weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

16.05.2014 um 17:21
Optimist schrieb:Ich werde mal den Thread in anderen (wo hauptsächlich Chrsten schreiben) verlinken, damit wir noch mehr Stimmen zusammen bekommen.
ja tu dass, danke ----> aber nicht beeinflussen bitte :)


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

16.05.2014 um 17:26
@-Therion-

Nein, ich hab nur folgendes geschrieben:

Für diejenigen welche es noch nicht gesehen haben, möchte ich mal auf einen interessanten Thread hinweisen:
Umfrage: Ich bitte um eine ehrliche Antwort von gläubigen Christen .....


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

16.05.2014 um 17:26
@Optimist


hast du das schon gelesen - die meinung von Simowitsch ? Umfrage: Ich bitte um eine ehrliche Antwort von gläubigen Christen (Beitrag von Simowitsch)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

16.05.2014 um 17:30
@-Therion-

Da wir uns gerade überschnitten hatte kopiere ich noch mal mein vorheriges Posting :)
Optimist schrieb:Nein, ich hab nur folgendes geschrieben:

"Für diejenigen welche es noch nicht gesehen haben, möchte ich mal auf einen interessanten Thread hinweisen:"
Umfrage: Ich bitte um eine ehrliche Antwort von gläubigen Christen .....
-------------------------------------------------------------
hast du das schon gelesen - die meinung von Simowitsch ? Umfrage: Ich bitte um eine ehrliche Antwort von gläubigen Christen ..... (Beitrag von Simowitsch)
Ja, aber dieser Simowitsch hat immer mal ganz gerne eigenartige Ansichten - z.B. auch im Hartz4-Thread und anderen Threads wo es um Wirtschaft usw. geht.
Da wundert mich bei ihm gar nichts mehr. :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 03:53
@-Therion-

Im Folgenden mal Ausschnitte aus dem Video über Evolution:


Der Sprecher hat eine Forschungsarbeit gemacht zum Thema "....(Wort nicht verstanden)-Wissenschaft gegen Evolution
--------------------------------------------

Darvin war zunächst an Gott glaubend.
Durch einen Schiksalsschlag kam er vom Glauben ab.

Er begann zu forschen und stellte fest, dass es innerhalb der Arten Veränderungen gibt.
Das münzte er dann so um, dass es auch von Art zu Art Veränderungen geben müsste und forschte mit diesem Hintergedanken (also quasi subjektiv eingefärbt, er suchte Bestätigungen für diese Theorie).

Er veröffentlichte über seine Studien dann auch ein Buch (oder Bücher) und dieses fand in wissenschaftlichen Kreisen sofort Zustimmung - es gab keinerlei Kontroversen...

Man nahm als Erklärung für die Evolution auch die Geburt zu Hilfe und sagte:
Der Mensch ist im Mutterleib ein Einzeller, der wächst dann weiter...
und dann sagte jemand: Das ist ja eigentlich noch mal die Evolution - vom Einzeller bis zum fertigen Menschen.

Man muss vorsichtig sein, wenn es heißt, "es ist wissenschaftlich bewiesen", es ist Vieles Theorie und Spekulation.
Mit der zu beobachtenden Veränderung der Arten konnte noch nicht bewiesen werden, dass dadurch etwas ganz Neues (also eine andere Art) entstanden ist. "Nie entsteht ein neuer Bauplan für eine neue Funktionsweise."

Am Beispiel des Hundes kann man sehen, dass sich bei den verschiedenen Hunderassen nicht die Baupläne verändern, sondern im Erbgut sind ist schon das gesamte Potential für die viele verschiedenen Baupläne vorhanden. Durch die Zucht kommen diese Baupläne (z.B. lange Beine, kurze Beine, lange Ohren, kurze Ohren...) nur zum Tragen.

Bakterien haben ganz kurze Generationszeiten (weil sie nicht so lange leben).
Weil man früher gesagt hatte "Evolution hat niemand beobachtet, oder das kann man nicht beobachten weil es nur über tausende Generationen geht" ... das stimmt nicht.
Anhand der Bakterien (wegen der kurzen Generationszeiten), lässt sich die Evolution sehr gut beobachten. Innhalb eines Jahres hat man Tausende von Generationen. Das würde von den

Generationsfolgen her der Entwicklung entsprechen vom Affen bis zum Menschen. Diese Entwicklung kann man also bei den Bakterien jedes Jahr aufs Neue beobachten und nach 2 Jahren gibt es schon die doppelte Anzahl von Generationen, in 3 Jahren die 3-fache usw...
Und diese Dinge werden ja erforscht seit Jahrzehnten.
Aber noch nie konnte bei den Bakterien eine Höherentwicklung beobachtet werden, bzw. es konnte nicht beobachtet werden, dass bei den Bakterien neue "Motoren" (Organe usw) gebildet wurden mit neuen Funktionsweisen.

Zum Beisp., dass eine Bakterienart einen Propeller bekommt. Es gibt ja eine Bakterienart, die hat das, aber das ist eben dann wirklich eine ANDERE Art von Bakterium Durch Mutationen kann nicht einfach ein neuer Bauplan entstehen INNERHALB einer Art.

Woher kommen also diese ganzen Unterschiede? Baterien, Krokodile, Erbsen, Menschen...
-> sie haben alle etwas gemeinsam: Sie haben alle in ihren Zellen die Erbinformation (DNA). Man hat herausgefunden, dass durch irgendwelche Prozesse (hab nicht richtig mitbekommen durch was), bestimmte Funktionen ein< oder ausgeschaltet werden. Zum Beisp. wird das "Krebs-Gen" durch bestimmte Dinge ein oder ausgeschaltet.

Obwohl dieses Gen bei allen vorhanden ist, bekommen nicht alle Krebs.... und solch einen "Schalter" haben auch andere Gene, die wieder für anderes verantwortlich sind. In jeder Zelle stecken die Informationen wie etwas gebaut werden soll/muss.

Zum Beisp. steht beim Bakterium in jeder zelle, wie das Bakterium zu bauen ist, bei, Krokodiel steht in jeder Zelle, wie ein Krokodil zu bauen ist und bei den Erbsen, wie eine Erbse zu bauen ist.

Nun muss man sich fragen, wie es möglich gewesen sein soll, von toter Materie - über eine lange Zeit hinweg - zu lebender Materie zu kommen. Wie ging das - von KEINER Information (weil ja noch keine Zelle da war) zu Infos und Bauplänen in den Zellen?

Ca. ab Minute 51 geht es darum, dass die DNS-Ketten immer länger werden müssten, wenn die
Evolution stimmen würde (Begründung weiß ich jetzt nicht, war fast eingenickt beim Zuhören und wenn man zurückklickt, findet man ganz schlecht die Stelle, wo man gerade war -

zumindest ist es bei meinem PC so). Weiter heißt es: Die Bildung von Ketten in diesem Umfang ist nich möglich. Darvin erklärte, wir können alles erklären aufgrund der Naturgesetze. Aber das sind Dinge, die Darvin damals nicht wissen konnte und heutige Wissenschaftler nicht wissen wollen....
--------------------------------------------------

So jetzt muss ich erst mal aufhören, bin zu müde.
Ehe ich auch den Rest noch aufschreibe, vielleicht findest Du jemanden, der Lautsprecher hat und kannst es bei dem anhören?

Was hast Du denn eigentlich für einen PC - Laptop oder einen normalen PC?
Beim Laptop kann man ja externe Boxen anschließen, geht das bei einem richtigen PC nicht?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 07:35
@Optimist

danke für deine mühe diesen text zu verfassen - ist übrigens sehr gut geschrieben :)

zusammenfassend kann ich nur sagen, dass dies alles noch lange kein beweis ist, dass ein "intelligenter designer" alles erschaffen haben muss. ich glaube das wir menschen noch lange nicht soweit sind um alle prozesse rund um die entstehung von leben erfassen zu können.

ich bin mir weiters sicher dass einige faktoren noch gar nicht gefunden wurden die dazu beitragen das leben ensteht bzw. die technologien noch gar nicht so weit sind als dass wir uns ein urteil bilden könnten.

momentan ist alles nur reine theorie die weit entfernt ist von wirklichen wissen und wer weiss ob es jemals entschlüsselt werden kann bzw. unser verstand jemals ausreichen wird um die gesamten ausmaße erfassen zu können.

ich sehe das ähnlich wie mit übersinnlichen phönomenen - man kann nicht verleugnen dass es sie gibt aber sie auch nicht beweisen/erfassen weil einfach die nötigen technologischen mitteln fehlen.

daher sollte man keine voreiligen schlüsse ziehen, es negieren ectr. denn wer weiss zu welchen erkentnissen wir in den nächsten xxxx jahren oder sogar jahrtausenden kommen werden.
so wie die menschen zb. noch vor 2000 jahren die welt sahen/beurteilten ist nicht die welt die wir im mittelalter hatten und auch nicht die welt wie wir sie heute sehen.

weisst was ich meine .... technologien und wissenstand sind im ständigen wachstum und noch lange nicht abgeschlossen so dass wir kein endgültiges urteil fällen können und dürfen.

schau zurück in die vergangenheit - wie oft dachten die menschen schon etwas zu wissen und wie oft musste vieles wieder revidiert werden.

daher sage ich, dass nur weil wir uns etwas nicht erklären können bzw. etwas VÖRLÄUFIG so erscheint als ob, es noch lange nicht heisst dass es auch wirklich so sein muss.

schade, dass wir alle nicht erleben werden auf welchen stand die wissenschaft in xxx jahrtausenden ist ....


@Optimist
Optimist schrieb:Was hast Du denn eigentlich für einen PC - Laptop oder einen normalen PC?
Beim Laptop kann man ja externe Boxen anschließen, geht das bei einem richtigen PC nicht?
einen normalen pc und natürlich könnte ich boxen anschließen aber mir ist mein computer lieber wenn er schweigt :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 10:23
@-Therion-
-Therion- schrieb:aber mir ist mein computer lieber wenn er schweigt :)
Ach so. Für dieses Thema dürften die fehlenden Boxen nun keine Rolle mehr spielen, denn ich denke, wenn Du auch den Rest des Videos kennen würdest, kämst zu zum gleichen Urteil wie hier. ::)
momentan ist alles nur reine theorie die weit entfernt ist von wirklichen wissen und wer weiss ob es jemals entschlüsselt werden kann bzw. unser verstand jemals ausreichen wird um die gesamten ausmaße erfassen zu können.
...
weisst was ich meine .... technologien und wissenstand sind im ständigen wachstum und noch lange nicht abgeschlossen so dass wir kein endgültiges urteil fällen können und dürfen.
schau zurück in die vergangenheit - wie oft dachten die menschen schon etwas zu wissen und wie oft musste vieles wieder revidiert werden.
Da gehe ich vollkommen mit. Aber diese Sicht der Dinge ist in meinen Augen eben auch keine Einbahnstraße.
Und genau deshalb können wir weder die eine noch die andere Richtung GENAU wissen.
Es könnte sich nämlich nach größerem Wissen ebensogut herausstellen, dass das Leben keinesfalls durch puren Zufall entstanden sein kann, so wie es derzeit geglaubt wird. ;)

Wir können es also noch nicht genau WISSEN. Also bleibt für mich nach wie vor der GLAUBE ;)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 10:48
Optimist schrieb:Also bleibt für mich nach wie vor der GLAUBE ;)
wir können alle nichts anderes als glauben, daher gibt es auch so viele unterschiedliche ansichten/realitäten. dennoch bin ich mir sicher, dass keine davon auch nur annähernd dem entspricht wie es tätsächlich ist.

aber vielleicht kommen wir ja eines tages dahinter ..... ich bedauere es wirklich sehr, dass ein menschenleben dafür nicht ausreicht um die geheimnisse zu lösen .

andererseits vielleicht eröffnet sich ja sogar im bzw. nach dem tod das geheimniss des lebens - wer weiss :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 10:59
@-Therion-
So ist es.

Mal was anderes, Deine Umfrage ist doch nun doch sicher ziemlich überraschend für Dich ausgegangen, oder? ;)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 11:21
Optimist schrieb:Mal was anderes, Deine Umfrage ist doch nun doch sicher ziemlich überraschend für Dich ausgegangen, oder? ;)
nein eigentlich nicht - sind ja doch einige die anders denken und sie ist ja auch noch nicht vorbei :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 12:26
@Optimist
Optimist schrieb:Muss jedoch doch noch mal nachhaken
Kein Problem, bin genauso "gestrickt" :D
Optimist schrieb:Du hattest also auch eine Zeitlang nicht mehr GEWOLLT.
Das möchte ich nicht so sagen, ob GEWOLLT oder eher GEKONNT die richtige Bezeichnung ist.
Ich wollte nicht so ins Detail gehen, aber nun muss ich doch sagen, vorangegangen war, daß ich mir die Bibel zum ersten mal vorgenommen hatte. Beim Lesen des AT fand ich die Schilderungen teilweise so brutal und gruselig, "mein guter Vater Gott" wurde so böse und unsympathisch geschildert, daß ich einfach die Bibel zugeschlagen habe. SO einen Gott konnte ich nicht mehr lieben.
Gott ließ mich aber nicht los, immer mußte ich an ihn denken. Dann kam der Tag, an dem ich mir sagte, ich muss die Bibel erst einmal ganz lesen, um urteilen zu können. Das war der Beginn einer neuen Erkenntnis und Liebe.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 12:33
@Optimist
Optimist schrieb:Aber weshalb hatte Gott DICH nicht losgelassen, aber Andere, denen es genauso ging wie Dir, die hat er dann offensichtlich losgelassen (wenn sie dann sterben, ohne wieder den Glauben zu erlangen...)?
Wir sind uns ja einig, dass wir alle individuell sind und solch ein unterschiedliches Verhältnis zu Gott haben.
Somit macht einer wohl eher "die Türe zu" oder man lässt offen und ist "bereit", wenn es so kommt. Verstehst du, was ich meine?
Ich hatte nie "dicht" gemacht, und meine Neugier und meine Fragen wurden immer stärker. Also las ich alles, was mir zu diesem Thema in die Finger kam, solange es "passte".
Ich denke aber, daß Gott JEDEM Menschen im Augenblick des Todes noch eine Chanche gibt.
Er streckt der ankommenden Seele die Hand der Versöhnung/Vergebung entgegen. Somit steht es jedem frei, diese zu ergreifen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 12:37
Fritzi schrieb:"mein guter Vater Gott" wurde so böse und unsympathisch geschildert, daß ich einfach die Bibel zugeschlagen habe. SO einen Gott konnte ich nicht mehr lieben.
was hat dich zum umdenken veranlasst bzw. kann man das AT ja nicht einfach unter den tisch fallen lassen und es sich schönreden .... wie also rechtfertigst du diese grausamkeiten oder anders ausgedrückt wieso kannst du sie jetzt trotzdem akzeptieren ?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 12:44
@-Therion-
-Therion- schrieb:am willen kanns nicht liegen der wäre vorhanden sonst hätt ich mich nicht jahrzehnte lang mit der hinterfragung bzw. mit dem thema ansich auseinandergesetzt.
Was du da schreibst, zeigt mir, daß Gott dich ebenfalls nicht los läßt. Ich war ja in der gleichen Situation.
Der Sinn des Glaubens ist m.e. der, daß nach dem Tod halt nicht alles aus ist.
Wir Menschen sind so körperlich programmiert, daß der wichtigste Teil von uns, die Seele, völlig vergessen wird, oder nur im Unterbewusstsein existiert.
Tatsächlich aber ist der Körper nur das Kleid der Seele.
Dieses Kleid aber wird am Ende zuerfallen wie die Lumpen im Müllsack.
Das Unsterbliche, die Seele, aber geht "ihren Weg" weiter.
Ob es stimmt, daß sie noch einmal inkarniert, möglich. Oder sie bleibt auf einem Level (stelle mir das wie eine Wartestation vor) bis zum "Jüngsten Tag". Nach dem Gericht wird dann entschieden sein, was dann die Endstation ist.
Das ist meine rein private Ansicht, und daran zu glauben ist wohltuend und gibt Kraft und Mut.

Lies und suche, "denn wer suchet, der findet".


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 12:49
@-Therion-
-Therion- schrieb:ausgedrückt wieso kannst du sie jetzt trotzdem akzeptieren ?
Es kommt in der Bibel dann eine Stelle, (habe vergessen,wo...) an welcher Gott mit den Menschen den "alten Bund" beendet und einen "neuen Bund" mit ihnen schliesst.

Von da an wird Gott zu dem, wie ich ihn liebe.

WARUM es zuerst anders war, darauf habe ich noch keine Antwort gefunden. Jedoch habe ich nun meinen "Frieden" gefunden.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 12:59
Fritzi schrieb:Der Sinn des Glaubens ist m.e. der, daß nach dem Tod halt nicht alles aus ist.
das ist zb. auch beim reinkarnationsgedanken der fall also dafür muss man nicht an einen gott glauben.
Fritzi schrieb:Wir Menschen sind so körperlich programmiert, daß der wichtigste Teil von uns, die Seele, völlig vergessen wird, oder nur im Unterbewusstsein existiert.
Tatsächlich aber ist der Körper nur das Kleid der Seele.
also mir ist das durchaus bewusst und ich beschäftige mich deswegen auch haupsächlich mit psychologischen themen.
Fritzi schrieb:Das Unsterbliche, die Seele, aber geht "ihren Weg" weiter.
Ob es stimmt, daß sie noch einmal inkarniert, möglich. Oder sie bleibt auf einem Level (stelle mir das wie eine Wartestation vor) bis zum "Jüngsten Tag". Nach dem Gericht wird dann entschieden sein, was dann die Endstation ist.
Das ist meine rein private Ansicht, und daran zu glauben ist wohltuend und gibt Kraft und Mut.

Lies und suche, "denn wer suchet, der findet".
ja wie gesagt, wer ein reinkarnation, karma, ursache wirkung ectr. glaubt findet auch in dieser ausrichtung seinen weg ganz ohne gott. der glaube an gott ist also nicht zwangsweise erforderlich wenn man auch daraus seinen mut, kraft oder was auch immer schöpfen kann.

ich habe meinen persönlichen weg gefunden dadurch dass ich meinen glauben nicht nach aussen auf ein, für mich fiktives wesen wie gott ausrichte sondern in mir selbst wirken lasse da ich der meinung bin dass wir alle götter sind. denn alleine nur durch unsere existenz schöpfen/kreieren wir tagtäglich unsere eigene realität. wir sind es die unser leben gestalten, wir sind verantwortlich dafür und sonst niemand, das ist meine meinung.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 13:07
Von da an wird Gott zu dem, wie ich ihn liebe.t
und das bringt dich dazu alle grausamkeiten zu vergessen ?

nun ja ist deine sache aber ich kann es nicht gut heissen und ziehe lieber meine konsequenzen daraus. ausserdem zeigt es mir, dass hier offensichtlich etwas nicht stimmt am NT wenn plötzlich gott ganz anders dargestellt wird als im AT das schürrt in mir zeifel und der gedanke der manipulation kommt auf was immer wieder in den diversen widersprüchen der bibel bestätigung findet. - daher kam ich auch vom glauben ab weil ich hinterfragte und antworten fand die nicht zu den aussagen der bibel passten.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 13:11
@Fritzi
ich kann mit allem mitgehen was Du geschrieben hast und auch Deine Sichtweise @-Therion- kann ich wie Du ja weißt, verstehen.
Du hattest also auch eine Zeitlang nicht mehr GEWOLLT.

-->
Das möchte ich nicht so sagen, ob GEWOLLT oder eher GEKONNT die richtige Bezeichnung ist.
...
Beim Lesen des AT fand ich die Schilderungen teilweise so brutal und gruselig, "mein guter Vater Gott" wurde so böse und unsympathisch geschildert,...
Genau DAS wird herangezogen von Vielen um dann zu argumentieren, dass es im AT gar nicht der Vater ist, um den es geht, sondern Satan der dann folgerichtig "Jahwe" heißt.
Erst im NT geht es dann wirklich um den Vater.

Und dass Jesus sich auf das AT bei einigen seiner Aussagen bezieht, sei nur ein Schachtzug von ihm, damit er seine Lehren besser vermitteln kann.
Würde er sich offen gegen Jahwe stellen, hätte er sofort abgegessen und wäre weg vom Fenster gewesen.

Was meinst Du zu dieser ketzerischen These?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 17:24
@-Therion-

Irgendwie kann ich dich verstehen.
Du meinst, wir selbst sind kleine Götter. Nun, wenn wir an Gott glauben und somit "Kinder Gottes" sind, sind wir auch Erben Gottes und haben damit auch Göttlichkeit in uns. Insofern liegst du richtig, denn du hast ja auch Erbteile deines irdischen Vaters mit bekommen.
Ich bin sicher, du findest schon deinen Weg ... :D


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.05.2014 um 17:40
@Optimist
Optimist schrieb:Was meinst Du zu dieser ketzerischen These?
Du wirst lachen, aber trotz allen Lesens und Nachfragens ist mir erst vor einiger Zeit bewusst geworden, wie unterschiedlich der Gott des AT und des NT geschildert ist.
Bis dahin habe ich es einfach hingenommen.
Hinzu kam noch der Thread von Niselprim "guter Gott - böser Gott", in welchem diese Sache auch besprochen wird.
Ich muss gestehen, dass ich mit diesen Fragen grosse Probleme habe.
Vor kurzem fielen mir dann die Worte Jesu ein "wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht ins Himmelreich eingehen."
Aber wozu haben wir dann unseren Verstand, und den benutzen wir ja dann auch, um nachzufragen.
Eine andere vage Erklärung könnte noch sein, daß sich die Orientalen auf eine andere Art auszudrücken pflegen, blumiger und ausgeschmückter. Die Juden schliesslich hatten/haben strengere Auffassungen, eine andere Mentalität.
Könnte es sein, dass aufgrund dieser Gegebenheiten der Gott des AT auch anders aufgefasst und dargestellt wurde?
Ich weiss es nicht, ich suche nur.

Ich kann aber nicht glauben, dass der Gott im AT Satan gewesen ist. Denn das AT begann doch mit der Schöpfung, und Satan war ja einer der Erzengel, der Lichtträger Luzifer.
Da vor Gott nichts war, hat er auch die Engel geschaffen.
Leider weiss ich zum Thema Engel nicht viel, ausser, dass sie sehr mächtige Wesen sind.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden