weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.548 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.12.2015 um 22:33
@Kc
Kc schrieb:Schön verführerisch, bunte Farben, coole, attraktive Modells drauf, flotte Sprüche, alles, um einem Lust auf Alk zu machen.
Motto:,,Du kannst dich nicht entspannen, Spaß haben oder tolle Leute kennenlernen, wenn du nicht das Alkoholprodukt kaufst oder qualmst".
;)

index

index

erkennt man aber nur durch die richtige brille :D



melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

23.12.2015 um 11:44
Hallo:

Hier vielleicht etwas interessantes? :


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-12/drogenpolitik-alkohol-drogen-sucht-abhaengigkeit-verbot


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

23.12.2015 um 11:56
Es ist schon ziemlich menschenunwürdig, wenn man bspw. verhasst ist und als menschlicher Abschaum gilt beschimpft als Heroinjunky wird, wenn man nachts, ganz versteckt im Gebüsch sitzt und qualmt, natürlich erwischt wird von CDUlern). Dann ist man im viertel bekannt als Asozialer Drogensüchtiger. Und 10m sitzen....liegen, gröhlen und kotzen die Alkis und am nächsten morgen ist alles voller Schnapsflaschen und Erbrochenem.

Da heißt es dann:"Ja, die armen Alkis, denen muß man doch helfen".


Aber der böse Kiffer wired dann für immer gemobbt.


Kann ich verstehen, den Älteren wurde jahrelang eingebläut, dass Cannabis eine Einstiegsdroge ist. Und wenn ich mit alten Menschen darüber diskutiere, dann sind plötzlich Leute dabei, die ganz früher die Kiffer in ihren letzten Atemzügen im Krankenhaus gesehen haben. Und warum akzeptieren die Menschen Cannabis nicht und wünschen jedem Kiffer, dass er hart bestraft wird?: "Es ist eine Einstiegsdroge und es ist verboten!" nTotschlagargument.

Und die selben Menschen schummeln dann beim Finanzamt und fahren mit 1 Promille 20m von der Bar nach Hause... . Mit Fahrrad über die rote Ampel und verursachen einen Verkehrsunfall.

Es ist absurd.


Naja.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

23.12.2015 um 12:51
Der kolumbianische Staatschef Juan Manuel Santos hat die Produktion, den Besitz und den Handel mit Marihuana für medizinische Zwecke legalisiert.

Santos hat eine entsprechende Verordnung erlassen. Kolumbien rücke damit «in die Gruppe der Staaten auf, die bei der Nutzung natürlicher Stoffe im Kampf gegen Krankheiten an der Spitze stehen». Er bekräftigte aber, dass der staatliche Kampf gegen den illegalen Drogenhandel nicht nachlasse.
http://www.srf.ch/news/ticker


melden
a.ura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

23.12.2015 um 12:56
Ohne den thread jetzt gelesen zu haben möchte ich anmerken das es mir lieber wäre wenn cannabis legal wäre anstelle von alkohol


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.12.2015 um 12:31
Seit der Legalisierung vor zwei Jahren ist die Cannabis-Industrie im Rocky-Mountain-Staat auf mehr als eine Milliarde Dollar angewachsen. 2000 Firmen im Marihuana-Business sind dort registriert. Sie liefern dem Fiskus von Colorado dieses Jahr 100 Millionen Dollar an Steuergeldern ab. Das stimmt auch Kritiker um

Gouverneur John Hickenlooper hatte sich vor der Abstimmung gegen die Legalisierung eingesetzt. «Hätte ich einen Zauberstab gehabt, hätte ich diese Abstimmung weggezaubert», sagt Hickenlooper.

Heute sei er sich aber nicht mehr so sicher. Mit den Steuereinnahmen könnten Informationskampagnen finanziert werden, damit Jugendliche nicht mit dem Kiffen beginnen, erklärt der Gouverneur.

Ausserdem sei der Schwarzmarkt praktisch verschwunden, so Hickenlooper: «Ohne den Schwarzmarkt wird es für junge Menschen viel schwieriger, Marihuana zu kaufen. Als es illegal war, kriegten sie es überall.» Bisher seien die Erfahrungen mit der Legalisierung zwar mehrheitlich positiv, sagt er.

Kritiker bemängeln aber, dass häufiger bekiffte Menschen am Steuer erwischt werden, und dass die notfallmässigen Spitalbesuche wegen Cannabiskonsums zugenommen haben – vor allem wegen essbaren Cannabisprodukten.
http://www.srf.ch/news/international/colorado-erlebt-einen-green-rush


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.02.2016 um 21:33
Die Staaten sollten die "totale Unterdrückung von Drogen" aufgeben, schreibt Ex-Uno-Generalsekretär Kofi Annan im SPIEGEL. Eine Provokation? Nein. Er spricht nur klar aus, was fast jeder weiß.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/kofi-annan-die-illusion-von-einer-drogenfreien-welt-a-1078446.html


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.02.2016 um 21:42
Als Kofi Annan neuer Uno-Generalsekretär war, rief er den Mitgliedstaaten in New York zu: "Die Zeit ist reif, dass sich alle Nationen dem Ziel einer drogenfreien Welt verschreiben."

Das war im Juni 1998.


Tja, die vorgegebenen Ziele dieses neueren 'war on drugs' wurden allesamt nicht erreicht. Wie soll man da auch anders argumentieren?

Vielleicht bewirken Annans Aussagen wenigstens etwas und man nimmt einen alternativen Masterplan in Angriff. Schön wär's.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.02.2016 um 02:34
Ich will endlich wieder mal kiffen. :cry:

Scheiß Kirche, Konservative und wer noch alles die Legalisierung von Cannabis blockiert. :@


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.02.2016 um 08:44
Bone02943 schrieb:Ich will endlich wieder mal kiffen.
Äh....dann mach doch.
Aldaris schrieb:Wie soll man da auch anders argumentieren?
genau so, wie es diejenigen tun, die weiter für eine repressive Drogenpolitik sind.
Ist doch schön, wenn ein derart prominenter Politiker mal die Wahrheit ausspricht.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.02.2016 um 19:27
@Bone02943
Gibts bei euch nix,alles crystalverseucht oder was??


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.02.2016 um 19:29
@Warhead
@groucho

Hab seit ewigkeiten mal aufgehört und jetzt hab ich keine Quellen mehr. :D

Aber ich fänd es allgemein viel besser, mal legal in einen Laden gehen zu können um mir auch ne Sorte auszusuchen, und nciht iwass nehmen muss, was gerade da ist.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.02.2016 um 19:34
@Bone02943
In Holland kannste.. konntest das früher zumindest... heute ist es Kifferflüchtlingen aus dem Ausland glaub verboten im Coffeeshop zu kaufen. :D Weiss nicht obs in Amsterdam noch geht...
Wir werdens eh so mit Steuern überlasten, dass das organisierte Verbrechen auch weiterhin noch gut daran verdient.
Ist ja nicht so, dass es Zigarettenschmuggel nicht geben würde, weil Kippen legal sind ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.02.2016 um 20:13
Bone02943 schrieb:Hab seit ewigkeiten mal aufgehört und jetzt hab ich keine Quellen mehr. :D
Ah, okey, das ist ein Problem
Ging mir vor Jahren als ich neu in der Stadt war, ebenso.
Bone02943 schrieb:Aber ich fänd es allgemein viel besser, mal legal in einen Laden gehen zu können um mir auch ne Sorte auszusuchen, und nciht iwass nehmen muss, was gerade da ist.
Ja, unbedingt.
Ich habe zwar zwei ganz gute Quellen, aber ich würde auch lieber in einen Laden gehen und Auswahl haben.
Nicht immer Termine machen müssen.....
Glünggi schrieb:heute ist es Kifferflüchtlingen aus dem Ausland glaub verboten im Coffeeshop zu kaufen.
2014 ging es noch.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.02.2016 um 14:51
Wissenschaftliche Neuigkeiten:

- Studie widerlegt, dass Cannabis den IQ senke: http://www.pnas.org/content/113/5/E500 , DOI: 10.1073/pnas.1516648113
Bestehend aus 2 Follow-Up Studien mit Zwillingen und rund 3000 Teilnehmern. Daher kann man jetzt ruhigen Gewissens die Behauptung "Kiffen macht doof" in das Reich der Mythen abtuen

- Meta-Studie zeigt auf, dass nach aktuellem Kenntnisstand die "shared vulnerability"-Hypothese der "cannabis as a contributing cause"-Hyphothese für den Zusammenhang zwischen Psychose und Cannabis vorzuziehen ist: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26781550, DOI:10.1007/s11920-015-0657-y

Hatte ich vor einiger Zeit auch mal ähnlich hier argumentiert. Die Datenlage hierzu ist noch etwas diffus, aber bisher liegt die Tendenz eben eher dort, dass Cannabis keine Psychosen auslöst und erst recht nicht verursacht. Was die Auswirkungen des On-Set Alters angeht, besteht noch Forschungsbedarf. Aber intuitiv würde ich sagen, dass hier auch keine Kausalität vorliegt. Spezielle Gen-Einflüsse außen vor gelassen, diese sind nicht ausreichend untersucht.

- Cannabis verursacht keine Depressionen oder Angststörungen, legt aber suchtverstärkende Wirkung nahe, ohne Kausalität aufzeigen zu können: http://archpsyc.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=2491944, DOI: 10.1001/jamapsychiatry.2015.3229

Riesige (30k+) Follow-Up Studie, die die Behauptung, dass Cannabis Depressionen und Angststörungen verursache, in das Reich der Mythen befördert. Die suchtverstärkende Wirkung ist auch in keinster Weise verwunderlich, da dies schon einige andere Studien belegen konnten. Dabei handelt es sich nicht um eine stoffspezifische Wirkung, da sie durch alle Süchte verursacht wird. So funktioniert unser Hirn nunmal.

- Genvariation in AKT1 und COMT begünstigen akut-psychotische Wirkung von Cannabis: http://www.nature.com/tp/journal/v6/n2/full/tp2015219a.html, DOI: 10.1038/tp.2015.219

Hier wurden Probanden einmal un- und einmal berauscht untersucht.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.02.2016 um 14:54
Glünggi schrieb:In Holland kannste.. konntest das früher zumindest... heute ist es Kifferflüchtlingen aus dem Ausland glaub verboten im Coffeeshop zu kaufen.
Kommt drauf an. Ursprünglich sollte in den gesamten Niederlanden ein Ausländerverbot in Coffeeshops gelten, dies wurde aber verworfen. Eine Gemeinde kann selbst entscheiden, ob die Wietpas-Regelung gilt oder nicht.

Vgl: http://keinwietpas.de/wo-gilt-der-wietpas-wo-nicht/


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.02.2016 um 15:00
@Madboy
Jo so in etwa hatte ich das in Erinnerung.. Nette Karte :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.02.2016 um 20:22
Madboy schrieb:Hier wurden Probanden einmal un- und einmal berauscht untersucht.
Wo kann ich mich eintragen??

By the way, auch wenn ich nie ein großer Fan von kiffen war (höchstens zum eindösen) schaue ich doch schon seit jeher mit Neid auf die holländische Cannabis -und auch Alkoholpolitik die dort gehandhabt wird. Aber das versuche ich mir natürlich spätestens beim nächsten Nachbarschaftsländerspiel für die folgenden 90 Minuten nicht anmerken zu lassen.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.03.2016 um 18:36
Einer der größten Unterstützer der "Alle Macht den Drogen" Fraktion ist jetzt erst mal politisch weg vom Fenster. Volker Beck wurde mit Meth erwischt.
Darauf erst mal nen Whiskey, Beck is weg - grandios :)


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.03.2016 um 19:41
@Deepthroat23
Wieso alle Macht den Drogen...Drogen werden genommen,oder eben nicht,scheissegal wie die Gesetzeslage ist.
Poppen auf Meth ist einmalig gut,da kommt deine Weissbierplempe nicht mit


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden