegeben hat wie du an Handfestes kommst) das bringt nicht wirklich viel und man kommt (ich rede von mir) sich echt verarscht vor !!


melden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 22:59
@titus1960
also ganz ehrlich, das ist der erste thread hier der mir echt lust macht, selbst mal hier 'ne story zu faken. ich hätte wirklich ganz tolle bilder, hatte ich ja schon erzählt: handabdrücke auf balken, spritzer an der wand, gekritzel an der wand, einen gewölbekeller hätt ich auch noch zu bieten und - ganz aktuell - seltsames verhalten von schnecken. ich könnte tolle geräusche aufnehmen (knacken, quasi-schritte, stimmen usw.), schatten hab ich sowieso, jede menge sogar, elektromagnetische felder leider nicht, bei mir ist die elektrik ja schon komplett neu gemacht und ich hab auch deutlich mehr als nur eine sicherung fürs ganze haus.
eine passende story dazu würde mir auch problemlos einfallen, die könnte ich sogar belegen, das haus hat ja viel erlebt in all den jahren, angefangen mit dem architekten ders für sich und seine frau gebaut hat, die's aber nicht hier ausgehalten hat, über meine grosseltern, die auch recht viel mitgemacht haben im leben, über den WKII als hier in jedem zimmer 'ne komplette familie einquartiert war (flüchtlinge), über die amis, die das haus okkupiert hatten (und so einiges kaputt gemacht haben), über die eher friedlichen zeiten die auch nicht immer so friedlich waren wie es scheinen mag usw. - bis heute eben, wo ich bei jeder renovierungsmaßnahme auf überraschungen stosse.
von dubiosen gegenständen, die sich halt auf so 'nem dachboden finden ganz zu schweigen - "mein kampf" gab's hier zwar nicht (meine omi hat's überlebt das hitlerbild öffentlich zu verbrennen, das einzige exemplar davon das unsere familie noch hat stammt aus der pimpf-zeit meines vaters) aber dafür diverse seltsame werkzeuge, die den meisten heute nicht mehr bekannt sind, selbstverständlich auch messer etc., natürlich wurden auch diverse klassische abergläubische rituale beim hausbau eingehalten (sprich: es wurde das eine oder andere eingemauert) usw.
regelmässig find ich tote vögel auf dem dachboden (meisen vor allem) und jahr für jahr hab ich hier ein massives problem mit wildbienen, die zu hunderten auf meinem dachboden sterben...
könnte man doch 'ne tolle story basteln, oder?

langweiligerweise ist aber alles völlig im grünen bereich bei mir.
aber wahrscheinlich unterschätze ich die paranormale tragweite völlig und sollte mir mal ernsthaft mehr gedanken machen.
zumindest will ich endlich den hausgeist erwischen wie er meine schoki futtert! der schnaps im barschrank verdunstet auch erstaunlich schnell!!!


melden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 23:05
@wobel
von dubiosen gegenständen, die sich halt auf so 'nem dachboden finden ganz zu schweigen - "mein kampf" gab's hier zwar nicht (meine omi hat's überlebt das hitlerbild öffentlich zu verbrennen, das einzige exemplar davon das unsere familie noch hat stammt aus der pimpf-zeit meines vaters) aber dafür diverse seltsame werkzeuge, die den meisten heute nicht mehr bekannt sind

Mein Vater hat das auch....das Buch "mein Kampf".....ist ja auch nichts schlimmes dran oder?
übrigens du schreibst sehr gut....sehr humorvoll....könnte mich kaputt lachen wie du das hier geschrieben hast....

zumindest will ich endlich den hausgeist erwischen wie er meine schoki futtert! der schnaps im barschrank verdunstet auch erstaunlich schnell!!!


Sollen wir ne Investigation machen???? lol....


melden
jumpstyle Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 23:14
So ich mache jetzt alles aus den Hund lasse ich runter damit ich mich darauf konzentrieren kann morgen berichte ich gute Nacht


2x zitiertmelden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 23:19
@titus1960
"mein kampf" ist eins der auflagenstärksten bücher aller zeiten.
kein wunder, es wurde ja bei jedem noch so harmlosen feiertag verteilt - ob geburtstag, hochzeit, jubiläum etc., das bekam man doch immer aufs auge gedrückt.
damals warste doch quasi gezwungen irgend 'ner organisation beizutreten, und spätestens dann hast du das buch von offzieller seite "geschenkt" bekommen, wie mein vater als "pimpf" halt auch. ob's überhaupt jemand jemals gelesen hat steht auf einem ganz anderen blatt...

schlimm find ich daran garnichts.
ich hab noch ganz andere bücher hier bei mir rumstehen, die inhaltlich sicherlich "gefährlicher" sind. aber ist halt immer die frage was man damit anfängt, und die gefahr liegt eben in dem was der mensch drauss macht.
im gegenteil:
ich find's wichtig dass man auch solche bücher mal liest. wie war das noch? "nur wer seine feinde kennt weiss wie er sie bekämpfen kann..."

@Icedragon
ich glaub das hat nicht nicht unbedingt was mit DDR zu tun, dass das nicht in der zeitung stand bzw. eben nicht mit den entsprechenden namen. ich glaub auch nicht dass das irgendwie aus ideologischen gründen "unter den tisch gekehrt" wurde. bei solchen unglücksfällen wird von je her von journalisten der name nicht genannt. zudem ist ein fenstersturz jetzt nicht sooo außergewöhnlich dass da grossartig drüber berichtet würde, schon garnicht wenn's garkeine echte lokalzeitung gibt sondern nur die zeitung der nächstgrösseren stadt, für die so 'ne meldung ohnehin zu unwichtig ist.
man müsste sich also einfach mal die zeitungen aus der entsprechenden zeit im archiv anschauen - und dabei eben auch die todesanzeigen ins visier nehmen.

aber jumpstyle hat's ja heute auch wieder nicht geschafft mal auf dem rathaus vorbeizugehen und so sachen wie grundbuch, stadtarchiv, sterberegister etc. zu checken.
das find ich nervig, dass er sich die mühe nicht machen will, obwohl man dort die fakten recht schnell rausbekommen könnte.

@jumpstyle
also selbst unser rathaus hat keine kaufhaus-öffnungszeiten. da wirst du dich wohl doch dann schon mal vormittags aus dem bett bewegen müssen um was zu erreichen.
oder soll ich jetzt die öffnungszeiten eures rathauses für dich raussuchen?


melden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 23:25
Zitat von jumpstylejumpstyle schrieb:So ich mache jetzt alles aus den Hund lasse ich runter damit ich mich darauf konzentrieren kann morgen berichte ich gute Nacht
Und wie immer kein Statement ... -.-


melden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 23:26
Zitat von jumpstylejumpstyle schrieb:So ich mache jetzt alles aus den Hund lasse ich runter damit ich mich darauf konzentrieren kann morgen berichte ich gute Nacht
wir sind gespannt. :)


1x zitiertmelden

Schritte auf dem Dachboden

02.08.2010 um 23:47
@the_georg
Zitat von the_georgthe_georg schrieb:wir sind gespannt.
Ich nicht .. weil ich weiß was kommt !!


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:01
wer mein kampf liest kann auch nicht ganz frisch sein in der birne. wer will den die memoiren von einem irren wissen ?


2x zitiertmelden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:05
Ist doch alles schmarrn. Mei da waren halt ein paar Hippies im Haus und haben mal paar Songtexte an die Wand geschmiert.Was macht man nicht alles wenn man Drogen nimmt.

Die ganze Story ist doch erfunden......da wird nie was richtiges kommen..!!


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:12
@grisu035
und genau sowelche Leute kommen immer und haben keine ahnung von der ganzen sache und würden sowas nicht mal glaube wenn man es ihnen beweisen würde.

Also mal einfach nix schreiben wenn da ehe nur vorwürfe kommen


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:14
Natürlich würde ich es glauben wenn Beweise da wären,aber da kommen keine, weil es nix zu beweisen gibt!!


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:28
@grisu035
In einigen Punkten hast du recht.

Ich selbst versuche @jumpstyle
zuhelfen rufe bei Zeitungs Redaktionen an, versuche bei der Gemeinde anzurufen und nehme @jumpstyle in schutz wenn jemand ihn als Lügner dastehlt aber bekomm ich ein Dank Nein bekomm ich nicht


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:34
ja ruft unbedingt in der gemeinde an den da spukts in diesem haus. wenn du glück hast kommen die ghosthunters und finden deinen geist.


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:36
@Icedragon
dann lass es
schritte auf d dachboden sind ja kein weltwunder


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:44
Verstehe.
Ich habe soviel gehört, was sowas anbelangt.
Es ist halt nunmal ein altes Haus und da kann sowas halt vorkommen.
Wegen Elektrizität, Handymasten usw.....

Naja wir werden sehen......


melden

Schritte auf dem Dachboden

03.08.2010 um 00:51
aber witzig ist es alle male


melden