weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben wir in einer Matrix?

4.069 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Simulation

Leben wir in einer Matrix?

16.09.2018 um 11:21
Yooo schrieb:Warum haben wir so viel Spaß an Fantasie?
Wäre ich gläubig, so würde ich argumentieren dass Gott uns nach seinem Bilde erschaffen hat. Auch er muss Fantasie gehabt haben, als er uns erschuf. Kreativität ist hier der Schlüssel, denn mit dieser göttlichen Gabe können wir selbst künstliche Welten und Figuren erschaffen wie Gott. So sind wir, ob nun durch Kunst, Literatur, Musik usw. ebenfalls Schöpfer. Schöpfer neuer Welten vielleicht, so wie er.


dims.jpeg


melden
Anzeige

Leben wir in einer Matrix?

16.09.2018 um 12:14
@Bloodborne
Wäre ich gläubig, so würde ich argumentieren dass Gott uns nach seinem Bilde erschaffen hat.
Und warum würdest Du ausgerechnet so und nicht anders argumentieren?


melden

Leben wir in einer Matrix?

16.09.2018 um 12:51
off-peak schrieb:Und warum würdest Du ausgerechnet so und nicht anders argumentieren?
Weil es in der Bibel steht und mMn oft falsch interpretiert wird von den Gläubigen. Diese gehen da viel mehr von der Optik als solche aus.


melden

Leben wir in einer Matrix?

23.09.2018 um 12:19
@Bloodborne
Bloodborne schrieb am 15.09.2018:Da bin ich letztens drüber gestolpert als ich mich mit den griechischen und römischen Göttern befasste. Zeus mag die oberste Gottheit und auch sehr mächtig sein. Er steht jedoch nicht über den Schicksalsgöttinnen (Moiren). Diese stehen laut den Etruskern über allem.
Es ist wohl wichtig noch eine höhere Instanz neben oder über dem Herrscher zu haben.
Er selbst könnte oder kann laut Geschichte somit nur teilweise auch über sich bestimmen.
Es gibt heute kaum noch ein Volk das an Zeus glaubt.
Aber ist das sein Untergang? Sein "Schicksal"?
Irgendwo in Afghanistan hatte auch heute noch eine kleine Gruppierung einen ähnlichen Glauben, wie die Griechen. Alexander der Große eroberte das Land im vierten Jahrhundert v. Chr..
Es gibt darüber such eine Ausstellung in Mannheim.
Gerade in diesem zentralasiatischen Außenposten zeigte sich die zivilisatorische Intelligenz dessen, was wir seit Johann Gustav Droysen Hellenismus nennen: die Einbeziehung der Territorien und Kulturen Asiens in eine Zivilisation, die von der Straße Gibraltars bis vor die Tore Chinas reichte.
Die Menschen damals in Griechenland dachten sich das vermutlich so aus.
Interessieren würde mich woher die ersten Anregungen kamen dies so und nicht anders zu glauben.
Und ob es wahr sein könnte. Ob es ein Bewußtsein bzw. das personifizierte Bewußtsein gibt, das sich z. B. mit der Vergangenheit etc.beschäftigt und daraus Gegenwart und Zukunft generiert. Wobei Vergangenheit Gegenwart und Zukunft wieder speziell auch gesondert sein könnten.


melden

Leben wir in einer Matrix?

23.09.2018 um 13:50
@Yooo
Yooo schrieb am 16.09.2018:Warum haben wir so viel Spaß an Fantasie?
Weil viel möglich ist aber alles einfach erklärt werden kann.
Man hat nicht die Erklärungsnot der echten Welt, da ist der Magier eben Magier weil er eine Gabe hat, nix weiter...
In unserer Welt gibt es immer Zweifel, kann man immer etwas noch gneauer wissen, kann man immer noch tiefer graben ohne die eine ultimative Lösung gefunden zu haben.
Hier ist es natürlich auch am einfachsten zu meinen, dass man einfach tot ist oder eben, dass man immer wieder kommt oder in einen Himmel kommt.
Kann das eignetlich sein, dass etwas bei uns in der Realität so leicht ist?
Ist glaube ich irgendwie nicht sehr wahscheinlich.
Eine Alternative fällt mir aber auch nicht ein.

Aber wir suchen natürlich trozdem immer nach Gründen und Erklärungen, auch wenn die sich irgendwann als Dummheiten entpuppen oder nur eine starke Vereinfachung darstellen.

So dilettieren wir uns eben durchs Leben, demütig immer hin der, der sich dessen bewusst ist.
Soviel Spaß an der Fantasie haben wir vielleicht auch, weil in uns der Funken Gottes oder der der Schöpfung steckt.
Man möchte nicht gerne in Erklärungsnot kommen, man stößt vielleicht an Grenzen die einem krank machen könnten. So baut man sich ein Konstrukt an das man vorläufig glaubt. Vielleicht tippt man damit an eine Stelle in der sogenannten, vielleicht existierenden
"Matrix". Sozusagen mit der Frage : "Das ist unmöglich, aber ich glaube dran. Gibt es eine reale Lösung oder nicht?"
Im universellen Bewußtsein könnte dann nach einer Vorlage oder Möglichkeit gesucht werden.
Wie z. Bsp. bei dem Traum vom fliegen.
Immerhin hat man mehrere Möglichkeiten zu glauben.
Nein ich glaube es ist in der Realität leicht und kompliziert.
Kommt vieleicht drauf an an welche Personifizierung man sich wendet :)
Nein im Ernst es kommt schon darauf auch an wieviel Fachwissen man sich aneignet.
Aber in dem Bereich ob es eine Matrix gibt. und wie wir sie beeinflussen sind wir keine wirklichen Fachleute.
Was wär auch, wenn ein Mensch sagen würde, hier ich bin von meiner Person her Speziealist für die Zukunft oder auch eine Menschengruppe und diese könnten das beweisen.
Wie kompliziert wäre die Welt. Würden andere hingehen und denen vetrauen?

So gibt es nur vielleicht personifizierte Spezialisten für die Zukunft und die sammeln vielleicht nur unbewußt Daten in ihrer Umgebung...
Wir dilettieren aber wir sind zum Denken geschaffen und dahinter ist sicher ein Sinn ein Ziel.
Glaub ich zumindest.

Es gibt inzwischen jemand der möchte den PC zum Gott erheben.
Man bedenke von wem die künstliche Intelligenz geschaffen wurde.
Die Kirche der künstlichen Intelligenz wurde schon gegründet.
Anthony Levandowski will Gott programmieren. Im Herbst 2017 verkündet der Unternehmer und ehemalige Google-Entwickler, dass er eine Kirche gegründet hat und jetzt ihren Erlöser mithilfe von Computercode erschaffen will: "Wenn etwas eine Milliarde Mal klüger ist als der klügste Mensch", so sagt Levandowski, wie solle man solch eine Instanz anders nennen als Gott? Deswegen plant der Gründer nicht weniger als eine neue Religion, für die er sogar eine eigene Bibel schreiben will: The Manual, englisch für Gebrauchsanweisung. Hinzu kommen sollen Gottesdienste und Pilgerstätten. Früher hat Levandowski an Software für selbstfahrende Autos gearbeitet, jetzt plant er eine künstliche Intelligenz (KI), wie man sie aus Hollywoodfilmen kennt.


melden

Leben wir in einer Matrix?

23.09.2018 um 19:57
Phhu schrieb:Es gibt inzwischen jemand der möchte den PC zum Gott erheben.
Man bedenke von wem die künstliche Intelligenz geschaffen wurde.
Die Kirche der künstlichen Intelligenz wurde schon gegründet.
Der Mensch ist schon interessant, denn er kann sein eigenes Ökosystem erschaffen und andere Lebewesen passen sich an.
Gibts aber auch bei Ameisen. :D

Da hat der Typ mit der KI aber ein Problem.
Die heilige Kuh der KI, die Backpropagation, kann denke ich nicht die Lösung zu sein, so funktionieren wir zumindest nicht.
Dort wird der Fehler zurück verfolgt.
Es ist es mehr als fragwürdig, dass wir so funktionieren... total unplausibel, bei uns zeigt nichts auf Fehler die wir machen.
Es sei denn, wir sind in der Matrix selbst nur KIs, dann kann das sein. :D
Auch arbeiten unsere Neuronen nicht auf Verktoren sondern binär.
Dass unsere Neuronen binär arbeiten ist hier natürlich eine besondere Ironie. Erst versuchen wir praktisch das runde ins eckige zu bekommen, indem wir unsere binären JA/NEIN Maschinen dazu missbrauchen statistisch zu denken um etwas mit der Wirklichkeit an zu fangen und dann arbeiten wir selbst "irgendwie" doch binär. Denn unsere Neuronen tauschen gar nicht solche Vektoren aus..
Das heißt, (wenn meine Vermutung mit der ich bei weitem nicht allein bin, stimmt) basieren die KIs auf ein Fundament das uns überhaupt nicht abbildet.
Daher glaube ich, dass man erst etwas neues erfinden muss.
Daher halte ich die technologische Singularität zur Zeit noch für eine Fiktion, ich glaub nicht, dass wir schon alles haben was wir dafür brauchen.
Die Frage ist halt ob mans finden kann oder nicht bzw. es möglich ist.
So sicher ist das noch gar nicht, auch wenn Maschinen die besser Bilder erkennen können als wir natürlich erstmal beeindruckend sind und die KIs wichtig für den weiteren Fortschritt sind.

Naja, bin ich mal wieder ab gekommen...


melden

Leben wir in einer Matrix?

01.11.2018 um 11:31
@Yooo
Yooo schrieb am 23.09.2018:Es sei denn, wir sind in der Matrix selbst nur KIs, dann kann das sein. :D
Auch arbeiten unsere Neuronen nicht auf Verktoren sondern binär.
Dass unsere Neuronen binär arbeiten ist hier natürlich eine besondere Ironie. Erst versuchen wir praktisch das runde ins eckige zu bekommen, indem wir unsere binären JA/NEIN Maschinen dazu missbrauchen statistisch zu denken um etwas mit der Wirklichkeit an zu fangen und dann arbeiten wir selbst "irgendwie" doch binär. Denn unsere Neuronen tauschen gar nicht solche Vektoren aus..
Das heißt, (wenn meine Vermutung mit der ich bei weitem nicht allein bin, stimmt) basieren die KIs auf ein Fundament das uns überhaupt nicht abbildet.
Daher glaube ich, dass man erst etwas neues erfinden muss.
Daher halte ich die technologische Singularität zur Zeit noch für eine Fiktion, ich glaub nicht, dass wir schon alles haben was wir dafür brauchen.
Die Frage ist halt ob mans finden kann oder nicht bzw. es möglich ist.
So sicher ist das noch gar nicht, auch wenn Maschinen die besser Bilder erkennen können als wir natürlich erstmal beeindruckend sind und die KIs wichtig für den weiteren Fortschritt sind.
Ich glaube auch es kann so nicht funktioniern. Wir sind keine KI sonst würden wir doch nicht KI erschaffen. Das sind nur Hilfsinstrumente um Die Intelligenz einzelner Menschen zu fördern oder meiner Meinung nach auch schneller zu vernetzen.
Wir haben untereineinander anscheinend kein geistiges Netzwerk im Sinne von Gedankenübertragung. Ich weiß auch nicht was man mit einer KI bezweckt und weshalb der Mensch diese Intelligenz braucht. Wahrscheinlich um die Wiege der Erde zu verlassen und Reisen in den Weltraum zu tätigen. Ob eine Matrix dafür existiert und einige Menschen dafür programiert sind diese oder jene KI zu entwickeln können wir nicht beweisen. Auch keine KI kann dies, weil wir eben anders funktionieren. Die könnte höchstens eine Wahrscheinlichkeitsrechnung darüber aufstellen.
Eine Gottheit PC wäre für Menschen schrecklich. Da gibt es übrigens eine Sience fiction Roman.
von Detlef Adler.
Nach einem Atomkrieg sind noch alte Herrschaftsstrukturen vorhanden. Über diesen steht eine anonyme Zentralregierung. Auserwählte intelligente, privilegierte Personen dürfen die Erlasse dieser Regierung per PC verbreiten. Einer versagt bei so einem privilegierten Test freiwillig und schließt sich den Unangepassten an. Diese sind ständig auf der Flucht vor der Regierung.
Am Ende kommen sie zur künstlichen Wiese dieser Regierung. Es ist eine künstliche Intelligenz, die irgendwie die Gehirne von Menschen in sich aufnimmt oder so ähnlich. es war so enttäuschend nach all dem Kampf.
Ist schon länger her als ich eine zeitlang solche und ähnlich SF las.
Deutschland soll übrigens zum führenden Standort für KI werden.
https://de.reuters.com/article/deutschland-forschung-kabinett-idDEKBN1K81Y5


melden

Leben wir in einer Matrix?

01.11.2018 um 16:17
@Phhu
Es gibt inzwischen jemand der möchte den PC zum Gott erheben.
Wer ist denn dieser jemand?
Eine Gottheit PC wäre für Menschen schrecklich.
Warum? So eine Gottheit würde zB nicht fühlen, daher auch niemanden bevorzugen oder benachteiligen und wäre in dem Sinne gerecht.


melden

Leben wir in einer Matrix?

01.11.2018 um 19:10
@off-peak
Antony Lewandowski möchte Gott programmieren.
off-peak schrieb:Warum? So eine Gottheit würde zB nicht fühlen, daher auch niemanden bevorzugen oder benachteiligen und wäre in dem Sinne gerecht.
Das kommt darauf an. Inzwischen wird zumindest versucht die Gemütslage bei einem Menschen durch den PC festzustellen.

So wie Menschen Stimmungen ihres Gegenübers aus Mimik, Stimmlage und Aussagen ableiten, trainieren die Entwickler nun auch Rechnern ein empfindsames Gehör an. So wollen Entwickler der T-Labs, dem Forschungszentrum der Deutschen Telekom, und des US-Spezialisten für Sprachsoftware Nuance aus dem Redefluss eines Sprechers dessen Gemütslage destillieren. Geschlecht und Altersgruppe können die Spezialisten bereits per Computer bestimmen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 09:11
Wenn ein Flugzeug in der Luft stehenbleibt, befindet es sich in einem Kraftfeld außerirdischer Technologie. Piloten, die derartiges erlebt haben, würden es nicht bemerken. Es würde eine natürliche Ursache gesucht werden. Ein solches Ereignis öffentlich zu machen, könnte sich auf die Zahl der Passagiere auswirken.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 09:21
Energiewesen schrieb:Wenn ein Flugzeug in der Luft stehenbleibt, befindet es sich in einem Kraftfeld außerirdischer Technologie. Piloten, die derartiges erlebt haben, würden es nicht bemerken. Es würde eine natürliche Ursache gesucht werden. Ein solches Ereignis öffentlich zu machen, könnte sich auf die Zahl der Passagiere auswirken.
Du denkst doch nicht ernsthaft, daß es einem Piloten nicht auffallen würde wenn sein Flugzeug in der Luft plötzlich komplett stehen bleibt.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 12:03
@Libertin

Doch, es würde ihm auffallen, aber er würde es nicht unbedingt an die Öffentlichkeit bringen.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 12:57
Energiewesen schrieb:Doch, es würde ihm auffallen, aber er würde es nicht unbedingt an die Öffentlichkeit bringen.
Warum? Ein in der Luft stehendes Flugzeug würde sich immerhin den Naturgesetzen widersetzen und wäre daher eine absolute Weltsensation. Welcher Pilot, inklusive Passagiere und Bordpersonal, würde damit nicht an die Öffentlichkeit gehen? Man hätte damit gleich mehrere Zeugen für dieses Ereignis, nicht zu vergessen, daß es auch Live Flugradare, sogar für Jedermann gibt mit denen sich Geschwindigkeit und Flughöhe, nach Eingabe der der gesuchten Flugnummer, anzeigen lassen. Also nix da mit "die verschweigen sowas, also bekommt es auch keiner mit".


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 14:49
@Energiewesen
Piloten, die derartiges erlebt haben, würden es nicht bemerken. Es würde eine natürliche Ursache gesucht werden
Du widersprichst bereits im zweiten Satz Deiner Aussage im ersten.

Entweder hat jemand etwas erlebt, dann inkludiert das auch, dass er es bemerkt haben muss.
Oder er bemerkt nichts, dann hat er auch nichts erlebt, und sucht natürlich auch nicht nach einer Ursache.

Im Übrigen ist jedes Erleben, jedes Geschehen ein natürliches, ebenso die Ursache dafür.
Doch, es würde ihm auffallen,
Ja, was denn nun? Fällt es ihm oder bemerkt er es nicht?
aber er würde es nicht unbedingt an die Öffentlichkeit bringen.
Wenn er nicht total bescheuert oder ohne Pflichtbewusstsein wäre, würde er das sofort melden. Denn so ein Ereignis bedeutet, dass etwas nicht stimmt. Und das könnte sehr wohl eine enorme Gefahr für weitere Flüge darstellen.
Der Pilot würde ja nicht nur Passagiere, sondern auch sich selbst gefährden.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 17:23
Mitarbeiter einer Fluggesellschaft sind an Weisungen gebunden. Piloten, die ein Ufo melden, riskieren ihren Job. Dasselbe könnte geschehen, wenn sie einen solchen Vorfall melden. Stimmt, in niedriger Höhe würden sie auf jeden Fall merken, wenn das Flugzeug steht (ich war wohl noch nicht ganz wach).


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 17:35
Energiewesen schrieb:Mitarbeiter einer Fluggesellschaft sind an Weisungen gebunden. Piloten, die ein Ufo melden, riskieren ihren Job. Dasselbe könnte geschehen, wenn sie einen solchen Vorfall melden.
Wie schon gesagt, Copiloten, Stewardessen, Passagiere, Radarobservierungen (auch außerhalb von Fluggesellschaften), der Pilot wäre ja nicht der Einzige dem sowas auffallen würde, auch bei größerer Höhe nicht. Von daher kannste Dein "wird schon keinem auffallen/ ausplaudern" Argument knicken.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 17:37
hm, also wenn ich Pilot wäre und wirklich sowas echte Beweise für ein Ufo hätte, dann wäre mir wohl der Job und die fehlende Kohle nach ner Kündigung recht egal und ich würde trotzdem an die Öffentlichkeit gehen.

Soweit kann die Liebe zum Geld bzw. Job doch nicht gehen, denke ich. :D
Libertin schrieb:Wie schon gesagt, Copiloten, Stewardessen, Passagiere, Radarobservierungen (auch außerhalb von Fluggesellschaften), der Pilot wäre ja nicht der Einzige dem sowas auffallen würde, auch bei größerer Höhe nicht. Von daher kannste Dein "wird schon keinem auffallen/ ausplaudern" Argument knicken.
ja eben.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 18:32
@Energiewesen
Piloten, die ein Ufo melden, riskieren ihren Job.
Und für diese Behauptung hast Du sicherlich Belege?

Abgesehen davon ging es bisher lediglich um die Meldung, das Flugzeug wäre in der Luft stehen geblieben.


melden

Leben wir in einer Matrix?

08.11.2018 um 19:54
Energiewesen schrieb:Wenn ein Flugzeug in der Luft stehenbleibt, befindet es sich in einem Kraftfeld außerirdischer Technologie.
Dein Beleg für diese - mal wieder total abstruse - Behauptung von Dir? Bleibst Du wie immer schuldig nehme ich an? Also wie immer bei Dir nur Bullshit und Fantastereien absondern die Du Dir erträumst und das ganze wie Fakten darstellen?


melden
Anzeige

Leben wir in einer Matrix?

09.11.2018 um 18:00
@knopper
hm, also wenn ich Pilot wäre und wirklich sowas echte Beweise für ein Ufo hätte
Ich kenne zwar diese Vorschrift nicht, falls sie existeren sollte, denn bisher hat der Behaupter dafür ja keinen Beleg geliefert, kann mir aber vorstellen, dass damit nicht gemeint ist, Piloten dürften nichts sagen, wenn sie ein echtes Alienraumschiff sehen würden.

Ich denke, es geht eher darum, nicht aus jeder Sichtung von Unbekanntem sofort ein UFO (Raumschiff) zu machen und die Menschen unnötig in Panik zu versetzen.
Es ist auch ein Unterschied, ob man so eine Sichtung seinen Vorgesetzten bzw Behörden meldet, oder sie sofort ungeprüft im Internet postet. Letzteres ist wirklich kein vernünftiges Vorgehen und wäre somit zu Recht untersagt.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden