Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 16:00
Hallo in die Runde,

ich lese schon seit längerer Zeit mit, und möchte Euch nun meinen Senf dazutun.

Ich wohne mit meiner Freundin in einer kleinen Wohnung in einer kleinen Stadt. Nur sie und ich haben einen Haus-/Wohnungsschlüssel, und die 3 Ersatzschlüssel verbleiben in der Wohnung selbst, weshalb unser Erleben ein wenig rätselhaft scheint.

Wir hatten beide frei, es war Montag Nachmittag und wir wollten grade einkaufen gehen, als ich im Vorzimmer einen Batzen schleimigen (Tier)kot gefunden und fotografiert habe. Wir haben anschließend überall nach einem Eindringling gesucht, konnten aber keinen finden. Der Erfahrung nach war ich mir sicher, Katzenkot gefunden zu haben. Die Vermutung, eine Nachbarskatze habe sich am Vorabend unwissentlich zu uns verirrt, konnte ich nicht bestätigen. Den Montag über waren wir den ganzen Tag zu Hause und der Schlüssel ist innen gesteckt.

Anschließend sind wir zum Einkauf aufgebrochen, dafür waren wir etwa 1-2 Stunden weg. In der Eile habe ich vergessen, die Wohnung abzusperren sodass die Türe nur verschlossen ins Schloss fiel - ohne Schlüssel dennoch nicht zu öffnen, außen ist auch nur ein Knauf angebracht. Als wir zurückkamen, und wir im Vorzimmer standen, fiel uns auf, dass die WC-Türe von innen versperrt sein musste. Das Dreh-Teil mit Schlitz zeigte ,,Rot", und wir dachten folglich, jemand hat sich eingesperrt. Ich öffnete die Türe mit einer Münze von außen, die Freundin mit Prügel bewaffnet hinter meiner - und das WC war leer.

Die anschließende Suche hat keine Einbruchsspuren ergeben (das kann ich einwandfrei feststellen), es hat nichts gefehlt und durchwühlt war ebenso nichts, nicht mal die Unterwäsche der Holden. Ich kann mir bis heute keinen Reim darauf machen, wer das war und vor allem wie. Einen Streich kann ich ausschließen, weder sie noch ich hätten Lust auf so einen Mist gehabt. Nachbarn haben ebenso nichts gesehen oder gehört, was ja leider nichts Ungewöhnliches ist.


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 20:46
Hinrichson schrieb:Vorzimmer standen, fiel uns auf, dass die WC-Türe von innen versperrt sein musste. Das Dreh-Teil mit Schlitz zeigte ,,Rot", und wir dachten folglich, jemand hat sich eingesperrt. Ich öffnete die Türe mit einer Münze von außen, die Freundin mit Prügel bewaffnet hinter meiner - und das WC war leer.
Gruselig 😥😥😥

Es soll ja Menschen geben die Versteck in fremden Wohnungen leben.. Der Gedanke ist nicht schön. Hoffentlich passiert nichts mehr..


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 21:13
Wie lange wohnt ihr da und habt ihr einen Vermieter, der einen schlüssel noch hat o. Ä.?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 21:19
Hinrichson schrieb:Als wir zurückkamen, und wir im Vorzimmer standen, fiel uns auf, dass die WC-Türe von innen versperrt sein musste.
Das ist echt heftig!

Ähnliches ist meinem Ex und mir Mal in seiner Wohnung passiert. Seine Schlafzimmertür hatte ein Oberlicht. Mitten in der Nacht wurde ich wach und bemerkte, dass Licht im Flur brannte. Ich weckte ihn, weil ich mir sicher war, dass es aus war, als wir schlafen gingen. Er bestätigte das und wir dachten, jemand sei in der Wohnung. Wir schlossen die Schlafzimmertür ab und warteten mit ziemlichen Schiss in der Buxe. Entgegen der üblichen Meinung, man könne in solch einer Situation nicht wieder einschlafen...ja wir sind irgendwann eingeschlafen, weil nichts passierte. Keine Geräusche, nichts.
Am Morgen brannte kein Licht mehr im Flur. Dafür lag eine Salami mitten auf dem Küchenboden, die sich vorher im Kühlschrank befand. Und in der Toilette prankte ein schöner Kackhaufen. Wir fanden es eigentlich ziemlich witzig. (Naja, wir waren noch sehr jung) War schon dreist, nicht Mal die Spülung zu betätigen ;-) Es waren auch keine Einbruchsspuren o.ä. es fehlte nichts... Er tauschte das Haustürschloss dennoch und anfangs war es uns nachts auch immer mulmig. Aber es passierte dann nichts mehr.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 22:01
Wir wohnen hier seit März, alle Schlüssel sind bei uns. Die Wohnung wird durch eine große Hausverwaltungsfirma vermietet, daher haben wir auch keine privaten Vermieter, denen wir ein Motiv nachsagen können.

Auf unseren ca. 50 Quadratmetern ist gottlob kein Platz für einen Phantommieter, der wär mir sicher schon aufgefallen.

Ein Kackhaufen hätte die Sache gekrönt, ich bewundere Euch dass Ihr da so ruhig geblieben seid. Mir hat der tierische Kotbatzen im Vorzimmer schon gereicht um ordentlich beunruhigt zu sein.

Das ganze hat sich vor etwa 3 Monaten zugetragen, seither versperre ich die Türe immer doppelt, ohne jede Ausnahme. Das Dreh-Teil an der Klotüre ist seither verdreht, steht sozusagen schief, weil der Täter in Eile wohl zu viel Kraft anwenden musste - komischerweise ist nicht mal ein Kratzer oder eine Abschürfung an dem Plastikding trotz der Wucht. Übernatürliches o.ä. schließe ich zwar persönlich aus, doch glaubt meine Freundin, dass unser alter Krempel irgendeinen Geist oder dergleichen angeschleppt haben könnte - naja.

Schönen Abend Euch!


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 22:27
Wobei mir immer wieder der Gedanke kommt, unser (damals noch) freundlich gesonnener Nachbar 2 Stöcke unter uns könnte was damit zu tun haben. Gute 65 Jahre alt, pensionierter Hausmeister, überdrüberhilfsbereit und nett. Als wir an besagtem Tag einkaufen gingen ist er uns entgegengekommen - damit wusste er, dass wir weg sind. Als ich am Abend jeden Nachbarn über Sichtungen befragt habe, hat er mein Erlebnis sehr locker aufgenommen und mit ein paar schlechten Witzen abgetan. Als ich ihn fragte, wieviele Ersatzschlüssel er für seine Wohnung denn habe, meinte er es wären 3. Ich dachte damals es seien nur 2, sodass ich ihn korrigierte. Er ging in seine Wohnung, kam kurz darauf mit einem Lächeln wieder, und stimmte mir zu, es gebe nur 2 Ersatzschlüssel. Das war für mich erst mal in Ordnung so, und ich ging rauf zu mir. Oben angekommen hab ich festgestellt, es sind tatsächlich 3 Ersatzschlüssel und nicht 2. Eigenartiges Verhalten des Nachbarn also.

Erstmal ist das weit hergeholt und nicht eindeutig, das weiß ich. Allerdings habe ich sonst keinerlei Anhaltspunkte für Verdächtige, sodass ich den Kerl mitlerweile gänzlich meide. Seit gut 2 Monaten reden wir nichts mehr miteinander, und ich sehe ihn kaum mehr im Stiegenhaus, was sonst täglich mehrmals der Fall war. Ich bin mit ihm 1 Monat nach der WC-Sache in Streit geraten, weil er mein Fahrrad ständig umgestellt hat, trotz mehrmaliger Aufforderung meinerseits das zu unterlassen.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 22:40
In dem Fall würde ich aber schleunigst mal das Schloss austauschen. Nicht, dass ihr wieder mal so einen Vorfall habt...
Das ist übrigens das erste, was ich nach einem Umzug mache. Man weiß nie, ob der Vormieter Schlüssel nachgemacht hat. Beim Auszug wird das Schloss dann wieder zurück gebaut und mein eigenes Schloss in der neuen Wohnung verbaut.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 23:20
@Chamomilla
heftig! O_O Hattet Ihr nachs den schlüssel auch 2x umgedreht oder die tür "nur" zugezogen?
Die person hat sicherlich nicht gespült um ja kein krach zu machen, wahnsinn..

@Hinrichson
hört sich für mich sehr schlüssig an, also die vermutung.. zudem die meisten menschen sehr schlechte schauspieler sind, aber das ist nur meine persönlich meinung/erfahrung.

Ich hatte auch mal ein "ähnliches" erlebnis, da kam ich heim nach der arbeit und die tür war nur zugezogen und nicht 2x abgeschlossen (dessen war ich mir 1000% sicher, denn das machte ich immer wenn ich arbeiten war).
Und so kam dann raus, dass jmd der einen notfallschlüssel hatte, einfach mal ab und an "nach dem rechten" schaute.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.11.2019 um 23:24
Stimme @Jaine da völlig zu, bei Neueinzug immer erstmal Schlösser austauschen.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

10.11.2019 um 01:00
@Hinrichson
ich glaube da hat sich jemand bei dir damals nen Nachtsnack gegönnt.... Kommt in eure Wohnung, frisst die Salamiepackung leer & legt dir als Dank en Überraschungsei in die Kloschlüssel.... #gegönnnt


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

10.11.2019 um 08:56
@Brendol
Kann ich heute nicht mehr mit Gewissheit sagen. Ich würde meinen, die Tür war nur zugezogen und nicht abgeschlossen. Ich glaube auch, als ich das Licht bemerkte war schon alles gelaufen.

Wir waren damals 19 und relativ unbekümmert. Im Freundeskreis wurde es zum Running-Gag "wenn nachts der Kacker kommt..."

Heute mit Kind und Kegel wäre mir da auch ganz anders zumute.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 14:55
Den Tierkot kann ich mir trotzdem nicht rational erklären, der Batzen war gegen 13 Uhr plätzlich am Boden, davor war definitiv nichts zu sehen. Nachdem die Tür den ganzen Tag von innen versperrt war, kann da kein Tier reingekommen sein.

Im Elternhaus meiner Freundin trugen sich öfters eigenartige Szenen zu. Mal sah man Schatten vorbeihuschen, dann hörte man Familienmitglieder reden/pfeifen/singen, die gar nicht da waren. Dann hörte man wieder das laute Garagentor öffnen oder schließen, obwohl kein Mensch draußen war. Ich suche für Unerklärliches zwar immer eine logische Erklärung und gehe meinen Sinnen nicht gerne auf den Leim, doch habe ich solche Erlebnisse selbst öfter gehabt, ohne sie irgendwie erklären zu können. Jeder in dem Haus, auch andere Besucher und Gäste, haben von ähnlichem berichtet.

Am 01.11.2016 z.B. hab ich die Wohnzimmertüre geöffnet und plötzlich einen lauten Schlag gehört. Es klang als wäre der Staubsauger, der hinter der Tür stand, an die angrenzende Wand gedonnert worden als ich die Tür aufschlug. Doch der Staubsauger stand mitten im Raum, und das Geräusch kann ich mir bis heute nicht begründen.

Wenn sowas passiert ist sind die Hausbesitzer mit Weihwasser ausgerüstet zu jedem Fenster im ganzen Haus um ein Kreuz ans Holz zu zeichnen. Dabei wurde das Vaterunser gebetet und ein klassisches Stück per Handy abgespielt, um die Geister zu vertreiben. Schräg.

Ich könnte noch etliche dieser Erlebnisse berichten.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 16:53
Nachtrag: Solche Phänomene wurden seitens der Eltern meiner Freundin auf meine Sammlerei zurückgeführt. Ich war gut 1 Jahr Dauergast im Elternhaus und hab im Zimmer meiner Freundin kistenweise alte Bücher gelagert, meist vor 1945 gedruckt. Angeblich habe ich den Büchern anhaftende Geister/Energien der Vorbesitzer eingeschleppt, die im Haus Rambazamba veranstalten. Für mich ist das bis heute keine befriedigende Erklärung, sodass ich das mit einem Augenzwinkern sehe.

Ihre Eltern haben das Thema Geister immer peinlich verheimlicht, bis ich mal begonnen habe, von mir ausgehend nachzufragen, was es mit den Geräuschen auf sich hat. Nach und nach haben sie mir dann erzählt, es sei seit Jahren bemerkbar dass etwas paranormales vor sich geht. Sie meinten, gebrauchte Gegenstände seinen wahrscheinlich ursächlich dafür. Als alter Skeptiker war mir das recht unangenehm, da ich die Vorkommnisse eben nicht rational erklären konnte und sie selbst täglich erlebte, und die lasche Erklärung so hinnehmen musste.

Das Stiegenhaus besteht aus einer eckigen Wendeltreppe aus Holz, typisch für die 70er-90er-Baukunst, würde ich sagen. Im Zwischenplateu von 1. Stock zu EG steht ein Wandschrank, weiter nichts. Eines Abends, es war ebenso der 01.11.16, ging ich ins Treppenhaus um runterzugehen. Ich schaltete das Licht an, und für den Bruchteil eines Augenblickes sah ich im Eck am unter mir liegenden Zwischenplateu eine Gestalt aufblitzen - Etwa 2,50m groß, weißes Gesicht ohne Gesichtszüge und Augen, blonde Haare und langer Mantel/Umhang unbestimmter Farbe. Ich dachte an evtl. Restalkohol im Blut, doch es war Abend und ich war sicher nüchtern vom Vortag, geschlafen hatte ich auch ausreichend. Am nächsten Tag fragte ich die Hausherren, ob ihnen schon mal ein Mann im Stiegenhaus untergekommen ist. Sie hielten inne und beschrieben mir die Gestalt von gestern Abend präzise, das war äußerst schauerlich. Sei's drum, bevor man mich noch für verrückt hält, dachte ich mir, und hab versucht den Mist zu vergessen - ich werde sowieso nie rausfinden, was das war.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 17:22
Hinrichson schrieb:anwesend
Den Tierkot kann ich mir trotzdem nicht rational erklären, der Batzen war gegen 13 Uhr plätzlich am Boden, davor war definitiv nichts zu sehen
Könnte es auch Vogelgacki gewesen sein? Mir hat mal n Vogel auf die Windschutzscheibe gekackt und das Ding war riesig :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 17:25
Eya schrieb:Könnte es auch Vogelgacki gewesen sein? Mir hat mal n Vogel auf die Windschutzscheibe gekackt und das Ding war riesig :D
Es war definitiv kein Vogelkot. Ich hab den Batzen mit meiner Hand daneben als Größenvergleich fotografiert, das war unmöglich ein Flattervieh. In der kleinen Wohnung wäre mir jede Art von Tier aufgefallen, es war keines da.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 18:07
@Hinrichson
Klingt vielleicht blöd, aber mein Vorschlag wäre, das Kacka-Foto Mal hochzuladen, vielleicht in der Naturrubrik. Könnte sein, dass man den Kot einem Tier zuordnen kann?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 18:55
@Chamomilla
Mache ich gern wenn ich zu Hause bin.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

11.11.2019 um 19:03
@Hinrichson
Hinrichson schrieb:gehe meinen Sinnen nicht gerne auf den Leim,
Wer nicht? Nur verhindert dass nicht, dass uns trotzdem unsere Sinne täuschen (können).
Hinrichson schrieb:Jeder in dem Haus, auch andere Besucher und Gäste, haben von ähnlichem berichtet.
Ist vermutlich ein Haus, dass besonders hellhörig ist und jedes Geräusch schallmäßig verstärkt.

Ich höre auch regelmäßig Geräusche am Garagentor, die allerdings in Wahrheit ein klappernder Kanalisationsdeckel der Straße vor dem Haus ist, der sich jedesmal laut meldet, wenn Autos darüber fahren. Das Auto selbst hört man nicht, den Deckel aber sehr wohl.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

12.11.2019 um 02:51
Ob man es mir nun glaubt oder nicht, ich glaube es selbst grade kaum. Grade geh ich aufs Klo, und kriege einen halben Herzinfarkt nachdem ich nach der Klotüre greife.

Das Drehteil ist komplett verdreht und zeigt Rot, obwohl die Türe unversperrt ist. Das war heute Nachmittag noch nicht so, da bin ich mir sicher. Ich gehe morgen zur Polizei und äußere meinen Verdacht, ich hoffe der Täter hat Fingerabdrücke oder dergleichen hinterlassen.

Nachdem der erste Vorfall 3 Monate her ist, und ich mich erst dank dieses Forums wieder damit befasst habe und mich mit meiner Freundin vermehrt drüber unterhalten habe, gehe ich davon aus dass der Täter hier mitliest (unwahrscheinlich), oder mich abhört.

Ich will hier keinen Blödsinn verzapfen oder trollen, das verspreche ich Euch. Außerhalb dieses Forums glaubt mir das sowieso keiner denke ich, daher lade ichs hier ab. Anbei ein Bild der Klotüre, das ich soeben geschossen habe. Schlafen kann ich sowieso nicht mehr, die Freundin ist jetzt auch wach, und ich muss das hier loswerden bevor ich durchdrehe.

20191112 022842


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

12.11.2019 um 07:43
@Hinrichson
Wie wäre es, wenn du eine kleine Kamera in deiner Wohnung so aufbaust, dass man die Eingangstüre zu deiner Wohnung damit filmen kann.
Es gibt ja auch Modelle, die erst anfangen zu filmen, wenn eine Bewegung festzustellen ist.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rattenkönig169 Beiträge