weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Thematik: UAP & USO

410 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, USO, UAP

Thematik: UAP & USO

03.12.2013 um 15:24
@Luminarah

naja es gibt da schon viele storys über begegnungen mit saucers und auch deren besatzung aber wie substanziell die sind ? nach meiner pers. einschätzung ->zweifelhaft..

hier mal ein typisches bsp_

http://ufos.about.com/od/classicufocases/p/drbotta.htm

@CB

das ist eine gute frage .. im vorfeld wurde nämlich angekündigt dass da evtl dokumente,Bilder oder sogar "neue" filmaufnahmen gezeigt werden...

hier sind die laufenden news des kongresses auf Facebook :

https://www.facebook.com/ufoz2013

das war ja am 21-24 november hier mal die webseite:

http://www.ufoz.com.br/

wenn ich da rein stöbere sehe ich einen tpischen ufo kongress mit div. Autoren und da wurden auch storys mit skizzen von Aliens gezeigt über landungen diskuttiert sowie entführungstorys :




und verschwörungen aufgetischt von don schmitt &stanton friedman die da auch ihr zeugs zum besten geben eben die alte lajer über die alienrassen auf der Erde die hier alles mitlenken und wie roswell technik die welt veränderte ^^

"Schmitt argues that the fall of the UFO in Roswell completely changed the worldview and that this and other rugged spacecraft technology has been used in various programs of the U.S. government."

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&rurl=translate.google.ch&sl=pt-BR&tl=en&u=http://www.uf...

der hoaxerkönig ist auch dabei:




bei solchen meetings gibt es aber immer wieder auch gute sachen zu finden aber woran ufo kongresse schon immer daran leideten ist die nicht stattfindende selektion im vorfeld . es ist dh auch ein treffen der mystery szene -autoren und wichtigtuer.

ich finde keine unabhängigen Artikel die da etwas brisantes oder neues dazu aufnahmen

wenn die brasilianische Regierung oder das aktive militär irgendwas neues rausgibt würde ich eher eine eigene pressekonferenz geben und nicht innerhalb eines " world-ufo treffen" es platzieren zwischen irgendwelchen storytellern & ufo-spinner... für interessierte ist es auch mühsam sich da essenzielles rauszufltern...


melden
Anzeige

Thematik: UAP & USO

03.12.2013 um 23:20
@Luminarah
@smokingun
Bzgl. der Frage nach saucers: Klar habe ich keine Beweise...gesehen aber schon, sogar bei gutem Licht (wenngleich meine Kamera anderer Meinung war). Bitte laßt den thread ruhen, aber da habe ich es zu beschreiben versucht: Diskussion: Bremen Nord, jetzt gerade

Wie gesagt, aus der entfernung ein horizontaler Strich, wie etwa bei einem weit entfernten Passagierjet, der in meine Richtung fliegt (was ich auch dachte) - bloß leuchtete das Ding von (was ich dafür hielt) Flügelspitze zu Flügelspitze gleich hell in der gleichen Farbe. Die Kamera hatte trotz des noch hellen Himmels arge Probleme und als ich dann statt dessen den Feldstecher holte, war es fast über mir...und selbst da dachte ich noch, ich würde gleich beim Durchschauen Deltaflügel einer Militärmaschine sehen, bis ich dann durchguckte und es von unten eine runde, unbeleuchtete Scheibe war.

Übrigens gehe ich davon aus, daß es eher eine neuartige Militärmaschine war, keine Aliens. Auch heute noch schließe ich Hubschrauber definitiv aus (die sind, wenn die so nah dran sind, *immer* ohrenbetäubend laut, beleuchtet, und von der Form her leicht als solche zu erkennen). Was das aufgehellte Bild im thread betrifft: es bildet ja nicht ab, wie es zu sehen war, hätte die Kamera das richtig gemacht, müßte das Bild voll mit blauem Himmel und Wolken sein - und das Objekt einfach ein horizontal verlaufender Strich. Bzgl. der Erklärungsversuche, das würde einen Heli-Scheinwerfer bei zu langer Belichtung darstellen: Müßte dann nicht auch der dunkle Fleck entsprechend zusammengestaucht wären? Dann hätte das Foto allerdings einen seeehr merkwürdigen Helikopter drauf - bestehend aus einem Strich, der mit der Breitseite voranfliegt.

Ich habe mich oft gefragt, ob das anfängliche Leuchten entlang der gesamten "Vorderseite" während des schnellen Höhenverlustes und Näherkommens evtl. durch Hitze zustande kam - immerhin hatte sich das Leuchten auch so verändert, wie ich es erwartet hätte, wenn man Metall zum Glühen bringt und dann wieder abkühlen läßt.

Tscha...wie gesagt, blöderweise bleibt nur meine Augenzeugenaussage :( Jedenfalls erwartete ich, ein Flugzeug zu sehen und bekam etwas anderes vorgesetzt und wer meine sonstigen Nachrichten hier im Forum miterlebt, weiß, wie skeptisch ich generell an Sichtungsbeschreibungen und Videos herangehe (einige haben mich deswegen ja schon angemault).


melden
Kevin1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

04.12.2013 um 08:11
Guten Morgen zusammen,

mein Ufo Thread wurde gelöscht, also dachte ich mir ich schreib aufgrund eines Kommentars wieder hier da ich mich nicht rund um die Uhr über Beleidigungen ärgern möchte.

Gestern Abend habe ich Fern gesehen und habe (ich saß Richtung Fenster) gesehen das da etwas sehr Hell ist. Habe erst gedacht es ist ein normales Flugzeug da ich zuerst nur 1 Weißes Blinkendes Licht wahrnahm, als es näher kam erkannte ich jedoch noch ein sich am oberen Ende beflindliches Licht, das durchgehend in einem starken Blauton strahlte.
Da ich grad in der Wohnung meiner Mom war hatte ich keine Kamera, und die meines Galaxy Gio ist einfach nicht gut genug um da was zu erkennen.
Also habe ich einfach gespannt geschaut was es war.
Unten erkannten wir eine Art von Fenstern, zumindest würde ich es so Interpretieren da es sich um große Öffnungen die in einem Weißen Licht schimmerten zu handeln schien.
Ich habe sofort das Licht aus gemacht und das Fenster aufgemacht, gehört habe ich nichts, hinter der Wohnung ist nur ein Feld ist also von Natur aus Leise dort.

Es bewegte sich dann Westwärts weg, bin dann auf die andere Hausseite, um nochmal schauen zu können, dort erkannte man von weitem allerdings nichtmehr so viel da es schon zu weit weg war.

Hat jemand ne Erklärung?
Quadcopter sind viel zu klein dafür (und zu laut, vermutlich fliegen sie auch nicht sonderlich hoch)
Die ISS oder die Venus kann ich ausschließen da es wirklich nah über uns war und man erkannte das es in der Atmosphäre war.
Himmelslaternen erklären sich von selbst, d.h. die waren es auch nicht, habe schon welche selbst beobachtet

http://d2lg1iac45z1vf.cloudfront.net/wp-content/uploads/2009/08/zeppelin_4.jpg

Sowas war es sicher auch nicht, selbst wenn jemand Lichter drangeklebt hat:
- keine Geräusche?
- sehr Stabile Flugbahn (das Zeppelin teil ist aus Luft, würde also Wackeln, vielleicht käme es auch garnicht auf so eine Flughöhe)


Habt ihr gestern was gesehen?
Wisst ihr noch etwas was es sein könnte (Militärmaschine...?) war halt wirklich seltsam aufgrund des fehlendes Geräuschs und der Größe des Objekts.


melden
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

04.12.2013 um 10:57
Oh ha … das ist ein Punkt wo smokingun und ich unterschiedlicher Auffassung sind^^ :)
ich halte Stan nicht für eine Spinner und auch nicht für einen Hoaxer … nur um das noch mal kurz zu erwähnen ;)

Was Brasil betrifft, so benötigt gut Ding weile. Das war doch schon immer so oder was habt ihr angenommen? Das es fast zeitgleich veröffentlicht wird? Wann bitte gab es das schon mal? Die Bürokratie benötigt überall seine Zeit. Ich nahm immer an, dass sei allen bewusst.
Wie ich immer so schön sage, abwarten und Tee schlürfen ;)
xpq101 schrieb:Bei einer Versammlung mit Vertretern des Verteidigungsministeriums hatten die Mitglieder der „Comisión Brasileira de Ufólogos“ (Komitee brasilianischer UFO-Forscher) im April 2013 bereits die Gelegenheit genutzt, auf die Probleme beim Zugang zu UFO-Akten hinzuweisen. Das Verteidigungsministerium räumte die bestehenden Probleme ein und kündigte an, sämtliche Dokumente über UFO-Fälle in Übereinstimmung mit dem brasilianischen „Ley de Acceso a Información“ (Informationszugangsgesetz) zu veröffentlichen.
@Luminarah

>>>Kann eigentlich nur noch unterstützend sein,wenn unabhängige Zeugen vorliegen USW.

Deshalb halte ich von Bildsrn allein mittlerweile gar nichts mehr.

Prinzipiell stimme ich Dir voll und ganz zu!
In dem Fall haben wir vier Zeugen, wenn auch nicht unabhängig von einander, was das ganze wieder in einem nicht so guten Licht erscheinen lässt. Doch es handelt sich hierbei um Kinder und ich sehe erst mal keinen Grund, warum Sie sich solch eine Story ausdenken sollten. Mich würde ja auch mal interessieren. Nur verstehe ich kein portugiesisch.
Luminarah schrieb:fällt dir eigentlich spontan ein Fall ein , wo es eine gut dokumentierte bzw glaubhafte typische Saucersichtung gibt. Arnold fällt da raus.
Ähm was ist an einer Metallener Scheibe oder glühende Scheibe nicht zu verstehen?
Eine Scheibe ist im Grunde genommen immer rund und nicht eckig ^^ ;)
Von solchen Berichten gibt es unzählige und das auch schon vor dem und während dem zweiten Weltkrieg.
Norman Paul: countdown to reality "flying saucer review" Vol. 31 No. 2 1986
http://de.slideshare.net/mufonnexus/mufon-ufo-journal-1984-2-february

http://de.scribd.com/doc/21787053/Mystery-Aeroplanes-of-the-1930-s-by-John-A-Keel
http://www.ufoevidence.org/documents/doc1885.htm
Des weiteren existieren doch auch Piloten Sichtungen vom zweiten Weltkrieg welche auch ähnlich Sichtungen beschrieben (1942: Der Pilot beschrieb das Objekt als „eine einzige Tragfläche, die bronzefarben schillerte“ ungefähr 50 Meter lang und 17 Meter im Durchmesser an der breiteste Stelle (Ovale Form. Ovale Formen können natürlich auch mit runden Formen verwechselt werden.
Das Hollywood das für sich ausschlachtet ist früher so gewesen und es ist heute noch genauso. Sprich es wird sich nicht ändern.

14.Mai 1943 berichteten Piloten des 384 Bombergeschwaders von einem Haufen unzähliger Scheiben vor dem Verband nahe Schweinfurt, als sich kein feindliches Flugzeug in der Luft befand, etc ...In dem Bericht wurden die Scheiben als silberfarbig beschrieben.

Etc …

Im übrigen ist es sehr gut möglich, das diese oft beschrieben leuchtende Punkte am Himmel, jene runden oder ovalen Objekt sind. Auch gut Möglich das sie Triangel Muster aufweisen. Der Mensch bringt denke ich, Zuviel Vorstellungen aus Hollywood mit. Es könnte so sein aber könnte sich auch gänzlich anders abspielen


@Screet
Screet schrieb:Man mag argumentieren, dies liege an der aufnehmenden Kamera - doch dann bliebe die Frage, warum dies nicht auch mit den Wolken passiert.
Da es sich um eine Handy gehandelt hat, würde ich doch mal ganz locker auf das Handy bzw. auf die Kamera im Handy selber tippen. ;)


@Kevin1996
Kevin1996 schrieb:mein Ufo Thread wurde gelöscht, also dachte ich mir ich schreib aufgrund eines Kommentars wieder hier da ich mich nicht rund um die Uhr über Beleidigungen ärgern möchte.
Herzlich willkommen und fühle Dich wie zu hause ;)


melden

Thematik: UAP & USO

04.12.2013 um 16:06
@Screet

Bist du dir da selber sicher, dass als du den Feldstecher geholt hast ,dann wirklich das selbe gesehen zu haben wie davor ? weil du erwähnst da ja zuerst eben mehrmals diese beleuchteten Tragflächen oder Flügelspitzen .

und war diese unbeleuchtende form schliesslich dann auch tatsächlich scheiben-förmig? Flugzeuglichter sollten übrigens nach unten auch strahlen. .....hhmm... vill. solltest du dir mal eine skizze darüber zeichnen.

@Kevin1996

wo und wann war das? vill findet sich ja eine meldung
xpq101 schrieb: das ist ein Punkt wo smokingun und ich unterschiedlicher Auffassung sind^^ :)
ich halte Stan nicht für eine Spinner und auch nicht für einen Hoaxer
na gut.. dann sind .halt seine MJ12 Dokumente in seinen Büchern alle echt und die Greys vom Roswell Absturz und seine Zeugenberichte darin auch ^^..
xpq101 schrieb:oder was habt ihr angenommen? Das es fast zeitgleich veröffentlicht wird?
Es wurde aber leider gar nix da veröffentlicht aber es gab im vorfeld dazu schon Ankündigungen


melden
Kevin1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

04.12.2013 um 18:09
War gestern um ca. 22 uhr im Saale Orla Kreis.

Beschreibung ist hier, hatte leider keiner geantwortet. (Bis auf 1 Kommentar der Beleidigend war und gelöscht wurde).
http://www.allmystery.de/themen/ug107238

@xpq101

Danke :)

Und auch nochmal danke an alle hier, das man hier schreiben kann ohne gleich als Verrückt zu gelten :).


melden

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 00:04
Frage:
Ich höre immer, dass wir nach Lebensformen im All suchen, nach Planeten welch unseren ähnlich sind und wo man sich eine Art Leben vorstellen kann.

Wovon gehen wir dann aus, von dem Leben auf unserer Erdoberfläche?

Wenn ich mir vorstelle, wie dass Leben 5000 und mehr, bist zu 11000 Meter in den Ozeanen aussieht, ohne Sauerstoff, ohne sonne, mit giftigen Erdausstössen und Kälte.
Wieso sollte dann eine Lebensform welche nicht unserer Oberfläche ähnlich ist auf anderen Planeten exitieren?


melden

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 00:26
@RogerMC
Ja, die NASA beschäftigt Leute, die sich damit beschäftigen, prüfen unter welchen Bedingungen hier Leben existieren kann (also auch Bakterien, sehr ungewöhnliche Stoffwechsel haben, extreme Temperaturen aushalten,...). An hand dessen wird versucht, zu verstehen, unter welchen Bedingungen überhaupt irgendwelches Leben anderswo existieren könnte.

@smokingun
Ja, es war das gleiche Objekt. Aus der Ferne war es einfach ein horizontaler Strich, zunehmend heller aufleuchtend über die gesamte Breite und dann wieder dunkler werdend. Es schien sehr schnell massiv an Höhe zu verlieren (erst deutlich oberhalb der Wolken, später dann darunter) und näherzukommen. Es flog fast in meine Richtung - der genaue Pfad verlief ein klein wenig weiter nördlich, aber nicht allzu weit. Frag' mich aber nicht nach dem Winkel bei der Passage über mir - aber ich hatte dabei schnell das eigene Hausdach im Weg.


melden
Kevin1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 08:39
@RogerMC
@Screet

http://www.tagesspiegel.de/wissen/ausserirdische-aliens-aus-saeure-und-silizium/1248726.html

Was haltet ihr davon?
Vielleicht haben wir anderes Leben einfach nicht erkannt?


melden
xpq101
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 09:00
@smokingun

also, was Roswell angeht, so bin ich da zurückhaltend. Jeder von uns hat viel darüber gelesen aber niemand war selber vor Ort. Bis auf Thesen , Spekulation und Mutmaßungen und das in beide Richtungen betrachtet, gibt es halt nicht viel. Ich überlege mir hier gerade das neue Buch von Philip Mantel „Roswell 1947 und der Alien“ günstig zu bestellen. Mal sehen, interessant finde ich seine 14 jährige Recherche zum Autopsiefilm schon.

Von Stan Friedmann kenne ich nicht alle Bücher. Das was ich kenne finde ich interessant. Gut okay, dass Fiedmann die Dokumente verteidigt hat, war nicht unbedingt clever aber hat dazu auch schon mal Stellung dazu bezogen und selbst wenn dem so wäre, dann darf er sich dennoch weiterhin zum Thema äußeren. Ich mag den Vogel irgendwie. http://www.stantonfriedman.com/index.php?ptp=articles&fdt=2004.04.15 allerdings soll das hier keine Grundsatzdiskussion über Friedmann werden. Ich weiß ja wie Du das siehst ;)

Nun könnte man auch meinen, dass wenn solch ein Teil (UAP) runter gekommen wäre, man das nie Geheimhalten hätten können. Und ich sage das hätte man doch und führe als bestes Beispiel das Greenbrier Resor im US-Bundesstaat Arkansas an.

Egal, Land wechseln und zurück nach Brasilien …

Herr W. Raab alias Greyhunter hat zu dem Vorfall von Varginha und zur Operacao-Prato das ein oder andere auf seiner Seite gepostet. Wer Lust, Zeit und Interesse hat, kann sich das ja mal durchlesen ;)


Brazil`s UFO files – Your Need to Know:


Varginha Crash
http://ufo-alarm.blog.de/2012/08/18/varginha-crash-14572097/


n January, 1996, in the town of Varginha, Brazil, a number of 'aliens' were apparently sighted, captured or killed by locals and turned over to US authorities. As many as six aliens were supposed to have crashed in the area, and were described as 3 to 4 feet tall humanoids, with dark brown hairless skin, big triangular heads with three short 'horns' and huge red eyes. It sounds like a fairytale, but there were more than a hundred local witnesses who swear to what they saw. We talk to the 'first responders' on the scene of the crash, the local Fire Brigade, as well as the local soldiers who assisted in the capture. We also talk to the local hospital staff who actually claim that they 'treated' the surviving creatures. And we talk to the girls who first saw the aliens and the dozens of eyewitness who saw them in the town. Mass delusion? Too much tequila? The evidence is shocking.

Interview: 'Operação Prato'
http://ufo-alarm.blog.de/2012/06/28/interview-operacao-prato-13985237/


Auch habe ich vor einen Blog über die Vorfälle in Brasilien zu schrieben. Da ich zum ersten die Thematik über die Vorfälle sehr interessant finde und zum zweiten habe ich diesbezüglich hervorragende Unterlagen bekommen. Doch das alles zu seiner Zeit.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 09:35
@xpq101
Den Vaginha Crash halte ich persönlich für einen Hoax. Das Verhalten dieser "Aliens" erscheint mir unvereinbar mit Intelligenz oder höherer Technik. Auch waren die brasilianischen Originalberichte für mich nicht sehr überzeugend . Ich muss den Vaginha Thread mal ausgraben im Ufologie Forum ,da hatte ich damals ein bisschen recherchiert und einen Artikel der Veja verlinkt. Da finde ich die brasilianische Nacht der Ufos und die Operation Prato bei weitem gehaltvoller.
Zumal das Nest mittlerweile zum Wallfahrtsort geworden ist . Aber wir können das gerne mal hier noch einmal diskutieren in Ruhe.

Zu den Foo Fightern ,bei diesen Sichtungen muss mann sehr aufpassen ,da wird viel beschrieben ,einige sind allerdings sehr gehaltvoll. Andere wiederum fraglich ,ob es was mit UAP zu tun hat. Ich meinte eigentlich auch weniger irgendwelche scheibenförmige Ufos oder Orbs ,sondern die typischen Fotos wohlmöglich noch mit Antenne :)


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 10:14
Hier noch einmal ein Bericht der brasilianischen Zeitschrift Istoe:

http://www.istoe.com.br/reportagens/105958_A+HISTORIA+OFICIAL+DO+ET+DE+VARGINHA


Bin da sehr sehr skeptisch .....


melden
Kevin1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 12:18
@Luminarah

was war denn in Vaginah ? Hab bisher noch nichts von gehört.

Gibts dazu auch Englische oder Deutsche Seiten ? Google Übersetzer hat sein bestes gegeben, wirklich verstanden habe ich aber nicht viel.


melden

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 14:58
@Kevin1996
Die frage wäre: Würden wir es per Teleskop-Beobachtung nicht feststellen, daß dort etwas leben könnte? Das mag sein...allerdings sind alle die dort genannten Überlegungen hochgradig spekulativ.

Die NASA sucht aber wirklich nach den extremsten Bedingungen, unter denen Leben hier auf der Erde existiert, um daraus abzuleiten, unter welchen Bedingungen anderswo Leben existieren könnte, auch wenn die Bedingungen nicht so rosig sind wie hier für uns Menschen. Dadurch sind die z.B. darauf gekommen, das einige der Monde der hiesigen Gasriesen einfaches Leben beherbergen könnten.


melden

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 16:03
@xpq101

ja ok... lassen wir Friedman & Roswell mal beiseite..

@Luminarah

also meine meinung zum vagin.. äh varghina Vorfall ist das es sich da tatsächlich um ein hochschaukeln handelt der auch aus missverständnissen viel zeugs falsch hinzuinterpretierte und auch sachen hinzudichteten

da gab es primär mal diese Mädchen die liefen da ja auf einem Seitenweg (da wo sie hier auf die mauer hinzeigen ) wo sie irgendwas gesehen haben das sie dadurch erschrocken sind und wegliefen..


VarginhaGirls

seien wir mal ehrlich wer hat in seiner kindheit nicht das selbe mal erlebt. irgendwas im dunkeln gesehen zu haben . und in diesem alter vermischt sich reales mit kindlicher fantasie dauernd. und vor allem auch bildlich.dass sieht man gut am spielverhalten, denn kinder nehmen auch ersatzspielzeuge. dh kann am mittagstisch auch der teller davor als spielobjekt herhalten anstelle eines starwars.millenium falken. weil die imagination noch stark genug ist um das interessant zu gestalten.. mit dem zunehmenden Alter nehmen verknüpfungen des gehirns zu und auch visuelle inputs werden neu sortiert . dies impliziert auch die erfahrungswerte ein wo wir dann wissen das dies im zimmer beim licht ausmachen der kleiderständer ist und kein monster.

hier kommt noch ein Faktor hinzu ...diese hiesige Folklore von dämonen &chupas und die starke religöse basis der landbevölkerung da...Vallee würde vermutlich hier einbringen hätten diese Kinder die selbe erfahrung in einem anderen teil der welt gemacht würde die beschreibungen der gestalt anders beschrieben sein da es kulturell unterschiedliche einflüsse gibt . hier haben wir eine tendenziell starke abergläubische basis und ein habitat mit vielen freilebenden Tieren die da leben . da gibts ein interessanter park sogar in der nähe und ein See was zu einem Tierschutz Reservat gehört..

jedenfalls ergab als diese diese geschichte im umlauf war eine wilde kettenreaktion. so wurde ein veteranen treffen da und deren schiessübungen als militärische ET jagdt verwurschtelt und allerlei versch sachen wurden damit in verbindung gebracht und auch zeugs hinzugedichtet..

der Stadt hat es jedenfalls nicht geschadet die hat stark davon profitiert und es wurde auch bewusst vermarktet um Tourismus anzukurbeln. ähnlich wie in Roswell..

ich pers. finde den fall auch nicht so interessant ,da der faktenkern recht dünn ist und total aufgeplustert wurde.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 16:03
@Kevin1996
Gibt auch auf Englisch Zusammenfassungen Varginha Case kannst du googeln ,allerdings nicht so gut recherchiert.
Screet schrieb:Die frage wäre: Würden wir es per Teleskop-Beobachtung nicht feststellen, daß dort etwas leben könnte? Das mag sein...allerdings sind alle die dort genannten Überlegungen hochgradig spekulativ.
Dazu gibt es derzeit eine Menge Forschung in der Astrobiologie ,Lisa Kaltenegger zum Beispiel über Biosignaturen in Atmosphären von Exoplaneten.
Bzgl. der Frage nach saucers: Klar habe ich keine Beweise...gesehen aber schon, sogar bei gutem Licht (wenngleich meine Kamera anderer Meinung war). Bitte laßt den thread ruhen, aber da habe ich es zu beschreiben versucht: Diskussion: Bremen Nord, jetzt gerade
Da kann man schlecht etwas zu sagen ,solange es eine Einzelveobachtung ist . Kann gut ein UAP gewesen sein , oder eine Militärmaschine ,
,so denke ich.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 16:07
diese mädchen die liefen auf einem seitenweg (da wo sie hier auf die mauer hinzeige
Jo,das ist das einzig wirklich handfeste ,und das ist für eine Beurteilung des Falles zu wenig.

Ich hab nur Schwierigkeiten damit ,ET lässt sich abknallen und gefangen nehmen

Hmm

Und die Brüder und Schwestern. Die gucken zu???


melden

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 16:29
@Luminarah
Luminarah schrieb:Ich hab nur Schwierigkeiten damit ,ET lässt sich abknallen und gefangen nehmen
an dem tag gab es wohl irgendwo schiessübungen, die polizei rückte aus wegen einem Tier (was da alltäglich ist) und irgend ein equipment fiel von einem lieferwagen.. daraus wurde eine hübsche ET story gebastelt und mit der kindersichtung verknüpft.und es kam immer mehr dazu..


melden
Kevin1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 16:55
@xpq101

Danke nocheinmal für den Link.

Vielleicht hatten sie einen Defekt auf ihrem Schiff, muss ja falls es stimmt schlimm gewesen sein auf einen "primitiven" planeten gefangen zu sein, und dann vielleicht noch von einer fremden Lebensform gejagt zu werden.


melden
Anzeige

Thematik: UAP & USO

05.12.2013 um 17:21
Sagen wir es mal so. Bei allem wo ETs als nackt, agressiv und animalisch dargestellt weden bin ich sehr skeptisch.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden