weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.548 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 18:56
@groucho

Ja, das kann sehr gut sein, dann muss sowas halt kontrolliert werden. Find so ein Verbot sowieso lächerlich. Aber wie gesagt, kann man sich dann auch beschweren. Ich glaube aber auch kaum, dass dann Blei, Brix, Lack oder sonst was drin ist. Das kommt ja schon einem Mordversuch gleich. ;)


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:01
Glauben will ich das auch nicht - scheint aber so zu sein.

Vielleicht wühle ich morgen mal in diesem Thread und grabe den User und seine diesbezüglichen post mal aus.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:03
groucho schrieb:Na, die scheint dann nicht viel zu bringen - oder der User (dessen Name ich vergessen habe) hat Mist erzählt
gibt in Holland wohl keine Qualitätskontrolle, warum auch immer
Streckmittel auch im Coffeeshop?

Immer wieder und immer öfter wird auch von gestrecktem Gras berichtet, das die Leute in holländischen Coffeeshops gekauft hatten. Das überrascht zunächst, haben diese Shops doch einen Ruf zu verlieren. Andererseits gibt es auch im halblegalen Coffeeshop-System der Niederlande keine Qualitätskontrollen und so mancher Coffeeshop, der vor allem vom schnellen Touristengeschäft lebt, scheint in Versuchung zu kommen.
http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1334-schon-ueber-1000-streckmittel-meldungen-beim-dhv-eingegangen


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:07
Nahtern schrieb:so mancher Coffeeshop, der vor allem vom schnellen Touristengeschäft lebt, scheint in Versuchung zu kommen.
Soweit erinnere ich den User noch: Viele Coffee-shops in der Amsterdamer Innenstadt sind diesbbezüglich wohl problematisch

Gibt auch Seiten, wo die shops bewertet werden nach Qualität und Preis.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:07
@groucho

Also von Brix hab ich mal was gehört, hab mich da vertan. Aber dann kann der Shop ja wohl zu machen, oder?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:07
Scheinbar nicht, siehe oben

Schaut euch die Lebensmittelskandale der letzten Jahe in D an.
Da sollte es auch Kontrollen geben.........


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:08
@groucho

Ist eh total überdüngt die Sche...., sry.. Tja dann sollten die mal sowas einführen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:10
@groucho
der artikel sagt nur aus, das es gestrecktes zeug in coffeshops geben kann, da keine Kontrolle durchgeführt wird, also nicht das Kontrollen nichts bringen.
Im Bürokratischen deutschland würde man sich sicherlich freuen eine neue Behörde und Richtlinien ins leben zu rufen, die das regeln könnten


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:28
der artikel sagt nur aus, das es gestrecktes zeug in coffeshops geben kann, da keine Kontrolle durchgeführt wird,
Ja, is klar.
Nahtern schrieb:also nicht das Kontrollen nichts bringen.
Das war meine Analogie zu den Lebensmittelskandalen.

Damit ein Gesetz zur Qualitätskontrolle flächendeckend etwas bringt, braucht es wohl mehr als ab und zu Stichproben.

Ich wäre, wie jeder andere Kiffer wahrscheinlich auch, sehr für eine Legalisierung mit strengen Qualitätskontrollen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 19:43
@groucho
lebensmittel skandale sind ja eher die ausnahme, nicht die regel und meist auch eher weniger skandalös, bez. gesundheitsgefährlich (z.B. Pferdefleisch im Rindfleisch, wie schrecklich)

Es ist hierzulande schon recht lange her, das eine bar mit methanol gepanschten alk verkauft, ich denke mal das die Coffeshopbetreiber ebenfalls ein interresse an sauberer ware, ohne blei, glas, zucker, haare oder sonstwas haben würden.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.04.2014 um 20:02
groucho schrieb:Da wird wohl recht viel gestrecktes Zeug über Shops vertickt
Weil der Weg vom Gras in den Coffeshop genau so illegal ist wie in Deutschland. Das meiste Gras was in Holland verkauft wird kommt eh aus Großanlagen die in NRW und NDS stehen. Also das Gras wird hier angebaut, über die Grenze nach Holland geschmuggelt und der allgemein nette deutsche Kifftourist schmuggelt es wieder zurück in die Heimat.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 11:51
Was die niederländischen Coffeeshops und zum Teil niedrige Qualität angeht:

Ich denke mal, solch ein Problem hat man in allen möglichen Branchen. Manche kümmern sich einfach nicht wirklich um die Qualität ihrer Produkte und sind nur daran interessiert, schnell Kohle zu machen.

Hat man doch auch in Restaurants, wo das Essen schlecht oder die Bedienung mies ist, trotz Lebensmittelkontrollen.

Herstellung von Lebensmitteln das Gleiche, ebenso, wie an Tankstellen. Ja selbst bei Ärzten gibt es einfach solche, bei denen man den Eindruck hat, dass sie im Prinzip auf ihre Kunden scheißen.


Würde sagen:

Ein guter Coffeeshop, dessen Betreiber und Besitzer was auf sich halten, wird auch gewöhnlich Produkte anbieten, die eine gute Qualität besitzen. Das sind die Läden, die Wert darauf gelegt haben, sich einen guten Ruf zu erarbeiten und den auch zu halten, weil die Kunden wiederkommen sollen.

Man sollte sich am besten einfach vorher informieren, was es so zu sagen gibt über die Coffeeshops und nicht nur beschließen:,,So, jetzt fahr ich mal nach Amsterdam und zieh mir ein paar Buds rein¨ :D
Wozu gibt`s schließlich im Internet hunderttausend Blogs, Bewertungsportale, Erfahrungsberichte etc.?



By the way, hier ein neuer Artikel zum Thema, der den geifernden Konservativen sicher nicht schmecken dürfte:

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2014-04/drogen-in-deutschland-global-drug-survey-drogenbericht?commentstart=41#cid-...


melden
ShanionX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 12:37
Mir schmeckt es, Ich kann ohne Problem sagen das Ich aus einer guten Erziehung komme, das Ich eine gute Ausbildung mache und keine Probleme im Leben habe.

Habe Ich schon gekifft ???

Ja, das habe Ich und zwar schon oft genug, weder bin Ich abhängig noch habe Ich irgendwelche Störungen dadurch. Leider glauben die meisten Leute wirklich das es so schlimm wäre wie es die Medien zeigen, man muss natürlich einen Absturz haben und ist gleich der Abschaum der Gesellschaft.

Man muss mal durch die Stadt laufen und sich einfach mal den Doktor dort drüben als Gelegenheitskiffer vorstellen oder der Kerl der dort drüben in der Bank arbeitet und gerade einen Kunden beratet nimmt gelegentlich gerne Pilze zu sich.

So ist es nun mal, aus meiner damaligen Schulzeit nehmen vermutlich gut die Hälfte Drogen oder haben es oft schon nur so nebenbei mal genommen. Ich selber kenne keinen der jemals einen Absturz hatte und Ich kenne vermutlich gut 100 Menschen die Kiffen und wenn mich jemand fragen sollte wie hoch die Chance ist das jemand eine Gefahr dabei für andere wird oder für sich selber kann Ich sagen das die Gefahr genauso groß ist wie ein Zugunglück.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 15:56
Und während man in D. noch diskutiert, verpaaren sich Dope und Kapitalismus zu einer witzigen Symbiose:
http://motherboard.vice.com/de/read/der-marihuana-automat/?utm_source=vicefb
http://motherboard.vice.com/de/read/die-erste-kiffer-werbung-kommt-ins-us-fernsehen

@groucho
Aber nur durch eine Legalisierung verschwinden nicht sofort die ganzen gestreckten Sachen vom Markt.

Es ist eh ein wenig illusorisch zu denken, dass eine Legalisierung genügt, damit sämtliche Dealer ihre abgebrochene Industriekaufmannslehre mangels gewerblicher Perspektiven wiederbeleben. Nein, viel mehr entsteht dann ein Konkurrenzkampf zwischen legalen und illegalen Dope, der sich auf fast allen Ebenen (wie Preise, Qualität, Verfügbarkeit) abspielt. Natürlich hat hier der legale Pusher die besseren Karten. Aber 'heute legalisiert und morgen ist der Markt bereinigt' ist eher ein Wunschkonzept.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 15:59
univerzal schrieb:Aber 'heute legalisiert und morgen ist der Markt bereinigt' ist eher ein Wunschkonzept.
der markt regelt alles!! wenn du das nicht glaubst bist du sozialist und die sind böse


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 16:01
@25h.nox
Alter, ich bin ein Kommi, jedem sein Gewächshaus, aber gehört trotzdem alles dem Staat. 2g darfst du heute wegsnacken, so stehts zumindest in der Planung.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 17:48
@univerzal

Witzig :D

Neulich hab ich erst überlegt, wann wohl der Kommerz damit losgeht.

Ich schätze mal, dass sich zwar die Konservativen in Deutschland noch etwas sträuben werden, aber mittelfristig doch eine Form der Legalisierung gefunden wird.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.04.2014 um 20:41
heute schrieb mir jemand das ich als marihuana konsument und käufer vom schwarzmarkt auch ein verbrecher bin . auf seinem profil bietet er tausende links zu kinox.to an..

bin zum schluss gekommen, das wir warscheinliche beide potentiell gefährliche massenmörder sind :troll:


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 10:49
@sayhello

Nach dem durchschnittlichen CSU-Mitglied ist es auch okay, sich allabendlich sein ,, Feierabendbier" reinzuziehen und auch bei jeder sich bietenden Parteiveranstaltung darf natürlich der Gerstensaft nicht fehlen :D

Es gibt mit Sicherheit weitaus mehr Leute mit Alkoholproblemen, als mit Kifferproblemen.

Also mit dem Argument von Schaden und Gefährlichkeit braucht man wirklich nicht zu kommen.

Es ist halt eindeutig sehr subjektiv, was ,, böse Drogen'' und was ,, gute Genussmittel'' sind, was kriminell und was in Ordnung.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 11:59
Ein Traum wird wahr - wenigstens in Colorado :D

http://www.taz.de/Marihuana-Automaten-in-den-USA/!136820/


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden