weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Logik der Reinkarnation

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Nach, DEM
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 18:29
Wissen, Erkenntnis, Logik.

Achso jetzt verstehe ich, oder denke zu verstehen was du nicht verstehst.

Mal ein Beispiel dir geb.

Ich habe mal vor langer Zeit jemanden dabei beobachtet wie er über eine andere Person gesprochen hat und dabei sich selbst gemeint hat ohne dieses zu bemerken.

Daraus habe ich dann abgeleitet, dass ich sehr wahrscheinlich dasselbe tue. Dass wir alle unbewusst über andere sprechen und uns selbst damit meinen.

Ich kann deshalb nicht wissen wer ich bin oder was ich meine zu sein aber anhand eines anderen kann ich es ableiten. Das nenne ich Logik. @oneisenough


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 20:45
@du_selbst

Ich bin dankbar, dass eine solche Logik mich nicht erreicht.

Du wirst meine Frage deswegen nicht beantworten, weil du es interessanter findest, so zu sein, wie alle es hier beobachten können.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 21:05
Liebe @oneisenough

Versuche ich mit dir auf einen Nenner zu kommen, oder versuche ich dir deine Fehler aufzuzeigen?


Ich verstehe nicht was du von mir willst, welche Fragen quälen dich denn so sehr? Habe ich sie nicht schon beantwortet? Soll ich mich wiederholen? Wozu, wenn meine Antworten dich nicht erreichen?


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 21:48
Nehmen wir an es gäbe eine Reinkarnation. Wie kommt es dann dazu dass wir immer mehr Leute werden auf der Welt? Also wenn ich jetzt sterben sollte, und dann als Baby wiedergeboren werde, müsste es sich nicht Nullen? Also es sollte nicht mehr und nicht weniger Personen auf der erde geben, als zuvor auch.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:07
Diskussion: Philosophiethread - Was wäre wenn...? (Beitrag von killimini)

@giglolo wird hier ganz gut erklärt, besser als ich es jemals könnte.


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:19
@du_selbst
Ich werde aus dem Thread nicht wirklich schlau :D


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:28
@du_selbst
du_selbst schrieb:Versuche ich mit dir auf einen Nenner zu kommen, oder versuche ich dir deine Fehler aufzuzeigen?
Ich interessiere mich nicht dafür, ob du mit mir auf einen Nenner kommst.

Ich will nicht wissen, ob du versuchst, meine Fehler aufzuzeigen.
du_selbst schrieb:Ich verstehe nicht was du von mir willst, welche Fragen quälen dich denn so sehr?
Ich interessiere mich nicht dafür, warum du denkst, mich könnten Fragen quälen.
du_selbst schrieb:Habe ich sie nicht schon beantwortet?
Nein, hast du nicht.
du_selbst schrieb:Soll ich mich wiederholen?
Das wäre Zeitverschwendung und das interessiert mich ebenfalls nicht.
du_selbst schrieb:Wozu, wenn meine Antworten dich nicht erreichen?
Es interessiert mich nicht, wenn du eine solche Frage stellst. Ich bin ein sehr geduldiger und aufmerksamer Mensch. Aber was hier gelegentlich passiert, ist ein druckreifes Beispiel von Unaufmerksamkeit.

Nein, ich will auch keine Erklärungen hierzu.

Nein, ich will auch keine Zitate oder Links zu irgendetwas.

Das hier ist die Frage, um die es geht:
oneisenough schrieb:Wie nennst du in deinem aufgezeigten Beispiel das, was fähig ist bezeugen zu können, dass es keine Unterschiede mehr gibt?
ICH FRAGE NACH EINER BEZEICHNUNG, EIN WORT, EIN BEGRIFF, EIN SUBSTANTIV.

Wenn du weiter mit mir diskutieren willst, wozu ich gerne bereit bin, dann schreibe diese Bezeichnung hin. Wenn nicht, dann gibt es keine Diskussion mit mir. Period!


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:31
@giglolo
Da gehts drum das es nur eine einzige Person oder Seele gibt die unendlich oft wiederaufersteht, einmal in der Zukunft, dann wieder in der Vergangenheit, einmal als dein Vater dann als deine Mutter, ich kanns leider nicht so gut erklären aber stell dir vor, du würdest nach deinem Tod in die Vergangenheit reisen und als deine Urgroßmutter geboren werden, nach ihrem Tod, wirst du als Goldfisch geboren, du durchwandelst jede nur mögliche Daseinsform die es überhaupt gibt, so auch deine eigene. Es gäbe somit keine andere Personen, sondern nur dich allein, alle anderen Wesen denen du jetzt begegnest, du würdest früher oder später einmal zu ihnen werden, dich in ihnen erkennen und als sie geboren werden.


@oneisenough
Logik.


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:33
@du_selbst
Ok. Aber das ist doch absurd. Es klingt erstmal außergewöhnlich aber wenn man sich dann ransetzt und darüber nachdenkt... Wie kommen die anderen Personen ins Spiel? Diese haben ja auch alle ein Bewusstsein. Müsste man dann theoretisch nicht mit sich selber reden, wenn man in der Vergangenheit die Großmutter war, die mit ihrem Enkel redet, der man selber ist?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:38
@du_selbst
du_selbst schrieb:Logik.
Vielen Dank und viel Erfolg damit.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:51
@giglolo
Ganz genau es ist zwar absurd, aber es ist die Logik der Reinkarnation. Und es ist ein Modell um zu erklären, wir sind alle miteinander verbunden und verwoben.


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:53
@du_selbst
Würde die Welt dann nicht aus genau einer Person bestehen? Nämlich sich selber?
Dann wären wir ja alle abgrundtief böse.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:55
Da hast dus! Erraten!


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:55
@du_selbst
Ein Beispiel. Ich bin meine Oma, ich habe Krebs und bin gerade am Sterben. Mein Enkel (Ich) steht im Krankenhaus neben meinem Bett und redet mit mir. Er sieht mich sterben, müsste mein Enkel dann nicht im selben moment wie ich sterben, weil wir ja alle die selbe Person sind?


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 22:57
@du_selbst
Wäre es dann nicht viel logischer wenn wir keine Zeitsprünge machen könnten sondern immer wenn wir sterben (Beispiel Jahr 2033), im selben Jahr wiedergeboren werden (Jahr 2033), alt werden und dann im Jahr 2100 sterben und wiedergeboren werden?


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 23:03
ja es macht keinen Sinn


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 23:08
@mile83
Selbst wenn es keinen Sinn macht, es ist Denksport alles auseinander zu nehmen.
Ich bin zwar kein Skeptiker aber ich lasse mir auch nichts andrehen.


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 23:11
Ich habe mir dazu auch in den letzten Wochen allerhand Gedanken gemacht, und egal wie man es dreht und wendet, es ist nicht logisch, naja vielleicht ist das die Logik dahinter lol :D

@giglolo


melden

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 23:12
@mile83
Meine Theorie wäre ja Logisch, wenn es da nicht dieses Problem gäbe dass wir immer mehr Menschen auf der Erde werden :D


melden
Anzeige

Logik der Reinkarnation

27.12.2012 um 23:16
naja laut den Schriften soll es ja unendlich viele Seelen geben, aber wenn es unendlich viele Seelen geben würde, dann würde es doch nie zu einer Rotation kommen, denn jedes Lebewesen wäre irgendwie 'neu', oder kann ein Lebewesen mehrere Seelen beherbergen? hmm.

@giglolo


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden