Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 14:11
Ach, ein ,,kurioses Erlebnis" hab ich noch. Jemand hat mal was sehr Schreckliches getan, etwas, das mir schon mal passiert ist. Damals, als mir der Hass zum ersten Mal unhaltbar ausgebrochen ist, hat die Person, die ihn auf sich gezogen hat, in der selben Nacht einen Herzinfarkt erlitten, von dem sich die Ärzte nicht genau erklären konnte, weshalb er ihn hatte, weil er ein gesund aussehendes Herz hatte. Beim zweiten Mal war der Hass aber bloß noch kalt und ich hab sehr drunter gelitten. Einerseits den Folgen, aber andererseits auch diesem Hass, ich hatte keine ruhige Sekunde mehr, ich konnte ihn nicht abstellen. Ich hab der Person einfach nur gewünscht, nicht zu sterben, aber schrecklich zu siechen und kein einziger Gedanke in mir hat Veto erhoben. Dann ist diese Person ca. zwei bis drei Jahre später ins Krankenhaus eingeliefert worden, für eine Not OP, eine aggressive Form von Krebs hatte sich rasant entwickelt und Teile seines Körpers ,,zerfressen". Es gab einige komplizierte Behandlungen, die aber nur teils angeschlagen haben, jedenfalls siecht er seitdem.

Ich denke nicht, dass jemand es so richtig verdient, wenn es ihm so schlecht geht. Aber mir tut's eben einfach nur bedingt leid, wegen dem, was geschehen ist.


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 14:36
@PVC-Frei
Kannst du Tipps geben wie man das hinbekommt, hab hier auch noch n paar Kandidaten auf meiner schwarzen Liste. :troll:

Vor vielen Jahren hatte ich ein ähnliches Erlebnis. Jemand hatte einer Freundin übel mitgespielt, sie litt wirklich schrecklich. Ich wünschte ihm dass ihm etwas zustößt, er war ein eitler und egomaner Mensch. Einige Tage später fiel er aus dem Fenster, nicht sehr hoch, aber er hatte getrunken und fiel wie ein nasser Sack aufs Gesicht. Danach lag er lange Zeit im Krankenhaus, er war sehr schwer verletzt. Auch im Gesicht. Als sie ihn wieder zusammengebaut hatten hatte er ein anderes Gesicht.

Das war schrecklich, und ich hatte ernsthaft ein schlechtes Gewissen, das hat mich richtig geplagt.
Nur...ich denke es ist eine moralische Angelegenheit. Man wünscht niemandem Schlechtes, redet nicht schlecht über Tote usw, das wird doch anerzogen.

Niemand besitzt solche Kräfte, davon bin ich jedenfalls überzeugt. Wir sind ja hier nicht in Hollywood.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 14:51
Häresie schrieb:Kannst du Tipps geben wie man das hinbekommt, hab hier auch noch n paar Kandidaten auf meiner schwarzen Liste. :troll:
Ist das ein Scherz? Denn wenn nicht, weshalb denkst du, dass andere es verdienen, du selbst aber nicht?
Häresie schrieb:Nur...ich denke es ist eine moralische Angelegenheit. Man wünscht niemandem Schlechtes, redet nicht schlecht über Tote usw, das wird doch anerzogen.
Ich glaube, das ist wie mit dem Karma. Jedem Menschen passieren im ganzen Leben schlechte Dinge, man muss nur drauf warten und es dann nutzen, um seine negativen Gefühle loslassen zu können. Ich denke nicht, dass es ,,Karma" gibt usw., man wartet einfach, bis die eigene Erwartungshaltung ,,wie aus Zauberhand" bestätigt wird, was dann ,,Karma" ist oder ,,ein Fluch". Oder kennst du jemanden, der ein Leben ohne die eine oder andere Leidensgeschichte hat(te)? Ob es wirklich viel hilft, dass einem anerzogen wird, was man wie zu denken hat... Weiß ich nicht. Effekt hat Erziehung schon, großen sogar, aber nicht insofern, dass Dinge tatsächlich ausgemerzt werden, sie sind dann bloß unterdrückt und manifestieren sich anders. Meistens negativ.

Ansonsten hat mich persönlich am stärksten beeindruckt, dass ich sonst eigentlich immer sehr diverse Gedanken habe, einige sind ,,schwarz" und stellen doch recht primitive Gedanken dar, wie eben ,,Auge um Auge", andere sind verzeihend, andere erklärend, jeder hat so seine Anteile. Aber bei diesen beiden Personen gab es kein Zugutehalten, es gab nur Hass, Ohnmacht, Wut und das Gefühl, dass die Person nicht wiedergutmachen kann, was sie _absichtlich_ getan hat. Obwohl es mir selbst passiert ist, kann ich teils immer noch nicht glauben, dass Hass und Zorn wie Liebeskummer ein Gefühl sein kann, dass man nicht willentlich loslassen kann. Für mich ist das der eigentliche unheimliche Part. Wie boshaft Menschen sind, wie gleichgültig und gefühllos. Als Kind hab ich mich mal unter Menschen umgesehen und fragte mich: ,,Wenn das jetzt ein Buch wäre, denken die Leute dann allen Ernstes, dass sie darin vorkämen, weil sie die Guten wären?"


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 15:07
PVC-Frei schrieb:weshalb denkst du, dass andere es verdienen, du selbst aber nicht?
Das war erstens nicht ernstgemeint und zweitens denke ich so nicht. Ich hab auch schon Dinge in der Vergangenheit gemacht auf die ich nicht stolz bin, und ich hab den Preis bezahlt als ich reflektiert habe was ich getan habe. Das arbeitet bis heute in mir, und ich hab zumindest daraus gelernt. Aber ich kann schon sagen dass mir andere Menschen nicht egal sind und ich niemanden verletze aus Egoismus. Das kann man sich im Laufe des Lebens auch einfach abgewöhnen. Nicht weil ich Angst vor Karma habe sondern weil es falsch ist. Das muss jeder für sich selbst herausfinden was für ein Mensch er sein will. Wenn man selber den Schmerz kennt den einem andere zufügen können denkt man um irgendwann, im besten Fall.

Aber ich weiß was Hass ist, und ich sage ganz ehrlich dass ich manchen Menschen genau die Erfahrungen wünsche die bewirken dass sie über sich mal nachdenken und ihr eigenes Verhalten reflektieren, hat bei mir ja auch geklappt.
Ich muss auch nicht jedem verzeihen, bin nicht Jesus. Manches ist unverzeihlich. Boshaft und gleichgültig bin ich deswegen nicht.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 15:18
Häresie schrieb:Aber ich weiß was Hass ist, und ich sage ganz ehrlich dass ich manchen Menschen genau die Erfahrungen wünsche die bewirken dass sie über sich mal nachdenken und ihr eigenes Verhalten reflektieren
Ja, das wünsche ich mir bei manchen auch. Oder, eigentlich besser: ich wünsche mir, dass sie klar sehen können, wie sie sich verhalten. Ich glaube, das Schlimmste für die meisten Menschen, was sie sich auf keinen Fall eingestehen wollen, unter keinen Umständen, der echte, wahre Horror - ist die eigene Mittelmäßigkeit. Und an der ist nicht zu rütteln.
Häresie schrieb:Ich muss auch nicht jedem verzeihen, bin nicht Jesus.
Seh ich auch so. Am ehesten finde ich, sollte man sich anderen gegenüber erst mal so verhalten, wie man auch behandelt werden mag.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 15:23
PVC-Frei schrieb:Ich glaube, das Schlimmste für die meisten Menschen, was sie sich auf keinen Fall eingestehen wollen, unter keinen Umständen, der echte, wahre Horror - ist die eigene Mittelmäßigkeit.
Wie meinst du das, meinst du dass Menschen so ein festes Bild von sich haben, sie sind so und so, gut und ehrlich usw, bis sie in Situationen kommen wo sich genau das Gegenteil herausstellt?

Naja man muss sich halt immer entscheiden. Wer nie in verzwickte Lage gerät weiß auch nicht wer er ist.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 15:38
Häresie schrieb:Wie meinst du das, meinst du dass Menschen so ein festes Bild von sich haben, sie sind so und so, gut und ehrlich usw, bis sie in Situationen kommen wo sich genau das Gegenteil herausstellt?
Ich denke, die meisten Menschen halten sich gern für was Besseres, aber sie sind einfach völlig gewöhnlich, sie fahren nicht besser Auto, als andere, sind nicht klüger oder talentierter, haben nicht mehr Einblick in irgendwas, nichts. Sie sind einfach mittelmäßig. Und davon schließe ich mich eigentlich nicht aus.
Häresie schrieb:Wer nie in verzwickte Lage gerät weiß auch nicht wer er ist.
Ich glaube, dass man sich grundsätzlich nur zu gewissem Teil kennt, einerseits, weil wie du sagst die ,,richtigen" Situationen fehlen, andererseits, weil man eben lieber an einer Vorstellung von sich selbst festhält, als der zauberlosen Realität ins Auge zu blicken. Ich glaube, es kommt nicht von ungefähr, dass wir uns so viel ablenken und betäuben, mit Filmen, Spielen, Weggehabenden, Substanzen usw.

Habt ihr eigentlich eine Löffelliste? Das ist eine Liste, auf der Dinge ,,stehen", die ihr noch mal gemacht haben wollt, bevor ihr den Löffel abgebt.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 18:10
PVC-Frei schrieb:Ich denke, die meisten Menschen halten sich gern für was Besseres, aber sie sind einfach völlig gewöhnlich, sie fahren nicht besser Auto, als andere, sind nicht klüger oder talentierter, haben nicht mehr Einblick in irgendwas, nichts. Sie sind einfach mittelmäßig. Und davon schließe ich mich eigentlich nicht aus.
Keine Ahnung, ich denke über so etwas nicht nach bzw versuche mich nicht sinnlos zu vergleichen, am besten macht man die Dinge einfach so wie man es für richtig hält und fertig, das ist doch schon anstrengend genug.

Eine Löffelliste hab ich nicht, nein. Fällt mir irgendwie auch gar nichts ein was da stehen könnte. Außer sowas langweiliges wie: ich würde gern noch mal mit meinem Vater reden. Ausm Flugzeug springen oder sowas will ich gar nicht.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 20:06
Gestern Abend war es bei mir auch irgendwie komisch. Es war so ca. 22:30 Uhr und ich war so langsam auf dem Weg ins Bett. Mein Hund lag im Schlafzimmer in seinen Körbchen und schlief. Ich war noch kurz im Wohnzimmer. Ich stand gerade vor meiner Anbauwand .. als der Ball von meinem Hund in die Stube gerollt kam. Ich sagte zu meinem Hund '' Nee wir spielen jetzt nicht mehr, ich geh jetzt schlafen''. Dann stellte ich fest das mein Hund immer noch schlafend in seinen Körbchen lag. Ich dachte nicht weiter über den Ball nach und ging schlafen. Ich war fast am einschlafen als aus dem Flur ein Geräusch kam. Klang als ob meine Jacke auf dem Boden gefallen war. Also schlief ich weiter. Passiert ja ab und an mal. Nach kurzer Zeit das gleiche geräusch noch mal. Dann ging ich nachschauen .. Aber die Jacken hingen immer noch am Haken. Keine Ahnung wo das Geräusch herkam. Also wieder ins Bett. Bis mich mein Hund weckte weil er raus wollte. Es war ca. so halb drei. Also stand ich auf und ließ meinen Hund raus (es ist ein Chihuahua, kleiner als ne Katze .. er geht Nachts immer aufs Katzenklo was auf dem Balkon steht). Danach wollte ich wieder ins Bett. Ich gucke so auf mein Bett und sah eine Nadel in meinem Bett liegen. Ich habe keine Nadeln im Haus. Ich gehöre zu der Sorte die nicht Nähen können 🙈 Ich wunderte mich wo die Nadel herkam. Ich wohne schon über 2 Jahre in meiner Wohnung und habe noch nie eine Nadel hier gesehen. Aber Irgendwo muss sie ja herkommen.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 21:03
@KaSchu
Moin, neue Hemden oder andere Kleidungsstücke sind manchmal mit Nadeln in Form geheftet, wenn man sie kauft.
So kommen Nadeln ins Haus, wenn sie beim Auseinanderfalten oder so herausfallen.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

20.10.2019 um 22:29
@docmat .. das wäre ne Möglichkeit. Aber es war ne richtige Nähnadel .. Keine Stecknadel.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

23.10.2019 um 21:02
@PVC-Frei
PVC-Frei schrieb am 20.10.2019:Habt ihr eigentlich eine Löffelliste? Das ist eine Liste, auf der Dinge ,,stehen", die ihr noch mal gemacht haben wollt, bevor ihr den Löffel abgebt.
Nein. Die wenigen Dinge, die ich noch tun möchte, merke ich mir auch so.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

23.10.2019 um 21:43
off-peak schrieb:Nein. Die wenigen Dinge, die ich noch tun möchte, merke ich mir auch so.
Das ist ja dann eine gedankliche Löffelliste =)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.10.2019 um 03:02
Vor einiger Zeit saßen mein Kind und ich entspannt im wohnzimmer als in der Toilette die wasserspülung gedrückt wurde. Wir schauten uns an hm! Keine Ahnung. Keiner ausser uns in der Wohnung. Also marschiert du durch den Flur. Da schaut dir ein augenpaar im dunklen entgegen. Erst mal eine Sekunde gestutzt. Der dicke Kater steht auf dem spülkasten und schaut dich an. So nach dem Motto, schau mal was ich kann. Das macht er jetzt öfter. Wir wissen es jetzt, aber das erste Mal hast du schon eine kleine schrecksekunde


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.10.2019 um 09:55
@Palmzweig
Und wäre der Kater wieder aus dem Badezimmer raus gewesen, hättet ihr bis heute keine Erklärung! :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.10.2019 um 10:45
@AlteTante
🤣Na ja, ich hab schon einiges erlebt, aber dass Geister die toilettenspülung betätigen wäre mir dann doch seltsam m vorgekommen. Bei uns öffnen sich ja auch die Türen wie von geisterhand.
Nur das der Geist klein ist und grau und es bedeutet, dass du jedes Mal mehrere stockwerke abwärts spurten must, um die kleine Dame wieder einzufangen. Das ist jedesmal ein "verdammt, wer hat wieder vergessen die wohnungstüre abzuschließen" . Blöd wies nur, wenn du merkst dass eine Katze an deinen Rücken entlang über deine Decke läuft, du drehst dich um, und da ist keine.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.10.2019 um 11:01
Palmzweig schrieb:Bei uns öffnen sich ja auch die Türen wie von geisterhand.
Nur das der Geist klein ist und grau und es bedeutet, dass du jedes Mal mehrere stockwerke abwärts spurten must, um die kleine Dame wieder einzufangen. Das ist jedesmal ein "verdammt, wer hat wieder vergessen die wohnungstüre abzuschließen" .
Als springt euer kleiner grauer "Geist" jedesmal an die Türklinke um euch zu entwischen? Sonst einfach mal die Türklinke so versetzen, daß sie nur noch nach oben zeigt. Dann sollte der "Spuk" auch ein Ende haben und die Tür müsst ihr dann auch nicht mehr ständig abschließen. ;)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.10.2019 um 12:48
@Libertin
Geht leider nicht. Sie ist wie ein gummiball. Wir haben ihre Tochter schon zweimal im Treppenhaus gefunden, obwohl wir zu zweit und ganz sicher waren, die Türe zweimal abgeschlossen zu haben.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.10.2019 um 18:36
Wir haben das mit einem Drehknopf gelöst. Den schafft keine Katze


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

27.10.2019 um 12:27
Hallo!

Ewigkeiten nach meinem letzten Beitrag (aber ich bin fleißig am stillen Mitlesen ;-)) fiel mir noch ein Ereignis ein, welches sich vor ca 2 Jahren passiert ist.

Meine Schwester und ich wollten meine Mutti in ihrer Wohnung besuchen. Es war schon dunkel und am Abend und wir wollten gemeinsam zu Abend essen. Meine Mutti wohnte damals noch im 3. Stock.
Meine Schwester und ich mussten jedenfalls etwas weiter weg parken und sind dann zu ihrem Wohnhaus gelaufen. Das Wohnzimmerfenster zeigte zur Straße und wir sahen, dass Licht brannte. Wir waren so weit entfernt, dass man durchaus das Zimmer sah und wenn jemand am Fenster stand, aber eben nur, dass jemand am Fenster steht und nicht, wer (quasi nur eine Gestalt).
Wir waren wie immer spät dran und haben dann gelacht, als wir „meine Mutti“ am Wohnzimmerfenster stehen sahen. Sie winkte uns zu und meine Schwester hatte ihr freudig zurückgewunken. Wir scherzten grade, dass sie es wohl nicht abwarten kann, bis wir endlich da sind, als unser Lachen auf einmal stockte.
Wir sahen, dass meine Mutti im selben Moment unten aus der Haupttür herauskam (dies konnte man deutlich sehen, da über der Tür direkt eine Lampe ist und meine Mutti damals noch rötliche Haare hatte, die dann immer schimmerten).
Wir schauten wieder hoch zum Wohnzimmerfenster, wo „sie“ ja eigentlich eben noch stand und dann uns an. Uns lief echt ein Schauer über den Rücken. Wir hatten doch grade eben eine Gestalt am Wohnzimmerfenster stehen und winken sehen?!
Meine Mutti wohnte wie gesagt im 3. Stock. Es wäre in der Zeitspanne selbst wenn sie gerannt wäre unmöglich gewesen, so schnell vom Fenster unten an der Haupttür zu sein.
Bei ihr angekommen, fragten wir gleich, ob sie uns oben vom Fenster aus zugewunken hätte und sie verneinte. Sie war grade im Keller und wollte eben schnell den Müll noch rausbringen, sie hatte noch gar nicht mit uns gerechnet (wir sind immer zu spät ;-))

Das war echt kurios und jagt mir bis heute noch einen leichten Schauer über den Rücken. Wenn man allein das gesehen hätte, könnte man denken, man hätte sich verguckt. Aber wir beide haben jemanden stehen sehen. Zumal meine Schwester ja noch zurückgewunken hat. Meine Mutti lebt jedoch allein, es war kein Besuch da und wenn sie in den Keller geht, schließt sie immer ab.

Haha, wir werden wohl nie erfahren, „wer“ uns da erwartet hat :-D


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Riesenkraken96 Beiträge