Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

8.673 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mysteriös, Glauben, Paranormal, Förster, Gesiter, Guyster, Gayster

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 15:19
Menschen die über das Thema Geister noch nie wirklich nachgedacht haben, sind sich auch leichter "bekehrbar", als ein Skeptiker, der sich mit dem Thema wirklich über Jahre beschäftigt hat ...

Da muss man ja unterscheiden, ob sich jemand für das Thema interessiert, aber skeptisch und rational rangeht, oder ob jemand eigentlich überhaupt keine Ahnung oder eine eigene Meinung dazu hat, und dann durch eine persönliche Erfahrung plötzlich "daran glaubt" ...

Als Skeptiker interpretiert man nicht so viel in Dinge hinein ... Und das entscheidet dann, ob es ein Geist war oder doch eine Halbschlafhalluzination oder ein technischer Defekt oder (vielleicht etwas übertrieben^^) der eigene Schatten ...

Dass man als Skeptiker auch schwerer zu überzeugen ist, selbst wenn man etwas besonderes erlebt/beobachtet, liegt in der Natur der Sache ...


melden
Anzeige

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 18:39
@Commonsense

Ich denke auch so von mir..
Nur menschen wie wir haben auch meist angst vor narcose sagt dan der hypnotiseur, worauf der artz dann erwähnt, es ist die angst sich fallen zu lassen und los zu lassen, arbeite dran.

Dies war meine erfahrung..


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 19:25
X-RAY-2 schrieb:Dass man als Skeptiker auch schwerer zu überzeugen ist, selbst wenn man etwas besonderes erlebt/beobachtet, liegt in der Natur der Sache ...
Vielleicht will hier keiner überzeugen. Ich meine bis auf den manchmal unterhaltenden Charakter mancher Trolle und den dann in Aktion tretenden Missionierern, bezweifele ich, dass da so viel Aufklärung bei raus kommt. Zumal wenn die Nachahmer schon in der zweiten Antwort "Fake,Fake" skandieren, als sei das ein Wettbewerb.

Und sind wir mal ehrlich: so laufen 90% der Treads hier ab. Wo liegt hier der Sinn?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 19:47
@BacOcaB

Ich läuter nur ein kleines bisschen meine situation..
Nachdem, etliches vorher passiert war... und ich dachte ich träume manchmal...

Viele ereignisse lagen schon vor..
Ein beispiel .

Eines abend scrollte ich nach weiße eule, ich wollte einfach mich mal aufklären lassen, wir haben ein großen garten, eulen, und wohnen am waldrand.

Da wort zufall, war immer in mein mund, nur durch viele ereignisse fand ich es manchmal schon fast zum lachen oder auch mal etwas fürchten..
Ein beispiel von vielen.

Ich las alles über der eule, die weiße besonders, schaute mir bilder an, las übersinnliches, las das normale einfach alles was mir über den weg kam..

Am nächsten morgen, lag ein komplett schöne weiße eule tod im garten..
Ich komme rein und sage zu meine mann, schaue mal was vor eine schöne eule, flügel weit ausgespreitet, er lag da wie hindrapiert.. sein kopf höher auf ein stein..
Ich sagte ich habe gestern gescrollt genau diese eule besonders.. und heute liegt er tod.
Habe es wohl irgendwie wahrgenommen das er da lag, nur nicht bewusst.

Nur muss zugeben, er lag sehr groß und auffällig konnte man nicht übersehen..
Da sagt mein Mann, der lag gestern abend um 23 uhr noch nicht da.... an diese stelle habe ich gearbeitet.
Ich dachte ach wir haben eulen im garten, nichts besonders..
Nur immer nicht besonders zu sagen, davor waren die 'zufälle' zuviel.


Mann sagte mir hellseherische fähigkeiten, ja, denke die haben wir alle, der eine mehr ausgeprägt der andere weniger..

Nur da passierte eine reihe merkwürdige dinge, wo ich doch etliche frage zu habe..
Rational alles geklärt, ist mein ding... nur so manches war ich verwunderlich und bewegte mich nach langem zörgern mich einzuklicken...
Und auch mal andere versionen zu lesen...
Hatte damals kaum zeit mich mit irgendwass auseinander zu setzen..

Da passierte noch vieles mehr.
Man erklärte mir, das dies sehr selten passiert aber es gibt sowas... und wie der zufall so will meist menschen die ein einmailge schweren epeltischen anfall hatten..so wie ich.
Phänomen würde bestätigt...

Sie forschen noch, ob ich eher zu die normalere gehöre und die anderen eher dies verloren haben. würde mir so mitgeteilt..

alles möchte ich nicht schreiben..


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 20:23
@waterfalletje
Ich verstehe Dich Waterfalletje, ich nehme mal an Du kommst aus den Niederlanden?
Auch ich bin weder Gläubiger noch Skeptiker, ich mag keine Schubladen. Aber es befriedigt auch nicht gerade meine Neugier, wenn ich mir Ereignisse erklären kann ( rein physikalisch ). Weil es letzlich nicht alles erklärbar macht. Ich seh das wie Du: es passieren Dinge, die in ihrer Wahrnehmung und Konzentration aussergewöhnlich sind und manchen Menschen auch Sinn geben.

Das einfach abzutun und diese Menschen für Spinner hinstellen, halte ich für überheblich.
Auch der Glaube an Gott hat für viele eine Bedeutung, ich würde mich nie erdreisten denen zu sagen: gib mir Beweise. Wenn sie daran glauben, ist alles OK.

Gerade wenn es um Unbewusstes und Glauben geht können Bilder und Gleichnisse viel stärker sein, als Worte und reine Logik. Nicht umsonst träumen wir in Bildern. So arbeitet wohl unser Geist. Also warum nicht die Menschen glauben lassen, dass es Geister gibt. Letzlich schadet es niemandem und missionieren hat selten gewirkt.

Aber zurück zum Thema:
Jeder interpretiert die Welt für sich anders. Skeptiker glauben eben an Logik und Wissenschaft, was Sinn ergibt.

Gläubige brauchen Bilder und Gleichnisse, was auch Sinn ergibt.

So, who cares?


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 20:24
@BacOcaB
BacOcaB schrieb:Vielleicht will hier keiner überzeugen. Ich meine bis auf den manchmal unterhaltenden Charakter mancher Trolle und den dann in Aktion tretenden Missionierern, bezweifele ich, dass da so viel Aufklärung bei raus kommt. Zumal wenn die Nachahmer schon in der zweiten Antwort "Fake,Fake" skandieren, als sei das ein Wettbewerb.
Ich meinte ja auch nich die TEs oder User hier im Forum, sondern eigene Erlebnisse, wie z.B. eine Halbschlafhalluzination, ein verrücktspielendes Gerät oder der berühmte Schatten im Augenwinkel, die einen Skeptiker sicher nicht von Geisteraktivität überzeugen werden, während jemand, der sowie schon an so etwas glaubt, wahrscheinlich eher davon überzeugt is, dass auch dieses entsprechende Erlebnis paranormaler Natur war ...


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 20:30
X-RAY-2 schrieb:Ich meinte ja auch nich die TEs oder User hier im Forum, sondern eigene Erlebnisse, wie z.B. eine Halbschlafhalluzination
Völlig richtig: ich sag ja, das ergibt für Dich einen Sinn. Andere sehen darin etwas anderes. Letztlich muss jeder für sich entscheiden, wie er persönlich damit umgeht, was für ihn Sinn macht.

Das ist auch ein Teil unserer Zeit, dass jeder individuell urteilen darf, sich seine Meinung bildet. Du nennst es Halbschlafhallu, ein anderer hält Träume für wichtig und sieht es als Teil des Lebens.

Nur weil wir es anders nennen ändert das doch nichts daran, dass es geschieht.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 20:40
@BacOcaB
BacOcaB schrieb:Völlig richtig: ich sag ja, das ergibt für Dich einen Sinn. Andere sehen darin etwas anderes. Letztlich muss jeder für sich entscheiden, wie er persönlich damit umgeht, was für ihn Sinn macht.
Klar^^ Würde auch niemanden "missionieren" wollen ... Diskutieren aber schon ;)
BacOcaB schrieb: Du nennst es Halbschlafhallu, ein anderer hält Träume für wichtig und sieht es als Teil des Lebens.
Ich nehm Träume auch wichtig und Teil des Lebens sind die natürlich auch ... Halbschlafhallus ebenfalls ^^ Aber ich würde nie so eine "Halbschlafhallu" als paranormales Ereignis ansehen ...


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 21:04
X-RAY-2 schrieb:Halbschlafhallus ebenfalls ^^ Aber ich würde nie so eine "Halbschlafhallu" als paranormales Ereignis ansehen ...
Seh ich auch so. Ich verdich auch dtändig diese Begriffe zu umgehen, denn das ist alles schon zu sehr mit Meinungen behaftet.

Was ist paranormal: eigentlich alles was nicht normal ist. Was ist normal? Was ist übersinnlich? Etwas, dass über unsere Sinne geht oder was geistliches? Alles Worthülsen und jeder versteht was anderes darunter, je nach Sichtweite.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 21:11
@waterfalletje
Nur menschen wie wir haben auch meist angst vor narcose sagt dan der hypnotiseur, worauf der artz dann erwähnt, es ist die angst sich fallen zu lassen und los zu lassen, arbeite dran.t
ich habe auch Angst vor Narkose,heißt dann das ich Angst habe mich loszulassen?Interessant,hast mich zum nachdenken gebracht..
@BacOcaB
BacOcaB schrieb:Was ist paranormal: eigentlich alles was nicht normal ist. Was ist normal? Was ist übersinnlich? Etwas, dass über unsere Sinne geht oder was geistliches? Alles Worthülsen und jeder versteht was anderes darunter, je nach Sichtweite
so siehts aus,da bin ich auch die Meinung. :)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 21:18
Meine Angst bei einer Vollnarkose wäre eher die, nicht mehr aufzuwachen. Vor einem"fallen lassen" eher nicht. ^^ Ein Risiko besteht immer.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 21:24
@Reigam
ja das ist das auch was ich habe: Angst nicht mehr aufzuwachen...Aber vielleicht hindert gerade das sich fallen zu lassen?


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 21:29
Wenn man es so sieht, ist es fast wie sterben. Beim Schlafen ist man nach der weile einfach weg, es ist normal. Wenn man aufgrund einer Narkose immer müder wird mit dem Wissen, vielleicht nicht mehr aufzuwachen (bei einer OP kann ja auch einiges schief gehen) ist dies wieder was völlig anderes.

Aber da dürfte jeder Mensch Schwierigkeiten haben.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 22:20
Reigam schrieb:Meine Angst bei einer Vollnarkose wäre eher die, nicht mehr aufzuwachen. Vor einem"fallen lassen" eher nicht. ^^ Ein Risiko besteht immer.
Siehste und das ist z.b. eine meiner Vorteile. Das wäre mir alles z.b. völlig egal. Ich kann dir 100 prozentig garantieren, dass nix passieren wird, nur wenn es passieren soll und dann machste auch irgendwas. Wenn du so eine Sicherheit und Vertrauen in "Gott" oder das "Urbewusstsein" oder den "Plaaaaan" hast, ist das Leben gleich viel leichter. Es ist nur eine Frage ob man es annehmen kann und annehmen möchte. ;)

Aber paar Ängste hab ich dennoch noch. Nur bei alltäglichen Sachen Hihi :)


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 22:50
Weil wenn ich erzählen würde das ich „Geistwesen“ sehen und spüre, für verrückt erklärt.
Warum kann man nicht mal ein bisschen annehmen, was unerklärlich ist.
Wissenschaft kann nicht alles erklären.
Ich glaube der Mensch braucht Etwas, dass er bekämpfen kann.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 23:07
Dawnclaude schrieb:Wenn du so eine Sicherheit und Vertrauen in "Gott" oder das "Urbewusstsein" oder den "Plaaaaan" hast, ist das Leben gleich viel leichter
Jetzt kann man Argumentieren, dass man sich in eine Scheinwelt flüchtet, weil man mit der kalten Realität nicht zurechtkommt. ^^ Wozu gibt es so viele Drogenabhängige? Wieviele Joints werden am Wochenende geraucht, zur "Entspannung".

Aber warum nicht. Ist sicherlich leichter, so durchs Leben zu gehen mit der Hoffnung, dass es mehr gibt. Wahre Atheisten/Skeptiker halte ich für die stärkeren Menschen. Sie finden sich damit ab, dass es nur dieses eine Leben gibt und fertig, aus. Falls es doch nicht so sein sollte, wird es für sie sicherlich völlig ok sein. ;)

So stark bin ich aber doch nicht, dass es zum Atheisten reicht. ;) Mit Agnostiker halte ich mir doch ein Türchen offen, dass es doch mehr gibt, als der Mensch sich vorzustellen vermag....Betonung auf "sich vorstellen vermag". Deshalb halte ich jede menschliche Sicht für völligen Unsinn, da sie eben völlig aus menschlicher Sicht geprägt ist und da nur Wunschvorstellungen reinfließen.


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 23:25
Reigam schrieb: Wahre Atheisten/Skeptiker halte ich für die stärkeren Menschen
Stärker? Eher nüchterner, aber deswegen stärker? Es wird ja nicht leichter, nur weil man glaubt, sondern eher komplexer...
Reigam schrieb:Deshalb halte ich jede menschliche Sicht für völligen Unsinn, da sie eben völlig aus menschlicher Sicht geprägt ist und da nur Wunschvorstellungen reinfließen.
Da stimme ich Dir zu. Da aber der Mensch Teil des Systems ist, steckt auch in jedem von uns ein Stück vom Plan und damit auch quasi alles.


melden

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 23:33
BacOcaB schrieb:Da stimme ich Dir zu. Da aber der Mensch Teil des Systems ist, steckt auch in jedem von uns ein Stück vom Plan und damit auch quasi alles.
Mh ja.. Das hast du woher? Selbst drauf gekommen? Klingt so verbindlich. Nur weil der Mensch auf der Erde lebt, steckt nicht die Erde in uns. Eher tote Sonnen ;) Aber die sind oder waren auch nur Staubkörner im Weltall und hatten auch keinen Plan des ganzen in sich.


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 23:34
mightyrover schrieb:Mh ja.. Das hast du woher? Selbst drauf gekommen? Klingt so verbindlich.
Ich hab vergessen zuzufügen '. Meiner Meinung nach', verzeih mir. Ich weiss ja, dass alles belegt sein muss. Mea Culpa.


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sehen Skeptiker niemals Geister oder ähnliches?

23.04.2013 um 23:35
BacOcaB schrieb:Stärker? Eher nüchterner, aber deswegen stärker? Es wird ja nicht leichter, nur weil man glaubt, sondern eher komplexer...
Könnte ein Gläubiger sich mit dem "Nichts" zufrieden geben? Das das Leben keinen tieferen Sinn hat? Das es einfach keinen Gott, Teufel was auch immer gibt? Das mit dem Tod einfach alles endet, was man ist/war? Zustand 0? Dies wirklich zu akzeptieren und trotzdem zufrieden zu sein, nenne ich wahre stärke.

Was bringt alles komplexe, wenn es sich nur auf menschliche Wünsche stützt? Weil man mit dem endgültigen Ende nicht klar kommt. Da hätten wahrscheinlich alle Gläubige große Schwierigkeiten und würden gar in Panik geraten, wenn sie darüber nachdenken würden.

Realistisch gesehen gehe ich auch davon aus, dass man nur dieses eine Leben hat und fertig. Ich hoffe zwar, dass es da doch mehr gibt, aber trotzdem bin ich mir vollkommen bewusst, dass dies einfach nur Wunschdenken sein kann.
BacOcaB schrieb:Da stimme ich Dir zu. Da aber der Mensch Teil des Systems ist, steckt auch in jedem von uns ein Stück vom Plan und damit auch quasi alles.
Vielleicht ist auch alles einfach planlos. ;) Meine Hoffnung ist ja, dass in der Natur nichts verloren geht. Alles existiert irgendwie weiter, vielleicht auch jedes Lebewesen das stirbt.

Aber für mich sind die Menschen bisher nur einfach ein höher entwickeltes Tier, mehr nicht. Kein von Gottes auserwähltes Geschöpf was eine besondere Rolle hat. Wenn es einen ewigen Kreislauf gibt, ist der Mensch so unwichtig/wichtig wie die Blume im Garten. Vielleicht ist jedes Lebewesen ein Wassertropfen, der nach dem Tod im Ozean landet. Man ist zwar noch da, aber trotzdem auch nicht mehr. ;)


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden