Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

8.883 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:18
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Die Deutschen halt, was will man sagen. Kennt man doch.
Jo, was der Bauer nicht kennt frisst er nicht oder so ^^


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:19
Zitat von BlckWolfBlckWolf schrieb:"Junkies" impliziert für mich jemanden der harte Drogen nimmt wie Heroin oder sowas.
Es ist auch so definiert.
Als Junkie [ˈdʒʌŋki] (von englisch junk „Müll, Abfall“) wird umgangssprachlich ein Mensch bezeichnet, der im fortgeschrittenen Stadium von harten Drogen wie Heroin oder Crack abhängig ist.
Wikipedia: Junkie

Leider wird das kiffen oft gleichgesetzt mit extrem harten Drogen, eben weil es verboten ist und zu lange schon extrem verteufelt wurde.
Wer bei Kiffern von Junkies spricht, will nur extrem übertreiben oder hat einfach keine Ahnung.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:21
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Leider wird das kiffen oft gleichgesetzt mit extrem harten Drogen, eben weil es verboten ist und zu lange schon extrem verteufelt wurde.
Wer bei Kiffern von Junkies spricht, will nur extrem übertreiben oder hat einfach keine Ahnung
Sehe ich auch so! Aber es wird immer Menschen geben die so denken und es so handhaben. Das sind meistens Menschen die (wie du schon schriebst) einfach keine Ahnung haben, aber meinen alles darüber zu wissen. Kenne solche Leute auch ^^


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:22
@BlckWolf
Also nur dieser Zug trägt diesen Spitznamen.(Junkie Express)

Die von mir beschriebenen Herrschaften gehen aber alle in die coffee winkel – und nicht irgendwo hin....


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:24
@KongoAli
Ich bleib trotzdem bei meiner Meinung : Mischkomsum.
Hab auch schon alkoholisierte in Shops gesehen. Ist aber eigentlich nicht erlaubt.
Meistens holen die nur was (strengen sich an normal zu wirke) und hauen dann wieder ab.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:25
Ach ja und in Holland ist auch viel mit Koks (damit hab ich aber nix am Hut) mag keine "harten" Drogen.
Viele kiffen und ziehen da. Also sind wie such wieder beim Mischkomsum...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:27
Also ich hab bisher auch noch keine reinen Kiffer kennengelernt, die ich als Junkies bezeichnen würde. Zwar genug Leute die ich als Junkies bezeichnen würde, da aber spielte kiffen eher eine untergeordnete Rolle. Sondern der Fokus lag weit mehr auf Alkohol und chemische Drogen. Kiffen war da wohl eher so etwas um "normal" zu sein, zum runterkommen, oder zum schlafen gehen.
Aber Leute die nur kiffen, evtl. nebenbei Alkohol trinken, da war nie einer dabei der es verdient hätte als Junkie bezeichnet zu werden.
Und darunter waren viele viele die über Jahre nahezu täglich kifften.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:28
@BlckWolf
Besuche niemals Venlo – ist eh voll der Rotz.

Ich bin mir ganz sicher zu wissen was du meinst,
Dort ist eben alles gemischt –



NEC - guter Fussball !


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:31
@Bone02943
Ja genau. Ist auch meine Erfahrung.

@KongoAli
Ich bin nie in Venlo, falsche Ecke. Eher Kerkrade, Heerlen und so.
Zitat von KongoAliKongoAli schrieb:Ich bin mir ganz sicher zu wissen was du meinst,
Dort ist eben alles gemischt –
Ja genau. Dann weisst du ja Bescheid was ich meine:)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:35
Es ist zwar noch nicht Weihnachten, aber vielleicht kann man dem ein oder anderen ja mit etwas mehr Tiefsinn ins Gewissen reden. Die ganze "Scharade" zusammengefasst in knapp 4 min. Viel spaß.

Youtube: Alkohol oder Cannabis? Nico Semsrott über die deutsche Drogenpolitik | heute-show
Alkohol oder Cannabis? Nico Semsrott über die deutsche Drogenpolitik | heute-show



melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:37
@Bone02943
Kann ich jetzt leider nicht angucken. Datenvolumen leer :/
Aber hab's mal gespeichert


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:43
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich würde wetten das dies nichtmal Verfassungskonform ist. Kannst ja mal versuchen eine Alkohollizenz einzuführen, wo nur mit Lizenz Alkoholische Produkte erworben werden darf. Und wer in irgend einer Form gegen etwas verstößt dem wird die Lizenz entzogen. Es würde also also Alkoholkonsumdatenbank geben.
Jetzt darfst du dir bitte nochmal Gedanken darüber machen, ob das nach den Gesetzen überhaupt auch nur in irgend einer Form machbar wäre. ;)
Warum sollte es nicht gesetzeskonform sein? Mal abgesehen davon, dass die Lizenz nicht zwangsweise gleich entzogen werden muss. Gibt bestimmt noch was davor bevor es soweit ist ;)
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das ist doch der Schwachsinn. Also sagst du das überall dort wo sich Kinder aufhalten könnten, der Konsum verboten bleibt? Das wäre überall. Und das ist völlig nutzlos.
Ich sagte doch, dass ich das Zeug nicht in der Öffentlichkeit haben wollen würde, das weißt du schon längst :D Über Ausnahmeorte weißt du auch ziemlich bescheid. Was halt offen steht sind die Restaurants.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das macht die Argumentation auch nicht besser, sry
Kann ich damit leben :D
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:nein, eben nicht, auch wenn du es noch so oft widerholst.
Doch :)


2x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 01:55
Zitat von VenomVenom schrieb:Warum sollte es nicht gesetzeskonform sein?
Weil schon allein eine Datenbank, die erfasst wer legale Drogen Konsumiert, wohl kaum gesetzlich machbar wäre. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Verfassungsschützer solch eine Datenbank durchwinken würden. Denn es gäbe zurecht, viel zu viele datenschutzrechtliche Bedenken.
Zitat von VenomVenom schrieb:Mal abgesehen davon, dass die Lizenz nicht zwangsweise gleich entzogen werden muss. Gibt bestimmt noch was davor bevor es soweit ist ;)
Obwohl es sowas nicht geben wird(m.M.n.), was willst du da einführen, so einen "Social Credit" im China-Style? Drogen darf kaufen, wer sich tadellos verhält und anderen werden die Mengen reduziert oder die Lizenz komplett entzogen? Sowas in der Art?
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich sagte doch, dass ich das Zeug nicht in der Öffentlichkeit haben wollen würde, das weißt du schon längst :D
Warum erzählst du dann von Kindern in einer gewissen Nähe und dergleichen?
Zitat von VenomVenom schrieb:Über Ausnahmeorte weißt du auch ziemlich bescheid. Was halt offen steht sind die Restaurants.
"Ausnahmeorte" wären eben Orte die vom Recht auf freien Konsum ausgenommen sind. ;)
Warum es, so wie in Den Haag, nicht ok ist konntest ja bisher nicht wirklich erklären. Bis auf "Kinder!!!111!!, ist da leider nichts. Vorallem wenn man Cannabis in Relation betrachtet. Für ein generelles Verbot spricht nichts.


2x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 02:20
@Venom
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich sagte doch, dass ich das Zeug nicht in der Öffentlichkeit haben wollen würde, das weißt du schon längst :D
Was wir inzwischen längst wissen ist der traurige Umstand, daß du permanent unfähig bist zu deinen eigenen Worten Stellung zu nehmen. Aber das ist man von den Prohibitionsaposteln mit ihren weltfremden Glaubenssätzen auch gar nicht anders gewohnt.


@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Warum es, so wie in Den Haag, nicht ok ist konntest ja bisher nicht wirklich erklären.
Was erwartest du? Sinnvolle Erklärungen setzen Argumente voraus, sowas kennen die fanatischen Verteufler nur vom Hörensagen :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 02:41
Legalisieren bedeutet nicht automatisch, dass jeder jederzeit konsumieren kann wie er will und wo er will. Aber das kapieren einige wohl nicht. Das man nicht alles, was schädlich ist oder sein könnte, verbieten kann, offenbar auch nicht. Man muss einen Rahmen festlegen und Konsumenten nicht kriminalisieren. Denn das bringt null, kostet nur Steuergelder und verschwendet Kapazitäten, die Polizei betreffend.
Ich möchte gerne auch Eigenverantwortung haben dürfen und selbst entscheiden, auch wenn das offenbar zu viel des Guten für einige ist.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 06:47
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich habe umgekehrte Erfahrungen auch gemacht, manche habe ich direkt beeinflusst und die haben dann nach nicht langer Zeit aufgehört zu kiffen. Der Rest hat mehr oder weniger selbst für sich entdeckt, dass ihnen das Zeug mehr Schaden im Leben gebracht hat als Nutzen.
Natürlich hat er zufälligerweise auch umgekehrte Erfahrungen gemacht. Aber ein echter Märchenonkel, der auch gerne mal Maulwurf spielt, erzählt eben immer genau das, wie es gerade passt. Glauben kann man ihm jedenfalls nichts mehr.
Zitat von VenomVenom schrieb:Das Leben ist kein Ponyhof Bone ;) Man muss nicht jedem Scheiß gerecht werden.
Du hast es erfaßt. Man muß nicht jedem Scheiß gerecht werden. Auch nicht dem Scheiß, deine Forderung betreffend.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 07:21
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich sehe das so: Dein unsinniges esoterisches Gesabbel, entbehrt jeder Grundlage für eine weitere Diskussion.
haha!

beschwer dich doch beim universum oder beim "lieben gott" was er sich dabei gedacht hat diese pflanze zu erschaffen und beschwer dich bei der nächsten planetenversammlung, daß es eine unerhörtheit ist, daß der planet diese pflanze aus seinem boden treibt und gesell dich ruhig zu den regulierungswütigen und besserwissenden menschen.

erklär mir und allen anderen interessierten aber bitte noch was die existenz dieser pflanze mit esoterik zu tun hat. :D


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 07:32
Zitat von KongoAliKongoAli schrieb:Die von mir beschriebenen Herrschaften gehen aber alle in die coffee winkel – und nicht irgendwo hin....
Die nerven dich extrem im Zug und dann gehst du denen auch noch nach bis in ihre Kneipe?
Allen?
Ich glaube, du willst hier nur Propaganda verbreiten.....


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 07:32
München - "Die strafrechtliche Drogenprohibition ist gescheitert, sozialschädlich und unökonomisch": Mit diesen Worten steigt das Experten-Netzwerk "Schildower Kreis" in die Begründung seines Vorstoßes zur Legalisierung des Cannabiskonsums in Deutschland ein. Das Drogenstrafrecht müsse dringend reformiert werden, die Kriminalisierung von Konsumenten ein Ende haben, fordern die Juristen - und haben dafür bereits hochrangige Unterstützer gefunden.

https://m.spiegel.de/panorama/justiz/legalisierung-von-cannabis-strafrechtler-wollen-drogen-gesetzgebung-reformieren-a-963054.html

Das war schon 2014. Aber wenn nicht mal die Vereinten Nationen mit solchen und ähnlichen Mahnungen und Forderungen durchdringen, wie sollen es ein paar Juristen schaffen? Man kämpft hier gegen eine Verweigerungshaltung ideologischer Natur.


1x zitiertmelden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.06.2019 um 07:44
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:erklär mir und allen anderen interessierten aber bitte noch was die existenz dieser pflanze mit esoterik zu tun hat.
Nicht die Pflanze ist esoterisch, sondern deine "Argumentation", aber wir können das auch pseudo-religiös nennen, wenn dir das besser gefällt.

Deine "Argumentation" ist derart genial, dass alle schlauen User die komplett ignorieren. :D


melden