weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.001 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 09:49
Wanagi schrieb:Mein Mitleid hällt sich in Grenzen.
Dann geht es dir also doch nicht um den Schutz der Menschen.

Das beruhigt mich in gewisser Weise.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 09:54
@groucho
Um den Schutz Unschuldiger, wenn jemand weiß, dass es möglicherweise mit Giften versetzt ist und trotzdem ein nimmt dem ist nichtmehr zu helfen...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 10:11
Wanagi schrieb:Um den Schutz Unschuldiger,
Wenn ich hier schon mal korrigieren darf: Du meinst Unwissende.
Wanagi schrieb:wenn jemand weiß, dass es möglicherweise mit Giften versetzt ist und trotzdem ein nimmt dem ist nichtmehr zu helfen...
Du meinst, so wie jemand der ins Auto steigt und dann durch einen Unfall stirbt, der ist selbst schuld, wenn er von einem Besoffenen tot gefahren wird, weil er ja weiß, dass so etwas öfter passiert?


Je nach meiner persönlichen Tagesform könnte ich mich über deinen Zynismus schlapp lachen oder doch eher ko****


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 11:35
@groucho
Das habe ich nicht behauptet, es ist mal wieder ein sinnloser Vergleich den du du heranziehst, Drogen nehmen muss nicht sein und wenn doch muss der Konsument verschiedenes Bedenken: Kennt er den Dealer also kann er ihm Vertrauen, dass er nichts Gestrecktes vertickt oder weiß er es einfach nicht und geht das Risiko ein?
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht aber es bewusst herauszufordern heißt das Risiko einzugehen, dass ist dann die Sache des Konsumenten aber nicht die des Staates es zu regulieren.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 12:14
Wanagi schrieb:es ist mal wieder ein sinnloser Vergleich
Nicht der Vergleich ist sinnlos, sondern dein Zynismus
Wanagi schrieb: dass ist dann die Sache des Konsumenten aber nicht die des Staates es zu regulieren.
Klar deshalb kann ja jeder Bäcker Metzger oder sonstiger Lebensmittelhersteller rum panschen bis der Arzt kommt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 12:19
@groucho
Brötchen, Fleisch haben meines Wissens keine psychoaktive Wirkung !


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 13:20
Wanagi schrieb:Brötchen, Fleisch haben meines Wissens keine psychoaktive Wirkung !
Also nur begrenzter Verbraucherschutz?
Darf Bier mit giftigem Zeug gestreckt werden?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 13:23
Bier ist legal, egal ob es nun schädlicher ist oder nicht. Wie mit allen illegalen Dingen: lasst lieber die Finger davon, dann habt ihr Sicherheit!


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:09
@Wanagi
Wanagi schrieb:Mein Mitleid hällt sich in Grenzen.
Dann tu doch nicht so, als würdest Du Dir Sorgen machen. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:13
Wanagi schrieb:Wie mit allen illegalen Dingen: lasst lieber die Finger davon, dann habt ihr Sicherheit!
Ob etwas legal oder illegal ist, ist grundsätzlich erst einmal vollkommen irrelevant für die individuelle Entscheidung, ob man etwas tut oder nicht. Das entscheidet letztlich die eigene Moral, die zwar etwas von der Gesetzgebung beeinflusst wird, kausal betrachtet aber eher die Ursache vieler Gesetze ist. Daher werden viele Vergehen, die als Bagatelle betrachtet werden, eben trotz Verbot begangen. Beispiele hierfür findet man immer und überall.
Der Konsum von Drogen wird von vielen als unmoralisch bzw. schlecht empfunden, weswegen diese daran kein Interesse haben. Für viele Menschen weltweit gilt dies jedoch nicht. Daher konsumieren viele Leute auch Substanzen, die verboten sind.
Nur sieht man, nicht nur an meiner Ausführung sondern auch in Studien und Statistiken, dass die Gesetzgebung kein Mittel zur Verhinderung von Konsum ist. Sie hat lediglich einen Einfluss auf die Entwicklung der Trends innerhalb der Drogenszenen, wie man bei den NPS (New Psychoactive Substances, ugs. Legal Highs) sehen kann. Da die Gesetzgebung aber wesentlich mehr Schaden anrichtet als die Drogen selbst, muss man sich über den Sinn unseres Umganges mit Drogen unterhalten. Aber das wird ja an entscheidenden Stellen verhindert...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:29
Wenn Alkohol und Zigaretten legal sein können, dann solte man dasselbe mit Cannabis machen.
Anderfalls sollte man Zigaretten auch illegalisieren und Alkohol nur in kleinen Mengen verkaufen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:53
@ThunderBird1
Jeder entscheidet selbst für sein Leben und wer das Risiko von Streckmitteln eingehen will, bitte aber sich nicht wundern wenn man doch drauf reinfliegt. Sorgen mach ich mir nur um die Patienten die darauf angewiesen sind und es auf legalem Weg verschrieben bekommen aber es sich wegen Geldmangel nicht leisten können.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:56
@Wanagi

Ach, man braucht das Zeug ja nicht nur rauchen wenn man krank ist.

Es wird einem aber vorgeschrieben, ob man sich die Pflanze jetzt persönlich halten darf oder nicht.

Die Gesetze werden sich sowieso noch ändern, wenn Du mich fragst.

:kiff:


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:58
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:man braucht das Zeug ja nicht nur rauchen wenn man krank ist.
Ja und? Deswegen braucht man es längst nicht zu legaliseren!


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 15:58
@Wanagi

Warum sollte man das verbieten?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:06
@ThunderBird1
Wieso man es sollte? Es ist verboten und sollte auch verboten bleiben da es gefährlich sein kann.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:09
Zigaretten sollten die genauso verbieten


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:12
@Wanagi

Wer hat das denn verboten?

Schädlich kann alles sein, auch wenn ich 5 Liter Wasser erzwinge zu trinken oder in 5000 Liter Wasser falle und nicht schwimmen kann.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:21
@ThunderBird1
Und? Sowas macht man auch nicht.


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:23
@Wanagi

Es sind wahrscheinlich schon mehr Mnschen in einer Fütze ertrunken, als an Cannabiskonsum gestorben.

Man sollte erst Waffenproduktionen verbieten, mMn.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden