Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.05.2018 um 12:36
Benandante schrieb:Ich denke das ist eine Verschwörungstheorie.... Ich war nämlich schon mal da...
DAS ist nun fürwahr ein mysteriöses Ereignis! :D


melden
Anzeige
Benandante
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.05.2018 um 16:03
@Camargue
Nicht so mysteriös wie mein Erlebnis mit Freud persönlich in Wien am 29.04 2018, das ich in diesem Thread geschildert habe, das aber offensichtlich niemand beeindruckt. Ich bin ja schon froh darüber, dass meine olfaktorische Sensation nicht wie üblich durch eine Schlafparalyse erklärt wird... ;-)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.05.2018 um 18:07
Na ja, du hast dich auf den Besuch vorbereitet und dich darauf gefreut, dein Unterbewußtsein, genau richtig bei Freud, hat dir den Gefallen getan oder sich einen Scherz erlaubt, den Besuch ein wenig zu versüßen, bzw zu verdampfen und dein empathischer Partner hat da mitgezogen.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

21.05.2018 um 11:43
@Benandante
In Wien ist Rauchen noch nicht so verpönt wie in Deutschland. In Treppenhäusern wird auch gerne und oft geraucht.
Da Sigmund nicht der einzige Zigarrenraucher ever war, bleibt es zu bezweifeln, dass dir sein Geist einen Besuch abstattete. :( Aber eine nette Vorstellung!


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

10.06.2018 um 12:34
Hallo. Ich melde mich auch mal wieder.

Letzte Nacht bin ich durch ein Klopfen aufgewacht. Ich stand auf um zu gucken was das ist. Dachte erst es wären wieder die Leute über mir in der Wohnung. Die klopfen und bohren gerne auch mal Nachts. Aber von oben kam es nicht. Es kam aus den Wohnzimmer wie ich dann feststellte. Genauer gesagt klopfte irgendwas an meiner Balkontür. Völlig verschlafen guckte ich dann auf den Balkon. Nichts zu sehen. Ich wohne auch weiter oben .. also von außen kommt da nichts hin .. was nicht fliegen kann. Das Klopfen war ja jetzt auch weg. Also bin ich wieder ins Bett. Und dann klopfte es schon wieder gegen die Balkontür. Also ich wieder hin und raus. Nichts .. das klopfen war weg. Genervt machte ich dann einfach die Balkontür wieder zu. Die Wohnzimmer-und Schlafzimmertür ebenfalls .. damit ich das Klopfen nicht so laut höre. Obwohl ich das schon etwas unheimlich fand. Irgendwann schlief ich dann doch ein. Heute früh hab ich dann im Wohnzimmer gesessen und was gelesen .. da klopfte es wieder an der Balkontür. Ich hatte vor zwei Tagen ein Fliegengitter dort angebracht was in der Mitte durch Magnete zusammengehalten wird. Und genau diese Magnete haben durch den Wind an meine Balkontür geklopft 😂 Nur habe ich das in der Nacht irgendwie nicht gecheckt


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

10.06.2018 um 12:43
@KaSchu
Herrlich! Zuerst denkt man glatt an "Der Rabe" von Edgar Allan Poe... und dann ist es nur das Fliegengitter. :D Geschichten, die das Leben schreibt.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

04.07.2018 um 14:49
Ich hab das Thema über die Suche nicht gefunden und denke dies ist der richtige Thread. Sollte es schon mal woanders besprochen worden sein, dann sorry...


Geisterbahn Extrem!

Es geht um eine Geisterbahn in Amerika, wo einmal echte Leiche hing und Besuchern das Gruseln lehrte. Selbst die Betreiber des Parks wussten nicht um den Hintergrund des mumifizierten Körpers, sondern glaubten, es sei eine Wachsfigur. Erst durch Zufall kam die Wahrheit ans Licht:

http://crimefeed.com/2016/12/mummified-corpse-old-west-outlaw-elmer-mccurdy-discovered-six-million-dollar-man-crew-1976/


1976 drehte ein Kamerateam eine Episode für die Serie "Der Sechs Millionen Dollar" im Freizeitpark NU-Pike in Long Beach, Kalifornien. Durch reinen Zufall riss ein Kameramann einer vermeintlichen Puppe im Horrorkabinett den Arm ab, der wohl nicht nur fürchterlich stank, sondern aus dem auch Knochen rausragten. Man verständigte Behörden und diese bestätigten daraufhin zum Schock der Betreiber: Das ist der echte Körper eines Toten! Und nicht nur das, es konnte auch die Identität der Leiche geklärt werden und die hat es in sich!

Der Körper gehörte ursprünglich einem Räuber und Glücksritter namens Elmer McCurdy, der für mehrere Zugüberfälle im Mittleren Westen gefürchtet war. 1911 spürten ihn Sheriffs auf und lieferten sich mit dem Revolverhelden ein Feuergefecht, bei dem dieser starb. Da es keine Angehörigen gab und niemand sich um eine Beerdigung für einen Banditen kümmerte, behielt der Bestatter einfach seinen prominenten Kunden, mumifizierte ihn und stellte ihn bei sich im Wohnzimmer aus - gegen fünf Cent konnten Besucher nun den Leichnam besichtigen. Der Verwesungsprozess wurde durch die geschickte Einbalsamierung verlangstamt, weswegen die Leiche auf viele den Eindruck einer Wachsfigur erweckte.

Später verkaufte der Bestatter die Leiche an Aussteller auf dem Jahrmarkt, wo zu dieser Zeit öfter einbalsamierte Leichen als Schaufensterpuppen vorgeführt worden und die Besucher erschrecken sollten. Über die Jahrzehnte wechselte die Leiche immer häufiger den Besitzer und irgendwann wusste niemand mehr über ihre Herkunft Bescheid. So gelangte sie Anfang der 70er Jahre in besagte Geisterbahn. Nach dem Fund wurde McCurdys Leichnam ein Jahr später in seinem Heimatstaat Oklahoma beerdigt. Um einer erneuten Odyssee vorzubeugen, wurden zwei Kubikmeter Beton über den Sarg gegossen.

Kannte jemand von euch die Geschichte? Ich finde, dass wäre etwas für X-Faktor gewesen :-)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

04.07.2018 um 20:43
Um einer erneuten Odyssee vorzubeugen, wurden zwei Kubikmeter Beton über den Sarg gegossen.

Wasn das fürn Unsinn. Hatten die Angst der gräbt sich aus und spaziert zurück zur Geisterbahn?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

04.07.2018 um 20:46
@BlowOut
Gab es da nicht eine ähnliche Folge?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

04.07.2018 um 20:46
@pharmi

Bestimmt, an die Lebenden, die ihn hätten wieder ausgraben können und herumreichen, haben sie nicht gedacht, Ganz schön blöd. :-D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

04.07.2018 um 23:47
@Hirschkuh
Ja, es gab bei X-Factor eine Folge mit einer Geisterbahn. :) Ich weiß gerade nicht mehr, ob es sich um eine wahre Geschichte handelte.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

05.07.2018 um 10:05
Meine auch, dass es so eine Folge bei X-Factor gegeben hat.

@pharmi: Es ging wohl tatsächlich eher darum, dass er nicht mehr von irgendwelchen Galgenvögel wieder ausgegraben wird, da das Thema wohl damals in aller Munde war und die Leiche überregional bekannt machte.

Übrigens: Viele Kinder waren mit ihren Familien in dem Park gewesen und hatten die echte Leiche von Nahem gesehen. Einer von ihnen war Mark Taylor, der Zeichner und Schöpfer hinter He-Man und Masters of the Universe. Taylor behauptete später, dass der schreckliche Anblick der Mumie ihn später zu He-Man Erzfeind Lord Skeletor inspiriert habe. Ob das so stimmt, lasse ich mal stehen.

Ich glaube schon, dass er in der Geisterbahn war, da in der Doku "The Toys, that made us" über die Entstehungsgeschichte von He-Man erzählt wird. Dort wurde gezeigt, dass der Fall der Mumie damals auch im Discovery-Channel gezeigt wurde. Taylor sah diesen Bericht Jahre später und erst dann wurde ihm bewusst, dass diese Gestalt ein echter Toter war. Das klang für mich schon glaubwürdig. Ich weiß nur nicht, ob ich das mit Skeletor abkaufen soll. Will sagen: Den hätte er vielleicht auch so gezeichnet wie man ihn kennt, ohne diese heftige Erfahrung. Dass die Leiche aus der Geisterbahn ihn dazu inspiriert habe, kann er natürlich nachträglich so erzählen, weil die Figur dann noch eine spannende Entstehungsgeschichte hat. Wenn ihr versteht, was ich meine...

Kennt überhaupt noch jemand Skeletor?

Lord Skeletor


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

06.07.2018 um 14:35
Eine X-Faktor Folge dazu kenne ich nicht, aber den Fall hatten sie bei Mysterien im Museum.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

06.07.2018 um 15:54
Hallöchen,

lange hab ich mir hier schon einiges durchgelesen ohne angemeldet zu sein. Heute wollte ich mal meine "kuriosen" Erlebnisse berichten.

Ich bin generell ein sehr sensibler Mensch, kann meistens sofort erkennen wenn mich jemand anlügt oder unsicher ist mit dem was er sagt. Außerdem habe ich sehr oft Déjà-vu's. Meistens ganz alltägliche Sachen, wo ich vorher schon weiß, was als nächstes passiert oder was die Person mir gegenüber als nächstes sagen wird.

Was mich schon länger beschäftigt, ist der Tod meines geliebten Hundes. Und vorallem die Tatsache, dass ich ihn vorhergesehen habe.

Am Abend des 20.März 2015 übernachtete ich bei meinem Freund. Er wohnte noch zuhause bei seinen Eltern. Wir schliefen im Obergeschoss. Das Haus hat eine offene Galarie vor der Treppe nach unten, ergo ist der Schnitt sehr großzügig und offen. Jedenfalls sind wir irgendwann eingeschlafen. Ich habe seelenruhig geschlummert, bis ich meine Mutter hörte wie sie meinen Namen rief. Ich stand natürlich sofort senkrecht im Bett. Hab dann meinen Freund geweckt und meinte, dass meine Mutter unten im Flur steht und er bitte einmal kurz nachschauen soll (ich trage Nachts keine Kontaktlinsen und kann daher gar nichts sehen). Er ist dann runtergestiefelt und kam kurz darauf wieder hoch um mir zu sagen, dass niemand da sei. Seine Eltern schliefen und meine Mutter war - denknotwendig um 4:30 Uhr in der Nacht nicht bei meinen Schwiegereltern eingebrochen.
Nach mehreren Schlafversuchen war ich immernoch so unruhig, dass ich dann mitten in der Nacht meine Mutter angerufen habe um zu fragen ob alles in Ordnung ist und wie es ihr geht. Sie war natürlich total verwirrt, dass ich um kurz vor 5 Nachts anrufe, aber sie sagte es wäre nichts. Ich bin dann irgendwann wieder eingeschlafen. Trotzdem hatte ich nach wie vor ein ganz übles Gefühl im Magen.
Am Morgen des 21. März 2015 rief meine Mutter dann überraschend an und bat mich, sofort nach Hause zu kommen, weil es dem Hund schlecht gehe. Ich bin direkt ins Auto gesprungen und nach Hause gedüst. Meine Mutter hatte sich dort schon angezogen und die Sachen zusammengepackt für die Tierklinik. Mein Hund hatte sichtlich Schmerzen und wir wollten ganz schnell los. Wärend meine Mam ihre Schuhe anzog, wollte ich den Hund schonmal ins Auto packen. Da sah ich dann das er leblos in seinem Bettchen lag.
Nach wie vor belastet mich sein Tod sehr. Wir hatten einfach eine besondere Verbindung, die sonst keiner verstanden hat. Im Anschluss war ich 5 Wochen arbeitsunfähig. Ich bin mir bis heute sicher, dass ich seinen Tod bereits in der Nacht davor gespürt habe.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

06.07.2018 um 16:43
@Wolfsbraut
Wolfsbraut schrieb:Ich bin mir bis heute sicher, dass ich seinen Tod bereits in der Nacht davor gespürt habe.
Genauer gesagt hast du gespürt, dass etwas nicht in Ordnung ist, aber du wusstest nicht was.
Ich denke, das war eine Vorahnung im Traum.
Solche Vorahnungen können auch sehr ungenau sein.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.07.2018 um 05:10
@DryFos

Schau mal hier: https://glowyzoey.com/

Vielleicht haben ein paar Leute damit herumexperimentiert? Bei einem bekannten Onlineshop mit A findet man entsprechende Kostüme, wenn man nach "Strichmännchen Kostüm" sucht.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.07.2018 um 20:53
Ein paar kuriose Erlebnisse hatte ich auch.
Falls Interesse besteht, werde ich die nach und nach posten. Dank Laptopmangel kann das aber dauern.


Ich fang mal mit zwei an :)


Nr. 1: Die Glühbirne:


Mit 23 war ich sehr verliebt. Der Angebetete allerdings versetze mich wortlos... und das nach einem wunderschönen Abend zuvor und der Beteuerung, er würde sich melden. (Oh naive Labony...)
Nach einigen Tränen schlug meine Enttäuschung in große Wut um, und ich formulierte per Whatsapp unter Schreien in ein Kissen und Flüchen einen wütenden Text. Während des Schreibens - ich war wirklich sehr wütend - sprengte es eine Glühbirne aus der Fassung meiner Zimmerlampe, und schoss quer durch den Raum. Das hatte ein "Wow!" Effekt. Die Lampe hatte damals noch zwei andere Glühbirnen, die blieben jedoch alle heil und brannten munter weiter. Ich vermute sehr stark eine natürliche Ursache für das lossprengen der Glühbirne, und dass ein möglicher Fehler bei der Herstellung (?) sich gerade bei so einem emotionalen Anlass bemerkbar machte, als Zufall. Dennoch war es beeindruckend.

Jahre später zeigt mir meine ältere Schwester einen zersprungenen Topfdeckel. Er ist nicht herunter gefallen, sondern einfach so zersprungen, als er auf der Anrichte auf seinen Einsatz wartete. Wir haben gerätselt wie das sein kann, ich erzähle die Glühbirnengeschichte, meine andere Schwester meint darauf hin, dass es tatsächlich Theorien gäbe, dass große Emotionen sowas auslösen können. (Sie glaube aber nicht daran)



Nr. 2 Der Traum:

Als ich um die neun war, hatte ich einen Traum, der sich nur wenig später als "wahr geworden" erwies.
Ich träumte, eine Klassenkameradin würde bei uns zuhause klingeln. Ich stehe auf, komme ihr auf der Treppe entgegen, wir treffen uns in der Mitte und sie übergibt mir einen selbstgeschriebenen Brief.
Dann wache ich auf. Einige Minuten später klingelt es - ich stehe schnell auf, da ich aufgrund des Traumes genau diese Kameradin vermutete und da ich damals nicht die ordentlichste war, wollte ich nicht, dass sie in mein Zimmer kommt. Nun, Ich laufe ihr entgegen, in der Mitte der Treppe treffen wir uns - und sie übergibt mir einen selbstgeschriebenen Brief.
Damals hat mich das Erlebnis eher belustigt, da ich durch den Traum "vorgewarnt" wurde, dass gleich diese Freundin kommen würde, und dann nicht weiter beschäftigt, im Laufe der Jahre habe ich mir darüber aber öfter mal den Kopf gekratzt...


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.07.2018 um 23:02
@Labony
Sehr interessante Sachen, die dir da passiert sind. Erst recht die zweite Sache find ich persönlich sehr interessant, da ich im allgemeinen Träume und sowas sehr spannend finde.
Weißt du zufällig noch, ob es damals vielleicht irgendwie möglich gewesen sein könnte, dass du (vielleicht auch nur unterbewusst) damit hättest rechnen können, dass deine Klassenkameradin vorbeikommt und dir einen Brief gibt? Oder war das wirklich total unlogisch und ungewöhnlich und kam sonst auch nie vor? Wenn ja, ist es ja irgendwie echt verdammt unheimlich.
Labony schrieb:Falls Interesse besteht, werde ich die nach und nach posten.
Also ich hätte schon mal Interesse. Ich mag solche unerklärlichen Sachen :-)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.07.2018 um 23:20
@Mark1086

Ich hatte früher öfter kleine "Brieffreundschaften", wenn man es so nennen kann. Also ich konnte damit rechnen, dass ich irgendwann einen Brief erhalten könnte/würde. Ich glaube aber, dass es jemand war, mit dem ich nicht sooo oft Briefchen geschrieben habe, ganz sicher weiß ich es nicht mehr.

Die Genauigkeit war es, was mich damals belustigt hat.
Es war die exakt gleiche Situation. Letztendlich hat der Traum selbst dazu geführt, dass die Situation dann auch genau so eingetreten ist.


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

10.07.2018 um 00:16
Nr. 3 Der Vorhergedanke

Eine Kollegin und ein Kollege sind zusammen gekommen und hatten auch den Plan, zu heiraten.
Im Kollegium wurde darüber kurz geredet, ich hörte zu und dachte mir plötzlich "Die werden nicht heiraten..." und wunderte, ja schämte mich gleich darauf für diesen Gedanken. Ich fragte mich sogar selbst, warum ich sowas denn gedacht hatte - gönne ich ihnen ihr Glück nicht? Warum denke ich sowas?

Kurz darauf starb der Kollege viel zu jung und plötzlich unter tragischen Umständen. Seither fühle ich mich noch mieser wegen diesem Blitzgedanken - und ein wenig gruselt es mich auch.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt