weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

27.03.2015 um 20:15
@Tyryon

Ja, jetzt hab ichs. :) :bier:


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

27.03.2015 um 20:19
@ThunderBird1

:bier: ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 17:29
Hallo @alle !

Das Drogenexperiment Görlitzer Park ist ( vorerst ) Geschichte. Der Berliner Senat fährt neuerdings eine "Null - Toleranz" Politik bei Drogen. Es gab wohl zuviel Ärger.

Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 17:37
@Gildonus
Manche Grüne schauen anscheinend durch die rosarote Brille, sie sollten mal die Anwohner fragen was sie davon halten!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 17:53
wanagi schrieb:Manche Grüne schauen anscheinend durch die rosarote Brille, sie sollten mal die Anwohner fragen was sie davon halten!
Von der Null Toleranz Politik der CDU halten sie jedenfalls nichts.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 19:15
@groucho
Null Tolleranz fördert die Sicherheit, wenn du Kinder hättest würdest du dir auch Sorgen machen, man kann es in jeder Großstadt sehen was da teilweise für Gestalten rumlaufen und sich einen Dreck um ihre Mitmenschen Sorgen und mit aller Gewalt ihr eigenes Geschäft durchsetzen wollen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 19:20
wanagi schrieb:wenn du Kinder hättest würdest du dir auch Sorgen machen
Ich habe Kinder, zwei sogar.
Aber deswegen fange ich doch nicht an völlig absurde Scheiße zu veranstalten.

Keiner sagt, dass die Zustände dort einfach so bleiben sollten, aber es gab eine Reihe deutlich besserer Vorschläge auf die Situation zu reagieren.

CDU wählt natürlich die dümmste........


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 20:15
Hallo @alle !


Ich bin kein Berliner und die Zustände im Görlitzer Park kenne ich nur aus einigen Zeitungsartikel, die ich eben gelesen habe, und ein bischen was kann man sich auch denken. Wenn die Zustände so sind, wie glaube, gibt es nur 3 Handlungsmögichkeiten :

1. Null Toleranz
2. Null Toleranz
3. Null Toleranz

Wenn man aneinen Plan B arbeitet, muß der mit Punkt 1 anfangen. :D :D :D


Da ich nicht als "Betonkopfhardliner"geoutet werden möchte versuche ich mal eine kurze Begründung.

Schmutz zieht Fliegen an.
Drogendealer sind nun mal Kriminelle, die sich über Kurz oder Lang wie Kriminelle aus einem schlechten Film benehmen werden. Das ist praktisch vorhersehbar. Die Dealer betrachten den Park als ihr Teritorium und die Anwohner sind bestenfalls geduldete Personen, die irgendwann einmal bedroht und angepöbelt werden. Die Revierkämpfe untereinander kommen noch dazu, sofern keine dominierend "Großbande" dort die Dinge regelt.

Die Drogen wird man nicht aus der Welt bekommen und die Dealer auch nicht. Die Dealer werden sich aber nur so lange wie zivilisierte Menschen benehmen, wie sie Angst vor einer Razzia haben und keine Minute länger.


Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 20:30
@Gildonus
Sorry, aber nach dieser Logik ist auch jeder Spirituosenhändler ein Charakterkrimineller, weil die Mafia während der Prohibition mit Alk gedealt hat. Du hast eine ganz merkwürdige Art Kausalketten zu verdrehen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 20:37
Hallo @paranomal , hallo @alle !


Ich wüßte jetzt nicht, wo ich die "Kausalkette" verdreht haben sollte.

Leute wie AL Capone, die mit der "Droge" Alk reich und mächtig geworden sind, waren auch "richtige" Kriminelle und keine "Volkswohltäter". Für den Dealer "um die Ecke" gilt die gleiche Logig, über Feinheiten will ich mich da nicht streiten.


Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 20:50
@Gildonus
Dann kannst du mir ja bitte mal erklären, was der kontrollierte Verkauf von Cannabis überhaupt mit der Weedmafia zu tun hat, die den Kram irgendwo aus Rußland, etc. importiert? Des weiteren sollte man beachten, das der Dealer der den kram dann auf der Straße an den Mann bringt, in vielen Fällen der PoWi-Student von nebenan ist.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 21:07
Hallo @paranomal , hallo @alle !


In meinem ersten Beitrag von heute ging es um den Görlitzer Park, da findet kein legaler Handel statt und das der Berliner Senat dort die "Toleranzschraube" auf Null stellt. Dieses ist sozusagen eine Art "Rückschritt" für die Befürworter.

Alle folgenden Beiträge bauen darauf auf.

Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 21:12
@Gildonus

Achso ich dachte das sei eine allgemeine Feststellung und das mit dem Park nur als Beispiel gedacht.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 21:29
@wanagi
wanagi schrieb:Null Tolleranz fördert die Sicherheit, wenn du Kinder hättest würdest du dir auch Sorgen machen, man kann es in jeder Großstadt sehen was da teilweise für Gestalten rumlaufen und sich einen Dreck um ihre Mitmenschen Sorgen und mit aller Gewalt ihr eigenes Geschäft durchsetzen wollen.
Da leiden aber eher die Kiffer darunter wenn man den Schwarzmarkt durch Kriminalisierung fördert.

Eigentlich sollte gar nicht grossartig Geschäft damit gemacht werden, die Pflanze ist eigentlich recht pflegeleicht. :D


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 21:29
paranomal schrieb: mit der Weedmafia zu tun hat, die den Kram irgendwo aus Rußland, etc. importiert?
ach daher kommt das :D
aber apropos russland.

obwohl dort selbst der konsum theoretisch unter strafe steht sind die strafen dort längst nicht so restriktiv wie hier:

http://www.procannabis.de/cannabis-informationen/cannabis-in-russland.html


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2015 um 22:27
Gildonus schrieb:Das Drogenexperiment Görlitzer Park ist ( vorerst ) Geschichte. Der Berliner Senat fährt neuerdings eine "Null - Toleranz" Politik bei Drogen. Es gab wohl zuviel Ärger.
Drogenexperiment? Da hapert es etwas mit dem Verständnis :)

Da ich diese Meinung auch in Bezug auf die Politik der Grünen zum Görli gelesen habe, gebe ich dazu mal ein Statement ab.

Die Aussage, die aktuelle Situation des Görli könnte man auf die Politik der Grünen bzw. ein "Drogenexperiment" zurückführen, ist vollkommen falsch. Denn einerseits wurde immer wieder die Null-Toleranz probiert, ist aber vorhersehbar immer gescheitert. Andererseits ist die geringe Menge, die zwar in Berlin etwas höher als sonst wo ist, kein Hirngespinnst irgend eines Lokalpolitikers, sondern wurde durch das Bundesverfassungsgericht eingeführt. Dies wurde mit der Absicht gemacht die Konsumenten zu schützen. Daher ist ein kleiner Anteil des Görli-Problems auf unsere Verfassung zurückzuführen, wodurch der Null-Toleranz-Ansatz schon mal im Konflikt mit der Verfassung steht - was gegebenenfalls auch durch das BVerG geprüft wird.
Wer jetzt an eine Änderung der Verfassung denkt, hat da nur mehrere Probleme. Einerseits wird auch eine rigorose Verfolgung geringster Mengen keinen spürbaren Einfluss auf den Drogenkonsum haben, sondern ihn weiter aus der Öffentlichkeit verdrängen, was zur deutlichen Steigerung anderer Probleme führen wird. Beispielsweise sind dann Therapiebedürftige noch schwerer zu erreichen, was einem größer werdenden gesellschaftlichen Schaden entspricht. Andererseits sind die Menschenrechte, die zum Urteil des BVerG mit der geringen Menge geführt haben, so essenziell, dass sie in der UN-Charta der Menschenrechte und in der EU-Charta der Grundrechte zu finden sind.
Gildonus schrieb:Die Drogen wird man nicht aus der Welt bekommen und die Dealer auch nicht.
Daher muss man Alternativen finden, die effektiver als plumpe Prohibition sind. Harm Reduction und regulatorische Maßnahmen sind deutlich effektiver. Das beweisen mittlerweile viele Staaten weltweit.
Ein einfacher und extrem effektiver Weg ist die Entkriminalisierung aller Drogen. Bei gleichzeitigen Anreizen zu Therapien, wie z.B. in Portugal, lässt sich dadurch sowohl die Anzahl der Konsumenten harter Drogen sowie der Drogentoten massiv reduzieren. Da aber eine Entkriminalisierung einige Probleme nicht adressiert, lohnt sich bei geeigneten Drogen auch eine regulierte Abgabe. Darunter fallen dann Cannabis sowie viele Psychedelika. Dabei wird der Erstkontakt mit harten Drogen deutlich seltener, da die offiziellen Abgabestellen diese nicht anbieten. Somit reduziert diese Maßnahme weiter die Anzahl von Drogenkonsumenten, die harte Drogen nehmen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 05:41
wanagi schrieb:Null Tolleranz fördert die Sicherheit, wenn du Kinder hättest würdest du dir auch Sorgen machen, man kann es in jeder Großstadt sehen was da teilweise für Gestalten rumlaufen und sich einen Dreck um ihre Mitmenschen Sorgen und mit aller Gewalt ihr eigenes Geschäft durchsetzen wollen.
Mit Sicherheit fördert es das die Dealer nun überall rumstehen.Null Toleranz fördert das Pushertum,Gras das mit Blei,Quarzsand und Haarspray behandelt wird,verstrecktes Speed und Herbizide die als Extasy verhökert werden,das fördert Null Toleranz


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 05:51
Kantate hats eigentlich auf den Punkt gebracht,letztlich interessierts kein Schwein was der schwabbelige Innensenator in seinem plumpen Aktionismus anordnet



Ausser die Leute vom NABU,denn nicht nur im Görli werden alle Hecken plattgemacht sondern in ALLEN Parks in der ganzen Stadt.Kriminalprävention...Pech für die dort brütenden Vögel


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 09:18
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Da leiden aber eher die Kiffer darunter wenn man den Schwarzmarkt durch Kriminalisierung fördert.
Mein Mitleid hällt sich in Grenzen.
@Warhead
Wer zwingt sie denn sowas zu kaufen?


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 09:38
paranomal schrieb:Dann kannst du mir ja bitte mal erklären, was der kontrollierte Verkauf von Cannabis überhaupt mit der Weedmafia zu tun hat, die den Kram irgendwo aus Rußland, etc. importiert?
http://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Auf-der-Spur-der-Drogen-article12057811.html
Die Geschichte beginnt hier, im marokkanischen Hinterland - zumeist mindestens. Denn bis zu 80 Prozent des Cannabis', das in Deutschland konsumiert wird, stammt aus dem nordafrikanischen Staat.
Am Besten du rufst mal eben bei N-TV durch damit sie hier Marokko durch Russland ersetzen... :Y:


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden