weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

31.08.2014 um 05:44
Optimist schrieb:Diese AI (also die aufsässigen welche aus dem Himmel flogen)
eine ähnliche ansicht hatte auch tomy daher gilt auch für dich die ntwort die ich an ihm gepostet hate:
Die Bibel offenbart jedoch, dass diese "Ausserirdischen Wesen" materialisierte Geistgeschöpfe waren, die Gott ungehorsam wurden und ihre ursprüngliche Stellung verließen, weil sie Sex mit Frauen haben wollten!Text
und genau das ist dieses falsche bild das die bibel vermittelt ob nun beabsichtig oder nicht weil die menschen keine andere erklärung hatten das sei mal dahingestellt.

denn überleg mal logisch ein gott der alle macht hat würde es nicht zulassen, dass geschöpfe ungehorsam werden und erst recht nicht den sex mit frauen - (in deinem fall optimist wären es die experimente) ----> er würde doch mit allen mitteln verhindert dass seine schöpfung von solchen wesen unbehelligt bleibt.

ich meine wenn nicht mal gott die macht über seine geschöpfe im himmel hat wer denn dann ?
also diese denkweise ist total unlogisch.

viel mehr ist es so, dass es unterschiedliche rassen von AI´s gab die freude daran hatten sich mit den menschen zu paaren. könnte auch sein, dass sie bewusst eine weitere, resistentere rasse
schaffen wollten.

zumindest kling das plausibler als ungehorsame oder experimentierfreudige geistgeschöpfe.


ausserdem @Optimist gibt es urtexte wie zb. die Nag-Hammadi-Schriften (die du vielleicht mal lesen solltest) wo es ganz anders beschrieben wird. und nicht nur in diesen schriften sondern unzähligen anderen auch wird ein ganz anderes bild von gott und den anfängen der menschheit dargstellt.

die bibel hat nur ein paar grundelemente aufgegriffen und daraus eine POSITIVE "geschichte" gebastelt nach den vorstellungen und vielleicht auch wunschdenken der menschen aus der damaligen zeit. denn vieles was in den urtexten zu lesen ist klingt sehr verwirrend wenn zb. von archonten (AI) die als wächter und herr der welt bezeichnet werden oder von äonen (geistwesen) oder der sophia (weisheit) als person und noch viel mehr unerklärlichen sachverhalten zu lesen ist dann ist es nicht verwunderlich dass man sich eine "vernünftige klingende und für die menschen positive, annehmbare" geschichte zusammenbastelte.

ein kleiner auszug aus diesen schriften:


Archonten heißen die finsteren Herren der Welten

Ihr Erster verkündet mit Donnerstimme: "Ich bin Gott ! Es gibt keinen außer mir." Da mahnte eine Stimme in ihm: "Du lügst, Samael !", das heißt "Gott der Blinden". Trotzig wiederholte der Oberarchon seine frevelhafte Äußerung und verlangte von allen Geistern des Kosmos, ihn als Gott und Schöpfer anzubeten. Da aber erschien des wahren Gottes Tochter Sophia Zoe auf Geheiß der Gottheit im Reich der Finsternis. Sie erleuchtete seine besseren Söhne und Töchter und setzte diese entsprechend ihrer Kräfte ein nach dem Vorbild der himmlischen Welten. So gelangte das Licht in der Finsternis zu allen, die nach Wahrheit verlangten.

hier geht es weiter:

http://gott.es/wissen/archonten.htm


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

31.08.2014 um 15:08
@-Therion-
Diese AI (also die aufsässigen welche aus dem Himmel flogen)

-->
eine ähnliche ansicht hatte auch tomy daher gilt auch für dich die ntwort die ich an ihm gepostet hate:

Die Bibel offenbart jedoch, dass diese "Ausserirdischen Wesen" materialisierte Geistgeschöpfe waren, die Gott ungehorsam wurden und ihre ursprüngliche Stellung verließen, weil sie Sex mit Frauen haben wollten!Text

und genau das ist dieses falsche bild das die bibel vermittelt ob nun beabsichtig oder nicht weil die menschen keine andere erklärung hatten das sei mal dahingestellt.

denn überleg mal logisch ein gott der alle macht hat würde es nicht zulassen, dass geschöpfe ungehorsam werden und erst recht nicht den sex mit frauen - (in deinem fall optimist wären es die experimente)
Warum sollte Gott sowas alles nicht zulassen (dürfen)? Wozu der freie Wille, wenn Gott verhindern würde, diesen auszuüben?
-Therion- schrieb:----> er würde doch mit allen mitteln verhindert dass seine schöpfung von solchen wesen unbehelligt bleibt.
Diese Wesen hatten/haben auch den freien Willen - sich entweder Gott und seinen Gesetzen unterzuordnen oder eben nicht.

Warum sollte Gott es den Menschen verwehren, sich zu entscheiden, ob sie sich diesen Wesen und deren Ansichten, Gelüsten usw. anschließen - ob sie also genauso gierig und machtbesessen werden oder nicht?

Und was das mögliche Experiment betrifft (die damaligen Riesen ...)
Dadurch konnte Gott den nachfolgenden Generationen zeigen, wohin es führt, wenn man Dinge tut, die in Gottes Augen Unrecht sind (sich also mit diesen "bösenn" AI einzulassen und dann nur noch in Ausschweifungen und Übertreibungen zu leben).
-Therion- schrieb:ich meine wenn nicht mal gott die macht über seine geschöpfe im himmel hat wer denn dann ?
also diese denkweise ist total unlogisch.
Das wäre tatsächlich unlogisch, wenn er die Macht wirklich nicht hätte. Daran glaube ich jedoch nicht. Er wird schon gewusst haben, weshalb er dieses und jenes in bestimmten Grenzen zuließ. Eben z.B. damit die Menschheit aus bestimmten Dingen etwas lernen konnten....
-Therion- schrieb:zumindest kling das plausibler als ungehorsame oder experimentierfreudige geistgeschöpfe.
Warum sollten von Gott geschaffene AI gehorsamer als Menschen sein? Wie gesagt - freier Wille :)
-Therion- schrieb:ausserdem @Optimist gibt es urtexte wie zb. die Nag-Hammadi-Schriften (die du vielleicht mal lesen solltest) wo es ganz anders beschrieben wird. und nicht nur in diesen schriften sondern unzähligen anderen auch wird ein ganz anderes bild von gott und den anfängen der menschheit dargstellt.
Was, wenn diese aufsässigen AI das alles nur so hingedreht hatten, damit die Menschen genau das glauben sollen was Du glaubst und sich somit von einem PERSÖNLICHEN Gott abkehren?
Denk doch alleine an das Experiment, was Du gestern beschrieben hattest mit dem Urvolk. Das zeigt doch, dass man den damaligen Menschen alles mögliche weismachen konnte.

Was, wenn es wirklich so ist wie ich glaube - dass die Bibel das alles nur richtig stellen sollte?
-Therion- schrieb:die bibel hat nur ein paar grundelemente aufgegriffen und daraus eine POSITIVE "geschichte" gebastelt
Zum einen ist ja in der Bibel auch nicht alles so positiv.
Und dass sie bestimmte Dinge aufgegriffen hatte (für den Zweck des Richtigstellens) verwundert mich nicht, denn auch in den Dingen, welche die AI "publiziert" haben oder publizieren ließen (bis heute noch ;) ) ist immer auch sehr viel Wahrheit enthalten.
Da brauche ich mir nur meine "Lieblingsseite" ansehen: http://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/liste_botsch.htm ;)
-Therion- schrieb:nach den vorstellungen und vielleicht auch wunschdenken der menschen aus der damaligen zeit. denn vieles was in den urtexten zu lesen ist klingt sehr verwirrend wenn zb. von archonten (AI) die als wächter und herr der welt bezeichnet werden oder von äonen (geistwesen) oder der sophia (weisheit) als person und noch viel mehr unerklärlichen sachverhalten zu lesen ist dann ist es nicht verwunderlich dass man sich eine "vernünftige klingende und für die menschen positive, annehmbare" geschichte zusammenbastelte.
Ja siehst Du, die Urtexte klingen sehr verwirrend. Und genau das sollen sie evtl. auch. So wie es über Satan beschrieben wird: er will verwirren und dazu mischt er schön gründlich Lügen und Wahrheit. :)

-Therion- schrieb:
ein kleiner auszug aus diesen schriften:
Archonten heißen die finsteren Herren der Welten

Ihr Erster verkündet mit Donnerstimme: "Ich bin Gott ! Es gibt keinen außer mir." Da mahnte eine Stimme in ihm: "Du lügst, Samael !", das heißt "Gott der Blinden". Trotzig wiederholte der Oberarchon seine frevelhafte Äußerung und verlangte von allen Geistern des Kosmos, ihn als Gott und Schöpfer anzubeten. Da aber erschien des wahren Gottes Tochter Sophia Zoe auf Geheiß der Gottheit im Reich der Finsternis. Sie erleuchtete seine besseren Söhne und Töchter und setzte diese entsprechend ihrer Kräfte ein nach dem Vorbild der himmlischen Welten. So gelangte das Licht in der Finsternis zu allen, die nach Wahrheit verlangten.
Sehr interessant. :)
Aber bestätigt mir genau das was ich bis jetzt schon immer glaubte.
Und in diesem Samael finde ich genau den Satan beschrieben, der sich zum Gott erheben wollte (und deshalb dann rausflog ....)

Für mich kann man es drehen und wenden wie man will -> man kann es alles so sehen wie Du und die Bibel als ... was weiß ich sehen ... und die anderen Schriften als wahr annehmen.
Man kann es jedoch alles auch umgedreht sehen und die Bibel als Richtigstellung. :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

31.08.2014 um 16:34
@Optimist

Dass die Menschen sich damals Götter (Mächtige/Machthaber) erschufen nach dem Vorbild von "Aliens" ist ein alter Gedanke. Wenn es denn stimmt ist das in der Bibel an der Stelle gemeint dass die "Gottessöhne" vom Himmel kamen und Menschenfrauen heirateten, um mit ihnen das Geschlecht der "Riesen" und der "berühmten Helden der Vorzeit" zu erschaffen. Das könnte der Beginn des Götzendienstes auf der Erde gewesen sein.

Diese "Gottessöhne" sind ja auch nach der Überlieferung des Judentums unter der Erde eingesperrt und für den Tag des Gerichtes aufbewahrt der auch den Menschen bevorsteht. Sogar im NT findet sich eine Anspielung darauf, hab leider gerade keine Textstelle dabei. Bestimmt weiß pere wo man das findet.

Damit ist jedenfalls nach der Bibel schon mal ausgeschlossen dass es sich um DEN Gott handelt den man sich als Götzen, gefallenen Engel, Alien oder sonst irgendwie vorstellen könnte - denn über denen steht er so hoch wie er über uns Menschen steht.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

31.08.2014 um 19:25
Optimist schrieb:Warum sollte Gott sowas alles nicht zulassen (dürfen)? Wozu der freie Wille, wenn Gott verhindern würde, diesen auszuüben?
genau an dieser stelle "beisst sich die katze selbst in den schwanz" denn dann dürfte gott sich auch nicht darüber ärgern wenn er genutzt wird und auch keine konsequenzen folgen lassen wie zb. den rausschmiss aus den himmel denn sonst wäre es erst recht kein freier wille mehr !

also du kannst nicht auf einer seite sagen es ist okay wenn er negative taten an menschen zulässt weil es den freien willen gibt und auf der anderen seite schmeisst er die wesen aus den himmel weil sie sich nicht so verhalten wie er sich das vorstellt !!!!

gleichzeitig würde er dadurch auch seine verantwortung den menschen gegenüber nicht wahrnehmen wenn er quasi die "löwen aus dem käfig" lässt und zu den menschen schickt.


ihr habt den freien willen aber wehe wenn ihr in für das böse einsetzt ! ....... und dann ------> pech gehabt ihr menschen denn ich, euer vater der alle liebt muss euch nicht helfen/schützen sondern rede mich auf den freien willen aus !


-Therion- schrieb:
ausserdem @Optimist gibt es urtexte wie zb. die Nag-Hammadi-Schriften (die du vielleicht mal lesen solltest) wo es ganz anders beschrieben wird. und nicht nur in diesen schriften sondern unzähligen anderen auch wird ein ganz anderes bild von gott und den anfängen der menschheit dargstellt.
Was, wenn diese aufsässigen AI das alles nur so hingedreht hatten, damit die Menschen genau das glauben sollen was Du glaubst und sich somit von einem PERSÖNLICHEN Gott abkehren?
Denk doch alleine an das Experiment, was Du gestern beschrieben hattest mit dem Urvolk. Das zeigt doch, dass man den damaligen Menschen alles mögliche weismachen konnte.

Was, wenn es wirklich so ist wie ich glaube - dass die Bibel das alles nur richtig stellen sollte?

Für mich kann man es drehen und wenden wie man will -> man kann es alles so sehen wie Du und die Bibel als ... was weiß ich sehen ... und die anderen Schriften als wahr annehmen.
Man kann es jedoch alles auch umgedreht sehen und die Bibel als Richtigstellung. :)
an der sache gibt es nur einen haken --------> die wenigsten glauben an die version die ich brachte und auch glauben die wenigsten an einen unpersönlichen gott !

also wenn die AI es so hingedreht hätten damit die menschen es glauben sollen dann würde es heute keine religionen geben ! und dann wäre ich mit meinem denken auch nicht in der minderheit - es wäre umgekehrt.

die bibel stellt nichts richtig sondern verschleiert und verdreht die tatsachen !
Dennis75 schrieb:Diese "Gottessöhne" sind ja auch nach der Überlieferung des Judentums unter der Erde eingesperrt und für den Tag des Gerichtes aufbewahrt der auch den Menschen bevorsteht. Sogar im NT findet sich eine Anspielung darauf, hab leider gerade keine Textstelle dabei. Bestimmt weiß pere wo man das findet.
das erinnerte mich gerade an den film "krieg der welten" wo sich AI unter der erde versteckten :)
Dennis75 schrieb:Damit ist jedenfalls nach der Bibel schon mal ausgeschlossen dass es sich um DEN Gott handelt den man sich als Götzen, gefallenen Engel, Alien oder sonst irgendwie vorstellen könnte - denn über denen steht er so hoch wie er über uns Menschen steht.
was aber wenn dieser gott der bibel wirklich nur ein "demiurg" war worauf eigentlich vieles hindeutet ganz besonders das AT ..... was wenn es einen höchsten gott gibt der jedoch nicht der gott der bibel ist.

"demiurg" :

Bei den Gnostikern wird der Demiurg ebenfalls vom höchsten Gott unterschieden. Ihm haftet wie der materiellen Welt insgesamt die Sünde an. Zum Teil wurde er mit dem Judengott identifiziert oder als bösartiger Weltbildner beschrieben. In der späteren Gnosis steht der Demiurg für eine mythologische Figur, dessen Mutter Sophia (Weisheit) ist.

Die Frage, warum ein vollkommener, guter Gott eine unvollkommene Welt erschaffen konnte, wurde mit Hilfe des Demiurgen beantwortet. Der Demiurg setzte die reinen Ideen Gottes als Bauplan der Welt fehlerhaft um und verunreinigte den Code Gottes. Damit entstand das Böse und schlichen sich Fehler und Bugs in den Ablauf der Welt.

Die Gnostiker setzten den bösen demiurgischen Gott mit dem Gott des Alten Testaments gleich, der die Menschen im Zustand der Unkenntnis in der materiellen Welt belasse und ihre Versuche, Wissen und Einsicht zu erlangen, bestrafe. ------> "baum der erkentniss", bzw. den rausschmiss aus den paradis.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 08:55
@Optimist
Optimist schrieb:Warum sollte Gott sowas alles nicht zulassen (dürfen)? Wozu der freie Wille, wenn Gott verhindern würde, diesen auszuüben?
:) Volle Zustimmung

@-Therion-

Gott erlaubt seinen Geschöpfen Böses zu tun aber nicht im Himmel. Der Grund ist dass einige seiner Geschöpfe sich ihm aufgrund von Liebe und Vertrauen unterordnen wollten, andere nicht. Für die die es nicht wollten schuf er einen Ort wo sie sich komplett nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen entfalten konnten und komplett ohne seine Herrschaft existieren konnten - allerdings auch ohne seinen Schutz.

Denn wer z.B. die Bundesregierung ablehnt und in ein anderes Land auswandert, dort z.B. ausgeraubt wird oder sein Haus ihm abbrennt, braucht sich natürlich nicht zu wundern wenn die deutsche Polizei oder die deutsche Feuerwehr sich nicht für ihn zuständig fühlt. Er muss sich halt an die Polizei oder Feuerwehr seines eigenen Landes wenden. Und wenn es da sowas nicht gibt hat er eben Pech gehabt. Es war ihm vorher bekannt worauf er sich einlässt.

Aber manche Wesen wussten nicht ob sie sich Gott fügen sollten oder nicht - sie liebten ihn zwar aber sie fanden auch den Gedanken verlockend ihr eigenes Ding ohne ihn zu machen. Für diese Wesen schuf er einen Ort namens Erde und gab ihnen einen Körper in dem sie (universal betrachtet) keinen großen Schaden anrichten konnten. Und er gab ihnen eine begrenzte Zeitspanne um beides zu erleben: Wie es ist unter Gottes Schutz zu leben, allerdings auch unter seiner Ordnung, und wie es ist ohne seine Ordnung zu leben, allerdings auch ohne seinen Schutz.

Wer sich für dieses Projekt meldete wurde Mensch. Bevor er Mensch wurde ist ihm aber gesagt worden: Bedenke dass ich (Gott) zulasse wenn du Böses tust, aber die anderen tun es auch. Und wie sich das was DU tust ebenso zum Guten wie zum Bösen auf deine Mitgeschöpfe auswirkt, wirkt das was deine Mitgeschöpfe tun sich ebenso zum Guten wie zum Bösen auf DICH aus. Darum geht es ja gerade. Wenn du genug gesehen und erlebt hast hole ich dich da raus, und anhand dessen wie du dich in jener Realität entfaltet hast wirst du erkennen welcher Platz in der Ewigkeit für dich besser ist: Nah bei mir oder fern von mir.

Wer das nicht wollte der wurde nicht Mensch, sondern er blieb in der Herrschaft Gottes oder verließ sie ganz und für immer. Sry für den langen Post. Aber es ist kaum mit weniger Worten zu sagen. :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 09:16
@Dennis75
Aber manche Wesen wussten nicht ob sie sich Gott fügen sollten oder nicht - sie liebten ihn zwar aber sie fanden auch den Gedanken verlockend ihr eigenes Ding ohne ihn zu machen. Für diese Wesen schuf er einen Ort namens Erde und gab ihnen einen Körper in dem sie (universal betrachtet) keinen großen Schaden anrichten konnten. Und er gab ihnen eine begrenzte Zeitspanne um beides zu erleben: Wie es ist unter Gottes Schutz zu leben, allerdings auch unter seiner Ordnung, und wie es ist ohne seine Ordnung zu leben, allerdings auch ohne seinen Schutz.

Wer sich für dieses Projekt meldete wurde Mensch. Bevor er Mensch wurde ist ihm aber gesagt worden: Bedenke dass ich (Gott) zulasse wenn du Böses tust, aber die anderen tun es auch.
Darüber staune ich jetzt, dass Du der Meinung bist, die Menschen hatten eine Präexistenz im Himmel und die Wahl ob sie auf die Erde kommen?
Das geht für mich so nicht aus der Bibel hervor. Adam und Eva wurden aus den Elementen der Erde geschaffen und bekamen den Odem Gottes eingeblasen. Von einer Präexistenz der Beiden steht da nichts.

Können wir aber gerne in einem anderen Faden ausdiskutieren wenn Du möchtest?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 09:28
:D Hey das ist nicht der "was steht in der Bibel"-Thread. Ich darf also über das hinaus gehen was da steht. Ich kann aber zumindest versichern dass in der Bibel nichts steht was meine Behauptung ausschließt, und einige Hinweise "zwischen den Zeilen" gibt es allemal.

Es ist aber nichts was man wissen oder glauben müsste um in Jesus Christus errettet zu werden oder zu bleiben. Andererseits: Therion hat ja auch gar nicht die Absicht ihre Errettung in Jesus zu finden wenn ich das richtig sehe. Also kann ich ihr dies ruhig sagen um den angeblichen Widerspruch von freiem Willen und der scheinbar unfairen Konsequenz die daraus folgt zu entkräften - und ebenso den scheinbaren Widerspruch zwischen der Schöpfung Gottes und seiner scheinbaren Unfähigkeit oder Unwilligkeit, diese vor Schaden zu bewahren.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 09:31
@Dennis75
okay, Einspruch angenommen. :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 09:33
Im "Jesus wahrhaftig auferstanden"-Thread habe ich übrigens mit @canes-venatici gerade einen Anfang gemacht.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 09:52
Dennis75 schrieb:Denn wer z.B. die Bundesregierung ablehnt und in ein anderes Land auswandert, dort z.B. ausgeraubt wird oder sein Haus ihm abbrennt, braucht sich natürlich nicht zu wundern wenn die deutsche Polizei oder die deutsche Feuerwehr sich nicht für ihn zuständig fühlt.
diese situation ist nicht vergleichbar mit gott denn wenn gott der vater/schöpfer allen lebens ist und gleichzeitig auch alle macht besitzt dann trägt er auch verantwortung dafür, es würde ihm dann auch am herzen liegen das es seiner schöpfung gut geht.

den freien willen sehe ich daher als eine art ausrede an um zu entschuldigen was eigentlich nicht zu entschuldigen ist nämlich das nichteinmischen einer macht die scheinbar kein interesse daran hat ihre schöpfung zu behüten.

einerseits wird bekundet wie liebevoll dieser gott sein soll aber andererseits kümmert er sich überhaupt nicht um seine schöpfung - er verlangt aber tut von seiner seite überhaupt nichts - als ausrede dient dann immer der freie will um sein nichteinschreiten schönzureden und gott selbst aus der verantwortung zu ziehen denn sonst müsste man sich ja eingestehen, dass es keinen gott gibt. - so kommt es für mich rüber.

den freien willen gibt es nicht denn wenn gott den menschen entscheiden lässt sich auf die gute oder böse seite zu schlagen ABER gleichzeitig auch aufzeigt welche negativen konsequenzen es ergibt wenn man sich für die falsche seite entscheidet dann ist dies ein druckmittel/epressung und hat nichts mehr mit einem freien willen zu tun!

----------> bei einem freien willen darf es keinerlei konsequenzen geben egal für welche seite man sich entscheidet !

das ist wie wenn eine person die du liebst zu dir sagen würde dass es deine freie entscheidung ist mit ihr in ein anderes land auszuwandern ABER wenn du nicht mitkommst dann wird diese person den kontakt zu dir abbrechen und du wirst sie nie wieder sehen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 12:35
@-Therion-
-Therion- schrieb:was ist wenn diese wahrheit nicht jene ist die du dir vorstellst .... was wenn sich herausstellt dass
der gott der bibel nicht der höchste gott ist und genau dies zur aufklärung gebracht wird.

ich weiss, dass du dir das nicht vorstellen kannst und willst weil deine warheit die der bibel ist an die du glauben möchtest aber ich bin mir ziemlich sicher, dass keine religion um die wirkliche wahrheit weiss und die menschheit eine überraschung erleben wird.
Hallo Therion!

Ich will und möchte nicht an die Bibel glauben nur um des Glaubens willen, das solltest du inzwischen verstanden haben!

Die Bibel liefert jedoch Beweise für die Wahrhaftigkeit ihrer Worte, Beweise die deinen Urschriften eindeutig fehlen.

Und nur weil gewisse Urschriftenfunde älter datiert werden als bisherige alte Abschriften der Bibel, ist das noch längst kein Beweis, dass die eigentlichen Originalschriften der Bibel nicht noch viel älter sind.
Denn durch die innerbiblischen Angaben der in der Bibel enthaltenen Geschichtsberichte gehen diese geschichtlich wesentlich weiter zurück als die von dir beschriebenen "Urschriften"!

Deine sogenannten "Urschriften" sind heute nur älter, weil diese auf Stein oder Ton gemeißelt wurden und deswegen die Zeit besser überstehen konnten als wie z. B. Bibeloriginale, die entweder auf Tierhäuten oder Paypyrus geschrieben wurden.

Die Bibeloriginale waren im Gegensatz zu den "Urschriften" auch ständig im Gebrauch und sind aufgrund des handlicheren Materials, auf dem sie ursprünglich geschrieben wurden, natürlich heute im Original nicht mehr vorhanden.
Das ist aber kein Problem, wenn man nachweisen kann, dass die Abschriften, Kopien sehr genau angefertigt wurden.
Diesen Nachweis kann man tatsächlich geben, da z. B. die Schriftrollen vom Toten Meer 1000 Jahre älter sind, als bisherige Abschriften waren.
In den 1000 Jahren wurde im Vergleichsverfahren festgestellt, dass sich keine gravierende Fehler im Text eingeschlichen hatten.
Somit hat man heute sogar einen wissenschaftlichen Beweis von der Unversehrtheit der Bibeltexte!

DER BEWEIS:

Der Beweis für die göttliche Inspiration der Bibel ist, wie schon einmal erwähnt ihre unfehlbare Prophetie!

Damit solltest du dich einmal persönlich befassen und dich nicht immer auf den Beurteilungen der Text - und Bibelkritiker ausruhen!

Es gibt so viele prophetische Details, die in der Bibel zu finden sind, welche sich z. B. erst in der Neuzeit erfüllten.
Die Bibel prophezeite z. B. eindeutig die gegenwärtige Weltlage die in absehbarer Zeit zum Ende dieses Weltsystems führen wird.

Zum Beispiel ist aus der Offenbarung zu entnehmen, welche Rolle dabei die UNO spielen wird, dass diese Organisation nach ihrer Entstehung eine Zeitlang untätig sein wird ( während des 2. Weltkriegs ) und dann wieder neu erstehen werde.
Die Bibel sagt außerdem voraus, dass die UNO bald zu einer wichtigen weltmachtähnlichen Stellung emporgehoben wird und dass dann die Nationen der Erde in besonderer Weise "Frieden und Sicherheit" ausrufen werden.

Als nächstes werden gemäß biblischer Prophetie die Nationen der Erde in Verbindung mit der UNO in naher Zukunft gegen sämtliche organisierte Religion und ihrer Organisationen vorgehen, diese verbieten und sich ihrer Habseligkeiten bemächtigen!
Das ist in Kürze zu erwarten und wenn sich dies erfüllt, kannst du mit Erstaunen selbst erleben, wie sich weitere biblische Prophetie vor deinen eigenen Augen erfüllt!

Die biblische Prophetie geht jedoch noch weiter...., doch dazu später mehr!

Gruß, Tommy


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 12:37
@-Therion-
-Therion- schrieb:einerseits wird bekundet wie liebevoll dieser gott sein soll aber andererseits kümmert er sich überhaupt nicht um seine schöpfung - er verlangt aber tut von seiner seite überhaupt nichts
Das stimmt doch so nicht. Biblisch gesehen ist es zumindest so:
Er tut etwas für Diejenigen, welche in "seinem Reich" leben WOLLEN (analog: Der Staat tut nur etwas für diejenigen, die in ihm leben wollen.

Wieder zu Gott und wenn man in seinem Reich leben will:
In diesem Fall kann man dann zu ihm Beten usw. (das meinte ich mit "er tut etwas für einen...").
Natürlich keine Lottozahlen und auch sonst erfüllt er Bitten nur nach SEINEM Gutdünken, so wie ER denkt, dass es für den jeweiligen Menschen das Beste ist.
Und wenn vielleicht jemand z.B. - wie bei den Karmagesetzmäßigkeiten - ausschließlich durch seine Erfahrungen lernen und zu Erkenntnissen kommen kann - weil er es von seinem Charaktertyp vielleicht gar nicht anders könnnte ( ;) ) - dann lässt Gott dies vielleicht genauso zu und greift eben nicht ein...
-Therion- schrieb:als ausrede dient dann immer der freie will um sein nichteinschreiten schönzureden und gott selbst aus der verantwortung zu ziehen
Soll denn Gott alle Steine aus dem Weg räumen? Du bist doch auch - bezüglich der KarmaTheorie dafür, dass man aus Erfahrungen lernt?
-Therion- schrieb:den freien willen gibt es nicht denn wenn gott den menschen entscheiden lässt sich auf die gute oder böse seite zu schlagen ABER gleichzeitig auch aufzeigt welche negativen konsequenzen es ergibt wenn man sich für die falsche seite entscheidet dann ist dies ein druckmittel/epressung und hat nichts mehr mit einem freien willen zu tun!
Doch es hat trotzdem mit dem freien Willen zu tun.
Du selbst bist doch der beste Beweis, dass bei dir diese sogenannte "Erpressung" nicht zieht ;)
-Therion- schrieb:----------> bei einem freien willen darf es keinerlei konsequenzen geben egal für welche seite man sich entscheidet !
Gut, mal ein Beispiel:
Ich habe den freien Willen, ohne Fallschirm aus dem Flugzeug zu springen -> gibts da keine Konsequenzen?
Oder ich klettere ohne Sicherung an einem Felsen. Bin ich mir da nicht über die möglichen Konsequenzen im Klaren?

Ist es also Erpressung, wenn mir jemand sagt: Wenn Du dies und jenes tust, dann musst Du mit diesen und jenen Folgen rechnen. Und habe ich denn nicht den freien Willen, es dann trotzdem zu tun?
-Therion- schrieb:das ist wie wenn eine person die du liebst zu dir sagen würde dass es deine freie entscheidung ist mit ihr in ein anderes land auszuwandern ABER wenn du nicht mitkommst dann wird diese person den kontakt zu dir abbrechen und du wirst sie nie wieder sehen.
Das fänd ich sogar sehr verständlich, denn es tut sicher keiner Beziehung besonders gut, mit solch einer großen Distanz zu leben (etwas Distanz ist sicher gut, aber eben nich sooo viel Distanz :) ).
Derjenige der auswandert (und vielleicht nicht anders kann), dem täte es vielleicht zu weh, nur mal alle paar Monate den anderen zu sehen und zu spüren.
Umgedreht ist es auch für denjenigen genauso belastend, der zu Hause bleibt und der Andere sich entfernt.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 14:53
@-Therion-
-Therion- schrieb:das ist wie wenn eine person die du liebst zu dir sagen würde dass es deine freie entscheidung ist mit ihr in ein anderes land auszuwandern ABER wenn du nicht mitkommst dann wird diese person den kontakt zu dir abbrechen und du wirst sie nie wieder sehen.
Ja und warum soll es nicht meine freie Willensentscheidung sein falls ich dann sage: OK ciao dann geh halt ohne mich???


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 15:00
Tommy57 schrieb:Der Beweis für die göttliche Inspiration der Bibel ist, wie schon einmal erwähnt ihre unfehlbare Prophetie!

Damit solltest du dich einmal persönlich befassen und dich nicht immer auf den Beurteilungen der Text - und Bibelkritiker ausruhen!
wie oft denn noch - ich habe mich mit der gesamten bibel jahrzehntelang beschäftigt und weiss daher wie prophetie "funktioniert", dass du und viele andere auch die maniupulation nicht sehen können und auch garnicht wollen ist nicht mein problem.
Tommy57 schrieb:Es gibt so viele prophetische Details, die in der Bibel zu finden sind, welche sich z. B. erst in der Neuzeit erfüllten.
Die Bibel prophezeite z. B. eindeutig die gegenwärtige Weltlage die in absehbarer Zeit zum Ende dieses Weltsystems führen wird.
diese prophezeiungen hätten in jedes jahrundert hineingepasst und werden auch die nächsten jahrhunderte noch passen.

genaus wie die welt sich noch xxxx jarhrtausende weiter drehen wird - du musst sehr unzufrieden sein mit deinem leben wenn du dir so sehnlichst wünscht das noch zu deiner lebenszeit die welt untergehen wird.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 15:02
Dennis75 schrieb:Ja und warum soll es nicht meine freie Willensentscheidung sein falls ich dann sage: OK ciao dann geh halt ohne mich???
das sagst du jetzt so einfach aber ich bin übezeugt davon, dass du es als erpressung auffassen und aus trotz ciao sagen würdest.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 15:06
@-Therion-
-Therion- schrieb:
das ist wie wenn eine person die du liebst zu dir sagen würde dass es deine freie entscheidung ist mit ihr in ein anderes land auszuwandern ABER wenn du nicht mitkommst dann wird diese person den kontakt zu dir abbrechen und du wirst sie nie wieder sehen.

-->
Das fänd ich sogar sehr verständlich, denn es tut sicher keiner Beziehung besonders gut, mit solch einer großen Distanz zu leben (etwas Distanz ist sicher gut, aber eben nich sooo viel Distanz :) ).
Derjenige der auswandert (und vielleicht nicht anders kann), dem täte es vielleicht zu weh, nur mal alle paar Monate den anderen zu sehen und zu spüren.
Umgedreht ist es auch für denjenigen genauso belastend, der zu Hause bleibt und der Andere sich entfernt.
Warum siehst Du es als Erpressung an, wenn jemand ins Ausland gehen MUSS, dann aber die Beziehung nicht weiterführen will, weil es ihm zu sehr zusetzen würde, er dies seelisch nicht packen würde?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 16:02
@-Therion-
-Therion- schrieb:diese prophezeiungen hätten in jedes jahrundert hineingepasst und werden auch die nächsten jahrhunderte noch passen.
Hallo Therion!

Nein, eben nicht!

In der Offenbarung wird zum Beispiel vorausgesagt, dass ein großer Krieg ausbrechen werde, der den Frieden von der Erde wegnehmen würde. ( Offenbarung K 6 )

Dieser Krieg war eindeutig der ERSTE WELTKRIEG, der 1914 ausbrach!

97% der Weltbevölkerung waren von diesem Krieg betroffen, dass hat es noch nie zuvor gegeben!

Wieso kann man das so sicher sagen?

Weil in der Offenbarung in den Versen zuvor gesagt wurde, dass Christus in Verbindung damit seinen Siegeszug BEGINNEN werde.

Aus den Prophezeiungen Daniels kann man genau errechnen, WANN GOTT seine Herrschaft durch den CHRISTUS ALS KÖNIG antreten werde und kommt ebenfalls auf das Jahr 1914.

Ab diesem Jahr erfüllten sich alle biblischen Voraussagen in Verbindung mit der Wiederkunft Jesu Christi ganz genau!

Sie bilden ein kombiniertes ZEICHEN, dass sich nur ab dem Jahr 1914 erfüllen sollte.

Dieses kombinierte Zeichen aus vielen Einzelbestandteilen kennzeichnet wie ein Fingerabdruck ganz genau die Zeit ab dem 1. Weltkrieg bis heute.

Diese biblischen Prophezeiungen lassen sich auf kein anderes Zeitalter beziehen!

ALLES ist in Kombination in Erfüllung gegangen!

Gruß, Tommy


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 16:12
-Therion- schrieb:
einerseits wird bekundet wie liebevoll dieser gott sein soll aber andererseits kümmert er sich überhaupt nicht um seine schöpfung - er verlangt aber tut von seiner seite überhaupt nichts

Das stimmt doch so nicht. Biblisch gesehen ist es zumindest so:
Er tut etwas für Diejenigen, welche in "seinem Reich" leben WOLLEN (analog: Der Staat tut nur etwas für diejenigen, die in ihm leben wollen.

Wieder zu Gott und wenn man in seinem Reich leben will:
In diesem Fall kann man dann zu ihm Beten usw. (das meinte ich mit "er tut etwas für einen...").
Natürlich keine Lottozahlen und auch sonst erfüllt er Bitten nur nach SEINEM Gutdünken, so wie ER denkt, dass es für den jeweiligen Menschen das Beste ist.
Und wenn vielleicht jemand z.B. - wie bei den Karmagesetzmäßigkeiten - ausschließlich durch seine Erfahrungen lernen und zu Erkenntnissen kommen kann - weil er es von seinem Charaktertyp vielleicht gar nicht anders könnnte ( ;) ) - dann lässt Gott dies vielleicht genauso zu und greift eben nicht ein...
wenn gott wirklich etwas tun würde dann würden alle menschen WISSEN dass es gott gibt weil er zu erkennen wäre und folglich würde es in der welt ganz anders aussehen.
-Therion- schrieb:
als ausrede dient dann immer der freie will um sein nichteinschreiten schönzureden und gott selbst aus der verantwortung zu ziehen
Soll denn Gott alle Steine aus dem Weg räumen? Du bist doch auch - bezüglich der KarmaTheorie dafür, dass man aus Erfahrungen lernt?
ich glaube auch nicht an einen personifizierten gott mit ego/bewusstsein also kann mir niemand anderer ausser ich mir selbst helfen.

genau darin liegt doch der unterschied ....
Optimist schrieb:Doch es hat trotzdem mit dem freien Willen zu tun.
Du selbst bist doch der beste Beweis, dass bei dir diese sogenannte "Erpressung" nicht zieht ;)
ich glaube ja auch nicht an den gott der bibel also ist es logisch dass diese psychologische manipulation nicht wirkt bei mir und selbst als ich noch glaubte waren es genau diese worte "inspiration", freier wille, einzige wahrheit ectr. was mich zum zweifeln brachte und mich die manipulation erkennen lies.
Optimist schrieb:Gut, mal ein Beispiel:
Ich habe den freien Willen, ohne Fallschirm aus dem Flugzeug zu springen -> gibts da keine Konsequenzen?
Oder ich klettere ohne Sicherung an einem Felsen. Bin ich mir da nicht über die möglichen Konsequenzen im Klaren?

Ist es also Erpressung, wenn mir jemand sagt: Wenn Du dies und jenes tust, dann musst Du mit diesen und jenen Folgen rechnen. Und habe ich denn nicht den freien Willen, es dann trotzdem zu tun?
die beispiele haben aber nichts mit den aussagen der bibel zu tun bzw. nichts mit den freien willen denn beim frien willen in der bibel geht es ja nicht darum zwischen leben oder tod zu wählen sondern zwischen gut und böse !

gut und böse ist ja nicht etwas dass als konsequenz für einen selbst den tod bringt sondern um handlungen im guten oder bösen sinne !

und wenn man eben sagt es obliegt einen selbst zwischen guten und bösen verhalten zu wählen dann kann es eben nicht sein, dass man konsequenzen aufgezeigt bekommt wenn man nicht die richtige seite wählt. natürlich ergeben sich automatisch konsequenzen aber darum geht es ja garnicht !

versinnbildlicht:

wähle die banane oder den apfel, du hast den freien willen wenn du aber die banane nimmst dann
sage ich dir dass du dann nicht mehr meine freundin sein kannst.

in meinem beispiel möchtest du aber meine freundin sein also wird dir nichts anderes übrig bleiben als den apfel zu nehmen und dadurch war es nicht DEIN freier wille sondern eine erpressung/druck meinerseits.

genau so geht es den menschen die glauben WOLLEN ihnen bleibt nichs anderes über als die bibel und deren worte anzunehmen so wie sie ist aber dadurch ist es ist kein freier wille wenn man an gott glauben WILL hat man nicht die wahl der entscheidung und darf auch keine zweifel zulassen !

würde gott sagen, egal ob du dich für gut oder böse entscheidest du wirst weder vorteile noch nachteile davon haben dann würden die menschen wirklich FREI wählen können und ich bin 100000...% sicher, dass es dann mehr menschen geben würde die sich für den glauben an gott entscheiden weil sie eben nicht meinen erpresst oder durch versprechungen wie dem ewigen leben das gefühl haben gelockt zu werden. ----> genau dadurch ensteht der eindruck der manipulation denn ein weiser gott würde weise genug sein das zu erkennen !

gibt es den freien willen darf es keine konsequnzen geben !

so und jetzt nochmal zu deinem beispiel:

------> Ich habe den freien Willen, ohne Fallschirm aus dem Flugzeug zu springen -> gibts da keine Konsequenzen?

du hast auch hier KEINEN freien willen denn wenn du leben WILLST dann hast du nicht die wahl der entscheidung ob du springst oder nicht denn es gibt dann nur die eine möglichkeit nämlich dass du nicht springen KANNS/DARFST um am leben zu bleiben !

die konsequenz und deine gesinnung gibt dir vor ob du den freien willen überhaupt hast oder nicht ganz speziell wenn es um leben oder tod geht !


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 16:14
-Therion- schrieb:genaus wie die welt sich noch xxxx jarhrtausende weiter drehen wird - du musst sehr unzufrieden sein mit deinem leben wenn du dir so sehnlichst wünscht das noch zu deiner lebenszeit die welt untergehen wird.
Die Welt geht doch nicht unter @-Therion- es wird eine Wendezeit sein während der Drangsal
und danach wird sich die Welt (wie Du sagst) weiter drehen ;)


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

01.09.2014 um 16:16
Optimist schrieb:Warum siehst Du es als Erpressung an, wenn jemand ins Ausland gehen MUSS, dann aber die Beziehung nicht weiterführen will, weil es ihm zu sehr zusetzen würde, er dies seelisch nicht packen würde?
ich habe nicht den grund erwähnt oder ein "muss" sondern habe einfach in den raum gestellt dass eine geliebte person ins ausland geht. also sagen wir sie will gehen aber hat keinen grund dazu und der partner liebt diese person abgöttisch.


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden