Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Beweis: Es gibt keine Seele

3.611 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Seele, Evolution
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 08:59
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb: Jede Behauptung hat das zeug zum Dogma
Du sprichst mir aus der SEELE :), lieber Emanon!

Wer glaubt, seine Wahrheit ist die einzige und vor allem die ewig unumstößliche, dann könnte auch das ein Dogma sein. Egal, wie wahr und wie "naturgesetzlich belegt" diese in einem Raum von dieser Sicht aus auch sei.

Raum im Sinne von Natur- ihrer Voraussetzung und Gesetzen - eine Umgebungsänderung bringt neue "Dogmen". Ein Sichtwechsel bringt neue Dogmen ... usw.

Die Welt ist ja rund und nicht nur von einer stecknadelkopfgroßen Stelle zu betrachten. Das vergessen vielleicht ein paar Wenige (oder auch viele ... je nach dem wie man es in Relation stellt).
Phantomeloi schrieb:
Jo, und die Seele kann man dann als Zubehör

@Micha007 schrieb:Welchen Nutzen sollte sie erfüllen?
Wir haben diese "Mutation" bereits. Es sind Menschen, die keine Beziehungen mehr aufbauen (können). Es sind Menschen, die sich mit Musik, mit Malerei oder mit weiß der Kuckuk beschäftigen (konzentrieren), doch zu
Leben(digem/Belebtem) können sie keine Beziehung aufbauen.
Beziehung? Nein, Micha007, das ist nichts zum Essen und auch nix zu Saufen oder zu kaufen.
(Obwohl --- man kann sich ja Facebook-Freunde und likes "einhandeln und bezahlen")

Beziehungen sind sowohl der Fluch als auch der Segen für einen Menschen.
Statt sich zu fragen, ob man DAS mal hinterfragen soll, tötet man lieber gleich die Fähigkeit der "Knüpfung & Pflege" von Beziehungen.

Wenn du immer noch nicht weißt, was ich damit meine, dann erkläre ich es dir an einem ganz einfachen Beispiel:
Die Liebe - die Beziehung - z. B. zwischen einem Vater und einer Tochter. Eltern-Kind-Liebe ist grds. das Schönste und Nachhaltigste, das es für einen Menschen gibt. (Oder zweifelst du das an?) Das kleine Mädchen kann ihrem Vater vertrauen - und der Vater macht alles, um sein kleines Kind auf dem Weg zu einer (gut überlebensfähigen) Frau zu "begleiten". Vater-Sohn-Beziehung ist nicht Vater-Tochter-Beziehung. Alle Beziehungen sind einmalig.

Der Vater muss sich nicht nur finanziell um seine "Brut" kümmern, sondern auch (menschlich) um sich selbst, denn ein kranker, ein "kaputter" Vater hilft keinem Kind und keiner Frau - keiner Gesellschaft, wie wir es "brauchen, um zu leben". Ganz im Gegenteil ...
Diese Art von Mensch pflanzt sich nicht mehr fort - im althergebrachter Praktik.
Micha007 schrieb:
Richtig - sie bauen/vervielfältigen sich lediglich auf andere Weise.
Ja, das ist möglich. Nur wie sieht eine solche Gesellschaft und Welt dann aus?
Zombie-World- holy world?


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 09:52
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:
Jo, und die Seele kann man dann als Zubehör kaufen
    Micha007 schrieb: Welchen Nutzen sollte sie erfüllen?
Phantomeloi schrieb:
Wir haben diese "Mutation" bereits. Es sind Menschen, die keine Beziehungen mehr aufbauen (können). Es sind Menschen, die sich mit Musik, mit Malerei oder mit weiß der Kuckuk beschäftigen (konzentrieren), doch zu
Leben(digem/Belebtem) können sie keine Beziehung aufbauen.
Beziehung? Nein, Micha007, das ist nichts zum Essen und auch nix zu Saufen oder zu kaufen.
Meine Aussage war nicht mehr an den menschlichen Körper gelehnt, sondern wenn wir tatsächlich nur noch mechanische Androiden mit der Software eines menschlichen Gehirns existieren würden. Und da frage ich mich, welchen Sinn eine Seele für einen Androiden erfüllen soll?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 09:55
@Micha007
Ich beantwortete dir die Frage bereits mit dem "Sinn der Beziehungen".
Welchen Sinn haben Beziehungen?
Frage:
Phantomeloi schrieb:Nur wie sieht eine solche Gesellschaft und Welt dann aus?
... ohne (freiwillige) Beziehungen?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 10:44
skagerak schrieb:Man vermutet dass all die Informationen die wir am Tage aufnehmen, gar nicht alles im Gehirn gespeichert werden kann. In einer bestimmten Phase des Schlafs werden dann die wichtigen Dinge von den unwichtigen aussortiert.
Aber das nur am Rande.
Und wo kann man Indizien dafür finden, dass es so ist? Und das gehirn definiert was wichtig ist und was unwichtig? Braucht man nicht wieder Bewusstsein für diesen Aufwand? ;)


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:24
@Dawnclaude

@skagerak
skagerak schrieb:Man vermutet dass all die Informationen die wir am Tage aufnehmen, gar nicht alles im Gehirn gespeichert werden kann.
Fällt mir eine Cloud ein :)


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:36
Phantomeloi schrieb:Fällt mir eine Cloud ein :)
Ja, Wissen auslagern - in Clouds oder andere Formen der 'externen' Speicherung. Durch das Internet hat dieser Punkt eine ganz neue Dimension erreicht. Wir können mittlerweile fast jederzeit von überall auf vielfältiges Wissen zugreifen, und das wird ja nicht weniger. Dahinter stecken natürlich zwar auch große Potentiale, aber auf der anderen Seite kann es den Geist auch müde machen nach dem Motto: Was muss ich mir überhaupt noch anlernen, wenn es bspw. bei Wikipedia direkt abrufbar ist?


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:40
Übrigens anbei mal direkt auch auf's topic bezogen. Ein sehr interessantes Gespräch zwischen Richard Precht und Thomas Metzinger. Es geht unter anderem um Hirnforschung.

Youtube: Richard David Precht im Gespräch mit Thomas Metzinger


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:40
@Aldaris
Das stimmt, was du sagst. Ab dem Alter von ca. 25 Jahren ist man davon wohl noch nicht so betroffen.

Die neue Krankheit könnte "digitale Demenz" heißen.

Youtube: Digitale Demenz -- Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer an der DHBW Stuttgart

Hier ein Vortrag darüber, bzw. über die aktuellen Beobachtungen.


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:41
@Phantomeloi

Stimmt, der Begriff lag mir auf der Zunge. ;)


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:51
Dawnclaude schrieb:Und das gehirn definiert was wichtig ist und was unwichtig? Braucht man nicht wieder Bewusstsein für diesen Aufwand?
Im Grunde ganz einfach das was sich öfters wiederholt bleibt am ehesten hängen, völlig automatischer Lerneffekt.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 13:59
@Aldaris
Danke für das Vid.

Habe mal bis ca. Min. 25 rein gehört. Interessant!

Bei Min. ca. 15 - 20 erklären beide Herren was momentan auf diesem Planeten "los ist":

"Dramatisch ist, dass wir unsere dramatische Situation erkennen, und trotzdem nichts dagegen tun können. Wir wissen nicht, wie wir uns retten sollen ... "

Ich finde, genau diese Beobachtung und Erkenntnis bringt es auf den Punkt. Wir sind zwar soo intelligent, und doch reicht´s nicht ...


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 14:06
Phantomeloi schrieb:"Dramatisch ist, dass wir unsere dramatische Situation erkennen, und trotzdem nichts dagegen tun können. Wir wissen nicht, wie wir uns retten sollen ... "
Ja, und die Erklärung ist auch interessant. Sinngemäß: Wir sind evolutionär darauf ausgelegt, dass wir emotional nur in kleineren Gruppen 'denken' können. Eben weil unsere Vorfahren auch nur in kleinen Gruppen gelebt haben. Kommen auf jeden Fall ein paar interessante Punkte in's Spiel, die einen zum Nachdenken anregen. Mich zumindest. :D

Den Precht halte ich sowieso für 'nen ausgesprochen 'guten' Philosophen, weil der sich sehr klar ausdrücken kann.


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 14:07
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:"Dramatisch ist, dass wir unsere dramatische Situation erkennen, und trotzdem nichts dagegen tun können. Wir wissen nicht, wie wir uns retten sollen ... "

Ich finde, genau diese Beobachtung und Erkenntnis bringt es auf den Punkt. Wir sind zwar soo intelligent, und doch reicht´s nicht ...
Vielleicht liegt das Problem ja genau darin das wir uns nur als Egoisten sehen und nicht "Wissen" das ein Ego im Grunde nur eine Illusion ist.

Somit würde sich auch erklären warum wie keine individuelle Seele haben...


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 14:09
@Aldaris
Auf alle Fälle ist das Gespräch der Beiden aufschlussreich und sehenswert.
Das Buch v. Hr. Precht hatte ich mir damals gekauft. Für mich war´s nix. Warum weiß ich gar nicht mehr.

Wenn er spricht, dann verstehe ich ihn gut.


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 14:13
@Phantomeloi

Ich muss eingestehen, dass ich von ihm kein Buch gelesen habe, obwohl das alles Bestseller waren. Der hat ja mehrere geschrieben, soweit ich weiß. Ich sehe ihn halt gerne im Dialog. Besonders hervorgetan hat der sich, meines Wissens nach, mit der Forderung nach einer Revolution im Bildungssystem.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 14:14
@Bumbelbee
Bumbelbee schrieb:Vielleicht liegt das Problem ja genau darin das wir uns nur als Egoisten sehen und nicht "Wissen" das ein Ego im Grunde nur eine Illusion ist.
Jaja, das könnte einer der Gründe sein.
Bumbelbee schrieb:Somit würde sich auch erklären warum wie keine individuelle Seele haben...
Das kann ich so nicht bestätigen. Ich meine, ich bin doch gerade erst "angekommen" bei einer (langwierigen Selbst-) Beobachtung, in der ich mich selbst (an-)"erkenne".

Natürlich ist da kein "Ego" im Sinne von "ich setze mich durch", wenn man sein "ich" genauer betrachtet.
Aber da ist noch etwas, das DA ist - doch greifen kann ich das nicht. Allerdings kann ich es für mich & mir selbst bestätigen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 14:15
@Aldaris
Aldaris schrieb:Forderung nach einer Revolution im Bildungssystem.
Da wären wir dann schon 3 :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 16:00
Bumbelbee schrieb:Im Grunde ganz einfach das was sich öfters wiederholt bleibt am ehesten hängen, völlig automatischer Lerneffekt.
Klingt plausibel neben emotionalen Höhepunkten etc, Das würde man dann wohl das gedächtnis nennen :D
aber ich weiß nicht, was speziell @skagerak mit der Verarbeitung im Schlaf meint, welche INformationen
dann noch gefiltert werden sollen.


melden

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 16:28
Dawnclaude schrieb:mit der Verarbeitung im Schlaf meint, welche INformationen
dann noch gefiltert werden sollen.
Vielleicht knüpfen sich gerade im Schlaf neue Synapsen-Knoten. Quasi so 'ne Art Ordnung des Unterbewusstseins und eine Defragmentierung im Ruhezustand. Ist aber 'ne reine Hypothese


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis: Es gibt keine Seele

16.05.2015 um 16:58
@Aldaris
Aldaris schrieb:Vielleicht knüpfen sich gerade im Schlaf neue Synapsen-Knoten. Quasi so 'ne Art Ordnung des Unterbewusstseins und eine Defragmentierung im Ruhezustand. Ist aber 'ne reine Hypothese
Gute Hypothese. Sowas in der Art hat man schon beobachtet.
Allerdings handelte es sich bei dem "Test" um Rechenaufgaben.

Ich könnte mir vorstellen, dass sowohl eine Defragmentierung, als auch eine Neuausrichtung während des Schlafes möglich ist.

Probleme werden bewältigt und angenehme Dinge werden als Gedächtnisspuren angelegt.

Das Gehirn braucht ja einige Wiederholungen, um "Altes" zu überschreiben. Ganz zäh ist die "Überschreibung" von negativen Gefühlen, wie Angst usw. Man muss sich in den gegensätzlichen Zustand (z. B. Angst vs. Zutrauen/Vertrauen/Vertrautheit) bringen. Das sag´ mal einem, der Angst vor xy hat.

Mit Freude lernt das Hirn nachhaltig. Also Freude an der Sache macht das Lernen leichter und man kann sich länger daran erinnern. Umkehr wäre eine satte Ohrfeige - die vergißt man halt auch nicht so schnell, nur die Erinnerung ist nicht so angenehm.
Sind die "Lern-Effekte" jedoch traumatisch, dann verdrängt ein Gehirn i. d. R. das Geschehene.
Ja, interessant, wie das Hirn uns "schützt".


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Socrates-wer war er?53 Beiträge