Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Buddhismus, Karma, Absztrakkt

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

04.03.2015 um 21:26
Schleierbauer schrieb am 21.04.2014:Er ist vor allem eine Religion und nichts anderes. Er mag innerhalb des Systems selbst logisch sein, aber erst einmal muss man bestimmte Dinge annehmen (es gibt sowas wie Karma, es gibt sowas wie ne Seele usw.) und erst dann ist der Buddhismus logisch.
Wer Axiome sät, wird Prädikatenlogik ernten :-)

zum Thema:
Der Buddhismus unterscheidet sich von einer "klassischen" Religion darin, dass es beim Buddhismus keine Götter gibt (also keine Delegation der Verantwortung an ein höheres Wesen). Es gibt auch keine "Kirche" oder sonstige Organisationen, an die man Geld zahlen muss, wenn man Mitglied werden will. Buddhismus ist er eine Wissenschaft des Intellekts. Ein Buddhist beschäftigt sich mit sich selbst, nur um sich selbst.

Beim Buddhismus geht es darum, die Welt bewusster zu erleben, seine äußere, weltliche Hülle von dem inneren Kern (dem "ich") bewusst zu lösen und nach den Antworten nach den Fragen des Lebens in sich selbst zu suchen.

Ein Buddhist sucht - zum Beispiel - die Ursache und Lösung für irgendwelche Schwierigkeiten oder Streitereien bei sich (und nicht bei dem anderen) und versucht Probleme gewaltfrei zu lösen.

Ob man an Wiedergeburt glaubt oder nicht:
Wenn sich die Menschen nur ein wenig mit der buddhistischen Meditation und Selbstkontrolle beschäftigen würden, dann hätten wir eine weitaus empathischere, glücklichere Welt.


melden
Anzeige

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

04.03.2015 um 21:35
@Arnobo
Arnobo schrieb am 22.04.2014:Was ich auch nicht so ganz verstehe ist der Standpunkt zu Konflikten.

Konflikte scheinen sehr ungern gesehen zu werden. Es gehört dazu konflikte zu meiden und friedfertig zu sein. Aber was passiert in einem Falle, in dem man einem Konflikt nicht ausweichen kann. Ein Beispiel aus dem Alltag: Jemand fährt einem extrem dicht auf.

Was macht man dann?
Ein Buddhist lässt den Drängler vor.


melden
pike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

23.03.2015 um 23:20
JonnyDepp schrieb am 04.03.2015:dass es beim Buddhismus keine Götter gibt (also keine Delegation der Verantwortung an ein höheres Wesen)
Je nachdem, beim klassischen Schriften-Buddhismus sicherlich nicht. Es gibt aber Abzweigungen wie beim tibetischen Buddhismus, da wird sogar an die Hölle geglaubt.
Arnobo schrieb am 22.04.2014:Ein Beispiel aus dem Alltag: Jemand fährt einem extrem dicht auf. Was macht man dann?
Das klingt ziemlich lustig. :D Was machst du in dieser Situation? Hat deine Handlandung die Situation beeinflusst?


melden
Chiharu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

24.03.2015 um 03:23
Buddha hat zur Götterfrage gesagt, sie interessiere ihn nicht. Es gibt also buddhistische Richtungen, wo man an Götter glaubt und welche, wo man nicht an Götter glaubt.
"Man sollte auch nicht verschweigen, dass der Buddha seinerseits sehr wohl von Höllen gesprochen hat; es gibt seiner Aussage nach insgesamt 8 heiße, 8 kalte und 4 Neben-Höllen."
http://lautwein.blog.de/2009/10/31/buddhistische-hoellen-7278750/


melden

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

02.09.2015 um 05:43
Also im vietnamesischen Buddhismus scheint das Nirvana auch die Nichtexistenz zu sein, zumindest übersetzt das DDR-Wörterbuch Vietnamesisch-Deutsch von Winfried Boscher chân không mit 'Nichtsein, Nirwana'. Das kommt vom chinesischen 真空zhēn-kōng'echt-leer'>'vollkommene Leere, Vakuum'.
Sie scheinen Sanskrit nir-vânam, was ja 'Ver-wehung' (arisch-indogermanische Wurzel VÂ = WEH-) bedeutet, als totale Auslöschung jeder Lebensregung zu verstehen!


melden

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

02.09.2015 um 05:50
Lüdenscheider jeaaaaah!

Kleinstadt-Helden


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

02.09.2015 um 12:29
@Chiharu
Chiharu schrieb am 24.03.2015:"Man sollte auch nicht verschweigen, dass der Buddha seinerseits sehr wohl von Höllen gesprochen hat; es gibt seiner Aussage nach insgesamt 8 heiße, 8 kalte und 4 Neben-Höllen."
Die gibt es lt. Buddha nur, wenn man den Anhaftungen nicht entsagt und das Nirwana erkennt, also die Täuschung und Projektion.


melden

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

10.09.2015 um 05:53
Dein Wille den Buddhismus schön zu finden ist allein schon mächtiger als der Buddhismus.
Trotzdem eine schöne philosophische Strömung.


melden
Anzeige

Anfängerfragen zum Buddhismus ...

12.09.2015 um 02:54
@Kayla
Was aber normalerweise der Fall ist...die wenigsten sind frei von jeder Anhaftung, Täuschung, Maya und Projektion.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

554 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensphilosophie77 Beiträge