weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

8.673 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mysteriös, Glauben, Paranormal, Förster, Gesiter, Guyster, Gayster

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

02.04.2013 um 18:26
@Marko11
Marko11 schrieb:Wenn du nicht vernünftig artikulieren kannst , das Geistererscheinung auf Grund einer Tumor oder Augenerkrankung zurück zuführen sind , warum soll ich für dich das denken übernehmen ?
wenn du normale artikulation nicht verstehen kannst, solltest du vielleicht deutsch-nachhilfe nehmen.
ich habe nie geschrieben dass geistererscheinungen grundsätzlich auf tumoren oder augenerkrankungen zurückzuführen sind.
Marko11 schrieb:Und das du da einen Zusammenhang bastelst war nicht ersichtlich.
dann lies bitte nochmal nach - offensichtlich hast du da was überlesen!

also nochmal für dich - in aller ausführlichkeit, damit du auch wirklich folgen kannst:
Dawnclaude schrieb:
So siehts aus. Man sieht Geister dann, wenns Schicksal ist. Ganz einfach!
Marko11 schrieb:
Ich denke mal den Satz kann man so stehen lassen .
wobel schrieb:
na hoffentlich bist du dir darüber im klaren dass das schicksal dann auch sein kann dass man eine augenerkrankung, einen tumor oder ähnliches hat...
Marko11 schrieb:
Darum nennt sich das ganze ja auch Schicksal. Man kann es nicht ändern (leider in Bezug auf diese Erkrankungen)
wobel schrieb:
du bestätigst also dass diese geistersichtungen dann einfach nur wahrnehmungsfehler sind?
Marko11 schrieb:
Wobel was an dem Wort Schicksal hat mit Wahrnehmungsstörungen zu tun ?
Möchtest du jetzt damit sagen das deine genannten Erkrankungen solche sind ? Das wäre glaub ich höchst unpassend den Betroffenen gegenüber
wobel schrieb:
das wort "schicksal" garnichts - vielleicht liest du einfach nochmal nach was geschrieben wurde.
langsam und ruhig. nicht dass du wieder was überliest oder falsch verstehst.
augenkrankheiten und tumore sind beispiele für erkrankungen, die wahrnehmungstörungen zur folge haben können. ich wüsste nicht was daran unpassend den betroffenen gegenüber wäre, die betroffenen wissen das ja im normalfall.
Marko11 schrieb:
Dann solltest du das vielleicht in Zukunft gleich so schreiben was du meinst.
Ich kann nicht hellsehen bei solchen Aussagen


melden
Anzeige

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

02.04.2013 um 18:33
@anonyheathen
ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen - bis auf eine kleinigkeit:
Die meisten machen hier allerdings den Fehler, ihre Lösungsvorschläge schon für die richtige Lösung zu halten. Viele sind dann beleidigt, wenn derjenige, der sein Erlebnis berichtet, den angebotenen "rationalen" Erklärungsvorschlag nicht annehmen möchte. Sie sagen dann gelegentlich: "der will ja gar keine rationale Erklärung, der will ja an Geister glauben". Vielleicht passt die angebotene Erklärung aber auch einfach nicht zu dem, was er erlebt hat. So erscheint der Lösungsvorschlag dann wie eine "Unterstellung". Er kann zwar stimmen; aber letztlich kann nur derjenige, der das Erlebnis hatte, entscheiden, ob er die angebotene Erklärungsmöglichkeit annehmen kann oder nicht. Er kennt alle Umstände seines Erlebnisses, er hatte das ERlebnis, nicht wir. Wenn er also sagt, "nein, das war so nicht, das passt nicht", dann müssen wir das halt erstmal so akzeptieren, weil wir ihm in den meisten Fällen wahrscheinlich nicht das Gegenteil beweisen können.
wenn jemand, dem man z.b. sagt "das könnte auch ein marder gewesen sein der die geräusche auf dem dachboden gemacht hat" und derjenige antwortet "nein, wir haben kein ungeziefer, das weiss ich und das muss ich auch nicht kontrollieren" und steif und fest dabei bleibt ohne sich auch nur anzuhören wie man marder aufspüren kann etc., dann kann ich nicht so ganz ernst nehmen dass er wirklich ausschliessen können will dass es ein marder war.
und das passiert halt oft.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

02.04.2013 um 18:34
@anonyheathen

Ja ich denke mal , damit kann ich so leben . man könnte auch sagen du hast recht. Leider halten sich viele hier nicht dran.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

02.04.2013 um 18:57
@wobel
wobel schrieb:wenn jemand, dem man z.b. sagt "das könnte auch ein marder gewesen sein der die geräusche auf dem dachboden gemacht hat" und derjenige antwortet "nein, wir haben kein ungeziefer, das weiss ich und das muss ich auch nicht kontrollieren" und steif und fest dabei bleibt ohne sich auch nur anzuhören wie man marder aufspüren kann etc., dann kann ich nicht so ganz ernst nehmen dass er wirklich ausschliessen können will dass es ein marder war.
und das passiert halt oft.
Na ja, ich sagte ja: Die angebotene Erklärung kann sehr wohl wahr sein. Aber das kann man meistens per Ferndiagnose nicht entscheiden; der einzige der das entscheiden kann, ist derjenige "vor Ort", der es erlebt hat. Und das Argument "wir haben kein Ungeziefer" wäre an und für sich eine rationale und zulässige Widerlegung der Vermutung, dass es Marder waren (sofern wir Marder als "Ungeziefer" bezeichnen wollen). Es ist allerdings ein sehr schwaches Argument, weil ihm ein überzeugendes "backing" fehlt (die Behautung "das weiß ich", ist natürlich keine genügende Stütze für das Argument.) Er kann sich also täuschen und benimmt sich selbst un-skeptisch, indem er einfach sagt "ich weiß, dass wir kein ungeziefer haben", ohne das zu überprüfen und mal nachzuschauen.

Aber solange das so ist und wir nicht bei ihm vorbeischauen und selbst nach Mardern suchen oder einen Marderjäger zu ihm zu schicken, bleibt auch der Marder eben nur ein unbewiesener Erklärungsvorschlag. Und selbst wenn wir ihm nachweisen könnten, dass er Marder auf dem Dachboden hat, heißt das noch lange nicht, dass diese für die Geräusche verantwortlich sind (vielleicht klingen die Geräusche auch ganz anders wie irgendwelche Geräusche, die Marder oder andere Tiere machen könnten).

Aber es stimmt natürlich: Nur weil einer die angebotenen Lösungsvorschläge, die zumindest möglich und sogar plausibel sind, nicht überprüfen will (aus welchen Gründen auch immer), können wir nicht von etwas "Unerklärlichem" oder gar "Paranormalem" ausgehen. Es gibt natürlich Leute, die plausible Erklärungsvorschläge aus unplausiblen Gründen einfach ablehnen. Aber das ist halt nicht in jedem Fall so. Manchmal wird eine angebotene Erklärung eben auch aus guten Gründen zurückgewiesen.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

02.04.2013 um 21:24
Da @Marko11 frug, ob die Verwaltung in der neuen Gruppendiskussion mitlesen kann:
In Gruppendiskussionen kann nicht nur die Verwaltung, sondern jeder mitlesen, jedoch nicht schreiben.
Probiere es doch mal bei einer Gruppendiskussion, bei der Du nicht eingeladen bist selber aus.

PS.
Wofür braucht Ihr eigentlich die aberhundertste "Schulterklopf und über Skeptiker schimpfen"-Diskussion? Reichen da nicht die unzähligen, die bereits existieren, aus?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 00:43
Pan_narrans schrieb:Wofür braucht Ihr eigentlich die aberhundertste "Schulterklopf und über Skeptiker schimpfen"-Diskussion? Reichen da nicht die unzähligen, die bereits existieren, aus?
Ich weiß jetzt nicht genau, welche Diskussion du meinst, aber ich denke mal, die Gruppendiskussion, in der @Marko11 die zitierte Frage gestellt hat. Das mit der Gruppendiskussion fand ich allerdings eine ganz gute Idee, denn darin geht es nicht darum, sich gegenseitig auf die Schultern zu klopfen oder "über Skeptiker zu schimpfen", sondern darum, offen und frei über ungewöhnliche Erfahrungen zu berichten und zu diskutieren, ohne sich dauernd rechtfertigen zu müssen, lächerliche machen zu lassen oder in irgendwelche Ecken gedrängt zu werden. Ich glaube, eine solche Gruppendiskussion ist heilsam und war dringend nötig, und die ganze Stimmung und der Umgangston dort sind ja auch um einiges entspannter und angenehmer als in offenen Diskussionen wie zum Beispiel der "Hilfethread für alle, die Paranormales erleben", eben ein "vertrauensvoller Austausch" ohne Sarkasmus.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 02:09
anonyheathen schrieb:Ich glaube, eine solche Gruppendiskussion ist heilsam und war dringend nötig, und die ganze Stimmung und der Umgangston dort sind ja auch um einiges entspannter und angenehmer als in offenen Diskussionen wie zum Beispiel der "Hilfethread für alle, die Paranormales erleben", eben ein "vertrauensvoller Austausch" ohne Sarkasmus.
Genau.
Bei uns wird es Hilfestellungen geben, die nur Menschen verstehen, die paranormales erleben.
Diese Abgrenzung entsteht nun mal dadurch , dass die Skeptiker paraerlebnisse nicht anerkennen können und somit meinen, die Menschen wollen nicht anders. Den Umgang mit einer sogar noch skeptischen "Geisterseherin" wie nefelim macht das doch absolut deutlich. Sie hat ungefähr die 100 Fache Dosis erlebt von Paraerlebnissen und dennoch nimmt man sie nicht für voll. Deshalb kommt einfach irgendwann der Punkt, wo scheinbar nur eine Abgrenzung was bringt.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 02:24
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Sie hat ungefähr die 100 Fache Dosis erlebt von Paraerlebnissen und dennoch nimmt man sie nicht für voll.
Doch, die Halluzinationen glauben wir ihr.

Aber es gibt keinen Grund davon auszugehen, dass es sich um reale Erscheinungen handelt, aber Hinweise, dass es sich nicht um reale Erscheinungen handelt. Und das kann man sogar erklären. Wurde auch alles in diesem Thread schon gemacht.

Das einzige, was man nicht für voll nehmen kann, wenn jemand seinen Halluzinationen erliegt und glaubt, er sehe die Realität und damit völlig vergisst, dass seine "Sinne" ihn sehr stark täuschen können.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 07:38
@Dawnclaude
Du fuehrst immer Nefelim an, ich hab sie schon Ewigkeiten hier nicht mehr gelesen!


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 07:52
@anonyheathen
anonyheathen schrieb:Ich weiß jetzt nicht genau, welche Diskussion du meinst, aber ich denke mal, die Gruppendiskussion, in der @Marko11 die zitierte Frage gestellt hat.
Die Gruppen Diskussion, die Du ansprichst, sowie diese Diskussion in der wir uns gerade befinden. Außerdem die "Prävention gegen Skeptiker"-Gruppendiskussion, die "Organisierte Skeptikertrolldiskussion", die unzähligen "Was wollen Skeptiker hier überhaupt" und verschiedene mehr.
Sind die wirklich alle dringend nötig?
anonyheathen schrieb:Das mit der Gruppendiskussion fand ich allerdings eine ganz gute Idee, denn darin geht es nicht darum, sich gegenseitig auf die Schultern zu klopfen oder "über Skeptiker zu schimpfen", sondern darum, offen und frei über ungewöhnliche Erfahrungen zu berichten und zu diskutieren, ohne sich dauernd rechtfertigen zu müssen, lächerliche machen zu lassen oder in irgendwelche Ecken gedrängt zu werden. Ich glaube, eine solche Gruppendiskussion ist heilsam und war dringend nötig, und die ganze Stimmung und der Umgangston dort sind ja auch um einiges entspannter und angenehmer als in offenen Diskussionen wie zum Beispiel der "Hilfethread für alle, die Paranormales erleben", eben ein "vertrauensvoller Austausch" ohne Sarkasmus.
Und warum besteht dann ein guter Teil davon gerade darin erneut über die bösen Skeptiker zu schimpfen? Irgendwie bekommt man da das gruselige Gefühl ein Fetisch von den fraglichen Personen zu sein.

Außerdem ist es klar, dass es einen angenehmeren Umgangston gibt, wenn die Personen, über die man sich den Mund zerreißt, ausgeschlossen sind.

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Genau.
Bei uns wird es Hilfestellungen geben, die nur Menschen verstehen, die paranormales erleben.
Diese Abgrenzung entsteht nun mal dadurch , dass die Skeptiker paraerlebnisse nicht anerkennen können und somit meinen, die Menschen wollen nicht anders. Den Umgang mit einer sogar noch skeptischen "Geisterseherin" wie nefelim macht das doch absolut deutlich. Sie hat ungefähr die 100 Fache Dosis erlebt von Paraerlebnissen und dennoch nimmt man sie nicht für voll. Deshalb kommt einfach irgendwann der Punkt, wo scheinbar nur eine Abgrenzung was bringt.
Dann gebt doch diese (zweifelhafte) Hilfe, anstatt in hundert Diskussionen Eure Zeit damit zu verschwenden zu klagen, wie fies gemein doch Skeptiker sind. Man hat wirklich das Gefühl, dass es Euch Spaß macht und negativen Gefühlen zu schwelgen.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 08:14
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb: Sind die wirklich alle dringend nötig?
Aber hallo, klar sind die nötig. Gäbe es sie sonst?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 10:07
Pan_narrans schrieb:Und warum besteht dann ein guter Teil davon gerade darin erneut über die bösen Skeptiker zu schimpfen? Irgendwie bekommt man da das gruselige Gefühl ein Fetisch von den fraglichen Personen zu sein.
Vielleicht beneiden sie einfach nur die "normalen" Menschen und versuchen so, sich über sie zu stellen, was ihnen im richtigen Leben nicht gelingt? Anders kann ich mir sowas zumindest nicht erklären, denn diese Realitätsflucht muß ja eine oder gar mehrere Ursachen haben.

Ein Mensch, bei dem im Leben alles glattläuft und der eine gesicherte Existenz hat, wird wohl kaum in die Situation geraten, sich einer imaginären Geisterwelt zuzuwenden. Und sollte er durch eine psychische Erkrankung oder Ähnliches einmal Stimmen hören oder Gestalten sehen, dann würde er wohl auch eher fachliche Hilfe annehmen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Das tun die Geistergläubigen im Gegensatz zu den Realisten wohl eher nicht. Das was die hier abziehen, hat ja beinahe schon sektenähnliche Dimensionen, nur dass hier kein Guru ihr Gehirn wäscht, das erledigen sie im Forum bei sich gegenseitig.

Wir können ja mal einen Gegenangriff starten "Wir sind was Besseres als Ihr, wir können fliegen!". Wie man sich herumwindet, um keine Beweise liefern zu müssen, haben wir ja jetzt von ihnen gelernt. :D


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 10:57
@omem
@Amsivarier
@wobel
@Marko11
@anonyheathen
@Dawnclaude
@Dr.Shrimp
@Alari
@Pan_narrans
@WüC
@omem
@bigsbags
omem schrieb:... Ein Mensch, bei dem im Leben alles glattläuft und der eine gesicherte Existenz hat, wird wohl kaum in die Situation geraten, sich einer imaginären Geisterwelt zuzuwenden. ...
Es sei denn, er kommt von einem stressigen, arbeits-
reichen Tag nach hause, um sich mit WoW zu entspan-
nen.



Und wenn man sich mal die Beiträge in den Gruppen-
diskusionen genauer durchliest (die Teile in denen sie
sich mal nicht über "Skeptiker" das Maul zerreißen),
dann kann man feststellen, daß sie sich gegenseitig
Geschichten erzählen, ganz wie in einem Rollenspiel.
In diesem geht es aber nicht um Krieger oder Ritter,
sondern um Geister, gesichtslose Menschen, die sich
auch schon mal verwandeln, oder sonstige Fähigkei-
ten aufweisen. Insgesammt gesehen, fügt es sich zu
einer großen Geschichte zusammen.

Wenn nun "Skeptiker" hergehen und diese Geschichte
in die Realität zu portieren versuchen, ist es nur log-
isch, daß dies zum Scheitern verurteilt ist, da es ja nur
eine Geschichte (ein Rollenspiel) ist.
Oft wird eine Geschichte von einem "Believer" als au-
thentisch erklärt, um seine Rolle in dem Spiel zu ver-
stärken. Dieser Mitspieler kann dann schon mal die
100-fache Dosis, zu seinen Mitspielern, überschreiten.


Und so ist es nicht verwunderlich, das sie sich in eine
Gruppendiskusion flüchten, um ihr Spiel in Ruhe weiter
spielen zu können (ohne Störungen von "außen").



Analyse abgeschlossen!
Kann also mit guten Ge-
wissen geschlossen wer-
den.



melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:09
der-Ferengi schrieb:Es sei denn, er kommt von einem stressigen, arbeits-
reichen Tag nach hause
Mittlerweile bezweifel ich stark, dass die hier schreibenden Geistergläubigen arbeitsreiche Tage haben könnten.

Wenn sie ein Rollenspiel machen wollen, dann ist das doch völlig ok, nur sollen sie dann damit nicht so auftreten, als wäre dieses Spiel real, wenn man ernsthafte Diskussionen darüber führen möchte. Das geht ja sogar so weit, dass @Dawnclaude in einem anderen Thread einer Mutter davon abrät, mit ihrer Tochter zu einem Psychologen oder Arzt zu gehen. Da hört der Spaß dann endgültig auf.

Obwohl ich mittlerweile sagen würde, wer sich mit seinen Problemen an so ein Forum wie dieses wendet, ist fast schon selber Schuld. ;)


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:30
@omem
@der-Ferengi

Ich bin der felsenfesten Ansicht das die Eintagsfliegen mit ihren Threads Geschichtenerzähler sind.
Sie haben etwas erlebt wo sie sich erschreckt haben und denken sich:"Ey, das erzähl ich mal etwas ausgeschmückt bei Allmy!"

Diese Geschichten fallen selten auf "gläubigen" Boden.
Meistens werden die Geschichten rational geklärt.

Aber...
Es gibt einige User die einerseits offen dazu stehen Drogen zu konsumieren und/oder psychisch erkrankt zu sein.
Die machen mMn 75% der Herbeiwünscher in der Mysterysparte aus.
Der Rest sind (mMn) Trolle, Möchtegerns, Gelangweilte, Eso-Tanten und geistig einfach gestricktere Helden...

Ich habe in diversen anderen Foren im Net einiges über Allmy gelesen.
Hier und da erzählten die Kinderlein dort ihre Storys.
Ergebnis und Antwort:"Kindchen, geh mit deinen Schauermärchen nach Allmy, dort gibt es genug Verrückte die dir glauben!"


Und ich kann diesen hervorragenden Text nicht oft genug posten:

Ich darf da den Text der Prof. vorlegen:

Ein fantastischer Text,der zumindest die auffällige Häufung von "Sichtungen" bei Jugendlichen erklärt:

Der für das Leben in einer menschlichen Gemeinschaft und für eine ungestörte Kontaktfähigkeit unabdingbare gemeinsame Realitätsbezug wird von jedem Kind im Laufe seiner ersten Lebensjahre aus den kognitiven und emotionalen Erfahrungen, die es von der Umwelt erfährt, aufnimmt und verarbeitet, aufgebaut. Daneben behält es eine Nebenrealität, eine ganz individuelle Beziehung zu seiner Umwelt, die es mit niemandem anderen teilen kann, die es aber entsprechend den eigenen Wünschen und Bedürfnissen unabhängig von der das Kind umgebenden Wirklichkeit verändern kann. Allmählich gewinnt die gemeinsame Realität eine Dominanz. Nur sie wird von den anderen Menschen anerkannt.
Der Aufbau dieser gemeinsamen Realität kann im wesentlichen durch zwei Faktoren gestört oder behindert werden: Durch eine Störung, Behinderung oder Schwäche in der kognitiven Erfassung der Umwelt, d. h. durch sogenannte Teilleistungsstörungen oder Teilleistungsschwächen. Diese kann erblich sein, sie kann aber auch durch frühkindliche hirnorganische Schäden leichterer Art entstehen. Es kommt dadurch zu einer geringfügigen, aber konsequenten Veränderung der subjektiven Erlebnisweise der Umwelt. Jede kognitive Erfahrung verbindet sich aber auch mit einer emotionalen, wodurch auch kognitive Schwächen zu einer emotionalen Beziehungsstörung beitragen können, vor allem, weil hier ein dynamisches Wechselspiel zwischen Individuum und Umwelt stattfindet.
Der Aufbau des gemeinsamen Realitätsbezugs kann aber auch dadurch beeinträchtigt sein, da die Informationen, die das Kind von der Umwelt erfährt, in sich widersprüchlich und inkompatibel sind. Dies gilt insbesondere für Werthaltungen. Überschreiten diese Inkompatibilitäten einen gewissen Grad, dann kann vom Kind kein stabiler Umweltbezug aufgebaut werden.
Eine Verbindung von Teilleistungsstörungen mit widersprechenden Erfahrungsinformationen verstärken die Störung im Aufbau der gemeinsamen Realität.
Kinder, die auf diese Weise in ihrer Gemeinschaftsfähigkeit und in ihrem Kontaktvermögen beeinträchtigt sind, sind in der Fähigkeit, souverän von der gemeinsamen Realität zur Nebenrealität und wieder zurück überzusteigen, behindert und verunsichert. Es ist anzunehmen, da solche Kinder in ihren ersten Lebensjahren den Überstieg nicht in der Weise einüben und einüben können, da sie jederzeit und in jeder Situation darüber verfügen können.
Menschen, die im Laufe ihres Lebens, meist beginnend mit der Reifeentwicklung und der Aufgabe, sexuell und sozial erwachsen zu werden, Schwierigkeiten und Problemen ausgesetzt sind, neigen dazu, sich vor diesen Problemen zurückzuziehen und in ihre Nebenrealität, d. h. auf eine kindliche Stufe zu regredieren. Solange sie in die gemeinsame Realität, der sie im Kreise ihrer Umgebung und entsprechend ihrem Entwicklungsalter verpflichtet sind, gelingt, solange sie den Realitätsbezug nicht verlieren, entspricht diese Regression einer neurotischen Haltung.
Kinder, die aus Gründen eines gestörten Aufbaus des gemeinsamen Realitätsbezugs den Überstieg nicht sicher gelernt haben, können dieser Fähigkeit beim Versuch der Problembewältigung durch Regression verlustig gehen und sie bleiben dann in ihrer Nebenrealität gefangen. Der gemeinsame Realitätsbezug ist verlorengegangen, die Reaktionen, Äußerungen, Verhaltensweisen und Denkformen werden für die übrige Welt unverständlich, das heißt schizophren.

Dieser Vorgang des Überstiegsverlustes kann akut unter starker Belastung entstehen, er kann aber auch gewissermaßen auf dem Wege der Gewohnheit allmählich verlorengehen."


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:41
Amsivarier schrieb:Ich darf da den Text der Prof. vorlegen:
Hä? Ist das die Quelle oder was? Wer ist Prof.?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:42
Onuba schrieb:Wer ist Prof.?
hier ich *rumhüpf mit den armen fuchtel*


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:42
der-Ferengi schrieb:Wenn nun "Skeptiker" hergehen und diese Geschichte
in die Realität zu portieren versuchen, ist es nur log-
isch, daß dies zum Scheitern verurteilt ist, da es ja nur
eine Geschichte (ein Rollenspiel) ist.
Tja blöd nur, dass viele Leute denken, sie seien nicht Teil des Rollenspiels. Dabei gehören sie auch genauso dazu, nur sagen sie immer "Nein wir gehören nicht zum Rollenspiel dazu, weil wir nicht daran glauben" :D
omem schrieb:Wenn sie ein Rollenspiel machen wollen, dann ist das doch völlig ok, nur sollen sie dann damit nicht so auftreten, als wäre dieses Spiel real, wenn man ernsthafte Diskussionen darüber führen möchte. Das geht ja sogar so weit, dass @Dawnclaude in einem anderen Thread einer Mutter davon abrät, mit ihrer Tochter zu einem Psychologen oder Arzt zu gehen. Da hört der Spaß dann endgültig auf.
Das mit dem Psychologen hab ich nun mal begründet, aber du wirst das eh nich verstehen. Ich kenne glaub ich inzwischen ein halbes Dutzend Schicksale, wo das außer Ärger nix gebracht hat, wenn du natürlich davon ausgehst, dass Geistersehen ein psychologisches Problem ist, wirst du eh nix anderes denken können.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:43
@Amsivarier

Dieser Text würde es erklären, warum die GGs so argumentieren ,als hätten sie ein Brett vor dem Kopf.


melden
Anzeige
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

03.04.2013 um 11:43
@Amsivarier

In deiner ganzen Auflistung hast du aber die jenigen vergessen die krankhaft skeptisch sind.

Mal so eine Frage am Rande .. Wozu meinst du gibt es das Institut in Freiburg ?

aus Jux und Langeweile ?

Vielleicht solltest du diese Frage in deiner PLanung mal berücksichtigen.

Wir haben zum Beispiel den Rosenheim Fall . Öffentlich und für damalige Verhältnisse bestens recheriert.

Weiterhin wenn man diesem Institut glauben schenken mag , gibt es noch viel mehr solcher Fälle die authentisch und belegt sind, aber anscheinend nicht an die große Glocke gehangen werden. Was auch verständlich ist , gibt es doch noch eine Privatsphäre.


melden
398 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden